La Liga: FC Barcelona jetzt schon 16 Punkte hinter Real Madrid

StartLa LigaLa Liga: FC Barcelona jetzt schon 16 Punkte hinter Real Madrid
- Anzeige -
- Anzeige -

Barça patzt, Atlético patzt, Spitzenreiter Real Madrid holt den nächsten Big Point. Der FC Barcelona liegt in der Tabelle La Ligas inzwischen schon satte 16 Punkte hinter Erzrivale und Spitzenreiter Real Madrid. Das Roundup zum 16. Spieltag in Spaniens La Liga.

Nach Barcelona verlieren auch Atlético und Real Sociedad

Es wäre rückblickend eine große Chance gewesen, näher an die Konkurrenz heranzurücken. Doch der FC Barcelona hat sie in seiner inzwischen mehr oder weniger schon typischen Manier ungenutzt gelassen.

Nachdem die Katalanen am frühen Samstagabend im Camp Nou gegen Real Betis aufgrund eines Gegentreffers in der 78. Minute 0:1 verloren hatten, setzte es am 16. Spieltag La Ligas überraschend auch für Meister Atlético Madrid eine Niederlage vor heimischer Kulisse.

Die Rojiblancos, bei denen Antoine Griezmann bis zur 60. und Luis Suárez ab der 71. Minute mitwirkten, mussten sich RCD Mallorca mit 1:2 geschlagen geben. Matheus Cunha brachte Atlético nach 68 Minuten in Führung. Die Insulaner kamen in der Folge aber nicht nur zum Ausgleich durch Franco Russo (80.), vielmehr verpassten sie dem Favoriten in Person des von Real Madrid ausgeliehenen Takefusa Kubo einen noch größeren Schock (90.).

Xavi: “Die Niederlage ist ungerecht” – “Sind wütend, verärgert und traurig”

Großer Gewinner: Real Madrid erhöht Punkte-Vorsprung

Im Verlauf des weiteren Abends ging Barça-Erzrivale und Spitzenreiter Real Madrid schließlich als der große Gewinner des Wochenendes im spanischen Oberhaus hervor. Das Team von Carlo Ancelotti besiegte mit Real Sociedad auswärts den bis dato Drittplatzierten der Tabelle und erhöhte seinen Vorsprung damit auf acht Punkte.

Vinícius Júnior brachte den Rekordmeister in einer vor allem in Halbzeit eins intensiven Begegnung in Führung (47.), der schon nach 17 Minuten für den verletzten Karim Benzema eingewechselte Luka Jović legte nach und markierte den Endstand zum 2:0 (57.).

Hinter den Königlichen (39 Punkte) befinden sich jetzt der FC Sevilla (31), der den FC Villarreal 1:0 bezwang, sowie plötzlich das in Barcelona siegreiche Betis (30). Atlético ist mit 29 Zählern nur noch Vierter.

FC Barcelona bleibt Tabellensiebter

Und die Blaugrana? Das Ensemble von Xavi hängt als Siebter mit 23 Zählern nach wie vor im Mittelfeld der Liga fest – mit inzwischen 16 Punkten Rückstand auf Real Madrid! Wenigstens steht für die Katalanen noch die Austragung des 4. Spieltags gegen Sevilla aus (21. Dezember), womit sie derzeit eine Partie weniger auf dem Konto haben. Die Differenz zum vierten Rang, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt, beträgt sechs Punkte.

Immerhin: Genauso wenig, wie es zuletzt nach dem 3:1 gegen den FC Villarreal nach oben ging, geht es jetzt tabellarisch bergab. Barça muss keinen Rang einbüßen, jedoch können sowohl Stadtrivale Espanyol als auch der Athletic Club aus Bilbao und CA Osasuna am Sonntag respektive Montag allesamt jeweils noch gleichziehen.

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.
- Anzeige -

23 Kommentare

  1. Ich würde gerne mich über gewisse User hier äußern.

    User wie Jose, Fan23 oder Kubala sind für mich keine Barca Fans.

    Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass die jetzige Situation keine einfache ist. Es ist momentan nicht einfach Barca Fan zu sein und tatsächlich war ich ebenfalls sehr enttäuscht nach der Betis Niederlage. Aber speziell Jose ist ein Troll, der gerade total abgeht und sich vor Freude nicht einkriegt. Tatsächlich gibt es ein paar Wahrheiten in dem, was er sagt, aber wie immer ist die Art wie man etwas sagt wichtig und was ich persönlich überhaupt nicht mag ist, wenn einer so tut als würde er alles besser wissen als der Rest.

    Kein Mensch auf dieser Welt hätte ein Messi mit 28 verkauft. Alleine mit dieser Aussage hat sich Jose für mich als ernsthafter User disqualifiziert.

    Ich persönlich habe Xavi immer kritisch gesehen, mein Problem mit ihm war die fehlende Erfahrung. Aber auch ein Pep oder Klopp würden es bei uns momentan sehr schwer haben. Klopp war die ersten Jahre auch nicht sehr erfolgreich bei Pool. Viele Niederlagen im Finale und er hat insgesamt 3,5 Jahre gebraucht um Meister zu werden. Dazu hat er sehr viel Geld ausgegeben bis der Erfolg kam. Pep hat es bis heute nicht geschafft in der CL was zu bewegen. Mit unendlich viele Ressourcen und das komplette sagen.

    Also, lassen wir Xavi arbeiten und schrauben unsere Erwartungen deutlich zurück. Meister werden wir heuer nicht, so realistisch sollten wir sein. Wir müssen schauen, dass die Verletzten zurückkommen und wir allgemein die medizinische Abteilung, den Fitnessbereich und die Ernährung auf ein Weltklasseniveau bringen. Die Mannschaft muss weiterentwickelt werden und die CL muss erreicht werden. Mehr dürfen wir heuer nicht erwarten. Zwei bis drei Verpflichtungen werden kommen müssen, die werden aber auch kommen.

    Der Verein wurde katastrophal geführt und das kann man nicht einfach so wieder hinbiegen.

  2. Also ich bin wahrlich keiner, der mit Trainern übergroße Geduld hat. Aber nach 4 Spielen schon ein Urteil zu fällen und in erneute Ernüchterung zu fallen ist einfach falsch. Xavi braucht etwas Zeit und sollte auch endlich mal aus dem Vollen schöpfen können. Unsere beiden größten Talente, Fati und Pedri haben noch keine Minute unter Xavi gespielt.

    Und Real schon jetzt zur Meisterschaft zu gratulieren, geht überhaupt nicht. Bevor Real rechnerisch nicht mehr einzuholen ist, werden wir nicht aufgeben. Und auch ein Haaland-Transfer wird erst abgehakt, wenn er woanders unterschreiben würde.

  3. Matze du lebst einfach in deiner Traumwelt und das meine ich nicht mal böse aber liest du eigentlich was du da schreibst? Letztens sagtest du noch voller Euphorie dass Barca um die Meisterschaft kämpfen wird und jetzt soll Barca all in bei Haaland gehen….. Ist ja nicht so dass Barca eh kein Geld hat aber selbst wenn sie Geld hätten, dann wäre Barca der letzte Verein der auf Haalands Liste steht. Barca ist sportlich auf dem absteigenden Ast, warum zum Teufel soll Haaland zu Barca wollen? Und ihr redet immer über neue Transfers und glaubt die könnten uns weiterhelfen… Weißt du wieso Haaland NIEMALS bei Barca funktionieren würde? Weil Barca immer noch in der Vergangenheit steckengeblieben ist. Haaland und Tiki Taka wird NIEEEEEEE funktionieren, schreib dir das bitte hinter die Ohren. Kein Ausländer wird bei Barca funktionieren so lange kein Umdenken stattfindet verstehst du das nicht? Haaland wäre der größte !diot auf Gottes Erden wenn er seine Karriere aufs Spiel setzt um zu einem mittelmäßigen Europa League Verein zu wechseln. Glaubst du irgendjemand hat Lust auf ein katalanisches seelenloses Ballgeschiebe? Haaland ist ein TOPSPIELER, der wird gehen wo er seine Qualitäten voll ausschöpfen kann und nicht zu einer PassPassPass Mannschaft wechseln die immer noch versuchen so zu spielen wie 2011, es aber nicht mehr können weil dieser Fußball überholt ist und zweitens die Qualität nicht mehr gegeben ist. Andyos sagt unten dass man sich gegen Barca nur hinten reinstellen muss. Ich halte dagegen und sage dass man Barca selbst klatschen kann wenn man mitspielt. So erbärmlich ist diese Mannschaft geworden aber gibt es am überholten Spielstil etwas zu rütteln? Nein, man versucht den gleichen Scheiß immer und immer wieder obwohl diese Mannschaft es einfach nicht mehr kann und von den Neuzugängen will ich erst gar nicht sprechen. Wie viele unbelehrbare Barca Background Trainer sollen noch kommen und scheitern? Xavi wird es nicht schaffen weil er glaubt er könne das selbe wiederholen wie Pep 2008 aber das klappt nicht denn dieser Fußball ist überholt und zweitens hat man nicht mehr diese tollen Spieler. Pep hat sich weiterentwickelt aber es ist ja auch Pep Guardiola und der ist nicht seit gestern Trainer auf hohem Niveau. Wobei Pep immer noch diese alten Fehler macht wie zb diesen Schwachsinn mit der falschen 9 oder diese ganzen Hybridspieler auf den Flügeln. Aber wer ist bitte Xavi? Der hatte nicht mal die Eier um Barca B zu trainieren weil der Hass sich für etwas besseres hielt. Jetzt kommt er so langsam auf dem Boden der Tatsachen zurück. Europa ist eben nicht Katar. Ich bin der gleichen Meinung wie Andyos, also dass das Problem schon bei La Masia anfängt. Die meisten kennen nichts anderes als Tiki Taka. Da braucht es genauso ein Umdenken. Für mich ist es schon ein Wunder dass Nico und Gavi trotz dieser dummen Tiki Taka Ausbildung ganz anders veranlagt sind als die Puigs. Für mich gehören sie zum modernen Fußball anders als reine Systemspieler wie Puig. Ich denke dass dieser Kader nicht dafür geeignet ist um Titel zu holen, aber besser geht es auf jeden Fall wenn man endlich mit der Zeit mitgeht. Allein schon wenn ich höre dass ein anderer Trainer nicht akzeptiert wird von den Spielern dann könnte ich mich rollen vor lachen. Was denken diese Katalanen wer sie eigentlich sind? Es klappt bei JEDEM Verein, warum nicht bei Barca? Weil sie alle immer noch verzweifelt Tiki Taka wollen? Weil die katalanischen unberührbaren Altlasten das nicht akzeptieren? Genau darum geht Barca seit vielen Jahren unter. Die Qualität nahm immer Stück für Stück ab, aber lernen wollte niemand. Es war richtig dass Messi gegangen ist, aber er ist zu spät gegangen. Wenn man jetzt sieht was aus Barca geworden ist dann wäre es besser gewesen Messi schon 2015 abzugeben. Dann hätte es einen kompetenten Präsidenten gebraucht der den Umbruch einleitet aber nichts da mit Tiki Taka und alles muss katalanisch sein. Dann würde man jetzt auch nicht in der Scheiße stecken und die Neuzugänge hätten eingeschlagen, da bin ich mir sicher. Ich sage es immer wieder, als Tito Vilanova starb, starb auch Tiki Taka. 2015 gab es noch die letzte Champions League wegen ein motivierendes MSN und genau ab da hätte man den Schlussstrich ziehen MÜSSEN. Aber nein, fast 7 Jahre später ist man immer noch gleich und darum heißt die Zukunft erst mal Europa League, dank Tiki Taka, die ganzen Katalanen und natürlich Bartomeu. Ich weiß nicht wann Barca es lernen will. Spätestens 2023 wird Xavi aber kein Barca Trainer mehr sein. Und natürlich hat Barca sehr gute Talente, aber es wird nichts bringen wenn man weiter an dieses längst überholte Tiki Taka festhält. Außerdem dauert es bis diese jungen Spieler zu wichtigen Leistungsträger heranwachsen. Das dauert nicht weniger als 5 Jahre. Bis dahin gehören die nächsten Jahre Real Madrid, die nicht in der Vergangenheit leben und bald mit Mbappe einen Kracher bekommen. Für ein erfahrenes und eingespieltes Weltklasse Trio aus Vini Benzy und Kylian ist dieses Tiki Taka Mittelmaß Barca für eine Zeit lang nur noch Frühstück…

    Lasst euch etwas gesagt sein, Tiki Taka hat NICHTS mit Cruyffs Fußball zutun. Es ist katalanischer Unsinn den heutzutage niemand spielen lässt außer Barca und Spanien, ja genau die Spanier die bei der EM gegen Schweden in 90 Minuten 1 Torchance kreierten. Ballbesitz kann ein Fundament sein, aber das was Barca spielt oder versucht zu spielen ist einfach nur Scheiße und genau das geht in Xavis Kopf nicht rein. Vielleicht sollte er ein paar Unterrichtsstunden bei Ten Hag nehmen.

    Barca muss jetzt in den sauren Apfel beißen. Man hat alles falsch gemacht und Messi zur schlimmsten Zeit ziehen gelassen. Das wird sehr sehr sehr lange dauern bis man wieder konkurrenzfähig wird, wenn sie es überhaupt in diesem Jahrzehnt noch werden. Das kann man nicht in 1-3 Jahren reparieren hört auf zu träumen. Jetzt sind erst mal Real, Bayern, Liverpool, Chelsea und City am Zug. Derweil kann Barca sich mit Benfica oder Betis in der EL messen.

      • +1

        Da unterstellt er mir, realitätsfern zu sein und bezeichnet im gleichen Kommentar den FC Barcelona als mittelmäßigen Euro League Club. Du bist kein Fan. Was dein Gelaber mit Messi soll, versteht auch kein Mensch und eine Alternative zu Alba hast du mir auch noch keine gegeben. Dann sagst du, wir müssen unseren katalanischen Tiki Taka Ansatz überdenken, aber Weltklassespieler wie Haaland passen nicht zu uns… wie sollen wir uns dann verändern? Das eine kommt ja mit dem anderen daher.

        • Mercer wenn du wirklich zu blöd bist um seinen Beitrag zu verstehen dann schweig doch einfach? Mach doch das was du am besten kannst wie zb über erfundene Transfergerüchte reden aber lass doch bitte die erwachsenen über die wichtigen und vor allem realen Probleme sprechen. Manche Themen sind zu groß für dich. Kann niemand etwas dafür wenn dein Repertoire nur daraus besteht um über angebliche Verstärkungen und neue Trainer zu faseln und zu glauben dass die Probleme beseitigt werden. Genauso blöd wie die Socios die erst 5 Jahre später bemerkten dass Bartomeu ein Fluch für diesen Verein ist. Und Matze an dein Textverständnis musst du noch arbeiten. Gehörst du auch zur beschränkten Transfergerüchte Fraktion? Er meint damit, Haaland passt erst zu Barca wenn dieser Verein erkennt was sie falsch gemacht haben. Ist doch nicht so schwer.

        • Ich glaube er meinte damit dass es den Cut schon 2015 gegeben hätte wenn Messi gegangen wäre. Wir alle wussten dass ein Umbruch und Umdenken bezüglich des Spielstils mit Messi nicht möglich ist und Barca sich seit 2015 mit Messi zurück entwickelte. Wäre Messi 2015 gegangen dann stünden wir jetzt nicht unten, der Meinung bin ich ebenfalls, denn der Umbruch hätte viel früher stattgefunden und damals war die Mannschaft stark genug um Messis Abgang zu verkraften. Jetzt spielt man möchtegern Tiki Taka, früher war es möchtegern Tiki Taka mit MSN und Iniesta aber jeder wusste es wird nicht lange dauern bis diese Truppe ihren Zenit überschreitet aber man hat den Umbruch verpasst. Jetzt haben wir eine kaputte Truppe ohne Mentalität und Balance und rennen nen überholten Spielstil hinterher. Wenn Xavi das selbe versucht wie Pep damals dann wird er scheitern. Xavi hat eine Monsteraufgabe vor sich aber aktuell enttäuscht er leider. Man sieht ihm jetzt schon an wie ratlos er ist. Tiki Taka funktioniert aber nicht mehr. Jose hat einen sehr guten Beitrag geschrieben. Ich sagte selbst dass es kaum etwas bringt wenn Koeman geht, denn die Probleme liegen größtenteils woanders.

          Und wo hat Jose unrecht? Barca ist doch Mittelmaß und ich kann mit jedem wetten dass Barca die EL nicht gewinnen würde, auch mit Fati nicht. Barca braucht neue Spieler aber man hat kein Geld und sie können kein Tiki Taka mehr praktizieren das muss Xavi verstehen. Wir spielen aktuell wie unter Setien. Mehr Ballbesitz aber genauso anfällig wie unter Koeman und genauso wenig Chancen. Wann wird es besser? Mit dieser Truppe und mit diesem Spielstil niemals.

          Ihr solltet langsamen anerkennen dass Barca sehr wohl ein mittelmäßiger Club ist.

  4. Hallo freunde. Meine etwas verspätete Auffassung von der Niederlage gestern: erstmal ist sie extrem bitter. La Real, Atletico haben beide verloren und wir hätten uns an die top 3 wieder rantasten können. So gabs nen großen Rückschlag. Das Spiel empfand ich allerdings nicht schlecht. Die Mannschaft wollte unbedingt die 3 Punkte und hat deshalb 0 mitgenommen. Lieber so, als bis zur 90. Minute nur auf sicher und auf nen Lucky Punch hoffen. Das war von Minute 55 bis Minute 80 richtig groß. Natürlich wieder nur das halbe spiel, vielleicht 2/3 des Spiels gut. Da müssen wir natürlich noch stabiler werden. Natürlich auch wieder keinen Punch im letzten Drittel gehabt. Aber auch das ist ohne echten 9er bzw. Strafraumspieler schwierig. Daher bin ich nem Torres auch nicht abgeneigt, weil er Flügel und Strafraumpräsenz in einem mitbringt. Noch besser fände och natürlich Haaland oder Vlahovic aber ich sehe nicht, wie die zu bezahlen sein sollten. Vlahovic ist vielleicht nicht völlig ausgeschlossen. Dembele müssen wir verlängern. Auch bei Abde sehe ich gute Chancen, dass er ein brauchbarer Rotationsspieler wird. Die Mannschaft ist jung und hat keinen Unterschiedsspieler mehr. Wenn man sich ansieht, wie Real gewinnt, wirds doch deutlich. Die Spielen in vielen spielen 80 Minuten mies, haben aber diese unglaubliche individuelle Klasse von Benz und Vini vorne und diese unglaubliche erfahrung so ein spiel dann mit einer guten Aktion zu gewinnen. Davon sind wir weit weg. Aber unser Team sieht trotzdem schon grandios aus. Ein IV, ein Stürmer und 1-2 Jahre Entwicklung der jungen Talente und wir werden wieder richtig stark. Aber es braucht zeit und dieses Jahr wird’s maximal platz 4.

  5. Ich vermute, wir können im Moment leider mit sehr wenigen – guten – Mannschaften in Wettstreit treten. Es ist schon teilweise schauderhaft, was da gestern zu sehen war. Natürlich hakt es in der Offensive, aber eben nicht nur. Wie Dest bei diesem Tor ausgesehen hat … Der hat den Gegner nicht mal gesehen. Das war unterirdisch. Was haben wir für ein Mittelfeld? Coutinho ist so was von fantasielos, bieder und mittelmäßig. Das schmerzt schon richtig. Und wenn ich Puig sehe, den ich immer sehr verehrt habe, dann ist das ein Abziehbild von Coutinho. Keine Ideen, kein Schwung, Ball stoppen und dann der Sicherheitspass nach hinten. Und alles ist vorbei. Frankie muss mehr bringen. Wer soll den das Spiel machen, wenn nicht er? Alles immer ganz schön, aber eben nie wirklich herausragend. Er kann sich nicht verstecken, nicht in dieser Mannschaft. Und Memphis? Ein wenig enttäuscht er schon. Der hat auch wenig Ideen, verdribbelt sich nur, schafft nicht eine gefährliche Szene im Spiel. Er soll sich mal Adbe ansehen. Der zieht auf Tor auf Teufel komm raus. Bleibt auch hängen, aber ist gefährlich. Und – Dembele. Das sind ja Welten. Klar, bleibt auch er hängen und hat sinnlose Szenen. Aber mal ehrlich: bei ihm ist jeder Antritt eine potenzielle Gefahr. Da wird die gegnerische Abwehr mal wirklich nervös. Trotzdem: das Potenzial ist schon da, aber im Moment ist es wie es ist und das ist maximal oberes Mittelmaß. Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, kann man geben Bayern nur gewinnen, wenn Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen. Aber im Moment haben wir ja die Zeit, in der man gerne an Wunder glaubt …

      • Eigentlich kann man es nicht mehr hören und lesen. An welcher “Ecke” und an welchem “Ende” fehlt denn Messi? Ehrlich: Ich persönlich sehe überhaupt keinen Unterschied. Mit Messi ohne Messi, das Team spielt seit vielen Jahren meistens schlecht. Neinnein, also da fehlt hinten und vorne kein Messi. Der Klub muss mal zur Ruhe finden und ein neues Kapitel ordnen. Auch diese AlvesGeschichte ist wieder so etwas fragwürdiges. Das bringt doch alles nichts. Fehlt nur noch das der Kaiser wieder in München tanzt.

  6. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn die Verletzten zurückkommen und wir eventuell sogar ferran torres verpflichten die Tore automatisch kommen. Klar, Fati kommt von einer langen Verletzung, aber trotzdem ist er immer noch eine Maschine. Der hatte in ungefähr 200 Minuten 4 Tore und 1 assist. Was ferran torres angeht, glaube ich schon, dass er schon sofort zünden würde. Er hat oft genug bewiesen wir zuverlässig es ist. Mir ist übrigens aufgefallen, dass das Fehlen von pedri hier im Forum ziemlich unterschätzt wird. Dass wir nicht so viele Chancen wie früher kreieren hat definitiv auch was mit ihn zu tun. Er hat im Alleingang pro Spiel sämtliche 100% Chancen kreiert, die dann griezmann und dembele nicht verwerten konnten. Seine Übersicht und Kreativität sind auf einem anderen Level. Trotzdem sollte top 4 Pflicht sein. Wie weit real weg ist, sollte egal sein. Auch atletico wird mit der Meisterschaft nichts Zu tun haben. Denke sevilla und real machen es unerheblich such aus.

    • Ich werde jetzt mal wie 2016 den Finger ganz tief in die Wunde legen und einigen hier erklären und sie auf den neuesten Stand der Dinge im Weltfussball bringen.

      Vergesst dieses Drecks tiki taka…das ist schon Sowas von generall überholt. Pep spielt nein tiki taka mehr sondern hat sich im Coaching weiter entwickelt. Dieses ach so tolle tiki taka war vor 10 Jahren einmal angesagt, mittlerweile hat sich der Fussball enorm weiter entwickelt. Mourinho hat es 2ü13 als erster Trainer entschlüsselt, viele folgten danach. Auch wenn Barca das tiki taka weiter entwickelt, gegen dieses System besteht jede Mittelklasse Mannschaft. Einfach hinten rein stellen, auf Ballgewinn warten, schnell umschalten, Konter und Tor. Das läuft seit Jahren schon so und ihr fordert noch immer das gleiche. Zusätzlich kommt noch hinzu, dass wir ständig Trainer verpflichten, die tiki taka spielen wollen, wir aber nicht das nötige Spielermaterial dafür besitzen, da wir seit Jahren das schon falsch angehen (die Trainer trifft hier nur eine gewisse Teilschuld). Hier helfen nur punktuelle Verpflichtungen und der Rest muss la masia sein, die den direkten Aufstieg zur A Mannschaft schaffen (und nicht Jahre zuvor in ner anderen Liga waren). So das Problem ist aber, la masia produziert nicht Weltklasse Spieler am Fließband, jetzt müsst ihr dann schon abwägen, wollt ihr tiki taka, dafür aber in ner gewissen Zeit nicht mehr international ne Top Mannschaft sein, oder wollt ihr zu den besten gehören und dafür aber weg von tiki taka? Dafür müsste sich Aber la masia neu erfinden im Spielstil.
      Versperrt nicht die Wahrheit vor euren Augen, La Masia hat es seit Jahren nicht mehr drauf. Alle la masia Spieler haben es nämlich nur in Barcelona zu Weltklasse Spielern gebracht, da es ihnen dort von der Jugend ab beigebracht wurde. Anderswo sind alle kläglich gescheitert, und das ist eben das Problem, die können nur la masia Stil und das war’s. Auch Messi wird bei Paris kläglich scheitern, die Pariser haben sich mit seiner Verpflichtung selbst ans Bein gepinkelt.

  7. Salud, unser Anspruch kann es im Moment nicht sein mit Real zu kompetieren. Unser Zeil kann nur Platz 4 sein. Und das werden wir nicht schaffen wenn wir uns in der Offensive nicht verstärken. Auch Ansu kann das nicht richten. Er ist zu jung und kommt aus einer langen Verletzung. Feran Torres wäre ein Investition in die Zukunft würde vermutlich aber auch nicht gleich zünden. Jeder Gegner weiß mittlerweile, dass wir quasi keine Tore machen können. Am Ende des Tages reicht ein gut ausgespielter Konter aus um uns zu schlagen.Ich bleibe aber dabei, das vieles stimmt: Intensität, Gegenpressing, Spielanlage…alles ok. Es bleibt die Offensive, die hinkt. Aber wenn wundert das ?

    • Korrekt. Wenn Dembele bleibt (oder Torres kommt), haben wir mit Fati und Memphis 3-4 Flügelspieler. Die größte Baustelle ist für mich immer noch der fehlende Mittelstürmer. Unserer Abwehr fehlt eigentlich auch nur ein Nebenmann für Araujo. Garcia ist es leider (noch?) nicht. Pique wird bald nicht mehr da sein, wir können allerdings erst jemanden holen, wenn Lenglet und /oder Umtiti weg sind. Ich habe gehört, dass Xavi einen Typ Mascherano will. Fände ich sehr gut, gerne auch noch etwas größer. Rüdiger, Christensen oder Azpilicueta würde ich auch alle begrüßen. Dennoch muss die Strategie nun All In bei Haaland heißen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE