Xavi ist „zufrieden“ mit Barças Remis und fordert: „Camp Nou wird brodeln müssen“

StartEuropa LeagueXavi ist "zufrieden" mit Barças Remis und fordert: "Camp Nou wird brodeln...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach Barças 1:1 bei Eintracht Frankfurt sprach Xavi auf der Pressekonferenz über den dürftigen Auftritt des FC Barcelona. Mit dem Ergebnis ist er dennoch zufrieden, im Gegensatz zu den Platzverhältnissen. Vom Rückspiel verspricht er sich derweil deutlich mehr.

Xavi stellte sich nach dem Unentschieden zwischen Barça und Eintracht Frankfurt den Fragen der Journalisten.

Nach Eintracht Frankfurt 1:1 FC Barcelona: Trainer Xavi…

…über die Partie: „Es war kein einfaches Spiel. Wir wussten nicht, wie wir ihre Umschaltmomente stoppen sollten. Wir waren träger als sonst und der Platz war nicht in bestem Zustand. Wir wussten nicht, wie wir ihre Konter stoppen sollten. Wir haben gewarnt, dass sie ein sehr schwerer Gegner sind. Sie haben eine große Mannschaft wie Betis geschlagen. Sie sind ein sehr physischer Gegner, der die Übergänge sehr gut gestaltet. Wir müssen selbstkritisch sein, wir haben kein gutes Spiel gemacht. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, nicht damit, wie wir gespielt haben. Aber mit dem Ergebnis. Im Camp Nou wird es kompliziert sein, aber wir spielen vor unseren eigenen Fans.“

…über das Tor: „Das war ein großartiges Tor. Pures Talent bei den Spielern. Wir haben uns viele Chancen über die Außen erarbeitet. Es war eine Kombination von Ousmane, Frenkie und Ferran mit einem Doppelpass.“

…über mögliche Beschwerden von Ousmane Dembélé: „Es geht ihm gut. Ich glaube nicht, dass es irgendwelche Probleme gegeben hat. Piqué hatte Beschwerden, aber ich denke, Dembélé geht es gut.“

…über Gerard Piqué: „Er hat sich einige Zeit lang gequält und gelitten.“

Ferran rettet Barça gegen Eintracht Unentschieden: “Kann für Rückspiel wertvoll sein”

…über die Einstellung seiner Mannschaft: „Es war keine Frage der Intensität. Daran mangelt es uns nicht. Es geht um das Spiel. Wir haben nicht gut gespielt und sie schon. Und trotzdem haben wir unentschieden gespielt. Wir haben gegen eine große Mannschaft gespielt. Wir hatten Respekt und Bewunderung für sie. Zu Hause wird es anders sein.“

…über seine Wechsel: „Sie sind müder geworden und haben in der Verteidigung einen guten Job gemacht. Frenkie und Ousmane haben sich sehr gut geschlagen. Aber das soll Gavis Leistung nicht schmälern. Und Adama war auch gut.“

…über das Rückspiel im Camp Nou: „Ich denke, der Platz dort wird besser für uns sein. Heute zirkulierte der Ball nicht. Im Camp Nou wird das anders sein. Das Stadion wird brodeln müssen, so wie es heute der Fall war.“

…über die Auswechslungen von Gavi und Adama Traoré: „Ich will niemanden herabsetzen. Es war zum Wohle der Mannschaft. Ich bin mit beiden zufrieden, so wie sie gearbeitet haben. Ich habe nichts [Negatives] über sie zu sagen. Sie haben ein großartiges Spiel gespielt. Sie sind eher müde.“

Umfrage | Wer war bei Barças Remis gegen Frankfurt der Flop des Spiels?

…über Eintracht Frankfurt: „Wir haben sie analysiert, aber sie machen ihre Sache gut. Sie haben defensiv sehr gut gespielt. Wir wussten nicht, wie wir angreifen sollten. Wir waren gut, was die Intensität und die Zweikämpfe angeht. Wir wussten, dass es auf diesem Platz schwierig werden würde. Im Camp Nou wird sich alles ändern. Sie waren heute besonders motiviert.“

…über die Atmosphäre im Stadion: „Die Atmosphäre war außergewöhnlich. Aber das hat uns nicht beeinträchtigt. Das ist nicht der Grund dafür, dass wir nicht so gut waren wie in den letzten Spielen. In der Türkei [bei Galatasaray] war sie sogar noch stärker. Wenn wir nicht so gut waren wie in anderen Spielen, dann liegt das nicht an der Atmosphäre.“

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.

2 Kommentare

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -