(Update) Messi unter Verdacht Steuern hinterzogen zu haben

StartNews(Update) Messi unter Verdacht Steuern hinterzogen zu haben
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Wie die staatliche Medienagentur EFE kürzlich berichtete, werden Lionel Messi und sein Vater Jorge Messi verdächtigt, Steuern in Höhe von vier Millionen Euro hinterzogen zu haben. Der infrage stehende Zeitraum seien die Jahre 2007, 2008 und 2009. Es handelt sich hierbei um Lizenzgebühren für die Bildrechte des Argentiniers für die jeweiligen Jahre. Messi und sein Vater sollen vorgetäuscht haben, die Bildrechte an Scheinunternehmen in Südamerika verkauft zu haben. Ob Lionel Messi selbst darüber Bescheid wusste, ist nicht bekannt. Die Initiative in diesem Fall soll laut der Staatsanwaltschaft von seinem Vater Jorge ausgegangen sein. Die Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsdelikte habe das Klagegesuch bei einem Gericht in Messis Wohnsitz in Gavà bei Barcelona eingereicht.

Update

: Lionel Messi meldete sich zu den schweren Vorwürfen mit einem Statement auf seiner offiziellen Facebook-Seite.

“Wir haben gerade erst selber durch die spanischen Medien über die Vorwürfe seitens der Steuerbehörden erfahren. Wir sind sehr überrascht über diese Nachricht, da wir nie einen Verstoß gegen die Gesetze begangen haben. Wir haben immer unsere steuerlichen Pflichten zusammen mit unserem Steuerberater erfüllt, der sich auch um die Klärung dieser Angelegenheit kümmern wird.”

{loadposition google}

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE