Kuriose Kehrtwende bei Koundé: Tauziehen zwischen Barcelona und Chelsea

StartNewsKuriose Kehrtwende bei Koundé: Tauziehen zwischen Barcelona und Chelsea
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Wieder buhlen der FC Chelsea und der FC Barcelona um den gleichen Spieler. Jules Koundé wurde vom FC Sevilla bereits freigestellt, denn Chelsea und Sevilla sind sich einig. Doch plötzlich gibt es eine kuriose Kehrtwende, die Barça hoffen lässt.

Chelsea und Barcelona buhlen um Jules Koundé

Raphinha und Robert Lewandowski sind schon da, der nächste auf der Liste des FC Barcelona ist Jules Koundé. Der vielseitige Abwehrspieler des FC Sevilla ist Xavis Wunschtransfer für die Defensive – und wieder wird es ein Tauziehen zwischen Barça und Chelsea geben. Ähnlich wie bei Raphinha ist viel Geduld gefragt, denn abermals ist auch der FC Chelsea am Spieler dran. Die weitere Parallele bei diesem Transfer: Die Vereine – damals Leeds und Chelsea, nun Sevilla und Chelsea – sind sich einig, der Spieler wartet aber auf den FC Barcelona. Das jedenfalls berichten mehrere spanische wie englische Medien.

Xavis Abwehr-Favorit: Sevillas Koundé will zum FC Barcelona

FC Sevilla will Chelseas Angebot für Koundé annehmen

Sevilla will Koundé höchstbietend verkaufen, der FC Chelsea macht auch Ernst und ist in der Pole Position – denn die Blues haben Berichten zufolge 65 Millionen Euro geboten. Eine Offerte, die von Sevilla auch bereits angenommen wurde, der Deal sei im finalen Stadium, nun liege die Sache am Spieler. Am Donnerstag (21.7.) kam dann richtig Zug in die Personalie. Denn Sevilla reiste zum Trainingslager nach Lagos in Portugal ab – ohne den Franzosen, der freigestellt wurde, um seine Zukunft zu klären. Ein glasklares Zeichen, dass Koundé den Verein verlassen wird. Nur wohin? Barça hofft auf die angeblich mündlich seit Wochen vorliegende Zusage des Abwehrspielers, dass er nach Katalonien wechseln möchte. Doch die einzige Offerte, die Sevilla bis dato konkret vorliegt, ist die von Chelsea.

Koundé: Noch kein Angebot vom FC Barcelona an Sevilla

Während Chelsea sich mit dem FC Sevilla einig geworden ist, gab es überhaupt noch keine Spur von einem Angebot des FC Barcelona. Denn die Katalanen müssen erst einen weiteren finanziellen Hebel aktivieren, bevor sie anderen Klubs Angebote für Spieler – noch dazu in derlei Höhe – unterbreiten können. Der Druck auf Sportchef Mateu Alemany und Co. wird also größer und größer, die Zeit in der Causa Koundé rennt davon. Die Blaugrana soll den 23-Jährigen derweil um Geduld gebeten haben.

Es sieht so aus, als würde Koundé diese auch aufbringen, denn: Am Donnerstagabend gab es eine plötzliche Kehrtwende. Koundé reiste ins Trainingslager Sevillas nach – auf eigenen Wunsch, wie spanische Medien berichten. Er wolle sich nicht alleine in Sevilla fit halten. Dass ein freigestellter Spieler, der wechseln möchte und darf und dem ein enorm lukratives Angebot eines anderen Klubs vorliegt, seinen Verein bittet, ihn doch ins Trainingslager mitzunehmen, ist eine extrem ungewöhnlich Aktion. Diese wird vom FC Barcelona als positives Signal wahrgenommen. Denn würde Koundé wirklich zum FC Chelsea wechseln wollen, hätte er den Wechsel nun finalisieren können. Stattdessen will er aber freiwillig beim FC Sevilla im Trainingscamp mittrainieren – und somit auf Barças offizielle Offerte warten. “Der Spieler sendet eine klare Botschaft an Barça”, schreibt etwa der katalanische Sportsender Esports3, auch die SPORT interpretiert Koundés Aktion so. Während Barça seine Finanzen hinter den Kulissen regelt, dürfte Chelsea nicht sonderlich glücklich über diese plötzliche Entwicklung sein. Das Tauziehen zwischen Barcelona und Chelsea geht somit in die alles entscheidende Runde. Denn noch hat Barça den Andalusiern kein Angebot unterbreitet.

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

145 Kommentare

  1. Und wieder treten wir erst an den Spieler heran und hoffen dadurch eine starke Verhandlungsposition gegenüber dem abgebenden Verein zu haben. Irgendwann macht gar keiner mehr Geschäfte mit uns und ich kann es niemandem übel nehmen. Kann Barca nicht mal nach den Regeln spielen wie alle anderen auch?
    Als ob Chelsea und jetzt noch azpi oder sonst wen verkauft, wenn wir die 2x so untergraben. Auf dem Markt sind wir seit Jahren so ekelig.

    • Natürlich muss man sich doch erst mit dem Spieler einig sein. Was nutzt es denn, mit einem Verein zu verhaldeln, wenn der Spieler gar nicht kommen will. Barca macht da nix verkehrt. Ist doch egal, ob Chelsea uns mag oder nicht… der Spieler muss Barca wollen. Alle anderen Transfers sind als Flop vorprogrammiert. Das Verhalten der Vereine, wie auch jetzt Tuchels Aussage ist einfach kindisch. Die wollen lieber Spieler blocken, die nicht bleiben wollen. Macht sich gut im Teamgefüge mit solchen Spielern dann arbeiten und erfolgreich spielen zu wollen. Und dann Barca Vorwürfe zu machen, wenn ein Spieler seine Prioritäten verteidigt, ist ja wohl lächerlich. Es ist ja nicht so, dass wir die Spieler jetzt überbezahlen, nur um sie zu locken, eher das Gegenteil ist der Fall. Also kommt einer zu Barca für weniger Geld als er woanders geboten bekommt, ist das doch wohl eine mehr als deutliche Position. Und die willst du jetzt Barca negativ zu Lasten legen? Also ich verstehe hier manche BarcaFans echt nicht.

  2. Sorry aber ich verstehe euch nicht. Bei Kounde ist es nicht wie bei Raphinha oder Lewandowski der Fall, dass er ausschließlich zu Barca wechseln möchte. Kann sein dass ihm Barca lieber ist aber er sucht sich das für ihn beste Gesamtpaket aus, das merkt man und das ist auch sein gutes Recht.

    Vielleicht ist er mit ins Trainingslager gereißt ist, um sich (und evtl dem Verein sowas kann man ja absprechen) ein verbessertes Angebot von Chelsea oder Barca zu machen zu lassen und man spielt deswegen auf Zeit.

    Nimmt mir das nicht übel aber wir verfallen hier wieder in eine unglaubliche Arroganz, nur weil wir starke Spieler geholt haben und es kommende Saison besser laufen könnte und denken die ganze Welt dreht sich nur um Barcelona.

    Es ist nicht jeder Spieler, der nicht zu uns wechselt gleich ein Söldner. Nicht jeder Spieler der beim ersten Angebot nicht wechselt, ist schuld an unserem Versagen auf dem Transfermarkt. Gerade hinsichtlich Frenkie hätten 99% der Barca Fans vor seinem Wechsel seine Eier gelu**** damit er zu uns Kommt.

    Ich will niemanden beleidigen, bitte nicht angegriffen fühlen aber es wäre wirklich ein bisschen Demut und bodenständig angebracht. Auch müssen wir uns nicht so abfällig über Fans von anderen Mannschaften äußern, weil genau über die Dinge über die man sich beschwert machen wir auch. Ihr macht euch lustig über sie, wenn Barca denen Spieler “wegschnappt”, wieso sollte das andersrum nicht genau so möglich sein? Und gerade wir als Barca Fans haben dieses Jahr ein Jahrhundert versagen (Die Frankfurter im Camp Nou) zu verantworten und sollten lieber etwas bedeckt bleiben.

    Wenn Kounde nicht kommt gibt es 3 Möglichkeiten. 1 er hat sich für ein seiner Meinung nach besseres Angebot entschieden (sportlich oder finanziell). 2 er ist Barca zu teuer. 3 man steigt aus weil man sich verkalkuliert hat.

    Was Frenkie de Jong angeht, habe ich zwar nichts dagegen wenn er für eine angemessene Summe wechselt aber ich kapier nicht wieso der von heute auf morgen so gedrängt und fast rausgeekelt wird und man das als Fans noch unterstützt. Das ist leider kein Einzelfall und diese Werte haben überhaupt nichts mehr damit zu tun, für die der Verein steht.

    Ich bin mir sicher dass kommt in erster Linie von dem Möchtegern Paten Alemamy. Man versucht teilweise gar nicht mit den Spielern zu reden und setzt denen die Pistole auf die Brust oder fährt mit der Presse irgendwelche Kampagnen gegen sie. Das ist echt abartig und ich bleibe dabei, man kann sehr vieles lösen indem man miteinander spricht und versucht Lösungen zu finden.

    Wie leicht Meinungen zu manipulieren und zu beeinflussen sind erlebe ich jeden Tag. Die Leute denken leider nicht mehr selbstständig und schwimmen einfach irgendwo mit.

    Inigo Martinez der gerade heiß ist, würde ich nicht so feiern. Der ist nicht mal besser als Lenglet und dafür zahlen wir noch Ablöse? Hoffe das schminkt man sich schnell ab. Ich würde mich auch richtig freuen, wenn Alonso und Azpilicueta nicht zu uns kommen aber die werden wahrscheinlich kommen.

    Die beiden die ich als LV geholt hätte (nur wenn Balde keine Rolle spielen sollte) mit Malacia und Wijndal sind leider vom Markt und das für moderate Ablösesummen angesicht ihres Könnens. Und lasst euch gesagt sein, ein Ten Hag holt niemanden der nichts auf dem Kasten hat und auch Ajax zahlt nicht so hohe Ablösen, wenn der Spieler nicht ein Brett ist.

    Und wenn Kounde nicht kommt ist es auch kein Weltuntergang, gute Innenverteidiger gibt es fast so viele wie Sand am Meer aber man hat einige Optionen verpasst wie zb Koulibaly oder Bremer (den ich sehr gefeiert hätte). Stellt euch mal vor du musst gegen Araujo und Bremer spielen. Bremer ist sogar noch aggressiver als Araujo und wirft sich in jeden Ball als wäre es sein Leben. Da hast du als Gegner keinen Spaß mehr. Er ist zwar nicht so stark am Ball aber das kann man anders lösen.

    Was die Innenverteidigung angeht wird sich bestimmt noch was tun aber ich gehe schwer davon aus, das man sich ein wenig verkalkuliert hat. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass man Ferran torres für 55-65 Mio holt, für einen 34 jährigen Lewandowski mit einem Jahr restvertrag 50 Mio zahlt, Raphinha den ich zwar sehr gut finde aber über den man vor Wochen noch gesagt hat im forum, nur holen wenn er nicht mehr als 25 Mio kostet man aber über 60 Mio zahlt und dann bei Kounde plötzlich sparen will, obwohl die Ablöse (ich finde sie sehr hoch) Marktwertgerecht ist.

    Barca hat sich da safe verkalkuliert. Stichtag für die Bilanz war der 30.06. Da müsste normalerweise auch der Salary Cap bemessen bzw ausgerechnet werden. Ich war auch ein bisschen verwundert hat man nur einen der sogenannten lever (ars** hinhalten) vor dem 30.06 getätigt hat. Alles was danach kommt geht normalerweise ins nächste Geschäftsjahr und hat keinen Einfluß mehr auf den Salary cap. Alles was drüber ist muss über die 3/1 Regelung gemacht werden aber darunter fallen dann auch Ablösesummen etc also nicht nur Gehalt.

    Man wird wohl oder übel weitere Male den Ars** hinhalten äh ich meine lever “aktivieren” müssen und Spieler verkaufen, um neue Spieler kaufen und registrieren zu können.

    Ich finde das alles mit den “Levern” nicht so geil aber man muss man sagen das wir ein geiles Team haben egal was noch auf dem Transfermarkt passiert. Man wird eine sehr starke Mannschaft haben, die um Titel spielen muss.

      • Danke dir aber bist du dir sicher 31.07?

        Weil dann verstehe ich nicht wieso man so in Eile gewesen ist die ersten 10% noch vor dem 31.06 zu verkaufen. Verstehst du was ich meine? Das würde gar keinen Sinn machen.

        Die 15% die jetzt abgetreten werden, gehen auch zu deutlich besseren Konditionen weg, wenn die 400 Mio stimmen. Angeblich weil man mehr Zeit hatte aber das wäre ja dann nicht so das Problem gewesen, wenn man ohnehin bis zum 31.07 Zeit gehabt hätte.

        • Man war so in Eile, weil man Verluste im Geschäftsjahr vermeiden musste und wollte. Weiß aber nicht, was die Auswirkungen gewesen wären, wenn man Verluste gemacht hätte.
          Die Deadline für die Gehaltsobergrenze ist aber am 31.7. Daher aktivieren wir jetzt kurzfristig den 3. Hebel, weil Frenkie nicht gehen wollte. Mit Frenkie hätte man nur 2 gebraucht so wie ich das verstehe.

          Wir kriegen auch keine 400 Millionen Cash, sondern das ist nur der kapitalgewinn oder so. Kenne mich damit leider nicht so aus. Aber reines Geld kriegen wir nur so 320 Millionen.

  3. hey freunde ich belifere euch mal wieder mit infos direkt aus katalonien.

    So ich hatte letzte mal euch schon gesagt der Kounde Transfer ist SICHER. Laporte und co. wissen zu 100% dass Kounde zu barca will weswegen er auch zeit erkauft hat mit der traingslager. Es wird so sein barca wird der 3. hebel aktivieren oder ein andere weg finden indem man spieler verkauft und am ende wird kounde kommen 100% wenn nicht verlasse ich der seite für immer. Kounde kommt ich habe direkte infos aus das führungsebende in katalonien.

    Inako martinez ist außerdem FAKE news und Xavi soll sich eingesetzt haben mit einer NEIN keine martines, alternativ zu kounde ist der einer aus leipzig aber kounde ist sicher.

    Azpi ist jetzt nicht mehr so sicher wegen t. tuchel aber barca ist trotzdem zuversichtlicch und will nicht mehr als 7 millionen ausgeben!

    Bei fragen schreibt mir ich gebe euch genaue antworte mit direkter quelle in katalonien.

  4. Um 00.30 Uhr gibts nochmal ne Runde Romero :D
    Er traut sich zurück! Ich werde es mir zumindest kurz reinziehen. Bin gespannt!
    Alles in allem scheint der Verein zu merken, dass es besser ist bei Koundé paar Millionen mehr zu zahlen (65 statt geplanten 55) als dafür Azpilicueta überteuert holen zu müssen und Martínez überteuert holen zu müssen. Hoffe also man kriegt wirklich nen Fuß in die Tür. Aber Achtung! Man muss unter 7,5 netto bleiben meine ich! Sonst ist das Risiko zu hoch. Wenn Chelsea bei rund 9 oder so sein sollte, hätte man vielleicht ne kleine Chance.

  5. Jetzt berichten mehrere Journalisten, dass Barça wohl ein Angebot machen will. Darunter wird aber auch berichtet, dass wenn Barça leer ausgehen sollte, sie dann, UND JETZT AUFGEPASST, sie dann die Gespräche mit Bilbao über Inigo aufnehmen werden -___- Warum hat Barça eigentlich immer so lächerliche Alternativpläne ??? Aber soweit kommt es hoffentlich nicht. Man bin ich wieder aufgeregt! Wird wohl eine lange Nacht, gerade weil es in Vegas gerade mal 15:00 ist :D

    • Ich verstehe den Verein glaub ich. Bzw. ich hätte nen Ansatz. Man wird den 3. Hebel aktivieren und ist vielleicht zufrieden mit ihm. Damit können alle registriert werden und man möchte sich Koundé nicht nehmen lassen, weil man weiß, dass die anderen Transfers (Azpilicueta, Gvardiol, selbst Martínez) schwer genug werden. Mit Koundé hätte man Ruhe und könnte eigentlich auch auf Azpilicueta verzichten, denn Koundé kann auch RV spielen.

    • Tuchel hätte lieber seinen Mund halten sollen bezüglich Azpili (Kontext: Er ist genervt von Barça und will ihnen Azpili nicht geben) das scheint Barça nicht gefallen zu haben, also machen sie jetzt ernst um Kounde :D

      Ne im ernst: Es kam mir von Anfang an komisch vor, dass Kounde mit nach Portugal fliegt, nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass das doch nichts wird mit Barça. Das kann so nicht sein. Der befindet sich doch sicherlich in Dauerkontakt mit den Barça-Leuten. Irgendwas läuft da sicher ab. Kann sein dass ich mir da einfach was vormache und wir am Schluss leer ausgehen, aber solange es nicht offiziell ist, werde ich jede verdammte Minute Hoffnung haben!

      Irgendwie tun wir schon so, als wäre Kounde ein Jahrhunderttalent :D

  6. Plan B zu Kounde spielt in der gleichen Liga : PAU TORRES ! Ich verstehe nicht warum der Junge so unterschätzt wird. Letzte Saison war er MINDESTENS so stark wie Kounde. Schaut euch die Saison von Villarreal mal an. Er hat einen Grossteil dazu beigetragen, dass Villarreal defensiv so gut stand und grosse Vereine wie Bayern zur Verzweiflung brachte. Er ist technisch richtig stark, hat ein gutes Aufbauspiel, ist linksfuss und sehr gross. Ich finde der würde sich mit Araujo prächtig ergänzen ! Wir hätten zwei grosse robuste Monster da hinten. Aber warum hat er kein Hype ? Warum Kounde, aber Pau Torres nicht ? An was liegt das ? Ich kann das nicht nachvollziehen.

    Hoffe dass Barca ihn verpflichtet. Der würde euch mit Sicherheit alle überraschen.

      • Also mein primäres Problem mit Pau ist, dass wir immer hoch stehen und pressen. Da brauch ich nen Verteidiger, der a) aggressiv nach vorne verteidigt und b) eben auch den Speed hat, nen Konter abzulaufen. Das seh ich bei Pau irgendwie nicht und er ist mir auch etwas zu soft. Der ist ein top IV aber wenn ich 40+ Millionen zahle, will ich da noch mehr haben. Finde christensen gibt uns das, was Pau uns geben würde.
        Zudem denke ich auch, dass unsere AV bzw. konkret Jordi Alba profitieren würde, wenn wir mal nen LIV hätten, der Tempo mitbringt und ihm auch mal außen helfen kann. Er hatte immer Piqué oder Eric auf dieser linken Seite. Da würde mir ein Gvardiol oder so besser gefallen. Generell hätte ne IV Araujo/Gvardiol, Araujo/Koundé oder Araujo/Skriniar irgendwie was, weil das alle richtige Biester im Zweikampf sind. Wobei bei Skriniar find ich Fragezeichen im Hinblick Aufbauspiel (neben Araujo) bestehen.

  7. Mein Wunschtransfer wäre natürlich auch Kounde aber da sieht es ja leider momentan nicht so gut aus. Ich finde die Kritik und den fehlenden Respekt gegenüber Chelsea hier von manchen ganz schön überzogen. Hier schrieb tatsächlich ein User was will Kounde bei Chelsea oder so ähnlich. Chelsea ist vor 2 Jahren Champions League Sieger geworden. Sie haben im Viertelfinale Real Madrid am Rande der Niederlage gehabt und der Hauptgrund warum sie so gar nicht um die Meisterschaft gekämpft haben, lag an den zahlreichen Verletzungen. Ich bin jetzt absolut kein Chelsea Fanboy, liebe ja Barca aber es wundert mich ziemlich wie abfällig sich manche hier über andere Vereine äußern. Jetzt aber mal zur Thematik. Als Alternative fände ich tatsächlich Pau Torres spannend. Ich finde er hat eine überragende Saison bei Villareal gespielt und Juventus, Bayern und teilweise auch Liverpool haben sich die Zähne an der starken Defensive von Villareal ausgebissen. Er ist groß, noch relativ jung und technisch auf einem hohen Niveau. Ich mag diesen Spieler sehr. Überzeugen würde mich natürlich auch ein Gvardiol oder ein Skriniar, wobei besonders letzterer sehr teuer sein dürfte. Eine Ablöse von ca. 60 Mio und ein hohes Gehalt würde uns wohl erwarten. Ich hoffe genau wie ihr alle das die Gerüchte um Inigo Martinéz Quatsch sind, dann würde ich lieber nichts mehr machen. Inigo ist als Innenverteidiger Nummer 4 wahrscheinlich überragend aber wir haben bereits 4 Innenverteidiger. Was wir brauchen wäre ein Top Innenverteidiger, der unsere Abwehr auf ein neues Niveau heben kann. Ich weiß nicht ob Pau Torres das Zeug dazu hätte, würde ihn mit Araújo aber ziemlich spannend finden.

    • Er wird zu 95% nicht kommen. Aber ich bewundere und schätze deinen Optimismus. Es wäre für den Verein völlig kontraproduktiv und ich hoffe natürlich sie machen es nicht. Aber es wäre schon geil die fresse der Chelsea Fans zu sehen, wenn wir das Angebot matchen und er nicht zu Chelsea kommt :D
      Würde es auch Romero gönnen. Der Typ macht ne gute Arbeit. Jeder liegt mal daneben. Finds mies, wie die Leute ihn angehen, nur weil er sich zu weit ausm Fenster gelehnt hat.

      • @sebone

        Ja würde mich auch richtig freuen wenn wir Kounde noch kriegen aber es ist unmöglich. Er hat sich mit Chelsea geeinigt und die Verhandlungen befinden sich in der Endphase. Das wird Barca nicht mehr toppen. Wie denn auch?

        Romero tut mir auch irgendwie leid. Die Barca Fans haben ihn komplett zerrissen. Glaube er hatte es einfach nicht kommen sehen dass Barca Kounde auch nach dem 2. Hebel nicht verpflichten kann. Könnte Barca ihn finanzieren, hätten sie ihn auch geholt und jeder würde Romero feiern. Klar hat er sich bisschen zu weit aus dem Fenster gelehnt (Haussuche etc) aber im Kern lag er immer richtig.

        Und diese ganzen Chelsea Fanboys (mir ist aufgefallen dass die meisten dieser Kreaturen irgendwelche komischen Havertz Fotos haben… Die Fratze passt ja sehr gut) die so tun als hätte Kounde auf sein Herz gehört nerven mich unnormal. Jeder weiß dass er ursprünglich gar keinen Bock auf Chelsea hatte. Chelsea hatte nichts anderes als Glück.

  8. Was will Kounde überhaupt bei Chelsea erreichen ? Der Verein hat Probleme und ist die Nr 3 in England. Die werden niemals Liverpool und City überholen/besiegen können. Außerdem will ist fast jeder Weg von Chelsea. Wenn es wirklich so ein toller Verein wäre, dann würde nicht jeder Spieler von da flüchten wollen. Barca ist 1000 mal attraktiver als dieser Plastikverein.

  9. Kounde hat sich jetzt auch mit Chelsea geeinigt. 65 Mio Ablöse, 10 Mio Netto Gehalt, Vertrag bis 2027.

    Spieler wie De Jong haben leider unseren Transfersommer ruiniert. Was interessiert mich der 3. Hebel wenn wir keinen Kounde mehr bekommen, sondern uns um Inigo kümmern?

    Und ja ich weiß dass De Jong an sich nichts falsches macht und Barca sich auch nicht gut verhalten hat, aber trotzdem regt mich dieser Spieler nur noch auf.

    • Ich würde mal abwarten. PSG ist wohl auch bei Skriniar ausgestiegen. Vielleicht geht da noch was. Bei 10 netto müssen wir aussteigen. Hebel hin oder her. Ich bin weiterhin optimistisch, dass ein toller IV kommen wird. Koundé wäre natürlich ein Brett gewesen. Aber wenn am Ende Azpilicueta für 3+2 Ablöse und Gvardiol oder Skriniar kommen, wäre das auch ok.
      Aber klar erste heftige Niederlage, nachdem wie lange euphorisch und zuversichtlich waren.

        • Ja aber PSG hat sich anderweitig orientiert, weil sie schon auf anderen Positionen viel Geld ausgegeben haben. Denke Inter wird gegen den der Transferphase von ihren Forderungen runter gehen müssen, sonst lassen sie 50-60 Mio liegen.
          Aber klar Skriniar ist auf den ersten Blick natürlich erstmal teuer. Aber vielleicht passt da eben das Gehalt eher. Bei Gvardiol wird das Gehalt auf jeden Fall passen. Den kriegt man sicher für 4-5 netto.

          • sebone

            Mal schauen. Skriniar wäre schon richtig geil! Aber natürlich auch ein Gvardiol. Hoffen wir dass an diesen unsinnigen Inigo-Gerüchten nichts dran ist. Das kann nicht Barças ernst sein.

            Meine Hoffnung ist aber immer noch, dass wir Kounde kriegen. Darfst gerne lachen, aber bei Raphinha hat auch nahezu jeder Journalist berichtet, dass sein Wechsel zu Chelsea unmittelbar bevorsteht.

            • Ja ich geb die Hoffnung dass auch nie auf. Bin da immer sehr optimistisch. Aber ich bin auch der Meinung, dass man keine 9-10 netto bieten darf. Das verdient Lewy und der sollte unser Topverdiener sein. Von mir aus Piqué und Busi, weil die alte Barto Verträge haben. Aber kein neuer darf das verdienen. Erst Recht nicht mit 23!

  10. Habe gelesen dass Barça bald den dritten Hebel aktivieren will. Ich gehe euch jetzt mal so richtig auf die Nerven: Warum will Barça den dritten Hebel aktivieren, wenn der zweite bereits dafür gesorgt hat, dass man alle Neuverpflichtungen registrieren konnte? Ich meine, man aktiviert ihn sicherlich nicht, um einen Inigo Martinez registrieren zu können…also entweder, man macht es damit man Kounde holen kann oder damit man einen anderen starken Verteidiger wie Gvardiol oder Skriniar unter Vertrag nehmen kann. Meint ihr nicht?

    Denn ich wiederhole nochmals: Kounde ist Sevilla mit nach Portugal gefolgt..könnte ja sein, dass er weiterhin bereit ist zu warten.

    • Ich glaub leider @mercer_007, dass man den 3. Hebel oder einen Verkauf bereits für die bestehenden Neuzugänge braucht. Bin da aber auch nicht sicher. Hab vorhin glaub noch das Gegenteil geschrieben und bin vorhin noch davon ausgegangen, dass man nen 3. nur für Koundé braucht. Dass es schnell gehen muss, ist auch nichts besonderes. Die Deadline ist 31.7. Da wird die Gehaltsgrenze berechnet. Wir brauchen wohl 50-100 Millionen oder so. Frenkies Verkauf würde wohl reichen. Oder eben ein weiterer Hebel! Es sollen die Studios sein. 20-30%. Fände ich noch den besten Hebel. Finde bei den Studios könnte ein Partner mit ner geringen Beteiligung helfen, sie profitabler zu machen. Und bei 25% sagen wir mal, bleibt und ja der Großteil am Gewinn! Und der Partner hilft, dass wir damit überhaupt und langfristig Gewinn machen!

      Es könnte aber natürlich sein, dass der 3. Hebel für nen IV genutzt wird. Ich glaub auch nicht an Martínez. Ja die Gerüchte kamen, aber ey das sind spanische Zeitungen. Die sind echt die schlimmsten und stürzen sich auf alle Gerüchte. Sobald Bilbao da sagt 40+ sind wir raus. Denke so 15-20 würden wir zahlen (wenngleich das auch schon zu viel ist).
      Hoffe persönlich weiterhin einfach auf eine Erkenntnis bei Frenkie, dass es hier keinen Sinn mehr für ihn macht. Auch wenn’s schade um den Spieler ist. Aber Pedri und Busi sind gesetzt. Und so wie Kessie spielt, könnte ich mir Frenkie auch als MF Nummer 5 nur vorstellen.

  11. Könnte mir vorstellen, dass wenn der Deal mit Koundé dann bald gescheitert ist, auch paar unangenehme Tage auf Frenkie zukommen.
    Also versteht mich nicht falsch: anders als manch anderer hier, sehe ich De Jong komplett im Recht. Er hat auch jeden Cent Gehalt verdient und der Verein verhält sich hier nicht gut.

    Aber: sein Abgang ist so logisch und sein Abgang würde alles, wirklich alles leichter machen. Geht Frenkie, brauchen wir keinen 3. Hebel. Geht Frenkie haben wir unseren Topverdiener weg. Geht Frenkie haben wir auf einmal ein ausgeglichenes Transferverhältnis und die Einnahmen können in der Theorie komplett zur Schuldentilgung verwendet werden. Geht Frenkie können alle Spieler registriert werden! Frenkies Abgang würde alles erleichtern! Und wegen Frenkies Willen zu bleiben, sind wir aktuell handlungsunfähig.

    Für den Club ist das ne Katastrophe. Der Spieler ist aber zu 100% im Recht. Schade, dass die Spieler Frenkie und Memphis nicht freiwillig gehen wollen. Eigentlich müssten sie erkennen, dass sie nicht 100% zum Stil des neuen Barcas passen.

    Habe das Gefühl, dass da paar unschöne Tage kommen werden. Die Deadline für die Gehaltsgrenze ist der 31.7.! Die nächsten Tage werden entscheidend!

    • Wenn ich in einem Zug meinen Sitzplatz nicht einer hochschwangeren Frau anbiete, die sonst nirgendwo sitzen kann, bin ich auch im recht, weil der Sitzplatz mir gehört und ich dort als erstes war. Dennoch ist es trotzdem falsch von mir! So ist es auch bei De Jong. Barça befindet sich in einer schwierigen Lage und er würde dem Verein mit seinem Abgang enorm helfen. Er bleibt trotzdem obwohl er weiß, dass der Verein ihn nicht mehr will. Er kommt dem Verein ja nicht mal ein wenig entgegen, in dem er zwar auf seinen Verbleib beharrt, aber zumindest sein Gehalt drastisch senkt. Das finde ich absolut schwach von ihm.

      Sollte der Kounde-Deal scheitern, wonach es ja aussieht, wird De Jong bei jedem Fan unten durch sein.

      • Es ist ja nicht nur sein “Wille” zu bleiben, sondern er glaubt tatsächlich dass er schön bei Barca kicken kann und weiterhin als einziger 15 Mio verdienen darf und niemand was dagegen sagt. Dann weint er rum wenn der Verein ihn schlecht behandelt. Sicherlich ist das Verhalten von Barca fragwürdig, aber De Jong soll mal nicht so tun als käme dieses Verhalten aus heiterem Himmel. Barca hat oft genug betont dass sie keinen Spieler halten können die mehr als 10 Mio verdienen, De Jong weiß ganz genau dass Barca massiv unter Druck steht, er weiß ganz genau dass er Barca schadet wenn er unter seinen gewünschten Bedingungen bleibt. Was soll Barca machen? Ihre Pläne über Board werfen damit Frenkie glücklich ist? Natürlich versuchen sie dann Druck auszuüben. Frenkie soll nicht von Liebe schwafeln, er hat von Anfang hat gesagt dass er nicht bereit ist dem Verein zu helfen. Ist sein recht, aber dann soll er doch bitte verschwinden und woanders seine dicke Kohle verdienen und somit aufhören Barca zu belasten. Selbstverständlich versucht der Verein großen Druck auszuüben wenn er glaubt er könne die selbe Schiene weiterfahren obwohl er weiß dass es den Verein ruiniert. Ich sehe keine Liebe von Frenkie, sondern nichts weiter als Geldgier, Egoismus und Sturheit. Ist wie gesagt sein Recht, aber dann muss er sich nicht wundern wenn permanent gegen ihn geschossen wird. Es ist jetzt so weit gekommen dass wir sehr gute Transfers wegen ihm nicht eintüten konnten. Irgendwann ist ja auch genug.

        Bin ich froh wenn dieser Bartomeu Wahnsinn ein Ende findet. Selbst ein Braithwaite verdient so viel wie ein Topspieler. Das ist doch nicht normal. Kein Wunder dass niemand gehen will.

        Ich bin maßlos enttäuscht von Frenkie. Er hat nur an sich gedacht und ich hoffe dass der Verein jetzt auch nur an sich denkt und nicht nachgibt. Er muss weg. Spieler die uns gefährden will ich hier nicht sehen.

        • Wow
          Also ich liebe Barca auch, aber was ist das bitte für eine Aussage.

          Wäre ich Frenkie, würde ich nicht gehen.
          Er ist in einem geilen Verein, laut seiner Aussage sein Traumverein, in der wohl geilsten Stadt in Europa mit tollem Wetter und hat ein gutes Gehalt.
          Keiner hat Barca gezwungen ihm das zu geben oder?
          Er hat doch schon auf einen Teil verzichtet bzw. es hinten drangehängt.

          Jetzt soll er sein Leben dort umwerfen, zu einem Verein der niemals die nächsten Jahre was holt, in der Europa League spielt und dann in ein Kalte regnerische Gegend?

          Warum? Warum er? Wieso nicht ein anderer Spieler?

          99,99% würden bleiben. Leicht zu sagen: „geh doch einfach“, wenn man nicht selbst vor der Entscheidung sitzt.

          Oder würdest du auch deine Firma verlassen, wenn du alles hast, was du brauchst, nur weil die dich nicht wollen?

          Kann mir keiner sagen, dass er anders handeln würde.

          Egal was er macht, ist ein toller Typ. Ich würde ihn gerne da haben.

          • Also ich muss da auch sagen, dass ich auf Frenkies Seite bin in der Geschichte. Du kannst nicht Spieler für 150 Millionen oder mehr holen, denen auch gute Gehälter zahlen und dann Frenkie rausekeln, nur weil er über irgendeiner von dir gesetzten Grenze liegt mit seinem Gehalt. Ein Frenkie denkt sich vielleicht, warum soll ich auf Geld verzichten, wenn die 65 Millionen plus gutes Gehalt in Raphinha stecken, den es Strenggenommen gar nicht braucht.

            Ich wünsche mir auch, dass er verzichtet und ich gebe euch Recht, diese Liebe von der er immer redet, sehe ich auch nicht. Der war schon in Paris, ehe Barto das Angebot erhöht hat. Wer freiwillig zu PSG statt zu Barca geht, dem gehts nicht primär um Liebe und um den Verein.

            Auch bin ich der Meinung, er ist ersetzbar. Vor allem bin ich der Meinung, dass er selbst doch gradezu verbündet sein muss, nicht zu sehen, dass er sich spielerisch hier null weiterentwickeln wird. Es gibt seine Rolle im Xavi System nämlich nicht.
            Trotzdem ist in dieser ganzen Geschichte nicht Frenkie der Übeltäter, auch wenn’s für alle Parteien einfacher gewesen wäre, wenn er die Beweggründe des Vereins selbst verstanden hätte und es ähnlich sehen würde (was meines Erachtens rational wäre).

  12. Koundes Wechsel zu Chelsea kann Azpilicueza möglicherweise für einen Wechsel zu Barca geben. (Matt Law)

    Ohne Witz das liest sich so falsch. Egal ob wir Kounde unter normalen Voraussetzungen verpflichtet hätten, am ende wurden wir von Chelsea gnadenlos gedemütigt. Erst nehmen verpflichten sie unsere 2 Topziele (Koulibaly und Kounde), nur um uns dann 2 Altlasten (Alonso und Azpi) anzudrehen. Und das krasse ist dass wir jetzt alles daran setzen um Inigo (Paniklösung, anders kann ich mir das nicht erklären) zu holen. Chelsea konnte zwar Raphinha nicht holen aber das haben sie uns jetzt 5 mal zurückgegeben. Selbst der “übermächtige” Alemany kommt gerade rüber wie ein planloser zweiter Bartomeu.

    Barca und der IV. Es ist immer das gleiche. Mal holen wir gar keinen und wundern uns dann wieso wir international jedes Jahr abgeknallt werden, oder wir holen eine überteuerte Graupe. Wenn wir aber nach so vielen Jahren ein einziges mal etwas richtig machen wollen dann klappte es nicht.

  13. Ich denke Inigo ist jetzt nicht schlecht aber wäre definitiv nicht auf meinem Zettel. Jetzt haben sie koulibaly sein lassen weil sie kounde wollen und selbst für den sind sie zu unfähig. Ich bin dafür das Barca noch einen IV braucht weil Pique ist in meinen Augen keine ernsthafte option mehr aber Inigo brauchen sie auch nicht holen. Es muss nicht kounde sein für mich aber auch nicht inigo. Dann reden Sie schon wieder von Alexis Sanchez! Den braucht kein Mensch.

  14. Scheinbar meinen wir es wirklich ernst mit Inigo. Haben uns auf einen 4 Jahre Vertrag geeinigt. Jetzt müssen wir mit Bilbao verhandeln.

    Und jetzt das lustigste: Bilbao verlangt 60 Mio für ihn obwohl er 1 Jahr Vertrag hat. Sie würden 2 Raten akzeptieren.

    Ich sag nur: Mehr als 10 Mio dürfen wir nicht bieten.

    Naja meine Freude ist dahin. Transfersommer im Eimer.

    • Ist unglaublich wie schnell das immer alles geht. Sah bei Raphinha und Dembele zwischenzeitlich auch mal so aus, als würde keiner der beiden kommen. Aber ich versteh das Board nicht. Entweder das ist alles ein großer Irrtum grade oder viel Wind um nix oder man hat wirklich gar nichts gelernt. Ein 31-jähriger, der nicht besser ist als christensen und araujo und wahrscheinlich auch nicht als Piqué. Warum? 2023 ablösefrei als linksfuss gerne. Auch wenn er dann 32 ist. Aber doch bitte nicht so!

      Wir müssen was aufbauen! Langfristig! So würden die Freunde nur was zerstören. Alles über 10-15 Millionen wäre ein Riesen Witz. Selbst das ist zu viel. Aber ich glaube, dass die Medien sich da jetzt drauf stürzen nachdem wir Koundé verloren haben. Wenn die Verantwortlichen nur ansatzweise vernünftig geplant hätten, würden sie diese Verpflichtung erst als Ultima Ratio kurz vor Transferschluss in Erwägung ziehen.

    • Barça ist einfach ein Witz, so einfach ist das! Man lernt nichts und macht ständig die gleichen Fehler! Wofür einen Inigo? Für 10 Mio okei…nicht gerade geil, aber okei! Aber Bilbao verlangt ja scheinbar um die 60 Mio, was auf dem ersten Blick lächerlich klingt wenn man bedenkt, dass er nächsten Sommer ablösefrei ist, aber hier kommt der Punkt: Bilbao braucht das grosse Geld jetzt nicht unbedingt, da sie sowieso nur Spieler verpflichten, die einen baskischen Hintergrund haben. Deswegen ist es für sie sowieso besser, ihn noch eine Saison zu behalten und dann ablösefrei zu verlieren, als dass sie ihn jetzt für 10-20 Mio verkaufen. Deswegen macht es eigentlich absolut Sinn, dass sie für ihn eine so hohe Summe verlangen.

      Ich habe kein Problem damit, wenn wir bei Kounde leer ausgehen. SOLANGE Barça die Ruhe bewahrt, sich auf die Abgänge konzentriert und DANN einen Verteidiger wie Skriniar oder Gvardiol holt. Aber genau so tickt Barça eben nicht!! Deswegen rege ich mich auf, genau wie ein Fati_Araujo auch, weil auch er ganz genau weiss wie Barça tickt. Sie sind hinter einem top Kalibe her und wenn sie leer ausgehen, kommen irgendwelche spanischen Inigos, die über 30 sind und unnötig Geld kosten! Und auch diesmal ist das so: Kein Kounde, aber statt jetzt Ruhe zu bewahren und zu versuchen Spieler zu verkaufen, damit man dann Ende August einen Verteidiger wie Gvardiol holen kann, kommt man wieder mit so einem Müll! Ich habe echt Angst, dass Barça eine hohe Summe für ihn hinblättern wird…

      Um Barças Dummheit nochmal zu unterstreichen: Sie suchen einen Backup für Alba und wollen Alonso, für den Chelsea angeblich 10-15 Mio an Ablöse verlangt. Im gleichen Moment wechselt ein Taglificao, der im besten Fussballalter ist, für mickrige 4 Mio zu Lyon……HALLO??? Taglificao ist jetzt sicherlich keine Bombe, aber es geht ja auch nicht darum, dass er der Nachfolger von Alba werden soll. Es geht hier nur darum, dass er Alba ab und zu Pausen verschafft und dafür ist er locker gut genug. Aber nein, es soll der über 30 jährige Alonso werden, der 10-15 Mio kosten soll.

      Ich stimme zu, es ist wirklich unglaublich wie schnell das Alles im Fussball geht. Gestern noch in bester Laune, Lewa, Raphinha, Dembélé hat verlängert und bald ein Kounde. Und heute alles Asche.

  15. Ich war immer einer der nach neuen IVs gerufen hat und habe immer gefordert das Pique schon seit 4 Jahren ersetzet werden müsste.

    Aber es sind momentan andere Zeiten und manchmal muss man auch seine Position ändern.
    Ich mag Kounde sehr und ich finde es gar nicht schade, dass er nicht zu uns kommt sondern ich find es erstmal viel schlimmer, dass ein solch guter Spieler die LaLiga verlässt.

    Kounde ist gut aber wir haben momentan 4 IVs und Pique hatte seit Xavi eine Wiedergeburt. Araujo war die letzten Jahre teilweise Weltklasse. Garcia wackelt aber er hat klasse Anlagen für einen IV als Barcelona und er wird sich fangen! Davon bin ich überzeugt. Mit Christensen haben wir einen erfahrenen, guten und stabilen IV geholt, der uns mehr Optionen bietet. Dazu ist er im besten Fußball alter und könnte bei uns nochmal den Großen Sprung schaffen.

    Daher sehe ich uns nicht in so einer schlechten Verfassung. Kounde und Araujo wären nämlich auch nicht kompatibel. Beide sind rechtsfuß und beide sind jetzt nicht so technisch beschlagen, dass ich den zutrauen könnte auf der LIV zu spielen. Daher sehe ich Kounde nicht wirklich als Bereicherung und ich würde auch ungern mit 5 IVs in die Saison gehen die alle Rechtsfuß sind. Das nimmt dir einfach Optionen. Wir haben 4 starke IVs, wo nur Pique mal weltklasse war und ich glaube er fühlt sich auch extrem getriggert, dass keiner mehr auf ihn setzt. Aber ich glaube er wird nochmal brennen und wenn er dann so wie die letzte Rückrunde spielt wird er noch extrem wichtig für uns!

    Daher lieber sich über Azplicueta freuen. Der kann auch als IV mal aushelfen und würde auf der RV uns direkt mehr Qualität geben. Dazu könnten wir mit Dest als Backup LV planen, auch wenn ich mittlerweile davon ausgehe das Balde eine großere Rolle diese Saison erhält. Ich hoffe es zu mindest, weil er es verdient hat. Aber ALba und Xavi sind ganz dicke und ich hoffe einfach Xavi weiß dass Jordi nicht mehr jedes Spiel hoch und runter sprinten kann.

    Dann können wir den Markt ein Jahr noch in Ruhe sondieren und schauen wie sich Spieler wie Gvardiol machen und dann zuschlagen. Ich halte auch von den ganzen RB- Talenten nicht so viel. Upamecano kommt gar nicht zu Recht bei Bayern und Keita war auch nicht die Bombe, ebenso Sabitzer usw. Der einzige der es geschafft hat ist Konate und der war nicht mal stamm bei RB. Deshalb Gvardiol Zeit lassen.

    Wenn wir aber unbedingt einen IV holen wollen, dann müssen wir wieder zu den Bayern schauen. Mit De Ligt, Lucas Hernandez, Upamecano, Pavard und Nianzou haben sie einen zu viel. Pavard möchte wohl wechseln, weil er kb mehr auf RV hat. Das wäre ein Spieler der zu uns passen könnte. Aber für mich wäre die absolute Wunschoption Nianzou.

    Er hat alles, was man braucht. Ers unglaublich stark und passt viel mehr zu unserem Fußball als zu Bayerns. Nagelsmann traut ihm den Schritt nicht zu. Brazzo will ihn aller höchstens verleihen. Aber wir können da nach fragen.

    Es sind aber wieder dann alles nur Rechtsfüße. Ich würde mit den jetzigen 4 plus Apzilcueta in die Saison gehen und abwarten, was Gavrdiol diese Saison macht. Dann kann man nächste Saison einen IV und LV holen und das wärs dann.

    • Aber glaubst Du nicht das 4 IVs zu wenige sind? Vor allem da Pique ja schon das ganze Jahr mit Muskelverletzungen gespielt hat und ständig wieder überlastet war, ob man mit ihm wirklich noch so fest planen kann, wage ich zu bezweifeln. Nicht das wir dieses Jahr in der Innenverteidigung die Situation bekommen, die wir im Dezember im Sturm hatten, wo wir mit drei B-Spielern auflaufen mussten. Das kann in der Abwehr richtig ins Auge gehen. Ein fünfter IV wäre für mich schon Pflicht.

      • 4 Innenverteidiger sind ansich oke, 5 (wovon sich 1 oder 2 mit einer Backup Rolle zufrieden gäben) wären optimal. Aktuell haben wir 7, denn Minueza, Umtiti und Lenglet müssen wir erstmal losbekommen… Prinzipiell kann man auch mit Azpilicueta als RV planen und gleichzeitig als 5. IV.
        In der Innenverteidigung wird im Normalfall eher selten ausgewechselt (also während dem Spiel), deshalb wäre es mit 4 zuverlässigen Spielern auch machbar. Bei Pique, Araujo, einem 21 Jährigen und einem Neuzugang hab ich aber auch leichte Bedenken.

        • Also Xavi meinte, er möchte jeder Position doppelt besetzt haben.
          Wenn er in einer 3er Kette plant dann brauchen wir 6 IVs. Aber 6 hat fast niemand.

          Ich finde 4 sind vollkommen ausreichend. plus einen Azplicueta.
          Wenn man bedenkt, dass unser Mittelfeld eh so stark ist dass es wohl kein PLatz mehr für Frenkie gibt dann kann er auch noch als IV spielen.
          Umtiti kriegen wir glaub ich auch nicht weg und dann sind wir schon fast bei 6 IVs :D

          Lenglet ist ja weg und Mingeuza wird denke ich ganz am Ende verliehen.

          Sollte reichen. AV sind größere Baustellen find ich.

    • Alvaro du nervst so extrem. Was lieber Azpilicueta statt Kounde alter? Was redest du da? Bist du mit Azpilicueta verheiratet oder was ist los mit dir? Wenn du mit Pique und Eric planst dann ist dir sowieso nicht mehr zu helfen. Araujo ist auch immer verletzt und Christensen muss sich erst noch beweisen. Du tust so als könnten wir uns vor sehr guten IVs gar nicht mehr retten. Bleib mal bei deinem Azpilicueta hahahaha. Chelsea holt Kounde und entsorgt ihren Müll in Katalonien und du sagst wir sollen uns freuen HAHAHAHA. Bitte verschone uns mit Azpilicueta. In 1 Jahr bist du der erste der sich wundert wieso der alte seinen Vertrag aussitzen will.

  16. Inigo Martinez ist wohl der auserwählte IV. Ich will nicht mehr man… Warum????? Und ich dachte wirklich es könnte mal ein überragendes Transferfenster werden. Inigo als Kounde Ersatz ist eine absolute Katastrophe. Alonso, Inigo, Azpi, De Jong Verbleib mit seinen 15 Mio Netto… Ich weiß echt nicht mehr was ich dazu sagen soll. So schnell wird aus einer 10/10 Transferperiode eine 6/10.

    Fehlt nur noch dass Bilbao bei Inigo auf die riesige AK verweist weil er ja der beste IV der Geschichte ist und Barca es dann schafft ihn 5 Mio billiger zu kriegen.

  17. Dieser komische überbewertete Vogel Frenkie de Jong mit seiner ekelhaften Hackfresse geht mir langsam so dermaßen auf die Eier. Genau weil wir solche Idioten im Kader haben kriegen wir nix gebacken. Diese Versager blockieren unsere Pläne. Jedes mal die gleiche Scheiße. Weil die sich nicht verpfeifen weil sie woanders nicht so viel verdienen würden können wir keine Spieler holen. Mit dem zweiten Hebel können wir nur die Spieler registrieren die wir schon haben aber nicht Kounde. Der Spieler hat nicht umsonst gewartet. Ginge es ihm ums Geld dann wäre er längst bei Chelsea da er sich bestimmt schon mit Xavi austauschte und wüsste was er bei den Katalanen verdienen würde. Barca wollte einfach schauen ob es irgendeine Möglichkeit gibt Kounde zu holen. Darum wurde es in die Länge gezogen. Sie haben es versucht und mussten realisieren dass es nicht möglich ist. Bis man Idioten wie de Jong verkauft oder den nächsten Hebel aktiviert ist es schon längst August und so lange werden Kounde und Sevilla nicht warten. De Jong hat uns Kounde gekostet. Das ist das einzige was er in 3 Jahren geleistet hat. Kleiner Vogel labert was von Liebe. Er ist nur bei uns weil der verrückte Bartomeu PSG Angebot überboten hat. Davor wäre er beinahe bei PSG gelandet. Bitte bitte liebes Barca verzichtet und Zukunft auf irgendwelche Holländer oder Ajax Spasten.

    Kounde darf man keinen Vorwurf machen. Er hat alles in seiner Macht stehende getan und das tut mir besonders weh. Ginge es ihm wie Fati Araujo sagt ums Geld dann juckt mich das nicht aber die Tatsache dass er bei uns gelandet wäre wenn De Jong und die anderen Kackvögel sich schon längst verpisst hätten tut mir so weh. Jedes mal blockieren uns diese Opfer. Könnte ich ausrasten alter.

    De Jong MÜSSSSSSSEN wir verkaufen. Niemals aktivieren wir den 3. Hebel damit dieser Vogel bleibt und den Verein weiter ausnehmen kann. Bank oder ciao. Mir scheiss egal. Den will ich keine weitere Sekunde auf dem Platz sehen. Dann gibt es einige User die Barca beschuldigen weil sie mit den Spielern nicht gut umgehen. Digga unsere Spieler sind halt egoistische Spasten was erwartet ihr? Genauso muss man sie behandeln weil der Verein ihnen scheißegal ist und sie absichtlich die Pläne des Vereins erschweren. Ich hoffe man setzt diesen De Jong weiter unter Druck bis er sich verpisst. Kounde hat er uns schon gekostet.

    Es juckt mich nicht ob ich mich im Ton vergreife, es reicht mir einfach. Seit Jahren dümpeln solche Idioten bei uns rum die den Hals nicht voll kriegen. Irgendwann hat man die Nase voll.

    FRENKIE OUT

    • Wenn das stimmt dass es Kounde nicht ums Geld ging dann nehme ich natürlich alles zurück was ich über ihn sagte und entschuldige mich auch. Aber um ehrlich zu sein hoffe ich es nicht denn wenn es wirklich daran scheitert weil wir Spieler nicht verkaufen konnten dann raste ich aus. Konnten wir das nicht vorher wissen oder warum haben wir nicht gehandelt? Das tut jetzt doppelt so weh dass Chelsea ihn nur kriegt weil wir zu dumm waren um Spieler zu verkaufen. Man könnte ich ausrasten. Und für Kounde tut es mir natürlich auch leid wenn er wirklich extra für Barca gewartet hat ohne dass es ihm ums Geld ging. Boah macht mich das gerade sauer. Der Plastikclub Chelsea wäre sogar abgelehnt worden obwohl sie mehr bieten und kriegen ihn nur weil wir eingeschränkt sind…

    • Ich verstehe nicht, warum du ausgerechnet auf Frenkie losgehst. Bis Unt. Interesse angemeldet hat, war es eigentlich nie ein Plan ihn überhaupt zu verkaufen. Und es wäre wäre ja nicht so, als würde er wie Umtiti, Braithwaite oder Neto jahre lang auf der Tribüne hocken und sich fürstlich dafür bezahlen lassen. Frenkie ist seit 3 Jahren unangefochtener Stammspieler und Xavi will ihn eigentlich auch gar nicht hergeben. Und an seiner Stelle würde ich auch lieber in der Strandmetropole bei meinem Kindheitstraumverein in der Champion League spielen, statt in ein graues regnerisches Manchester zu wechseln, um da mit einer Losertruppe in der EuroLeague zu spielen. Gehaltstechnisch dürfte es bei ManUnt. keine Abstriche geben, der wird da fordern können was er will, er ist schließlich der absolute Wunschtransfer. Also am Geld liegts da sicher nicht. Das einzige was an dem Deal überhaupt gut wäre, wäre ein hohe Ablöse, von der aber der Spieler rein gar nix hat. Das gleiche gilt für Memphis, dem würde ich es auch nicht übel nehmen wenn er bleibt, der hat auch die letzte Saison geliefert und war ein Musterprofi und Xavi würde sich auch nicht beschweren wenn er bleibt. Die Spieler sind ja keine Gegenstände die man per Post durch die Gegend verschifft, wenn man gerade Bock darauf hat, das sind auch Menschen mit Familien mit Lebens- und Karrierezielen. Hate verdienen meiner Meinung nach nur Spieler wie Neto oder Braithwaite die wirklich ihre Karriere beerdigen, nur um einen Klub finanziell auszunehmen, weil die haben einfach keinen Charakter.

    • Ich hätte es jetzt nicht so krass formuliert, aber ja, du hast absolut Recht. Bin auch tierisch genervt von den Möchtegernholländern und noch mehr, dass es kaum jemand sieht, selbst Xavi nicht. Barca ist mit FDJ und Depay keinen deut besser, also auch nicht schlechter ohne sie, also ab vom Hof und zu Geld machen und deren Gehälter in sinnvolle nötige Spieler investieren. Ich denke, Barca ist da einfach zu inkonsequent und darum zieht sich das alles hin wie Kaugummi…tja und so ist eben ein Kounde weg.

  18. Ich verstehe ein Paar Dinge nicht: Warum hat Kounde nicht längstens bei Chelsea unterschrieben? Barça wird ihm sicherlich schon längstens gesagt haben, dass man ihm definitiv nicht so viel bieten wird wie Chelsea. Warum fährt er mit nach Portugal, nur um gleich am nächsten Tag zu erfahren, dass Barça leer ausgeht? Warum merkt Barça erst nach der Aktivierung des zweiten Hebels, dass man sich Kounde aufgrund der Registrierung nicht leisten kann? Das kann man doch alles schon vorher berechnen!

    Fragen über Fragen!

    • Das ist tatsächlich alles etwas seltsam. Die Kommentare von Laporta, die Sicherheit von Romero, die Berichte dass Kounde Barcelona bevorzugt, seine Reise nach Portugal und die Aktivierung des 2. economic levers. Es gibt einiges, das für uns spricht und ich verstehe auch nicht, was Kounde noch davon abhält, bei Chelsea zu unterschreiben.

      • Ich glaub ehrlich gesagt, der Spieler will wirklich zu uns! Ganz einfach. Ich glaub auch nicht, dass er bei Chelsea doppelt so viel kriegt. Der kriegt vielleicht 6-7 netto bei uns und 8 oder so bei Chelsea. Da labert Romero um seinen falschen Pick zu rechtfertigen. Das Problem ist eher, dass wir die Ablöse und das Gehalt, also das gesamte Paket, nicht zahlen können und wollen. Wir können wohl den Spieler auch nicht registrieren. Wir haben versucht uns Zeit zu erkaufen. Jules hat alles getan und uns die gegeben. Aber am Ende werden wir die Wünsche nicht erfüllen können. Wenn heute ein Frenkie zu United gegangen wäre, würden wir den Koundé Deal fix machen. Aber ohne Abgänge gehts nicht.

        • Ich glaube auch, dass die Wahrheit in dieser Richtung liegt. Aber Kounde geht ja nicht nach Portugal, um am nächsten Tag wieder wegzufahren. Er ist jetzt in Portugal und trainiert dort. Das bedeutet doch, dass sich der Transfer noch ziehen könnte? Es verschafft Barça doch Zeit, um sich weiter um die Abgänge zu kümmern oder gegeben falls den dritten Hebel zu aktivieren. Weil Kounde ist sicher nicht mit nach Portugal geflogen, um Barça nur einen Tag länger zu geben.

          Aber wie gesagt, es ist sehr seltsam dass Barça das erst jetzt gemerkt hat. Wie kann man das nicht vorher schon wissen?

          Diese seltsamen Dinge lassen für mich tatsächlich die Hintertür für ein ”Wunder” offen.

          Ich werde es erst einsehen, wenn es offiziell wird.

          • Ganz ehrlich @mercer_007: ich würde den 3. Hebel nur ungern aktivieren. Wenn Koundé jetzt weg ist, wir aber Ende August für 50+10 nen Skriniar oder Gvardiol holen und dafür nicht den 3. Hebel aktivieren müssen, ist das wirtschaftlich sinnvoller und sportlich wahrscheinlich auch. Wir sollten es leider einsehen oder hoffen, dass Koundé kommt und wir irgendwie doch auf die Schnelle wen verkauft bekommen. Aber ein dritter Hebel soll und darf nicht vorschnell aktiviert werden. Die TV rechte Schmerzen schon genug, rechtfertigen sich aber wenn man überlegt, dass der Umsatz noch weiter gefallen wäre ohne Hebel und Investitionen. Jetzt haben wir aber ein gutes Team und auch Spieler, die Sponsoren anlocken (Lewy). Jetzt muss man erst verkaufen bevor man weiter Hebel aktiviert meine ich. Nen 3. Hebel und dann mit Memphis, Frenkie und deren hohen Gehältern in die Saison gehen, wäre meines Erachtens falsch.

            Retten kann uns jetzt nur noch der nächste Gehaltsverzicht von Piqué 😂

  19. Wir müssen jetzt halt die Ruhe bewahren. Das ist schon ein heftiger Rückschlag, gerade wenn man bedenkt, dass wir TV rechte abgeben und am Ende trotzdem nicht gut genug sein werden.
    Aber wir haben noch 1 1/2 Monate! Dann müssen wir jetzt mal die Verkäufe forcieren. Der IV kann zumindest am längsten warten, weil wir da tief besetzt sind. Den brauchen wir vor allem für die internationalen Spiele in der CL, aber noch nicht Anfang August. Also jetzt in Ruhe suchen und nen guten Preis aushandeln. Ich bin für Gvardiol an 1 und Skriniar an 2! Alles andere wäre ne herbe Enttäuschung. Ndicka als Preis/Leistungsspieler wäre noch gut. Ansonsten wird’s relativ schnell dünn! So oder so haben wir trotzdem ne gute Transferperiode. Wir haben 2 der 3 besten verfügbaren ablösefreien Spieler bekommen. Wir haben Dembele zu unseren Konditionen verlängert. Wir haben die meines Erachtens beste Offensive der Welt. Und das alles nach ner grauenhaften letzten Saison. Die Meisterschaft ist trotzdem drin. Aber bitte gebt uns trotzdem noch diesen einen Unterschiedsspieler in der Defensive! Daran werdet ihr am Ende gemessen Laporta und Alemany!

  20. Warum gehen wir bei Gvardiol eigentlich davon aus, dass das bereits für die kommende Saison nicht funktionieren wird, nur weil er noch grün hinter den Ohren ist? Gvardiol ist für mich der Fati, Pedri und Gavi der Verteidiger. Und diese Spieler waren und sin auch grün hinter den Ohren, spielten bzw. spielen aber trotzdem eine sehr wichtige Rolle bei uns. Ich denke also, dass Gvardiol uns schon auf Anhieb helfen würde und nicht erst in 1-2 Jahren. So ein Talent kann man schon gerne ins kalte Wasser werfen. Zu dem ist er linkfuss und kann auch als LV spielen. Das wäre einfach perfekt. Hoffentlich ist er die Option 2 von Xavi! Ich werde das Gefühl nicht los, dass wir ihn für 50 Mio + Boni verpflichten könnten mit etwas Geschick.

    Aber leider wird Barça entweder nach Azpili gar keinen mehr holen oder es wird so einer wie Pau Torres….

  21. Ich gehe davon aus, dass wir Azpilicueta ungehend bekommen, wenn Kounde zu Chelsea wechselt. Damit wäre die RV Position für 2 Jahre ordentlich besetzt. Den Rest des Transferfensters sollten wir uns dann um die beste Möglichkeit kümmern, unsere IV zu verstärken. Als erstes Auswahlkriterium sollte dabei Xavis Wunsch sein. Kounde hätte tatsächlich richtig gut gepasst, aber Azpilicueta und ein “richtiger” Innenverteidiger würden uns auch helfen. Bei Skiniar würde ich mich doppelt freuen, da wir PSG eins auswischen würden. Gvardiol und Saliba sind halt Investitionen in die Zukunft, wobei gerade letzterer 5100 Spielminuten in der abgelaufenen Saison auf dem Konto stehen hat. Das ist brutal. Wenn einer der 3 (zusätzlich zu Azpilicueta) kommt, wäre ich zufrieden. Inigo Martinez oder Ibanez brauchen wir nicht. Und noch ist die Messe ja nicht gelesen, mal sehen ob Chelsea ihn überhaupt bekommt ;)

    Andere Idee: Für LV brauchen wir bald auch was, eigentlich einen Alba Backup. Ich würde aber fast schon lieber etwas mehr investieren und direkt einen Alba Nachfolger holen. Angelino war immer mein Traum für links und jetzt, da Leipzig Raum geholt hat, ist das gar nicht mehr so unwahrscheinlich. Man könnte ja mal anfragen…

    • Leihe wäre geil. Sollte Gvardiol der neue IV sein, könnte man auch Lv lassen. Der spielt nen sehr soliden LV! Azpilicueta und Gvardiol wäre auch ne tolle Transferperiode. Es ist nicht Koundé oder nix. Aber klar wäre Koundé jetzt richtig mies, wenn er nicht kommt.
      Skriniar wäre tatsächlich aber auch absolut überragend. Als Verteidiger nochmal ne Liga über Koundé. Aber der wird nicht kommen, weil PSG da zu viel bietet. Am Ende ist die Chance bei Gvardiol besser, wobei selbst bei dem Chelsea scheinbar über 60 mio bieten will. Die haben eindeutig zu viel Geld :D

      • Meinst du mit Leihe Angelino? Fabrizio meinte gerade auch “Keep an eye on Angelino & Nuno Tavares”. Wäre schon geil, den für 30-35 Mio mitnehmen können. Dann hätten wir auch erstmal für 5-7 Jahre ausgesorgt.

        Hinten siehts schwierig aus. Die erfahrenen und richtig guten Innenverteidiger sind schon alle weg oder unverkäuflich, bei Skriniar stimmt der Preis nicht und ansonsten gibts nur U23 Verteidiger. Wir haben mit Araujo und Garcia aber schon 2 junge.

        Dass der Bremer so gut sein soll, ging ehrlich gesagt komplett an mir vorbei. Bisschen Hype diese Saison, aber dass Juve 41+10 zahlt, ist schon übertrieben.

        • Ja Angelino würde ich nur zur Leihe mit KO nehmen. 30-35 mio ist der nicht wert. Defensiv zu schwach. Wenn ich Geld ausgebe, dann nur auf IV. Am besten für einen, der auch AV spielen kann im Notfall (Gvardiol und Koundé). Befürchte aber, dass das ein schwerer Sommer werden wird. Außer Saliba (und auch der nur sehr teuer) werden die genannten Spieler richtig schwer werden. Bei Gvardiol muss man sehen, ob Leipzig überhaupt verkaufen will. Angesichts unser Top Talente (Almeida, Riad) hätte ich aber ohnehin ne erfahrenere Personalie eigentlich befürwortet gehabt. Koundé wäre das, aber gleichzeitig eben jung. Skriniar wäre auch top. Aber leider ist PSG da dran. Ohne PSG hätte ich mir vorstellen können, dass man den für 40-45 Millionen ergattern kann. Das wäre ein Steal. Für 60+ ist das zu teuer.

  22. Und dieser Gerard Romero hat hiermit auch sein Gesicht verloren. Er hat einfach zu hoch gepokert und man merkte dass der Typ im Höhenflug war. Hab ihn das mit Kounde nie abgekauft. Am ende hat er einfach maßlos übertrieben. Er wollte sich einfach von allen Journalisten absetzen. Finde ich schade, es war bis hierhin ein unterhaltsamer Transfersommer mit diesem durchgeknallten Typen (bei “Things are Happening” wurde es immer spannend) aber jetzt werde ich ihm erst mal nicht mehr glauben oder ernst nehmen. Kounde sucht also schon nach einem Haus in Barcelona? Ach Gerard…

    Und ja, es ist sehr schade dass uns ein Plastikclub wieder mal einen Strich durch die Rechnung machen musste. Chelsea ist halt ein schamloser Verein. Sie wissen dass Kounde auf sie spucken würde wenn Barca das selbe Geld geboten hätte, aber wollen ihm trotzdem
    10-12 Mio Netto geboten. Dieser Spieler passt perfekt zu diesem Verein. Barca hat etwas besseres verdient als jemanden der nur auf das Geld schaut.

    Kounde ist wie sebone sagte die perfekte Mischung aus jung und “Weltklasse”. Er ist nicht jung, aber nicht zu jung für die große Bühne und aus diesem Grund wäre er zu diesen Konditionen (50-55 Mio) perfekt gewesen, aber eben nicht bei diesem Gehalt. Eine adäquate Alternative gibt es im Gesamtpaket nicht. Kounde wäre das i Tüpfelchen gewesen, wenn er natürlich kein Geldgeier gewesen wäre. Die Alternativen sehen nicht so toll aus. Gehen wir mal die Liste durch:

    Pau Torres: Ist ein guter Spieler aber kostet so viel wie Kounde und ich finde ihn einfach nicht gut was das reine verteidigen angeht. Er ist ein besserer Lenglet mit Leaderqualitäten. Dazu ist er halb so talentiert wie Kounde. Ich mag ihn, er wäre besser als gar nichts, aber für 50 bis 60 Mio? Naja.

    Skriniar: Geiler Kicker, aber Inter Mailand fordert über 60 Mio und das ist mir für einen 28 jährigen bei 1 Jahr Restvertrag zu viel, auch wenn er eine stärkere Saison als Kounde gespielt hat. Auch ihn würde ich aufgrund des Preises nicht holen, wenngleich er natürlich qualitativ eine Bereicherung wäre.

    Gvardiol: Ein Megatalent, viel talentierter als Kounde, aber er ist für mich noch zu grün hinter den Ohren und dazu noch extrem teuer. Wir wollen sofort auf Titeljagd gehen aber Gvardiol ist so jemand den wir 1-2 Jahre erst mal entwickeln müssten. Wäre er etwas älter und erfahrener dann würde ich ihn sogar lieber haben als Kounde, so aber ist er mir zu jung und auch viel zu teuer. Leipzig würde safe 80 Mio verlangen.

    William Saliba: Ein Spieler den der User Mesqueunclub unheimlich oft in den Raum warf. Saliba ist ein geiles Talent der einen ähnlichen Weg wie Kounde gehen könnte, aber auch hier: Er ist noch viel zu jung und warum sollte Arsenal ihn abgeben? Er hat bei seiner letzten Leihstation überzeugt und nun will Arsenal nach 3 Jahren hin und her auf ihn zählen. Warum sollten sie ihn verkaufen, und wenn sie zustimmen würden: Wie viel würden sie verlangen?

    Wie man schon sieht: Es gibt keinen Kounde Ersatz der sofort die entsprechenden Leistungen erbringen würde.

    Barca hat meiner Meinung nach 2 ganz ganz große Fehler gemacht:

    1. Sie haben auf Kaiky verzichtet der für 8 Mio zu Almeria gewechselt ist. Warum zur Hölle hat Barca ihn nicht gekauft und verliehen? In paar Jahren wird er ein Monster und solche wie Kounde locker in den Schatten stellen. Barca hätte sich hier absichern müssen statt auf Kounde zu spekulieren.

    2. Es gab einen extrem guten IV um den sich Barca nie bemüht hat: Bremer von Turin. Er war der stärkste IV in der italienischen Liga. Ist 25 Jahre alt und wechselt für 40 Mio + 5 Mio Netto zu Juve. Barca hätte den womöglich billiger bekommen können. Bremer ist sogar stärker als Kounde (wenngleich auch etwas weniger talentiert) aber zu diesen Konditionen wäre er sogar die bessere Verpflichtung gewesen. Barca hat viel zu sehr auf Kounde geschielt.

    Ich sage euch, es ist gut dass Barca den Zirkus um Kounde nicht mitmacht, aber irgendwie enttäuscht mich dieser Verein nun noch weil man andere potenzielle Ziele verloren hat. Koulibaly, Bremer, Kaiky etc… Alle sind weg. Und jetzt geht Kounde noch. Welche Verstärkung wird kommen? Ich kann wetten es wird eine extreme Enttäuschung. Nicht aufgeschlossen dass wir nur Azpilicueta holen. Was ist das nur für ein dreckiges Gefühl? Chelsea holt Kounde und gibt uns dann Azpi und Alonso hahaha. Aber gut, sei es diesem Plastikverein gegönnt dass sie sich nur durchsetzen weil sie das große Geld geboten haben. Ansonsten hätte sich Kounde niemals für diesen Verein interessiert. Aber ok, freue mich schon auf die ganzen Twitter Chelsea Fans die seit geraumer Zeit unter den Barca Artikeln extrem nerven und jetzt so tun werden als hätte Kounde Barca für Chelsea abgelehnt (als Rache wegen Raphinha, die sind halt noch verletzt), im Endeffekt aber verschweigen dass es Kounde nur ums Geld ging und Barca somit nie geboten hat. Es ist also offensichtlich dass es ums Geld ging. Ich als Chelsea Fan würde mich schämen sowas abzufeiern. Aber wir wissen ja was Kounde später sagen wird:„ Als Kind habe ich schon davon geträumt bei Chelsea zu spielen und es ging mir nie ums Geld bla bla.” Und das kaufen ihm die Plastikfans dann natürlich ab und das müssen wir uns dann eine zeitlang anhören (Chelsea ist größer als Barca bla bla).

    Hau rein Kounde und willkommen Azpilicueta, unser Kounde Ersatz (safe werden wir niemanden mehr holen).

    • @fati_araujo:
      Schöner Beitrag mit viel (berechtigtem) Frust! Aber wir müssen eben weitermachen. Es wird den neuen IV geben. Wir gehen nicht nur mit Azpilicueta in die neue Saison. Aber die Prioritätensetzung war falsch. Man hat gehofft, Raphinha klarzumachen und dann bei Koundé freie Bahn zu haben, weil Chelsea mit Aké einig war.

      Was die genannten IV angeht:
      Bremer war viel zu teuer. Der kostet nicht 40, sondern 50 mit Boni und 6 netto! Der Typ hat eine gute Saison bei Turin, auch wenn die wirklich krass gut war.

      Skriniar ist ein Monster aber leider geht der zu PSG. Ich denke wir müssen den Weg mit einem top Talent wie Gvardiol gehen. Denke wir kriegen Leipzig da schon ein wenig runter auf so 60 Mio. Wir müssen bei ihm halt 4-5 mio Gehalt maximal machen, dann kann sich das schon lohnen. Das ist die einzig sinnvolle Option grade. Koundé war der beste move, weil wir uns auch gleichzeitig Azpilicueta gespart hätten. Die Kombination IV + Azpilicueta wäre immer teurer geworden.

      Ich denke mit unserer Offensive und verbesserten Abwehr kann es gut für die Liga reichen. Real ist nicht so stark wie alle sagen. Aber in der CL brauchen wir ne Weltklasse IV (und AV) beides haben wir nicht. Von allen top Teams haben wir die schwächste Defensive.

  23. Französische Spieler und das grosse Geld…wenn Kounde lieber das Geld will, soll er halt in London glücklich werden. Ist einfach schade, da er sehr gut in das System von Xavi gepasst hätte.

    Barças Plan ist jetzt wohl, einfach Azpili zu holen und das wars. Das finde ich aber gar nicht gut! Man hat jetzt die Rechte verkauft und viel Geld eingenommen, also sollen sie uns gefälligst einen starken Verteidiger präsentieren! Gvardiol, Skriniar etc.

    • Barca wird noch nen IV holen! Garantier ich euch. Aber es wird dauern, weil Barca scheinbar ein gewisses Budget nicht überschreiten will, sonst hätten sie jetzt 60-65 für Koundé geboten. Ich frag mich nur, wie man Skriniar, Gvardiol und Saliba deutlich günstiger kriegen möchte. Mit denen 3en wäre ich aber relativ einverstanden, auch wenn nur Skriniar sofort weltklasse wäre und der aber wohl zu teuer wird.

    • Ganz so einfach ist das glaube ich nicht. Kounde wäre wirklich ein super Transfer für unser System gewesen. Problem ist dass der Markt aktuell nicht so viel hergibt. Gvardiol? Denke nicht dass er der richtige ist (Niveau, Erfahrung etc.). Mir fallen nur Laporte und Skriniar ein wobei Laporte wahrscheinlich nicht realisierbar ist und zu Skriniar kann ich nicht viel sagen weil ich die Serie A nur sporadisch verfolge. Oder hast du noch andere Ideen wer in Frage kommt?

    • Mercer das war genau mein Gedanke weshalb ich zur Vorsicht mahnte. Wie konntest du glauben dass ein Franzose für Barca auf 6 Mio Netto verzichtet? Hast du das jemals mitbekommen? Und dann noch Kounde, ein sehr guter Freund von Dembele. Ich habe nicht 1 Sekunde daran gedacht dass er das tut. Er hat abgewartet was Barca unternehmen wird und dachte sich: Wenn sie das selbe bieten wie Chelsea dann gehe ich dorthin, wenn nicht dann wähle ich Chelsea aus, oder noch besser…. Chelsea erhöht ihr Angebot.

      Kounde hat an sich vielleicht Barca bevorzugt, aber es ging ihm von Anfang an um das höchste Gehalt. Ein Wettbieten sollte entfacht werden. Kounde wollte denkt er Reise nach Portugal Druck ausüben.

      Geld > Barca > Plastikclub

      Das war Kounde Reihenfolge. Aber wenn der Plastikclub die Anforderungen erfüllt dann steigen sie halt schnell auf die 1 hoch.

      Nur Azpi zu holen wäre katastrophal. Dann braucht man gar nicht mehr von Titel zu sprechen.

  24. Ganz ehrlich. Von mir aus kann Kounde zu Chelsea wechseln. Ich finde sogar, dass er überhaupt nicht zu barca passt und wir ihn nicht so dringend brauchen. Auch wenn er gekommen wäre, heißt das nicht, dass wir keine Tore mehr kassieren und wir die beste Abwehr der Welt hätten. Ich finde unsere Innenverteidigung garnicht so schlecht wie manche hier sagen. araujo/christensen sind zwei Tiere wobei einer Fußballerisch und der andere physisch stärker ist. Perfekte Ergänzung. Und als Ersatz ist da noch Piqué und García. Viel wichtiger ist unsere Baustelle auf der RV Position. Wenn wir Acpilicueta für wenig Geld bekommen, haben wir alles richtig gemacht und sind auf jeder Position gut besetzt.👍

    • Das Ding ist, Koundé hat fast 200 Profi spiele auf hohem Niveau und ist ein top IV. Was er aber auch ist: ein guter RIV/RV. In xavis System hätte Koundé auch den RV gegeben. Diese Rolle übernimmt jetzt Azpilicueta. Eigentlich ein ähnlicher Typ Spieler nur halt viel älter und physisch schwächer. Jetzt sollten wir Gvardiol holen! Den Typen für 50-60 Mio und ein niedriges! Gehalt, wäre auch ein win. Aber er wäre einer für die übernächste und wahrscheinlich noch nicht die nächste Saison. Genau wie Saliba, der auch ein top Talent ist. Von den Anlagen sind die beiden wahrscheinlich sogar besser als Koundé.

      • Mag sein das Kounde gepasst hätte, eine Garantie gibt es aber dafür nicht. Dafür ist mir der Preis/Gehalt zu teuer. Barca wird aus der Vergangenheit gelernt haben was hohes Gehalt und IV‘s angeht.😁
        Wichtig ist das wir Ruhe bewahren und jetzt keinen panik Transfer tätigen. Wir sind auf der IV Position nicht unterbesetzt, die RV Position ist viel wichtiger. Und die Alternativen die jetzt genannt werden hauen mich nicht um und sind alle zu teuer. Wie sollten da abwarten..

  25. Gut, wenn’s Koundé nicht wird, war’s das wohl mit unseren Hoffnungen für diese Saison. Ohne stabile Defensive bringen uns auch die tollen Stürmer vorne nix.

    Koundé nicht zu holen ist per se nichts schlimmes. Es gibt talentiertere Spieler auf dem Markt (zum Beispiel Gvardiol). Aber es gibt eben keinen, der die Kombination aus Talent und Erfahrung mitbringt und auch ne Soforthilfe für unsere Ziele nächste Saison gewesen wäre außer eben Koundé. Jetzt wird es auf Azpilicueta (für ein zu hohes Gehalt) und einen anderen IV (hoffe wie gesagt Gvardiol, denke aber eher Saliba oder so) hinauslaufen. Worst Case Szenario wäre jetzt nur, Inigo Martínez zu holen 😂

  26. Ich hab das Gefühl, er kommt zu uns. 60 bis 65 Mio sollten reichen.
    Chelsea wäre damit (zum vierten Mal) absolut gedemütigt worden und das zeigt wieder einmal den Unterschied zwischen einem Fußballverein und einer Söldnervereinigung. Wenn Chelsea nicht Unmengen an Gehalt bietet, hat kaum ein Spieler Bock dort hin zu wechseln. All die großen Worte von Laporta, dass wir einen “Crack” signen und dass Barcelona wieder zurück ist, waren wahr. Die Strahlkraft des Vereins war nie weg, höchstens durch die negative Berichterstattung in den letzten Jahren etwas überdeckt.

  27. Warum steigt Chelsea aus dem Rennen nicht aus? Also ein wenig Rückgrat muss man doch haben. Da einigen sie sich mit Sevilla, bieten Kounde ein saftiges Gehalt (an 12 Mio glaube ich trotzdem nicht) und dieser geht einfach mit nach Portugal, statt den Transfer zu vollziehen, weil er lieber auf einen Verein wartet, der bislang kein einziges Angebot abgegeben hat. Da würde ich mich echt verarscht vorkommen. Aber das Gleiche ist auch bei United zu beobachten. De Jong will nicht dahin, weigert sich kontinuierlich und United buhlt trotzdem weiter kräftig um ihn. Aber auch Chelsea wird hier keine Anstalten machen sich zurückzuziehen und weiter versuchen Kounde zu verpflichten, statt ihr Auge wieder voll und ganz auf Kimpembe zu richten.

    Wenn Chelsea sich hier nicht verabschiedet, ist das für mich nicht in Worte zu fassen.

    • Naja, von Rückgrat sollten wir nun wirklich nicht sprechen. Dembele hat uns 1 Jahr lang verarscht und wir sind ihm dann doch noch in den A* gekrochen. Umtiti haben wir letztes Jahr noch verlängert und FDJ auch, beide haben jetzt noch 4 Jahre und jetzt wundern wir uns, dass die nicht gehen wollen bei den Gehaltsaussichten? Martin hat auch noch 2 Jahre Vertrag, also 4 Jahre für ne kurzfristige Notlösung (das geht auf Bartos Konto). Und auch von Koeman haben wir uns auf der Nase rum tanzen lassen. Also Rückgrat sieht für mich anders aus.

      • Dembélé hat nicht uns sondern sich selbst verarscht. Am Schluss hat er keine besseren oder kaum welche Angebote bekommen und bei uns, ZU UNSEREN KONDITIONEN, verlängert.

        Mit Umtiti haben wir aus taktischen Gründen verlängert, die uns bezüglich seines hohen Gehalts stark entlasten. Seine damalige Verlängerung + enormer Aufstockung seines Gehalts erfolgte zu einer Zeit, wo er vermutlich der beste IV der Welt war. Hier kann man selbst Bartomeu keinen Vorwurf machen. Das wir ihn jetzt nicht loswerden hat dieses Mal nichts mit seinem Gehalt, sondern seiner Verletzungsanfälligkeit zu tun. Hier kann Barça nichts dafür.

        De Jongs Gehalt und der Braithwaite Transfer waren die Dummheit von Bartomeu.

        Wo Koeman dem Verein auf der Nase herumgetanzt ist weiss ich nicht.

        Ich kann mich allerdings nicht daran erinnern dass ein Spieler keine Interesse an einem Wechsel zu Barça hatte und sie trotzdem mit allen Mitteln versucht haben diesen zu verpflichten. Das ist für mich ein neues Level was wenig Rückgrat anbelangt.

  28. Bei aller Liebe, würde Kounde auch gern bei Barca sehen, aber nicht für 65 Mille und schon gar nicht, solange wir nicht Spieler verkauft haben. Der 400 Mille Deal darf nicht das Garant dafür sein, sondern der Ausgleich des Kaders und bisher lese ich immer nur…könnte, hätte, vielleicht, möglicherweise… aber nix Konkretes zu nutzbringenden Abgängen. Auch ein Martin macht da den Kohl nicht fett… Depay, FDJ, Umtiti müssen die Namen sein, die man fix verkauft. Alles andere ist doch wieder nur Kleinkram.

  29. Bin sehr zuversichtlich, dass wir Kounde bekommen. Er will lieber zu uns und deswegen zögert er mit der Unterschrift bei Chelsea. Barca hat ihn darum gebeten, denn der Deal über 400 mio sollte in den nächsten Stunden finalisiert werden oder ist es bereits. Da heißt, dass wir dann das nötige Geld haben. Hiert ist der Artikel von Forbes:
    https://www.forbes.com/sites/tomsanderson/2022/07/21/fc-barcelona-activate-second-financial-lever-worth-408-million/?sh=28263f754cce

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE