Profiteam, Leihe oder Transfer? Die Zukunft von Jutglà und Abde beim FC Barcelona

StartFC BarcelonaLa Masia und Barça BProfiteam, Leihe oder Transfer? Die Zukunft von Jutglà und Abde beim FC...
- Anzeige -
- Anzeige -

Ferran Jutglà und Ez Abde machen derzeit mit starken Leistungen bei Barça B auf sich aufmerksam. Beide liefen in dieser Saison bereits für die Profis auf und möchten dies auch in der kommenden Saison tun – die Frage ist nur, ob dies beim FC Barcelona sein wird.

FC Barcelona: Ferran Jutglá und Ez Abde – wie geht’s weiter?

Neben Gavi, der mittlerweile fest etablierte Stammkraft im Kader des FC Barcelona ist (kein Feldspieler hat mehr Einsätze in dieser Saison), sorgten in der ersten Mannschaft in dieser Saison anfänglich vor allem zwei Akteure von Barça B für Furore: Ferran Jutglà und Ez Abde. Nach überzeugenden Auftritten zum Ende der Hinrunde sind beide jedoch längst wieder in den Kader der zweiten Mannschaft zurückgekehrt. Unter Xavi spielen sie im Profikader in 2022 zuletzt gar keine Rolle mehr. Im Sommer stehen nun richtungsweisende Entscheidungen für ihre Zukunft an.

Ferran Jutglà mit starken Leistungen bei Barça B

Beiden Spielern dürfte es dabei nicht an Optionen mangeln. Vor allem Jutglá macht bei Barça B mächtig Werbung in eigener Sache. Nachdem der Mittelstürmer, der vor der Saison ablösefrei von Espanyol B kam, für die Profis im Winter in neun Einsätzen sowohl in La Liga als auch in der Copa del Rey einen Treffer erzielt hatte, mischt er derzeit die Primera División RFEF, die dritte Spielklasse Spaniens, auf. Seit seiner Rückkehr von der ersten Mannschaft ist der 23-Jährige in der nicht mehr zu bremsen. Insgesamt 18 Tore und fünf Vorlagen in 29 Einsätzen stehen bei ihm zu Buche – 14 dieser Treffer erzielte er dabei in den letzten 14 Einsätzen!

Jutglà weckt Interesse – Barcelona ohne Eile

Diese Leistungen wecken natürlich Begehrlichkeiten. Bei Barça hat Jutglà noch einen Vertrag bis Juni. Es darf jedoch davon ausgegangen werden, dass der FC Barcelona die im Arbeitspapier verankerte Option zieht, um dieses für weitere zwölf Monate zu verlängern. Dies muss jedoch nicht zwingend heißen, dass der Stürmer auch über den Sommer hinaus in Barcelona bleiben wird.

Laut der Mundo Deportivo haben „mehrere Teams ihn für die nächste Saison ins Auge gefasst“. Eine Leihe würde sicherlich für beide Parteien Sinn ergeben, allerdings sei laut der katalanischen Sportzeitung auch ein Transfer nicht ausgeschlossen, sollte ein gut dotiertes Angebot eingehen. Doch auch ein Verbleib bei der Blaugrana ist möglich. Mit Luuk de Jong, Adama Traoré (beide Leihende), Martin Braithwaite (soll abgegeben werden) und Ousmane Dembélé (Vertrag läuft aus) könnten den FC Barcelona einige Offensivkräfte verlassen, eine Lücke, die Jutglà imstande wäre zu füllen. 

Gespräche laufen weiter: Dembélé will bei Barça bleiben – PSG gibt Angebot ab

Eilig scheinen es jedoch weder der Klub noch der Spieler mit einer Entscheidung zu haben, und es wird erwartet, dass sich beide Parteien nach Ablauf der Saison noch einmal zusammensetzen, um über die Zukunft Jutglàs zu entscheiden.

Ez Abde weckt Begehrlichkeiten in Bundesliga und Premier League

Ähnlich verhält sich auch die Situation bei Ez Abde. Der Marokkaner, der unter Ronald Koeman und Xavi bereits Profiluft schnuppern durfte, ist ebenfalls sehr gefragt. Einem Bericht der Mundo Deportivo zufolge haben sowohl deutsche als auch englische Teams bereits ihr Interesse bekundet. Zwar besitzt Abde bei Barça noch einen Vertrag bis 2024 (samt vereinsseitiger Option), dennoch könnte im Sommer ein Wechsel anstehen.

Abdes Agent arbeitet Berichten zufolge daran, dass sein Klient in der kommenden Saison im Profibereich auflaufen kann. Sollte dies in der ersten Mannschaft des FC Barcelona nicht möglich sein, scheint eine Leihe die wahrscheinlichste Option. Allerdings könne auch hier ein Transfer bei einem entsprechend guten Angebot nicht ausgeschlossen werden – schließlich kann das finanziell stark angeschlagene Barça Transfereinnahmen dringend gebrauchen.

Was genau mit den beiden Youngsters von Barça B im Sommer passieren wird, dürfte vor allem davon abhängen, welche Offensivakteure den FC Barcelona verlassen werden und wen Barça für die Offensive verpflichten kann (Robert Lewandowski ist die Haupt-Option für ganz vorne, Raphinha von Leeds United wird als potentieller Dembélé-Nachfolger gehandelt). Möglicherweise gibt es in der neuen Saison also Rotationsplätze im Profikader für Ferran Jutglà und Ez Abde.

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.

3 Kommentare

  1. Bei entsprechenden Angeboten würde ich beide verkaufen. Jutgla sogar direkt, Abde mit RKO. Jutgla wird sicher nix im Profiteam bei uns, ich bin aber überzeugt, dass er die Klasse für Liga 1 hat. Abde hingegen ist ne wundertüte. Von Potential für Barca bis zu Zweitligakicker ist bei dem noch alles drin, wenngleich ich glaube, dass es wie bei Jutgla für Barca nicht reicht, er aber ein solider Spieler für die spanische oder englische Liga wird.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -