Matchcenter | FC Barcelona – UD Las Palmas: Mit Aussagen von Luis Enrique und Quique Setién

StartLa LigaMatchcenter | FC Barcelona - UD Las Palmas: Mit Aussagen von Luis...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem 3:1-Heimsieg gegen Athletic Club und dem erfolgreichen Aufstieg ins Viertelfinale der Copa del Rey geht es für den FC Barcelona morgen mit dem Spiel gegen UD Las Palmas mit dem Ligaalltag weiter. Auch wenn die Katalanen auf dem Papier der Favorit sind, darf man nicht gleich von einem Pflichtsieg ausgehen, denn die Gäste haben in der aktuellen Saison bewiesen, dass sie es spielerisch mit jedem Team in der Liga aufnehmen können. Im Folgenden weitere Details zum Spiel.

FC BARCELONA

UD LAS PALMAS

Anstoß

14.1.2017 um 16:15 Uhr

Schiedsrichter

Alberto Undiano

Stadion

Camp Nou

Kader

Ter Stegen, Rakitic, Busquets, Turan, Iniesta, Suárez, Messi, Neymar, Rafinha, Mascherano, Alcácer, Alba, Digne, Gomes, Vidal, Umtiti, Mathieu. (Nicht dabei also: Masip, Piqué, D. Suárez, Roberto)

Noch nicht bekannt

 

Statistiken

FC BARCELONA

Tabellenplatz

3.

Torbilanz

42:17

 

S

S

N

U

S

 

UD LAS PALMAS

Tabellenplatz

8.

Torbilanz

27:24

 

N

S

N

S

S

 

 

Direkter Vergleich:

S

U

U

S

S

 

 

Formcheck

So wirklich lässt sich die aktuelle Form des FC Barcelona nicht einschätzen. In den letzten drei Spielen gab es sowohl eine Niederlage als auch einen Sieg gegen Athletic Club in der Copa del Rey und ein Unentschieden gegen Villarreal in der Liga. Von allen drei Spielen konnten die Katalanen jedoch nur mit ihrer Leistung beim 3:1-Heimsieg gegen Athletic den Großteil der Culés zufriedenstellen. Unabhängig davon darf man sich im kommenden Heimspiel gegen UD Las Palmas keinen weiteren Ausrutscher mehr erlauben, aber dieses Mal wirklich, denn es ist nicht das erste Mal in dieser Saison, dass Barça mit diesem Ziel in ein Ligaspiel geht und am Ende doch noch wertvolle Punkte im Titelkampf mit Real Madrid herschenken musste. Die letzten zwei Partien gegen Las Palmas fielen zudem sehr knapp aus. In beiden Spielen sah man sich einem spielfreudigen Gegner gegenüber und konnte jeweils ein 2:1 retten. Auch in der kommenden Begegnung kann man davon ausgehen, dass die Gäste es wieder einmal versuchen werden, spielerisch mit Iniesta, Messi & Co.

Für UD Las Palmas könnte es in dieser Saison kaum besser laufen. Nach 17 Spieltagen liegt man mit insgesamt sechs Siegen und sechs Remis auf dem achten Tabellenplatz bei einem Torverhältnis von 27:24. Zum Vergleich: In der letzten Saison lag das Team von den Kanarischen Inseln zum selben Zeitpunkt auf dem 14. Platz. Auch im Vergleich zum endgültigen Tabellenplatz nach 38 Spielen (Anm.: Platz 11) liegt man derzeit deutlich besser. Eine andere Zahl, die für die Spielweise von UD Las Palmas kennzeichnend ist, ist der Ballbesitzanteil. Mit einem durchschnittlichen Ballbesitzanteil von 57,7 Prozent (Anm.: laut whoscored.com) liegen die Kanaren im Ligavergleich auf dem zweiten Platz hinter dem FC Barcelona (mit 62,7 Prozent). Somit treffen morgen zwei Teams aufeinander, die den Ball am liebsten lange in den eigenen Reihen halten und dabei auch schön spielen wollen. Wie gut das bisher eher ungewöhnlich inkonstante Barça damit zurechtkommen wird, bleibt abzuwarten

Ticker

 

 Quique Setién: „Unser Ziel besteht darin, den Ball in den eigenen Reihen zu halten”

Quique Setien David Ramos Getty Images

Foto: David Ramos/Getty Images

Vor der Partie des FC Barcelona gegen Las Palmas meldete sich auch der Trainer des Gegners zu Wort, Quique Setién. Er erwartet ein sehr schweres Spiel für seine Mannschaft, hat jedoch eine Idee, wie man Barça den Zahn ziehen könnte. Quique Setién über…

…die Qualitäten eines Lionel Messi: „Bei solchen Spielern wir Messi gibt es keine andere Methode als das zu tun, was der Gegner einem erlaubt, und nicht, was man will. Das zeigte sich immer wieder, und wenn er einen guten Tag erwischt und Lust haben wird, wird niemand in der Lage sein, ihn aufzuhalten.”

…die Verwundbarkeit des FC Barcelona: „Man kann Barça wehtun, ähnlich wie wir Atlético geschadet haben im Calderón. Ich weiß nicht, ob der Gegner um seine Lage in der Tabelle besorgt ist. Sie werden aber ganz sicher das Feld betreten mit der Absicht, das Spiel zu ihren Gunsten zu gestalten und dabei an nichts anderes denken. Ungeachtet dessen entscheidet sich die Meisterschaft erst am Ende der Saison.”

…die Vorgehensweise von Las Palmas: „Unser Ziel wird darin bestehen, den Ball in unseren Reihen zu halten. Wenn wir den Ballbesitz haben werden, werden wir sicher sein. Nach der Eroberung des Balles werden wir versuchen, den Ballbesitz so lange wie möglich zu halten, dies mit dem Ziel, dem Gegner schaden zuzufügen. Auch wenn es natürlich ein Gegner ist, der viele Dinge richtig anstellt und fast alle seine offensiven Aktionen ausnutzt. Das wird ein schwieriges Spiel, wir sind uns dessen bewusst.”

…den Schlüssel zum Erfolg: „Um etwas Positives zu erreichen, müssen wir einen spektakuläre Tag im defensiven wie offensiven Spiel erwischen. Wenn der FC Barcelona Lust auf das Spiel verspüren wird, dann kann ihn nur eine andere große Mannschaft schlagen, das wissen wir.”

Luis Enrique schwärmt von Las Palmas

 

 Bildquelle: PAUL ELLIS AFP/Getty Images

„Wir spielen gegen eine Mannschaft, die eine ähnliche Spielphilosophie hat wie wir. Sie mögen es, mit dem Ball zu spielen, Überzahl im Mittelfeld zu schaffen sowie viele Spieler nach vorne zu schicken. Es ist eines der besten Teams, die man als Fan anschauen kann. Aus meiner Sicht als gegnerischer Trainer ist es jedoch anders, weil man versuchen muss, ihnen den Ball abzunehmen. Das ist jedoch das, was Las Palmas ausmacht. Es ist ein wichtiges Spiel für uns, um zu Hause eine Serie zu starten und wichtige Punkte zu holen. Wie in jedem Spiel, in dem der Gegner mit viel Ballbesitz spielt, wird es ein schwieriges Spiel sein.“

Über Quique Setién: „Wir sind beide Trainer, die es mögen, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und mit dem Ball zum Erfolg zu kommen. […] Er ist ein Trainer mit einer starken Persönlichkeit, weshalb er noch sehr viel aus seinen Spielern herausholt. Wir teilen dieselbe Spielphilosophie. Wir wollen den Ballbesitz haben, als kollektiv gut spielen und miteinander kombinieren und Chancen aus verschiedenen Positionen kreieren. […]“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE