Real Madrid dreht Topspiel gegen Sevilla – Griezmann trifft bei Atléticos Frustbewältigung

StartLa LigaReal Madrid dreht Topspiel gegen Sevilla - Griezmann trifft bei Atléticos Frustbewältigung
- Anzeige -
- Anzeige -

Am 15. Spieltag La Ligas hat Real Madrid einen Big Point im Titelkampf gelandet. Die Königlichen gewannen nach Rückstand gegen den starken FC Sevilla. Atlético Madrid schoss sich – auch dank Antoine Griezmann – den CL-Frust von der Seele und Real Sociedad ließ erneut Federn.

Griezmann mit Tor und Assist bei Atléticos Sieg in Cadiz

Unter der Woche waren Frust und Enttäuschung bei Atlético Madrid groß, denn der spanische Meister verlor in der Champions League das entscheidende Heimspiel gegen die AC Milan nach schwacher Leistung mit 0:1 – und steht nun vor dem Aus. Am Sonntag betrieben die Rojiblancos in La Liga aber Frustbewältigung. Atleti gewann beim FC Cadiz mit 4:1 und schoss sich besonders in Hälfte zwei den Frust von der Seele.

Thomas Lemar köpfte den Meister in Front (56.), Antoine Griezmann (70.) und Angel Correa (76.) machten alles klar. Zwar senkte sich Anthony Lozanos Bogenlampe zum Ehrentreffer ins lange Eck, Jan Oblak sah hierbei alles andere als gut aus (86.), auf der Gegenseite feuerte Matheus Cunha nach feinem Griezmann-Pass die Kugel aber zum 4:1-Endstand in die Maschen (86.).

Sevilla im Bernabeu stark – Vinicius Jr. schießt Real Madrid zum Comeback-Sieg

Da Real Sociedad bei Espanyol Barcelona patzte und 0:1 verlor, klettert Atleti durch den Erfolg in Cadiz auf Rang zwei. Auch deshalb, weil am Abend Real Madrid das Topspiel gegen den FC Sevilla knapp, spät und glücklich mit 2:1 gewann.

Die Königlichen lagen dabei früh durch Rafa Mirs Kopfball nach Ecke in Rückstand (12.) – und hätten sich wahrlich nicht beschweren können, wenn der Rückstand sogar höher ausgefallen wäre. Thibaut Courtois rettete stark gegen Mir, dann zirkelte Lucas Ocampos die Kugel nur an die Querlatte. Statt 2:0 in Front zu gehen kassierten die starken Andalusier aber den Ausgleich, weil Keeper Bono einen verzweifelten Militao-Distanzschuss ungeschickt nur an den Pfosten bugsierte – Karim Benzema bedankte sich per Abstauber zum 1:1 (32.).

Nach dem Seitenwechsel beruhigte sich das Geschehen dann, beide Teams taten nur das Nötigste, Torchancen und Höhepunkte waren Fehlanzeige – bis Vinicius Junior die Kugel per Brust stoppte, unwiderstehlich gen Strafraum zog und den Ball wuchtig rechts oben ins Eck schoss (87.) – ein absolutes Golazo des Brasilianers zum schmeichelhaften Sieg Real Madrids.

La Liga: Real Madrid Tabellenführer vor Atlético und Real Sociedad

Durch die drei Punkte gegen das starke Sevilla grüßt Real Madrid mit nun 33 Punkten in der Tabelle La Ligas weiter von der Tabellenspitze, gefolgt von Atlético und Real Sociedad (je 29), der FC Sevilla bleibt Vierter mit 28 Zählern. Barça hat nach seinem 3:1-Erfolg in Villarreal als Tabellensiebter (23 Punkte) weiterhin einigen Abstand zur Spitze: Auf Rang vier sind es fünf Punkte, auf Tabellenführer Real Madrid satte zehn Punkte Rückstand.

Dieser kann schon am Mittwoch weitere drei Punkte mehr betragen, denn dann empfängt Real Madrid den Athletic Club aus Bilbao im Bernabeu zum Nachholspiel.

Nächstes Wochenende empfängt Barça am 16. Spieltag im Duell Siebter gegen Fünfter Real Betis am Samstagnachmittag (16:15 Uhr, live im Ticker auf Barçawelt) im Camp Nou, Atletico empfängt Aufsteiger Mallorca (18:30 Uhr) und Real Madrid gastiert zum nächsten Topspiel im Baskenland beim Tabellendritten Real Sociedad (Samstag, 21 Uhr).

8 Kommentare

  1. Ja bei allem über 50 Millionen müssen wir uns natürlich verabschieden. Schade. Aber es gibt andere guten Spieler. Denke aber das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Aber für über 50 Millionen geh ich lieber all in bei Vlahovic. Über Haaland brauchen wir nicht reden leider, weil der im Paket zu teuer wird. Aber wenn man schon richtig Kohle ausgibt dann für nen Vlahovic oder irgendeinen Topstar nicht für einen Torres, der bei City nicht mal Stammspieler ist. Leihe mit kaufpflicht im Volumen von 50 Millionen Euro bei Gehalt von 6-8 Millionen wäre meine schmerzgrenze. Dest muss man bis zum Ende der Saison halten. Danach kann man urteilen. Er hat noch Defizite. Aber er hat auch Riesen Potenzial. Erwarte da ehrlich gesagt auch viel von dani alves und Xavi. Dest ist eigentlich der perfekte RV für unser System.
    Cavani fände ich auch spannend. Und auch Martial sollten wir weiter im Auge haben. Könnte mir nen Überraschungsmove für ihn vorstellen.

    • Ich bin immer noch gespannt woher das Geld kommen soll, selbst wenn es „nur“ 50 Mio sind. Ferran Torres für 50 Mio wäre natürlich ein Traum (City soll aber 70, je nach Medienbericht sogar 80 Mio verlangen), Vlahovic wäre danach ebenso meine zweite Wahl. Cavani fände ich als schnellen Feuerwehrmann auch ganz gut, habe mir aber gerade nochmal seine Verletzungshistorie angeschaut und die sieht in den letzten 3 Jahren gar nicht gut aus. Allein diese Saison hat er schon 10 Spiele verpasst. Wir müssen bei unseren Neuzugängen besser aufpassen (Verletzungsanfälligkeit, Professionalität, passt der Spieler überhaupt ins System?). Auch einen Renato Sanches würde ich nie und nimmer holen, weil er mit seinem Kindergarten Charakter früher oder später Probleme machen wird. Dest muss man auf jeden Fall halten, habe auch noch gar keine Gerüchte um einen möglichen Abgang gehört.

      • Die 50-60 Millionen kommen aus dem Verkäufen und gesparten Gehältern nächste Saison. Dazu soll ein neuer Trikotsponsor, der scheinbar deutlich mehr zahlt, präsentiert werden. Dazu natürlich ein möglicher Verkauf der Barca Studios und die Zuschauereinnahmen die endlich zurückkommen. Erreichen wir die CL werden 50-60 Millionen zu Verfügung stehen, da bin ich eigentlich sicher. Da stört auch keine Gehaltsobergrenze denn die wird nach oben angepasst werden und es werden Großverdiener gehen (hoffentlich Cou und Umtiti) bzw. weniger verdienen (Roberto, dembele) Das war’s dann aber auch.

  2. Ferran Torres hat sich wohl erledigt. City verlangt mindestens 70 Mio. Mit diesen dre*** Öl Vereinen ist nichts einfach! Jetzt tauchen wieder diese Bullshi** Namen wie Martial und Olmo auf. Barça soll es bei diesem Olmo endlich gut sein lassen verdammt!! Wenn die so geil auf ihn sind, warum haben sie ihn nicht vor knapp zwei Jahren für die mickrige Summe von 22 Mio geholt??

    Ein Name welcher mir gefällt, ist Cavani. Kurzfristig genau der Richtige. Er muss hier gar nicht zaubern, sondern einfach eiskalt die Bälle versenken. Und das kann der Typ immer noch!

    • hä hat jemand doch gestern schon gesagt dass torres 70 mille kosten wird aber von dir kam dann ein überheblicher kommentar dass barca dann mbappe holt. checke deine nachträgliche aufregung nicht. natürlich verlangt city viel geld was dachtest du? dass sie ihn ausleihen oder sich auf eine ratenzahlung einlassen? city hat nun mal attraktive spieler die teuer sind. das ist nicht wie bei uns wo wir unsere spieler verschenken müssen weil die niemand will. city muss torres gar nicht abgeben. 70 mille würde ich auch verlangen.

      währenddessen plant barca dest abzugeben hahahahaha. wollen ihn eventuell in nem tauschdeal verwickeln um torres zu bekommen. barca zweifelt an dest. das ist ja krass. warum werden nie die katalanen angezweifelt? was für ein drecksclub. jeder rückschlag ist verdient.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE