Saisonvorbereitung des FC Barcelona: Die Nationalspieler steigen ins Training ein

StartNewsSaisonvorbereitung des FC Barcelona: Die Nationalspieler steigen ins Training ein
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Auch für die Nationalspieler des FC Barcelona ist die Sommerpause jetzt vorbei. Zwei Tage vor Barças erstem Testspiel ist der Kader damit komplett.

Saisonvorbereitung: Nationalspieler steigen ins Training ein

Die Saisonvorbereitung beim FC Barcelona schreitet voran – nach der Sommerpause begann am 4. Juli für die meisten Spieler wieder das Training. Jetzt, eine Woche später, gesellen sich auch die Nationalspieler rund um Ronald Araújo, Ferran Torres, Eric García, Jordi Alba, Memphis Depay, Frenkie de Jong, Gavi, Neuzugang Andreas Christensen und Sergio Busquets dazu. Barças Kapitän startet damit in seine wahrscheinlich letzte Saison beim FC Barcelona, nachdem es kürzlich hieß, dass er seine Karriere ab 2023 in der Major League Soccer fortsetzen wolle.

Auch Martin Braithwaite, Samuel Umtiti und Oscar Minguenza sind ab diesem Montag dabei, nachdem Xavi diese für den Trainingsauftakt am 4. Juli noch freigestellt hatte. Nach bestandenem Medizintest wird für die Urlauber das erste Training um 19 Uhr stattfinden.

Erstes Spiel bereits am 13. Juli gegen UE Olot

Die noch fehlenden Spieler waren im Juni noch für ihre Nationalmannschaften in der Nations League unterwegs und bekamen deshalb eine Woche länger Pause. Bis zum ersten Testspiel bleiben allerdings nur noch zwei Tage, bereits am 13. Juli (19:00 Uhr) spielt Barça gegen den Viertligisten UE Olot und dann geht es schon weiter in die USA, wo vier Freundschaftsspiele absolviert werden.

Barças Saisonvorbereitung in den USA:

  • 20. Juli – Inter Miami (01:30 Uhr)
  • 24. Juli – Real Madrid (05:00 Uhr)
  • 27. Juli – Juventus Turin (noch offen)
  • 31. Juli – New York Red Bulls (01:00 Uhr)
    * Angaben MESZ

Trainingsauftakt beim FC Barcelona: Pedri, Puig, Pjanic & Neto dabei – Braithwaite & Mingueza fehlen

Dembélé auch schon in Barcelona und kurz vor Vertragsunterzeichnung?

Auch Ousmane Dembélé wurde bereits am Flughafen in Barcelona gesichtet, doch für den Franzosen heißt es noch warten, bis es dann auch für ihn in die Saisonvorbereitung geht. Bis Dembelés Unterschrift nicht unter den neuen Vertrag bis 2024 mit Barça gesetzt ist, kann der Flügelstürmer noch keine Medizinchecks absolvieren, denn seit dem 1. Juli ist der 25-Jährige offiziell vereinslos. Die Vertragsunterzeichnung dürfte aber bevorstehen, denn die wichtigen Details sind bereits geklärt.

Einigung: Dembélé will Vertrag bis 2024 verlängern – muss aber warten

Janine Basler
Lebt derzeit in Madrid, schreibt über spanischen Fußball.
- Anzeige -

3 Kommentare

  1. Danke an die Redaktion für die Vielzahl an Barca News – ich verfolge sämtliche Beiträge, poste jedoch nur selten.
    Zu den Transfers: Ich habe noch den kleinen Funken Hoffnung, dass aktuelle Gerüchte, lediglich Gerüchte sind und Barca gelernt hat richtig zu haushalten und auch bei den Transfers der beste Verein der Welt wird.

    MEINE EINSCHÄTZUNG:
    Flügel: Dembélé steht vor der Unterschrift (gut gemacht), Fati, Torres (hab noch meines Zweifel), und zwei Talente in der Hinterhand, zudem ein Depay der zu Not auch mal Flügel spielt -> KEIN INVESTMENT; KEIN RAPHINA (60 Mio. Irrsinn)
    Mittelfeld: Kessié – Top Transfer, kann und soll Busquets beerben. Ansonsten Top besetzt. Gavi verlängern, Nico an Marsaille verleihen, Puig/Pjanic/Roberto weg. De Jong sollte auf Gehalt verzichten (wenn nicht dann Soler) -> ERLÖSE/GEHALTSREDUKTION STATT INVESTMENT
    LV/RV: Für mich eine der größten Baustellen. Ersatz für Alba ist dringend notwendig, eine weitere Saison mit 33/34 würde mich verletzungsfrei wundern. Mein Favorit: Gaya (wie oft diskutiert) / Balde zudem weiter aufbauen. Bitte kein Alonso (wozu – weil Spanier?) Bezüglich RV ist die Marktsituation schwieriger -> Mukiele (kann zur Not auch IV) hat nicht mehr lange Vertrag und wäre mit 24, um 10 Mio zu haben, zudem Dest behalten; Azpi macht aus meiner Sicht keinen Sinn -> 2 SPIELER INVESTMENT
    IV: Sind wir froh, dass wir mit Araujo einen klasse Spieler entwickelt haben. Bei Christensen bin ich noch skeptisch. Kounde? -> Vom Körperbau ein zweiter García und zu teuer -> Skriniar & Koulibaly haben nur noch 1 Jahr Vertrag. Beide sind schnell, könnten auch 3er Kette spielen – wobei Skriniar mein Favorit ist. Skriniar/Araujo gesetzt und García/Christensen als Backup, Pique sollte ordentlich verabschiedet werden, Lenglet Lösung war gut, Mingueza verkaufen, Umtiti?-whatever -> 1 SPIELER INVESTMENT
    Sturm: Bleibt noch die Saga um Lewandowski. Aktuell soll das Angebot auf 50Mio. erhöht worden sein -> wie angesprochen, wir müssen haushalten. Bevor Depay für 20Mio verscherbelt wird und wir Lewa für 50 holen. Sollten wir noch eine Saison mit Auba/Depay gehen und wenn Lewa noch für eine Saison gut ist ihn nächstes Jahr umsonst holen. -> Kein INVESTMENT

    LG;

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE