“Um alles kämpfen”: Neu-Kapitän Busquets blickt nach Messi-Schock voraus

StartNews"Um alles kämpfen": Neu-Kapitän Busquets blickt nach Messi-Schock voraus
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Vor der Partie gegen Juventus Turin im Rahmen der Trofeo Joan Gamper (3:0) sprachen Trainer Ronald Koeman und der neue Kapitän Sergio Busquets zu 2.924 Zuschauern im Estadi Johan Cruyff über die neue Saison. Zudem äußerte sich Alfred Schreuder gegenüber BarçaTV.

Ronald Koeman: “Guten Abend zusammen. Ich bin sehr glücklich, mit euch allen hier zu sein. Hoffentlich können wir bald vor vollem Haus im Camp Nou spielen, es war ein sehr hartes Jahr. Trotz des Abschieds von Leo Messi freuen wir uns sehr auf diese Saison, mit dem Kader, den wir haben, den Neuverpflichtungen und den jungen Spielern, die die Zukunft dieses großartigen Vereins sind. Wir sind überzeugt, dass wir Ihnen in dieser Saison viel Freude bereiten werden. Mit viel Engagement und Aufopferung werden wir das Maximum erreichen. Visca Barça und visca Catalunya.”

Sergio Busquets: “Guten Abend alle zusammen. Ich bin sehr froh, wieder hier bei der Trofeo Joan Gamper zu sein. Ich bin stolz darauf, Kapitän von Barça, dem besten Verein der Welt, zu sein. Ich hatte große Vorbilder wie Puyol, Xavi, Andres und Leo. Ich werde versuchen, ihnen gerecht zu werden. Ich möchte eine besondere Anmerkung für Leo machen: Danke, dass du Barça an die Spitze geführt hast, indem du Geschichte geschrieben hast, der Beste der Welt warst, dass du alle individuellen und kollektiven Rekorde gebrochen hast. Wir werden dich sehr vermissen und wünschen dir das Beste. Ewiger Dank, Leo. Jetzt beginnt eine neue Saison voller Spannung, in der wir gemeinsam mit euch um alle Ziele kämpfen werden. Wir brauchen euch mehr denn je, eure Hilfe und eure Unterstützung. Visca Barça und visca Catalunya.” 

Alfred Schreuder: “Es ist etwas Besonderes, dass wir die Saison gemeinsam beginnen können [Frauen- und Männerteam]. Das Frauenteam hatte eine großartige letzte Saison und wir wollen diesen Erfolg wiederholen. Wir haben uns jede Woche körperlich und auch mit dem Ball verbessert. Wir sind körperlich noch nicht auf der Höhe und haben das letzte Freundschaftsspiel verloren, aber wir haben eine intensive Woche vor uns. Jetzt haben wir ein wichtiges Testspiel, Juventus ist sehr stark und es ist gut für uns, dass die Spieler Minuten bekommen.”

Benjamin König
Fútbol, Calcio, Fotball - in Spanien, Italien, Skandinavien. Redakteur bei Barçawelt, Podcaster bei Polarlichtspiel - dem skandinavischen Fußballpodcast
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE