Barça bereits raus? Haaland-Tendenz geht zu Manchester City

StartNewsBarça bereits raus? Haaland-Tendenz geht zu Manchester City
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Zukunftsentscheidung von Borussia Dortmunds Stürmer Erling Haaland naht. Während der FC Barcelona wohl bereits raus aus dem Rennen ist, scheint sich mit Manchester City die nächste Destination des Norwegers herauszukristallisieren.

Bosse des FC Barcelona verbreiten bei Haaland Pessimismus

Der FC Barcelona geht im Poker um eine Verpflichtung von Erling Haaland vermutlich leer aus. „Es gibt Spieler, bei denen ich verstehe, dass die Leute hoffnungsvoll sind, aber diese Verpflichtungen sind sehr schwer, denn das sind Geschäfte, die wir nicht einmal dann machen sollten, wenn wir die beste wirtschaftliche Situation hätten. Wir müssen Kriterien und eine gewisse Rationalität in der Welt des Fußballs an den Tag legen“, sagte Barças Präsident Joan Laporta bereits vor ein paar Tagen wenig hoffnungsvoll gegenüber dem Fernsehsender Esport3.

Laporta versprüht in Causa Haaland Pessimismus: “Machen kein Geschäft, das die Lage gefährdet”

Und mit Eduard Romeu gab sich nun der Vizepräsident, der für den wirtschaftlichen Sektor des Klubs zuständig ist, in Bezug auf einen Haaland-Transfer ebenfalls pessimistisch. „Bei Barça ist nichts unmöglich, aber es ist auf jeden Fall sehr schwierig“, betonte Romeu gegenüber dem Radionetzwerk Cadena Cope und stellte klar: „Derzeit ist es angesichts der umhergehenden Zahlen kompliziert.“

Ist für den FC Barcelona ein Deal (Haalands Ausstiegklausel liegt bei taxierten 75 Millionen Euro, obendrein kämen Gehalt und Handgelder) schwer darstellbar, soll unterdessen Manchester City keine finanziellen Schwierigkeiten haben, den BVB-Knipser locken zu können. Sport1-Reporter Patrick Berger vermeldet, dass die Engländer dem 21-Jährigen bislang das attraktivste Angebot vorgelegt haben. Demnach käme dies an die 25 Millionen Euro pro Jahr ran – und das netto. Barça wäre damit so gut wie raus.

Setzt sich Manchester City auch gegen Real Madrid durch?

Die Sport Bild berichtet, dass Haaland zu einem Wechsel zu Manchester City neigt. Und auch der kicker schreibt dahingehend im Wortlaut: „Aus Branchengesprächen allerdings lässt sich eine Tendenz ablesen – und die geht in Richtung Abgang zu Manchester City.“ Entscheidet sich Haaland nun also für einen Transfer zum amtierenden Premier-League-Champion, da er dort neben einem lukrativen Vertrag auch die Aussicht hätte, Stammspieler im Sturm zu sein?

Durchaus denkbar. Zwar soll auch noch Real Madrid die Möglichkeit eines Transfers ausloten, allerdings wird im kommenden Sommer zu den Königlichen höchstwahrscheinlich schon Paris Saint-Germains Kylian Mbappé wechseln – und der formstarke Karim Benzema, der noch nicht aus dem Angriff wegzudenken ist, besitzt daneben noch einen Kontrakt bis 2023. Ferner bestehen beim spanischen Rekordmeister angeblich Restzweifel ob Haalands vermeintlicher Verletzungsanfälligkeit.

BVB-Berater Sammer deutet Haaland-Wechsel zu Manchester City an

Somit wird ein Deal mit Manchester City immer wahrscheinlicher. Vor allem deshalb, da sich mit Matthias Sammer der externe Berater der Dortmunder bereits verplappert haben könnte. Demnach liege Haaland ein enorm lukrativer Vertrag der Citizens vor. „Ich weiß, dass City hinterher ist. Und es ist bekannt“, so Sammer bei Amazon Prime vor dem Spiel Manchester United gegen Atletico Madrid: „Die Zahlen, da hatte ich ein Schleudertrauma, bin ohnmächtig geworden. Meine Frau hat mich wieder aufgerichtet. Ich kann soweit nicht zählen.“ City lockt Haaland also mit einem Vertrag, der sicherlich alle anderen Angebote bei weitem übertrumpft. Wie hoch die offerierte Summe sei, das verriet Sammer nicht.

Der BVB-Berater ließ aber weiter durchblicken, dass Haaland tatsächlich zu ManCity wechseln könnte: „Sie werden beide voneinander profitieren. Weil Pep (Guardiola; Anm. d. Red.) natürlich – ich durfte ihn drei Jahre erleben – eine gewisse Vorstellung hat. Aber er wird auch vom Mittelstürmer lernen müssen. Dementsprechend muss sich das bedingen. Wie lange das insgesamt überhaupt geht, wird man sehen. Interessante Konstellation“, so der 54-Jährige am Dienstagabend in seiner Funktion als Amazon-Experte.

Ob es letztlich so kommt – und Haaland bei Manchester City unterschreibt, darf abgewartet werden. In den kommenden Wochen könnte endgültig Klarheit herrschen, zumal die Sport Bild berichtet, dass der Torjäger bis zum 30. April von seiner Klausel Gebrauch machen müsste. Ansonsten sei der Passus im noch bis 2024 datierten BVB-Arbeitspapier abgelaufen. Während in Manchester die Zuversicht zunimmt, scheint man in Barcelona den Traum von Haaland langsam aber sicher begraben zu müssen.

Adrian Kühnel
Sportjournalist mit Schwerpunkt auf dem spanischen Fußball.

63 Kommentare

  1. Ich habe es e schon 100 mal geschrieben weswegen ich nur eine Kurzfassung schreibe.

    -.1,5 Mrd Schulden

    – 1,5 Mrd neues Stadion.

    – Piqué und Alba über 30 weswegen man Probleme in der Defensive hat.

    – Probleme mit den Gehaltsgefüge

    – Probleme bei den Verhandlungen mit Araujo und Gavi wegen niedrigem Gehalt

    – Haaland Probleme gegen Tiefstehende Gegner und Verletztungsanfälligkeit.

    Fazit

    Wir sind Finanziell nicht in der Lage Haaland zu verpflichten. Sportlich besteht ein Risiko das er scheitern wird. Raiola, dass reicht eigentlich schon. Zusätzlich will man Araujo 3 Mio gehalt zahlen und Gavi auch eher weniger, wieso sollen die Verlängern wen man Haaland das Geld in den Hintern schieben kan? Also eigentlich spricht alles gegen Haaland. Da sollte man Lieber Raphiniah für 20 Mio holen da hat man mehr davon und bekommt für wenig Geld viel Qualität. Zusätzlich Christensen, Mourouzi und Azpirigueta und es währe die perfekte Transferperiode. Wen man ganz intelligent ist holt man vlt noch Dybala Ablösefrei der auch ein sehr guter 9er ist und bei Xavi sicher super passen würde.

  2. Dass die Pro-Haaland Fraktion hier in der Unterzahl ist, war mir bewusst, aber vom Verhältnis beider Lager bin ich schon etwas überrascht? Waren wir uns vor zwei Jahren und vor einem Jahr und sogar noch vor wenigen Monaten nicht alle einig, dass ein Mittelstürmer fehlt? Diese Situation hat sich nicht geändert und wir wären gut beraten, uns von den letzten anderthalb Monaten nicht täuschen zu lassen. Wir rennen mit einem Braithwaite und Luuk de Jong im Sturm rum. Jetzt haben wir zwar Auba, aber mit dem kann man auch nur bis 2023, maximal 2024 planen. Ich kann verstehen, dass man gegen Haaland ist, weil er uns zu viel Gehalt kostet, aber er ist und bleibt unumstritten die beste Option fürs Sturmzentrum. Vor allem unter Berücksichtigung seiner 75 Mio AK. Das ist kein Galactico, das ist eine Investition für die Zukunft! Ein Neymar oder ein Suarez hatten ihre 80-90 Mio Ablöse doch auch rechtfertigen können. Die 300 Mio für Coutinho und Griezmann waren natürlich verbranntes Geld, aber deswegen dürfen wir uns nicht von größeren, aber durchdachten, Investitionen abhalten lassen. Laporta will ihn, Xavi will ihn, ganz Europa will ihn. Es sieht aktuell eher nicht danach aus, dass wir ihn bekommen, aber ich halte ihn nach wie vor für den fehlenden Unterschiedsspieler, der uns sofort aufs nächste Level hebt (Nummer 6-8 in Europa).

    • 1,5 mrd schulden, 1,5 mrd. espai barca. die halbe Mannschaft spielt quasi gratis.
      bin zu 100% gegen haaland. lernst du nix aus der Vergangenheit? WAA ist mit dem gehaltsgefüge?
      außerdem ist er kein barca spieler. hast du gesehen, wie oft er Mitspieler bei Dortmund anschnauzt?
      also, diesen unsympathsuchen Söldner kann und darf sich barca nicht leisten.
      es werden sich im Sommer andere Möglichkeiten auftun.
      psg mit donnaruma, messi, neymar, mpappe….nix haben Sie gewonnen.
      nein zu haaland. is ein nogo

  3. Laut Guillem Balague haben City, Real und Barça alle ihre Angebote vorgelegt, ihm das Projekt, seine Rolle darin und das Geld das sie ihm bieten (im Falle Barças “bieten können“) offen gelegt. Bald, von 10 Tagen ist die Rede, soll Haaland seine Entscheidung mitteilen. Das wird also ganz spannend! :) Sollte er wirklich nicht auf das große Geld fokussiert sein, dürften wir nicht unbedingt chancenlos sein. Ich glaube Barça kann sich mindestens einen Spieler im Kader leisten, der 20+ an Gehalt einstreicht.

    Was mir Hoffnung macht dass wir den Kampf gewinnen ist zum Einen dass Haaland lieber in Spanien spielen würde und zum Anderen Raiola selbst, der ihn wahrscheinlich aufgrund seiner guten Beziehung zu Laporta lieber bei uns unterbringen würde (wir nehmen ihm ja scheinbar auch Mazraoui ab).

    PS: Ich weiß dass Real auch in Spanien kickt, danke. Aber hier hoffe ich dass Haaland sie am Schluss absagt, weil sie immer noch einen Benzema haben und ihre Nr.1 eigentlich Mbappé ist.

  4. @melo
    @flonik

    Ihr unterschätzt Haaland massiv. Er steht weit über Dembélé, Griezmann und Coutinho. Er ist schon jetzt der beste Spieler der Welt, wenn er fit ist. Einfach zu sagen der Galactico-Weg hat nicht funktioniert, ergibt keinen Sinn. Mit Suárez und Neymar lief es ganz gut und auch ein Ronaldinho hatte seine Erfolge. Es kommt immer darauf an, wen man holt.

  5. Wow Flonik ganz starker Beitrag. Hier gibt es leider immer noch Fans die keine Ehre haben. Das sind die selben die Bartomeu beleidigt haben warum er teure Spieler holt aber fordern Haaland. Und nein Haaland ist nicht etwas anderes sondern er ist genauso ein überteuerter Spieler der sich bei kleine Vereine bewiesen hat wie fast alle teure Spieler die wir gekauft haben. Wann begreift ihr endlich dass Galacticos bei Barca nicht funktionieren? Ehrlich Bartomeu hat uns Jahre über Jahre gezeigt dass sowas nicht klappt und uns in die Scheiße reitet, aber euch fällt nichts besseres ein als bei nem Söldner über ihre Grenzen zu gehen. Wir dürfen gar nicht über Grenzen sprechen, wir schwimmen nicht in Geld. Ich finde es auch schäbig von Laporta dass er irgendwelche Deals abwickeln will um Haaland zu holen. Wie kann man sich für Spieler prostituieren die eher das Geld lieben? Hat dieser Verein keine Ehre, keine Werte? Das selbe hätte Bartomeu genauso getan. Ihr seid leider keine richtigen Fans, euch juckt nur der schnelle Erfolg. Dass man früher oder später finanziell abstürzt ist euch egal, Hauptsache ihr könnt schnell Titel feiern. Wir brauchen keinen Haaland, wir brauchen kein neues teures „Gesicht“ sondern wir brauchen eine MANNSCHAFT. Niemand weiß ob Haaland uns auf ein höheres Level hebt, das labern die selben die das auch dachten als Coutinho kam. Ich glaube nämlich nicht dass Haaland uns auf ein höheres Level hebt. Er ist ein überbewerteter Spieler, kein Mbappe, Benzema oder Lewandowski. Ihr müsst begreifen dass Haaland nicht der letzte Spieler auf der Welt ist. Glaubt ihr City wird jedes Jahr mit Haaland die CL gewinnen? Hat PSG die CL gewonnen die seit Jahren die größten Spieler holen? Nein es waren Liverpool, Chelsea und Bayern die NIE irgendwelche teuren Gesichter holen müssen und sich immer treu blieben. Ich finde es so derartig respektlos gegenüber unseren Spielern und auch den externen Spielern so zutun als blieben wir ohne Haaland nur Mittelmaß. Fati, Pedri und Gavi können das neue Gesicht werden und es gibt auch andere Spieler die wir holen können. Lewandowski und Salah sind ein paar Beispiele die viel stärker sind als Haaland. Ihr Fanboys wollt doch schnellen Erfolg oder? Dann wären Lewa oder Salah sogar besser geeignet. Und für die Zukunft wird sich passende Ersatz finden, man muss ihn nur holen bevor ihm der Ruhm zu Kopf gestiegen ist. Machen Liverpool und Bayern immer. Nur bei Barca kennt man sowas nicht, da muss man einen Söldner holen. Merkt euch: Mit Haaland verkacken wir richtig. Ein Söldner als Gesicht des Vereins wird niemals klappen, nicht in Barcelona. Mir ist es auch egal was er finanziell einbringt, denn genauso nimmt er uns auch wieder aus und zeigt dafür durchschnittliche Leistungen. Haaland ist total überbewertet und limitiert, es wird bessere Stürmer geben. Haaland und zukünftiger Ballon Do’r Gewinner? Da lachen sich Mbappe und Vinicius doch schlapp. Ich muss ehrlich sagen ihr habt keine Ahnung vom Mannschaftssport, immer heißt es HAALAND HAALAND HAALAND aber zum Teufel mit ihm und den ganzen Galacticos. Mit dem Galactico Weg haben wir 2:8 gegen Bayern verloren weil es einfach nicht passt.

  6. Finde das Thema auch nur noch nervig und ich glaube Haaland hat noch nichts entschieden und wenn dann werden wir es alle früh genug erfahren. Heute ist ein wichtiges Spiel und am Wochenende Clasico aber diese Dinge sind trotzdem überall nummer 1.

    Mag sein dass City in der Pole-Position ist aber die werden zu 100% erst einmal versuchen Kane zu holen und als Alternative Haaland. Einfach weil Kane 20 mal besser zu Pep passt.

    Und da Gavi & Araujo immernoch nicht verlängert haben, nervt mich das mit den Neuzugängen immer mehr. Vorallem wenn man liest das Araujo „nur“ 3 Mio netto verdienen soll und ein Christensen das doppelte. Das war selbst den Bayern und Chelsea zu viel und die Bayern sind mittlerweile eine Mannschaft die mit dir höchsten Gehälter zählt aber die Spieler in 4 Kategorien ordnet.

    Die Neuzugänge die zuletzt kamen, haben fast alle auf viel Gehalt verzichtet ob nun ein Alves, Memphis, Aubameyang, Adama. Christensen, Azpi und Co suchen sich den Vertrag der am besten bezahlt wird. Haaland ist noch einmal eine ganz andere Geschichte und nimmt andere Dimensionen an.

    Das wird für Unruhe sorgen alles, das merkt man jetzt schon einfsch.

    • Christensen ist das aber aktuell definitiv wert. Der ist im besten Alter, spielt ne top Saison und kostet normal 40 Millionen. Das ist eben der Punkt. Wir sparen 40 Millionen und legen dafür 2-3 Millionen Gehalt pro Saison drauf. So läuft das. Araujo und Gavi werden hoffentlich verlängern. Haaland wird sich entscheiden, wobei ich langsam auch raus bin. Klar wäre Haaland geil und ich würde mir auch ein Trikot kaufen. Im Endeffekt will ich aber nur sportlichen Erfolg. Wenn Barca da nen anderen Weg findet, der finanziell nicht ganz so belastend ist, bin ich auch dabei. Mir würde ja wie schon paar mal angesprochen eine Kombination aus Lewa (30-35 würde ich maximal zahlen) und Endrick (45 soll der wohl mit Boni kosten). Dann hätten wir noch 2-3 Jahre nen topspieler und gleichzeitig das größte südamerikanische Talent, welches in 2 Jahren dann zu uns kommt und hoffentlich auch ein geiler Zocker ist. Nur als Beispiel.

      Für heute erwarte ich natürlich nen Sieg. Es wird nicht einfach. Aber das Spiel heute ist sehr wichtig. Wir müssen unsere Einnahmen erhöhen und versuchen, die EL zu gewinnen.

      • Kreative Idee, allerdings ist das Loch, das ein Lewa hinterlassen würde zu groß, um es mit einem dann auch erst 18 Jährigen Brasilianer zu füllen. Der Altersunterschied zwischen den beiden ist zu groß für einen „fliegenden Wechsel“. Wir brauchen stets mindestens einen Top Stürmer und im Idealfall mindestens einen (weiteren) zwischen 24 und 29 oder so.

  7. Diese Haaland Saga muss endlich für alle ein Ende finden. Bin gespannt wo er letztlich landet. Ich denke man muss sich im Rahmen der Möglichkeiten mit ihm befassen. Seine Verletzungshistorie in diesem Jahr bereitet mir aber schon etwas Sorgen. Einen weiteren teuren Invaliden wie Umtiti oder Dauerpatienten wie Dembele auf der Payroll ist das letzte was wir alle wollen.
    Die Strategie Ablösefrei zu verpflichten hat uns im Winter sicher nicht geschadet. Christensen, Azpi und Kessie wären zudem keine B-Ware. Dieser Weg kann sich auch weiter rentieren.
    Ich hoffe zudem auf die Verlängerung von insbesondere Gavi und Araujo. Allerdings sind die Gehaltsforderungen aktuell das Problem. Einerseits will ich die Spieler auch halten, andererseits sollten Spieler aus der Jugend einfach auch mehr Solidarität und Sympathie für Barca haben. Insbesondere Gavi, der anders als Araujo nicht später verpflichtet wurde. Vielleicht schaut er sich auch mal den Fall Moriba an. Gavi zeigt wahnsinnige Leistungen, aber mit 17 in der ersten Saison Profi schon so viel verdienen wollen sollte nicht die Priorität sein sondern möglichst auf Spielzeit zu kommen und dann sollte er auch seine Leistungen bezahlt bekommen.

  8. Lewandowski würde ich nicht holen, vor allem wenn wir ne Ablöse zahlen müssen. Er ist schon relativ alt. Irgendwann wird der Leistungsabfall kommen, und dann kann es sehr schnell gehen.

    Bei Haaland sollten wir wirklich ans Limit gehen. Vielleicht kann Laporta nochmal ein bisschen was drauf legen. Aber klar irgendwo ist auch ne Grenze. Wo die allerdings ist, ist von außen schwer einzuschätzen.

    Im Nachhinein ärgerlich, dass Vlahovic schon weg ist. Er wäre eigentlich die beste Haaland-Alternative gewesen.

  9. Zu den aktuell diskutierten Themen:

    Haaland muss wieterhin oberste Priorität haben. Ich finde es eigentlich ein bisschen traurig und auch verwunderlich, dass Haaland hier immer als gierig oder geldgeil abgestempelt wird. Wir wissen nicht was er fordert und es hieß auch nie, er wird sich den Verein mit dem größten Gehaltsscheck aussuchen. Er hat sich ja noch nicht mal entschieden. Die gehandelten 30-50 Mio Gehalt sind nunmal einfach gerechtfertigt und das dicke Handgeld streichen Berater und Papa Haaland durch die vergleichsweise niedrige AK ein. Hier muss man einfach abwarten. Es heißt, dass Barca, Real und Man City alle seine Gehaltsvorstellungen erfüllt (Real und Man City aber halt nochmal was oben drauf legen). Ich hoffe Haaland entscheidet wirklich noch nach anderen Faktoren wie Land, Trainer, Vorstand, Projekt oder Status im Team. In diesen Bereichen punkten wir nämlich ordentlich!

    Als Plan B finde ich einen Lewandowski für 2-3 Jahre auch sehr geil. Bis zu 50 Mio Ablöse kann man da meinetwegen in die Hand nehmen. Dazu 25 Mio (brutto) Gehalt und alle Parteien sollten zufrieden sein. Auch wenn ich Dest gerne behalten würde, kann man ihn in diesem Deal verrechnen falls wir Mazraoui bekommen.

    Plan C soll Salah sein, der uns angeblich signalisiert, gerne zu uns wechseln zu wollen. Laporta will Xavi diesen Sommer unbedingt einen „Top Angreifer“ holen, was Salah definitiv wäre. Ich bin dennoch für einen richtigen Mittelstürmer. Die Flügel müssen die Breite halten (zumindest immer einer pro XI) und das kann links niemand und rechts aktuell nur Dembele und Adama, deren Zukunft ungewiss ist. Salah ist für einen Flügel auch zu spielstark um an der Seitenlinie zu kleben.

    Isak, Adeyemi und Martinez sind angeblich raus, bleibt noch Nunez. Auf den hab ich irgendwie kein Bock. Der hat bisher noch zu wenig gezeigt, auch über einen zu kleinen Zeitraum und in einer schwachen Liga. Außerdem halte ich ihn für einen Hitzkopf. Muss zugeben, dass ich mich mit ihm auch zu wenig beschäftigt habe, aber bevor wir den holen, will ich lieber mit Auba, Fati oder Torres im Sturm spielen.

    Die ganze Situation hängt natürlich auch stark von unseren Abgängen ab. Memphis, Dembele und Adama sind alle nicht zu 100% auch noch nächste Saison da. Falls alle 3 gehen, reicht ein Neuzugang nicht aus (auch nicht, wenn es Haaland, Lewa oder Salah werden sollte). Wenn wir auf den restlichen Positionen ablösefrei zuschlagen (Christensen, Azpilicueta, Mazraoui, Kessie) sollte das auch machbar sein. Eventuell brauchen wir aber noch den CVC Deal.

    Zu den Verträgen von Gavi und Araujo: sehr schwierig. Araujo hat angeblich nur 3 Mio von uns geboten bekommen, da kann ich verstehen wenn er es ablehnt. Er möchte wie Fati und Pedri verdienen (die ungefähr 4-5 netto bekommen). Laporta soll da nochmal 1-2 Mio drauflegen und dann klappt das schon. Bei Gavi sitzen wir in einer Zwickmühle. Einerseits haben wir einen der talentiertesten 17 Jährigen der Welt in unseren Reihen, der für sein Alter auch schon brutal konstant liefert und mittlerweile mit Frenkie De Jong um einen Stammplatz konkurriert, andererseits ist er halt auch erst 17. Einerseits bieten ihm andere Vereine 6 Mio netto, weil er eben ein Ausnahmetalent ist, andererseits würden wir einen Präzedenzfall schaffen, wenn wir ihm jetzt zu viel Geld in den Hals schieben. Dann kommt bald jeder La Masia Absolvent in seinem ersten Profi Jahr und verlangt diese Summe. Ich würde ihm ca. 3 Mio netto anbieten. Wenn er es dann wirklich ernst meint und seine Sachen packen will, nochmal 1-2 Mio drauflegen, da es dumm wäre, ihn wegen dieser Summe zu verlieren. Einen Spieler wie Gavi zu kaufen, ist bestimmt etwas teurer als 1-2 Mio :D

  10. Lewandowski fände ich richtig geil! Da würde ich diese Option allen anderen, natürlich nach Haaland, deutlich vorziehen. Weiß einer wie viel Lewa bei den Bayern derzeit verdient und wie viel mehr er von den Bayern fordert? Ich denke für um die 50 Mio wäre er sicherlich zu haben im Sommer, sofern er natürlich nicht verlängert und danach sieht es derzeit ja aus.

    Aber wie geil wäre es bitte, wenn wir da vorne im 16er einen Lewandowski hätten. Der haut die Bälle aus allen Positionen irgendwie ins Tor, sei es mit seinem rechten Fuß, linken Fuß oder Kopf. Er wird im Sommer zwar schon 34, aber mindestens noch zwei sehr gute Jahre traue ich ihm absolut zu. Und in dieser Zeit können wir halt schauen wie sich das bei uns entwickelt. Von diesem Nunez halte ich eben nichts. Für 20-25 Mio okei, und seien es 30. Aber der wird mindestens um die 65-80 Mio kosten und so viel ist der nicht Wert.

  11. Manche berichten sogar dass City ihm ein Nettogehalt von über 30 Mio bietet. Da können und dürfen wir nicht mithalten. Bei diesem Gehalt kann man sogar Lewandowski und Salah zusammen bekommen. Kein Wunder warum Dembele 40 Mio fordert und die beiden Talente Gavi und Araujo noch nicht verlängert haben. Der Verein gibt an kein Geld zu haben und dann sollen sie sich alle mit 5 Mio abspeisen lassen damit Haaland, ohne bisher auch nur ein Tor für Barca erzielt zu haben, um ein vielfaches mehr bekommt. Es ist gut dass wir da raus sind. Auch in Zukunft sollten wir die Finger von ihm lassen, sollte er von City nach Spanien wollen. Wir sollten zusehen lieber mit Dembele, Araujo und Gavi zu verlängern. Liverpool bietet Gavi nämlich 6 Mio Netto und Araujo liegt ein Angebot in Höhe von 8 Mio Netto vor. Statt Haaland alles zu geben sollten wir mal lieber bei Gavi und Araujo nachbessern statt bei denjenigen die den Verein lieben den Geizhals zu spielen. Auch mit Dembele sollte man anfangen Gespräche zu führen. Bin mir sicher der beharrt nicht weiter auf die 40 Mio. Ich krieg das nicht in meinem Kopf dass wir immer noch nicht mit Gavi verlängert haben weil er 4-5 Mio bekommen will aber wir dazu nicht bereit sind weil wir angeblich gesunde Gehälter zahlen wollen, aber dann einem Haaland ein astronomisches Gehalt bieten wollen. Ich hab echt angst dass er geht weil er sich nichts wertgeschätzt fühlt. Das würde ich Laporta nicht verzeihen der lieber den Galacticos hinterherrennt statt die eigenen Spieler zu wertschätzen. Mich interessiert dieser Haaland nicht, Gavi ist wichtiger und muss verlängern. Wenn Barca mit offenen Karten spielen würde und die eigenen Spieler wertschätzt dann hätten Gavi, Dembele und Araujo allesamt verlängert. Die sollten sich erst mal um diese Spieler kümmern statt einem Spieler hinterherzurennen der dem Ruf des Geldes folgt.

  12. Ich fände es schade, wenn Haaland nicht kommt. Einfach, weil ich der Meinung bin, dass Barca ein must Watch Verein sein soll. Und das sind wir nicht. Ich liebe den Verein, aber in Europa sind wir halt Mittelklasse und auch nur bedingt interessant mittlerweile. Die BPL läuft uns davon. Dadurch, dass er zu City geht, brauchen wir uns wenigstens keine Bayern Verhältnisse in La Liga antun!

    Meine Nummer 1 wäre aktuell tatsächlich Lewa. Ob realistisch oder nicht sei mal dahingestellt. Er wurde ja zuletzt gehandelt. Ich glaub der hat noch 3 gute Jahre. Die würde ich ihm anbieten und ne niedrige Ablöse. Bis dahin können wir gucken, ob Ansu unsere 9 wird oder ein Toptalent verpflichten (z.B. Endrick).

    Alternative 1 wäre bei mir auch Darwin. Der bringt alles mit, um bei Barca zu spielen. Vorsichtig bin ich lediglich, weil er halt erst eine Saison auf diesem krassen Niveau spielt und eben in der portugiesischen Liga. Aus dieser Liga (oder aus ähnlich starken) kamen schon krassere Spieler, die es dann auch nicht geschafft haben. Für 60 nehm ich ihn. Alles was drüber ist, wäre ich an Barcas stelle raus!

  13. Ich glaube es wird am Ende Darwin Nunez. Von den Genannten ist er eigentlich der Beste. Benfica soll um die 80 Mio fordern und Barca will nur 50 zahlen. Ich denke, man wird sich hier irgendwo in der Mitte einigen. 50 Mio wären für mich allerdings der perfekte Preis für Nunez. Mehr ist er auf keinen Fall wert. Aber wenn Barca durch Boni um die 60 Mio zahlen muss am Ende, wäre das auch nicht schlimm. Nunez ist übrigens richtig stark und wird erst 23. Er hat eine feine Technik, er kann dribbeln, er ist schnell, er ist gross, er ist robust und er hat ein gutes Kopfballspiel. Und das allerwichtigste von allen wenn es um ein Spieler geht der mit Barca in Verbindung gebracht wird: Er ist SAU gut am Ball.

  14. Selbst wenn Haaland zu City geht hören seine Fanboys immer noch nicht auf von ihm zu träumen. Wie kann man sich für einen Söldner nur so lächerlich machen? Wenn Haaland zu Barca will dann würde er jetzt kommen aber er will nicht versteht ihr Fanboys das nicht? Er wird auch bald nicht kommen sondern zu Real Madrid gehen. City ist nur der Zwischenschritt. Er hat einen klaren Karriereplan und Barca gehört nicht dazu. Wann begreift ihr es? Der Söldner soll uns bloß vom Leib bleiben. Sind auf jeden Fall schwere Zeiten für MNL, Matze, Sebone und Mercer. Vielleicht werdet ihr ja City supporten. So eine Besessenheit wegen nem fremden Spieler gab es schon lange nicht mehr. Schaut mal nach vorne, man denkt Fussball ist für euch ein Einzelsport.

  15. Ich fände es gar nicht mehr so schade, wenn er nicht kommen würde. Im Umkehrschluss bleibt uns deutlich mehr Geld für andere Verträge, vor allem für Araujo und Gavi. Ich hoffe das wir beide bis zum Sommer hin länger binden können. Man könnte auch Dembele eventuell ein verbessertes Angebot unterbreiten. Man weiß ja nur die Forderungen von Dembele seinem Camp, was unsererseits offeriert worden ist weiß man ja nicht. (Korrigiert mich falls ich falsch liege)

    Falls auch Dembele nicht bleiben sollte, wäre ich ein starker Befürworter für Antony von Ajax. Dieser Junge wäre mein absoluter Wunschspieler, der bringt alles mit was wir für die rechte Seite benötigen.

  16. Sollte Haaland zu City wechseln, wäre das noch einigermaßen Ok für uns. City wird wahrscheinlich nur eine Zwischenstation für Haaland und wir bekommen in einigen Jahren vielleicht noch einmal die Chance auf ihn.

    Guardiola kann ihm in der Zwischenzeit Barcelona schmackhaft machen und wir hätten Zeit sportlich attraktiver zu werden und finanzielle Ressourcen zu sammeln. Außerdem können wir genau beobachten, wie Haalands Verletzungsanfälligkeit verläuft und wie er in einer Mannschaft funktioniert, die auf Ballbesitz baut.

    Ist natürlich immer noch viel Konjunktiv dabei. Denn vielleicht wird Haaland einfach so teuer, dass wir ihn uns überhaupt nie leisten können. Aber es ist immer noch besser so, als wenn er zu Real geht.

    Das beste wäre immer noch, wenn Haaland direkt zu uns kommt. Ein überzeugender Clásico könnte ihn vielleicht noch einmal umstimmen.

    Eines sollte aber klar sein: Wenn Haaland zu City geht, wird die Champions League die nächsten Jahre wohl nur über City gehen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -