PK | „Bat um Klarheit“: Koeman bestätigt Verbleib und ist „zuversichtlich, dass es besser wird“

StartLa LigaPK | "Bat um Klarheit": Koeman bestätigt Verbleib und ist "zuversichtlich, dass...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach der 0:2-Niederlage des FC Barcelona bei Atlético Madrid sprach Trainer Ronald Koeman über die Fehler, die im Spiel gemacht wurden, die Verletztensituation im Klub und seinen vorläufigen Verbleib.

Ronald Koeman…

…über die Niederlage: „Wir hätten mehr verdient gehabt, aber wie fast immer werden Spiele durch einzelne Momente entschieden, und wir haben unsere Chancen nicht genutzt. Bei den Toren haben wir viel Platz gelassen und beim ersten Tor Lemar nicht gedeckt. Ab der Mittellinie muss man bei seinem Gegenspieler sein. Das ist nicht akzeptabel.“

Pleite im Top-Spiel! Schwaches Barça unterliegt eiskaltem Atlético – auch Suárez trifft

„Man kann nicht so viel Platz lassen, wenn man den Ball verliert. Genau darüber haben wir vor dem Spiel gesprochen. Du musst deinem Mann ab dem Mittelfeld folgen. Nico folgt ihm. Vielleicht verstehen Sie jetzt, warum wir manchmal mit drei Innenverteidigern gespielt haben. Das ist schwer zu akzeptieren, denn danach, beim Stand von 0:1, können sie [Atlético] ihr Spiel spielen. Wir wissen, dass es sehr schwierig ist, mit allem, was zur Verfügung steht, Chancen zu kreieren, weil sie so gut verteidigen. Wir hatten ein oder zwei klare Chancen, und die hätten wir nutzen müssen.“

…über die Ausfälle im Kader: „Wenn die verletzten Spieler zurückkommen, werden wir uns verbessern. Uns fehlt es an Tiefe, Memphis ist angeschlagen. Wir müssen das Spielfeld öffnen. Gegen Atlético ist es wichtig, das Feld zu öffnen, denn es ist nicht einfach, Chancen zu kreieren, und wenn man zwei oder drei hat, muss man sie nutzen.“

…über das Interview von Joan Laporta: „Er hat seine Sache gut gemacht. Wenn man keine Gewissheit [über seine Jobsicherheit] hat, ist es schwierig zu arbeiten und Ruhe und Geduld zu haben. Dies ist das Beste für alle. Wir wissen, wie es von heute an sein wird. Aber es ist normal, Ergebnisse zu verlangen.“

…über sein Gespräch mit Laporta: „Es war gut, weil es in dieser Angelegenheit keine Klarheit gab. Wir haben gestern Abend und heute Morgen über die Mannschaft, über den Verein und über mich gesprochen. Ich habe den Verein um Klarheit gebeten. Es ist wichtig, dass es bekannt ist, dass die Spieler es wissen. Dass sie jedem klar machen, was los ist. Aber ich weiß, dass dies Barça ist und wir Spiele gewinnen müssen. Das ist normal. Dieser Druck besteht für jeden Trainer auf jeder Ebene. Vor allem bei Barça. Der Präsident hat mit seinen Leuten gesprochen und diese Entscheidung getroffen.“

…auf die Frage, was in den vergangenen 24 Stunden geschehen ist, dass er nun doch vorerst im Amt bleibt: „Das ist eine Frage für den Präsidenten. Ich habe bereits dargelegt, wie ich die Dinge sehe. Ich bin hoffnungsvoll und zuversichtlich, dass es besser wird. Es fehlen uns [verletzungsbedingt] Spieler mit einem anderen Profil als die, die wir haben. Wir spielen im Moment mit zentralen Mittelfeldspielern auf den Flügeln. Wir waren nicht in der Lage zu spielen, was wir spielen wollten. Wir wollen mit dem, was wir haben, das Maximum herausholen. Diese Frage müssen Sie dem Präsidenten stellen.“

Stimmen | Piqué angefressen: “Hätten auch in drei Stunden nicht getroffen”

„Es ist nie zu spät, etwas klarzustellen. Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, welchen Weg man einschlagen möchte. Ohne mich als Trainer oder mit mir. Das hat er [Laporta] getan, und das ist wichtig, weil man nicht arbeiten kann, wenn es nicht so ist.“

…auf die Frage, wie viel Kredit er noch hat: „Ich weiß es nicht. Es ist kompliziert. Nach der Länderspielpause haben wir drei Heimspiele. Gegen Valencia, Dynamo Kiew und Real Madrid. Ich bin sehr zuversichtlich, denn wir haben zwei Wochen Zeit. Wir haben Alba heute geschont, um ihn in zwei Wochen dabei zu haben. Hoffentlich wird Ansu sich in diesen zwei Wochen noch besser erholen. Hoffentlich stehen Kun und Dembélé dann kurz vor ihrer Rückkehr. Es sind Qualitätsspieler, andere Spieler, die wir brauchen. Wir müssen auch unsere Fehler korrigieren.“


13 Kommentare

  1. Im Endeffekt ist jetzt der beste Zeitpunkt den Trainer zu wechseln. Die 2 Wochen Länderspielpause erleichtern die akklimatisierung. Aber Laporta wird noch niemanden haben, der ihn vollends überzeugt. Vielleicht sind’s auch Schwierigkeiten mit der Gehaltsobergrenze. Wie auch immer. Irgendwas muss sich tun.

    Das wichtigste wird aber die Rückkehr der Verletzten offensiven sein. Man kann mit Depay, Gavi und Cou offensiv nicht bestehen. Da kann dann auch koeman mal nix dafür. Ansu und mindestens einer aus dem Duo Ous, Aguero müssen fit werden. Eigentlich beide. Im Winter muss man zwingend jemanden ausleihen, der uns Qualität bringt. Egal wen. Wir brauchen offensive Spieler. Dann sehen auch die anderen Bereiche besser aus. Aktuell stürmen Dest und teilweise auch Oscar ja wie Offensive. Dass dann die Balance nicht stimmt, wenn wir quasi ein 2-7-1 spielen und trotzdem keine Durchschlagskraft haben, ist doch klar. Wir brauchen Spieler, die den Gegner defensiv beschäftigen und damit es unserer eigenen Defensive auch leichter machen.

    Ich hoffe, dass wir halbwegs von Verletzungspech verschont bleiben. Nur dann kann’s der neue Trainer schaffen. Vielleicht wartet Laporta auch deshalb. Wenn der neue Trainer die nächsten 3 nämlich nicht gewinnt mit dem Rumpfkader. Ist er direkt angezählt.

    • @sebone

      Wir brauchen auf jeden Fall einen oder zwei Transfers im Winter. Anders werden wir nur schwer überleben. Um die Europa League kommen wir nicht mehr herum, aber ich habe mich damit schon abgefunden, auch wenn es richtig peinlich ist. Die Gruppenphase werden wir zu 99% nicht mehr überstehen. Was aber auf keinen Fall passieren darf ist dass uns neben Atlético und Real noch Sevilla und Sociedad übertrumpfen. Wenn das passiert dann wars das. Wir müssen alles daran setzen auf dem 4. Platz zu kommen. Mit der Gruppenphase hab ich mich aber abgefunden. Aber ein paar Monate Europa League wird uns nicht vernichten. Unsere Chancen werden sogar erhöht in die CL zu kommen, weil die EL sollte schon irgendwie machbar sein. Ist wirklich peinlich das alles im Bezug auf Barca zu schreiben denn Barca und Europa League passt einfach nicht aber in den sauren Apfel müssen wir jetzt beißen. Die Gruppenphase interessiert mich nicht mehr ich schiele nur noch auf die Liga. Wir müssen die kleinen Gegner konstant besiegen.

      Wenn Dembele, Agüero und co zurückkommen kann es besser werden, aber es ist komplett falsch an Koeman festzuhalten. Hab heute gelesen dass die Spieler, vor allem die Schwergewichte richtig sauer auf ihn sind weil er Gonzalez kritisiert hat. Pique hat ja auch indirekt angekündigt dass Koeman ein Problem geworden ist. Wie soll das noch mit ihm klappen? Ohne Harmonie wird nichts funktionieren, es sei denn du hast Messi, aber der spielt jetzt bei Paris. Ich glaube der Knall wird noch kommen. Ich bin mir gar nicht mehr so sicher ob man mit Koeman noch Platz 4 erreichen kann. Letzte Saison sind wir auch etwas schwach gestartet aber wir haben zig mal stärker als jetzt gespielt und Unruhe gab es auch nicht. Damals war es die schwache Chancenverwertung, heute gelingt uns aber gar nichts mehr. Wir brauchen einen neuen Trainer und 1-2 Leihen im Winter. Dann wäre ich wesentlich beruhigter.

      • Ja die Euro league über den 3. Platz in der Gruppe wäre nicht so dramatisch. Dann könnte man da versuchen weit zu kommen und würde finanziell sicher gar nicht unbedingt schlechter darstehen, als mit nem Achtelfinalaus.

        Aber die Liga ist das gefährliche. La real ist gut drauf. Wir müssen halt irgendwie den neuen Trainer finden. Irgendwas hat Laporta mit Xavi. Ich weiß auch nicht mehr. Vielleicht will Laporta Koeman auch irgendwie zum Rücktritt bewegen oder die Entlassungszahlungen werden niedriger, wenn er noch paar Spiele macht. Irgendwas ist es.

        Ich hoffe auch, es gibt 1-2 Winter leihen. Aber bin leider skeptisch.

        • Neuverpflichtungen wird es keine geben, wie soll das gehen bei der Gehaltsobergrenze. Anscheinend haben wir noch nicht mal das Geld im Koeman rauszuwerfen.
          Aguero kann ich schlecht einschätzen, aber dembele und Ansu werden uns offensiv wieder verbessern. Ich bin da optimistisch.
          Kann Koeman da verstehen bei Nico, das 0:1 geht klar auf seine Kappe. Aber sowas passiert halt diesen ganz jungen Spielern.

          • @lebjam

            Sowas sagt man aber doch nicht in der Öffentlichkeit, das kann man intern besprechen. Man muss den armen jungen doch nicht öffentlich als Sündenbock an den Pranger stellen?

            Aber ich sag dir was, das macht Koeman extra. Der Typ ist so berechnend und mit allen Wassern gewaschen. Er will damit nur sagen, guckt Leute ich lasse so viele junge Spieler auflaufen, mehr ist nicht möglich.

            Das ist das was ich immer sage, so viele junge unerfahrene Spieler auf einmal klappt nicht, was aber auch ganz normal ist.

            Wenn man mal nachschaut, wieviele Gegentreffer auf einen Fehler der unerfahrenen zurückführt, wird das mehr als die Hälfte ausmachen. Mir fallen aus den letzten Wochen so spontan so viele ein. Ob Demirs Ballverkust gegen Bayern, Pedris gegen Benfica, Araujo gegen atleti, Nico, Garcia mit seinen ganzen Fehlern. Wie gesagt aber das ist normal und das muss passieren, denn sie lernen noch.

            Wenn Koeman sie aufstellt muss er mit solchen dingern rechnen und kann dann nicht hingehen und öffentlich nochmal draufkloppen.

            @sebone

            Was für transfers stellst du dir denn vor? Wer soll kommen und uns weiterhelfen?

  2. Wir haben 2 ehemalige Weltklasseleute Piqué und Busquets, die auf 35 zugehen. Ich bewundere sie dafür, wie viel sie noch durch Erfahrung kaschieren können, aber gegen Spitzenmannschaften sind sie hoffnungslos überfordert. Dann haben wir 5 17-22-jährige, die noch viel lernen müssen. Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet der sonst so sichere Araujo gestern der Fehlerteufel sein würde. So toll es ist mit den ganzen Jungen Spielern, du wirst da nie Spiele ohne üble Patzer und Fehler haben. Bleiben noch drei halbwegs erfahrene mittelalte Spieler wie Memphis, Frenkie und Coutino. Einer ist noch neu, ein weiterer sucht seine Form nach langer Verletzung, Frenkie ist auch nicht auf der Höhe seiner Fähigkeiten. Wenn du dann noch wechseln musst, wird es eher übler als besser. Mit solch einer Truppe kann man wahrscheinlich schon noch so gerade die CL-Quali schaffen. http://blaugrana.xobor.de/

  3. Klare Ansagen nun. Es ist zu hoffen dass nun Ruhe einziehen wird für einen Moment.

    Der Trainer hat natürlich recht und es ist müssig dasselbe immer wieder zu wiederholen. Die Mannschaft hat seit ewigen Zeiten immer dasselbe Problem: mangelhaftes Defensivverhalten. Ja, ab der Mittellinie kann der Gegner nicht einfach lustwandeln durch die Deckung. Sowas gibts einfach nirgends, nicht einmal bei kleinsten Junioren. Die Mannschaft muss einfach solche Kleinigkeiten begreiffen, ansonsten kann man an die Seitenlinie stellen wen man will.

    Aktuell hat der Verein keine Offensivkünstler die solche Mängel kaschieren. Heute nicht und morgen nicht.

    • alter willst du mich verarschen? lange zeit waren die offensivkünstler doch das problem. ohne messi und suarez würde es doch besser laufen sagtest du immer. dann wäre man eine mannschaft wo man 10 spieler hat die gegen den ball arbeiten. das war doch immer das große problem und nicht die armen trainer. warum klappt das jetzt aber nicht? warum läuft die mannschaft genauso wenig als zu der zeit mit messi und suarez? ist jetzt doch nicht messi das problem gewesen sondern hat die wahren probleme nur kaschiert? dieser sinneswandel nach der langjährigen hetze gegen messi und suarez ist jetzt ziemlich dreist. jeder weiß was du hier für scheisse verbreitet hast. steh mal dein mann und ändere jetzt nicht einfach so deine meinung. was sind jetzt genau die probleme herr jordi cule? jetzt aufeinmal die mannschaft die laut dir ohne messi und suarez so viel besser wären? warum sind sie dann jetzt nicht besser der böse herrscher messi der über alles entscheiden durfte ist doch weg. oder nein lass mich raten, ist oscar grau schuld lol. du bist einfach nur ein erbärmlicher heuchler und ein trauriger alter narr. wer ist denn schuld wenn nicht der trainer? warum kann er der mannschaft kein gutes „defensivverhalten“ einimpfen? messi und suarez sind doch nicht mehr da. was hindert ihn daran? willst du mir sagen dass koeman das versucht aber die spieler nicht auf ihn hören? wie jetzt, messi war nie das problem? hahahhahahahaha. ja gut jordi cule wenn das so ist dann kann man barca doch gleich auflösen. was bringts noch dann wenn die spieler nicht hören oder lernen wollen? dann ist barca ja ein hoffnungsloser fall und die spieler wurden vom bösen messi angesteckt. ja so kann man sich die welt einfacher machen statt sein kindheitsidol koeman zu hinterfragen. du hast die haltung eines uneinsichtigen und sturen verlierers.

  4. Wie fändet ihr die Idee, Dest auf außen zu probieren. Wenn Balde und Alba fit sind, haben wir wieder genug Flexibilität auf den außen. 2 Lv und 2rv (+ roberto im absoluten notfall)
    Da könnte man das mal machen, weil uns auf den außen die Spieler fehlen.

    Die Schnelligkeit und diese stärke im 1gg1 sehe ich so bei keinem (mal abgesehn von Fati, Depay und Ous)

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE