Barças Rückstand wird größer: Real Madrid jubelt dank Vinícius wieder

StartLa LigaBarças Rückstand wird größer: Real Madrid jubelt dank Vinícius wieder
- Anzeige -
- Anzeige -

Real Madrid erhöht seinen Vorsprung auf den FC Barcelona am 12. Spieltag. Während die Katalanen einmal mehr patzen, kehren die Königlichen dank Vinícius Júnior mit einem 2:1 beim FC Elche in die Erfolgsspur zurück.

Real Madrid feiert 2:1-Erfolg in Elche

Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss. Auf Real Madrid trifft das am 12. Spieltag der Primera División definitiv zu.

Nach dem enttäuschenden 0:0 unter der Woche gegen CA Osasuna sind die Königlichen am Samstagnachmittag mit einem wenig spektakulären Auftritt beim FC Elche in die Erfolgsspur zurückgekehrt – und haben ihren Vorsprung auf Barça somit letztlich auf acht Punkte ausbauen können.

Einige Stunden nach Reals 2:1 kamen die Katalanen im Camp Nou nicht über ein 1:1 gegen Deportivo Alaves hinaus, womit sie in der Tabelle weiterhin auf einem katastrophalen Rang neun liegen. Am Sonntag kann ausgerechnet Stadtrivale Espanyol sie noch überholen.

Stimmen | Alba nach Heim-Remis angefressen: “Schlechter Punktgewinn”

Bei dem Erzrivalen aus der Hauptstadt avancierte Vinícius Júnior in Abwesenheit von Karim Benzema, der in der Angriffszentrale von Mariano Díaz ersetzt wurde, mit einem Doppelpack zum Matchwinner.

Vinícius schnürt Doppelpack

Der Brasilianer brachte Madrid nach 22 Minuten in Führung und machte in der 73. Minute mit seinem zweiten Erfolgserlebnis zum Doppelpack alles klar, wobei den Hausherren durch Pere Milla noch der Anschluss gelang (86.).

Zumindest vorübergehend erobert das Team von Carlo Ancelotti in der Tabelle von La Liga damit den ersten Platz vom punktgleichen Real Sociedad (je 24), das am Sonntagabend den Athletic Club zum Basken-Derby empfängt. Das weiße Ballett wird dann aber auch noch eine Partie weniger bestritten haben.

Meister Atlético Madrid bekommt es am Sonntag derweil bereits am späteren Nachmittag Zuhause mit Real Betis zu tun.

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist

2 Kommentare

  1. Man kann Vinicius einfach nur gratulieren. Was der innerhalb eines Sommers für einen großen Schritt gemacht hat, ist wirklich unglaublich! Für mich galt er vor Beginn der Saison als dieser typische Brasilianer, der außer Dribbling und Tempo, rein gar nichts mitbringt und es bei einem Verein wie Real auch nie zu was schaffen wird. Was für ein Irrtum! Der hat sich in allen Bereichen deutlich verbessert, vor allen Dingen in Sachen Abschluss. Einfach krank, wie eiskalt er vor dem Tor ist.

    ich gratuliere dem Erzfeind und freue mich gleichzeitig für Vinicius.

    • jo vinicius hat ne unglaubliche entwicklung hingelegt. vinicius hat jetzt schon fast so viele la liga tore wie dembele in seiner stärksten barca saison. dembele hatte 2019 8 saisontore und vinicius ist nach 11 spieltagen bei 7. und hier sagte man immer das dembele besser sei als er. vinicius kannst du fast mit fati vergleichen während dembele irgendwo bei jovic anzusiedeln ist.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE