Lewandowski bei PK zur Barça-Präsentation: „Fühle mich besser als mit 29 Jahren“

StartNewsLewandowski bei PK zur Barça-Präsentation: „Fühle mich besser als mit 29 Jahren“
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Im Rahmen seiner Präsentation als Neuzugang des FC Barcelona hat Robert Lewandowski am Freitagmittag bei einer Pressekonferenz betont, sich mit seinen bald 34 Jahren körperlich besser zu fühlen als mit 29. Von dem Empfang im Camp Nou schwärmte der Pole, Barça traut er viel zu. 

Lewandowski von Barça überzeugt: „Alles läuft gut“

Robert Lewandowski über…

…den frenetischen Empfang der Fans für ihn im Camp Nou: „Es war unglaublich, ich war auf dem Rasen sehr emotional. So viele Fans bei meiner Präsentation machen mich sehr glücklich, da ist es schwer, Worte zu finden. Es ist unglaublich, dass mich so viele Fans jetzt bei meinem ersten Mal im Stadion schon unterstützen. Ich will meine Qualität auf dem Platz zeigen und bin sehr stolz und glücklich.“

…sich als Führungsspieler bei Barça: „Das war natürlich für mich auch eine große Herausforderung. Ich weiß, dass wir viele junge Spieler mit einem großen Potential und Talent haben. Aber der Mix aus Erfahrung und jungen Spielern ist wichtig. Wenn ich ihnen helfen kann, dann tue ich das. Ich habe viel in meinem Leben als Fußballer gesehen.“

…seine Unterschrift beim FC Barcelona, der eine schwache letzte Saison hatte: „Die letzte Zeit war für Barcelona nicht einfach, sondern sehr schwer. Als ich vom Projekt und Weg gehört habe, war es für mich der erste Schritt. Die Zukunft kann viel rosiger aussehen. Mit diesem Kader, mit diesen neuen Mitspielern, wenn ich die Trainingseinheiten und die Saisonvorbereitung sehe – alles läuft in eine gute Richtung. Manchmal wird es nicht leicht, denn so ist der Fußball. Aber mit diesem Team, diesem Klub und diesem Projekt kann diese Saison anders werden als die letzte.“

Mit der Nummer 9! Lewandowski im Camp Nou frenetisch empfangen: “Bin sehr stolz”

„Sofort verstanden, was Xavi vorhat“

…den späten Wechsel mit seinen bald 34 Jahren: „Ich denke, mein Alter spielt im Moment keine Rolle. Meine körperliche Verfassung ist nicht so, als sei ich 33 und demnächst 34 Jahre alt. Ich fühle mich danach, dass ich noch einige Jahre auf Top-Level spielen kann – oder mehr. Ich fühle mich sogar besser als mit 29 Jahren, von daher ist das keine Frage, mit der wir uns beschäftigen müssen.“

…den Transfer-Prozess: „Es war sicherlich nicht leicht – auch für mich, mich dazu zu entscheiden, Bayern München nach acht Jahren zu verlassen. Aber für mich und meine Familie war das der perfekte nächste Schritt in meinem Leben. Ich war bereit dafür. Nun bin ich hier. Wir haben alle sehr hart an diesem Transfer gearbeitet.“

…seinen Austausch mit Trainer Xavi: „Bei unserem ersten Gespräch wusste ich nach ein paar Minuten, was er für eine Spielidee hat, was er im Kopf hat, was meine Position angeht. Ich habe es sofort verstanden, was er vorhat, was für ein System er spielen will. Ich wusste: Okay, dieser Kerl hat eine Idee. Er ist die richtige Person in der richtigen Position.“

Lewandowski: „Denke nicht an Real Madrid oder Benzema“

…die bevorstehenden direkten und Fern-Duelle mit Real Madrid: „Ich bin natürlich bereit, gegen Real Madrid zu spielen und weiß, wie man gegen sie spielt. Letzte Saison waren sie in der Champions League und der Liga sehr erfolgreich, aber jetzt sind wir da, um zu versuchen, sie zu schlagen. Es wird schwer, doch ich bin mir sicher, dass wir jedes Wochenende und auch in der Woche in der Champions League erfolgreich sein können. Wir werden für diese Herausforderung bereit sein.“

…Reals Top-Torjäger Karim Benzema: „Ich denke nicht an Real Madrid oder Benzema. Ich weiß, dass er auch seit Jahren ein großartiger Stürmer in der spanischen Liga ist. Für mich ist am Wichtigsten, mit Barcelona erfolgreich zu sein und nicht, ihn zu schlagen.“

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.
- Anzeige -

19 Kommentare

  1. Xavi lässt ein 4-3-3 spielen, das offensiv zu einem 3-4-3 wird. Das bedeutet, Araujo ist nicht wirklich ein RV, sondern eine Mischung aus RIV und RV, da Barca während dem Spiel zwischen 4-3-3 und 3-4-3 variiert. Das wird also gegen starke Gegner sehr gut klappen mit Araujo und Kounde auf der RV. Ihre nicht vorhandenen Offensivqualitäten, die ein RV eigentlich mitbringen muss, werden nicht ausschlaggebend sein, da Barca offensiv eben in einem 3-4-3 angreift.

    Gegen die eher kleineren Gegner würde ich aber Dest und Roberto bevorzugen, da wir gegen solche Gegner gefüllt nur den Ball haben und hier Geduld und ein gutes Aufbauspiel notwendig sind. Araujo hat sich in dieser Hinsicht zwar stark verbessert, jedoch reicht das immer noch nicht. Gegen Red Bull New York hat man das sehen können. Da hat Araujo kein gutes Spiel gemacht. Gegen solche Gegner passt er in dieser Rolle halt nicht. Da sollte er eher den IV geben.

    Ich gehe davon aus, dass wir Roberto/Dest und Garcia gegen die Underdogs sehr häufig sehen werden. Dest und Roberto, weil sie offensiv halt weit mehr zu bieten haben als ein Araujo, und Garcia wegen seinem starken Aufbauspiel. Gegen die etwas besseren Gegner kann dann ein Araujo oder auch Kounde die Rolle des zwischen RV und RIV variierenden Spielers geben.

    Schönes WE noch !

    • Und bevor ich mich endlich schlafen lege, will ich was zu Alonso loswerden : Man will ihn hauptsächlich wegen seines Alters und seiner defensiven Schwächen nicht. Offensiv stark, aber defensiv nicht so dolle. Er ist sozusagen die Wish-Version von Alba :) Aber für dieses System das Xavi spielen lassen will, ist er der perfekte Backup für Alba. Denn in diesem 4-3-3 das zu einem 3-4-3 variiert, werden sowohl er als auch Alba drei IV’s im Rücken haben, die absichern womit sie sich mehr um die Offensive kümmern können. Gleichzeitig müssen sie in diesem System auch weniger für die Defensive tun, was beide ja nicht so stark können oder nicht mehr können genauer gesagt. Deswegen verstehe ich auch, warum Xavi ihn unbedingt haben will. Ein Grimaldo ist eigentlich auch eine eher jüngere und schlechtere Version eines Albas, wodurch er auch perfekt in diese Backup Rolle passen würde, nur bevorzugt Xavi hier offensichtlich den Spieler mit der deutlich grösseren Erfahrung. Und das ist halt Alonso. Ganz zu schweigen davon dass Grimaldo um die 15-20 Mio kosten würde.

      Ich bin mir also sicher dass Alonso alle überraschen wird, was ehrlich gesagt auch nicht so schwer sein dürfte, bei all diesem Hate den er abkriegt und er ist noch nicht mal da :) So jetzt wars das aber wirklich, ciao zusammen !

  2. Es heißt, dass Barça selbst nach der Aktivierung des 4ten Hebels nicht in der Lage sein wird, alle Spieler zu registrieren. Sie müssten danach immer noch Spieler verkaufen und die Gehälter reduzieren. Ich hoffe das stimmt nicht. Das gefällt mir überhaupt nicht! Ich finde Tebas stellt sich und der ganzen Liga selbst ein Bein mit diesen Regelungen, die so von keiner anderen top Liga in Europa so ausgeführt werden. Und dann noch so kalt und kompromisslos. Aber gut, hier kann man mir fehlende Objektivität andrehen, weil eben gerade mein Lieblingsklub Schwierigkeiten hat, sich, zumindest aktuell, an diese Regelung zu halten. Aber ich würde das gleiche schreiben, wenn Beispiel Real in derselben Situation wäre. Die anderen Ligen haben das auch nicht. Also warum die eigenen Teams unnötig so einschränken?

    Um auf den geplatzten Wechsel von Azpili einzugehen: Für mich war das bis vor kurzem ein MUSS Transfer, aber mittlerweile sehe ich das schon anders. Unsere Gegner werden zum Grossteil aus Underdogs bestehen. Hier sollten Dest und Roberto definitiv ausreichen. Gegen die starken Gegner in der Liga und CL, also Real, Atlético, City, PSG etc, wenn es gegen Vini, Sane, Mbappé und CO geht, kann man ein Araujo oder Kounde auf die RV stellen. Das wird Xavi denke ich auch so machen. Aber langfristig wünsche ich mir schon einen richtigen RV, der auch die Weltklasse mitbringt. Jetzt keiner wie ein Azpili, der uns nur 1-2 Jahre auf dieser Position was gibt, sondern wirklich ein RV, der im besten Fussballalter ist. Und hier muss ich Trent ins Spiel bringen. Ich hoffe dass an dem Gerücht was dran ist, dass Barça nächsten Sommer versuchen will ihn zu verpflichten. Kann es mir nicht vorstellen, aber ein Versuch ist es doch Wert. Trent gilt als ein Barça-Bewunderer, hat mal sogar gesagt, dass er Liverpool nur für Barça verlassen würde. Sein ganzes Leben lang kennt er nichts anderes als Liverpool. Vielleicht könnte er sich einen Wechsel ja vorstellen. Um halt auch eine neue Herausforderung anzunehmen. Aber ist wohl unwahrscheinlich, dass Liverpool den wohl besten (Cancelo spielt ja mehr als LV) RV der Welt, der blutjung ist und sein volles Potenzial immer noch nicht erreicht hat, ziehen lassen wird. Und schon gar nicht für eine Summe unter 100 Mio. Wenn dann würde diese wohl weit über 100 Mio liegen. Bin jetzt weit abgeschweift. Ich mache mir halt Sorgen, dass Xavi auch gegen Underdogs wie Rayo usw auf Araujo/Kounde auf der RV setzen wird. Das wäre nicht gut, da die beiden gegen solche Gegner absolut verschwendet sind auf dieser Position. Gerade bei Araujo hat man das sehen können. Aber Xavi hat das leider schon letzte Saison so gehandhabt und nach seinen Aussagen zu Araujo neulich, läuft es wohl leider darauf hinaus, dass Araujo auf der RV gesetzt sein wird, egal ob der Gegner PSG oder Girona heißt….

  3. Übrigens 4. Hebel incoming. Jetzt sind 49% Barca Studios weg. Ich war mit 24,5% echt happy, auch weil ich wusste, dass die Studios aktuell wenig profitabel sind. Aber nein, natürlich hat sich der Club verkalkuliert. Langsam tut es weh. Bis zu nem gewissen grad war ich auch an Bord. Aber jetzt ist’s halt langsam schwer zu rechtfertigen und begreifen. Vor allem holen wir riesige Einnahmen und werden dieses Jahr so viel Gewinn machen. Nur müssen wir das leider am Ende versteuern, was den Gewinn nochmal kleiner macht. Und dann wird in den Folgejahren der Umsatz fehlen. TV Rechte tun am meisten weh. Aber 49% der Studios nervt mich ehrlich gesagt auch. Hoffe, dass die Partner richtig Input bringen und wir den Umsatz so ankurbeln, dass 50% Gewinn am Ende immernoch höher ist als 100% zuvor. Ich bin skeptisch. Und wer ist schuld? Der Frenkie! Ne kleiner Spaß :D

      • Scheiß Frenkie?
        Unser Herzstück ist das zentrale Mittelfeld. Da braucht es einen Frenkie!
        Da haben wir zwei Topleute plus den 18-jährigen für zwei Positionen.
        Aufm Flügel hat man die Kohle eher sinnlos verballert. Vier Topleute für 2 Positionen. Und da sind Depay und Auba noch nicht mitgezählt. Dazu noch Ez Abde….da hätte der Klub eher mal sparen können….

        • es braucht einen Frenkie? aber 100%! wir bräuchten noch viel mehr querpassfrenkies ! bloß keine neuen flügelspieler wie raphinha oder dembele die das spiel schnell machen und auf tempo gehn! noch mehr frenkies die beim spielen einschlafen, das passt viel besser in unser seit 10 jahren überholtes tiki taka system, die strategie ist sich 70 minuten den ball 5 meter weit hin und her zuspielen, dann schläft der gegner vor langeweile ein und wir können dann endlich unsere tore schießen! hat ja wunderbar die letzten jahre geklappt!

      • Was eine Ausdrucksweise.
        Menschenverachtend dazu.

        FDJ hat das Angebot vor einigen Jahren von Barca angenommen – zu einem Zeitpunkt, wo Barca in Trümmern lag und ganz Europa hinter FDJ her war. Trotz der fehlenden Perspektive hat er Barcas Angebot akzeptiert.

        Wie wäre es, wenn du dich mal an die wendest, die FDJ verpflichtet haben?

        Du hast aus dem Fall Robert Enke definitiv nichts gelernt. Einen 22 jährigen für den Zustand des Vereins verantwortlich zu machen in einer Ausdrucksweise, die man von 15 jährigen kennt.

  4. du plapperst aber auch nur die schlagzeilen von msn.de nach oder? TAA nächstes jahr fix, jojo :D
    und haaland kommt nächstes jahr auch und Mbappe gleich mit, dazu kommt R9 aus dem ruhestand für die Ersatzbank als Rotationsspieler falls sich Lewa oder Haaland verletzen, außerdem kommt Ronaldinho als neuer Assistenzcoach, achja Pele hat sich als neuer Sportdirektor bei uns beworben… kann nix mehr schief gehn!

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE