Spielerkritik | Piqué hält dicht, Suárez verbessert, Griezmann weiter unsichtbar

StartLa LigaSpielerkritik | Piqué hält dicht, Suárez verbessert, Griezmann weiter unsichtbar
- Anzeige -

Gerard Piqué hält den Laden erstmals dicht, Luis Suárez’ Leistung ist verbessert, Marc-André ter Stegen wie gewohnt tadellos. Der Rest der Mannschaft spielte souverän, wenn auch nicht sonderlich auffällig. Ausnahme: Antoine Griezmann, der wieder einmal kaum am Spiel teilnahm und der schwächste Akteur auf dem Platz war. Die Noten und Einzelkritik zu Barças 2:0-Erfolg in Getafe.

Marc-André ter Stegen

Rettete Barcelona nach 20 Minuten vor dem Rückstand, als er stark gegen Rodriguez parierte. Legte dann Luis Suárez sogar das 1:0 mit einem langen Ball auf – ein Assist für den Torhüter kommt wahrlich nicht alle Tage vor. Das gesamte Spiel über auch sonst souverän und aufmerksam. Barçawelt-Punkte: 9, MOTM

Sergi Roberto

Begann als Rechtsverteidiger, da Nelson Semedo eine Pause bekam. Macht seine Sache defensiv sicher, war nach vorne aber kein Faktor. Hatte offenbar die Instruktion, lieber defensiv gut zu stehen. Rückte nach Semedos Einwechslung ins Mittelfeld, war aber auch hier nicht auffällig. Barçawelt-Punkte: 6

Gerard Piqué

Gerard Piqués Formkurve zeigt deutlich nach oben. War Herr der Lage und der souveräne Abwehrturm, hatte jederzeit alles im Griff. Überhaupt war Barcelonas Hintermannschaft weitaus sicherer als zuletzt, endlich spielten die Katalanen in der Liga zu Null – zum ersten Mal in dieser Saison. Was auch an Piqués guter Leistung lag. Barçawelt-Punkte: 8

Clément Lenglet

Machte wie sein Nebenmann Piqué ein sicheres und abgeklärtes Spiel – mit einer Ausnahme: Als er acht Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit eine völlig unnötige Gelb-Rote Karte sah. Zwar war das Einsteigen nicht zwingend ahndungswürdig, doch es war außen an der Seitenlinie mindestens unnötig. Lenglet fehlt nun im wichtigen nächsten Spiel gegen Sevilla, und Ernesto Valverde muss nun in der Innenverteidigung improvisieren. Barçawelt-Punkte: 7

Júnior Firpo

Hielt seine Seite dicht, auch wenn er nach vorne nicht allzu viel Gefahr ausstrahlte. Bis er dann nach dem Seitenwechsel per Abstauber für das 2:0 sorgte, seinem ersten Tor im Dress des FC Barcelona. Auch Firpo war vornehmlich auf Sicherheit bedacht, blockte nach einem Standard einen Schuss, der sonst gefährlich gekommen wäre. Barçawelt-Punkte: 7

Sergio Busquets

Hatten einen Wackler drin, als er in Hälfte eins den Ball mit etwas zu viel Selbstsicherheit ins Toraus abschirmen wollte, ihm aber die Kugel abgeluchst wurde. Auch Busquets war – wie seiner Rolle entsprechend – darauf bedacht, gut gegen den Ball zu stehen und der Hintermannschaft Stabilität zu geben. Barçawelt-Punkte: 6

Frenkie de Jong

Nicht so auffällig und im Spiel eingebunden wie zuletzt, in Halbzeit eins lief die Partie weitgehend an ihm vorbei. Hatte “nur” 52 Ballaktionen, was für seine Verhältnisse recht wenig ist, diktierte auch nicht das Spielgeschehen, wie man es bei Ajax Amsterdam von ihm gewohnt ist. Beim Gastspiel in Getafe war eindeutig Arthur der Regisseur im Mittelfeld. Barçawelt-Punkte: 5

Arthur

Mit einem leichtsinnigen Querpass auf Piqué sorgte Arthur in Durchgang eins für ein Schrecksekunde, doch Getafe schlug daraus kein Kapital. War ansonsten um Spielkontrolle bemüht und gewohnt passstark; in Durchgang zwei auch im Gang nach vorne auffällig. Hätte um ein Haar aus rund 35 Metern ein Tor erzielt, sein Schuss nach Sorias Abspielfehler ging aber knapp am leeren Gehäuse vorbei. Gutes Spiel des Brasilianers, der damit einmal mehr seinen Stammplatz untermauert haben dürfte. Barçawelt-Punkte: 8

Carles Pérez

Startete auf dem rechten Flügel und war auffällig: Hatte Barças erste Chance, doch Soria parierte seinen Flachschuss. In Durchgang zwei war Carles Pérez der Schlüssel und letztlich Vorlagengeber des 2:0 durch Firpo, denn Soria konnte seinen harten Distanzschuss nicht festhalten. Empfahl sich für mehr Einsatzminuten bei den Profis. Barçawelt-Punkte: 7

Luis Suárez

War viel aktiver und bemühter als in seinen letzten drei Partien, in denen er jeweils schwach spielte. Zwar fehlt Luis Suárez merklich noch die Spritzigkeit, doch der Uruguayer war anspielbarer und besser im Spiel als zuletzt – und auch endlich erfolgreich. Verpasste erst haarscharf per Flachschuss aus rund 18 Metern das Führungstor, erzielte dann aber vor der Pause per Lupfer über Keeper Soria hinweg das 1:0. Das Tor dürfte Suárez gut tun. Barçawelt-Punkte: 7

Antoine Griezmann

Griezmann begann wieder auf links, und wieder war er wenig im Spiel eingebunden (nur 18 Ballaktionen in Halbzeit und 32 insgesamt, die wenigsten aller Barçaspieler). Fremdelt weiterhin gehörig mit der neuen Position. Gab ein kümmerlich-zögerliches Schüsschen ab, das war’s auch schon. Tut sich weiterhin enorm schwer im Dress der Blaugrana. Barçawelt-Punkte: 2

Nelson Semedo

Kam nach 75 Minuten für Griezmann ins Spiel und sollte für defensive Stabilität sorgen, rückte auf seine gewohnte Rechtsverteidigerposition, wodurch Sergi Roberto ins Mittelfeld ging. Half mit, das Spiel über die Zeit zu bringen. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Ivan Rakitic

Rakitic wurde in der 80. Minute für Busquets eingewechselt, hatte aber in der verbleibenden Spielzeit naturgemäß wenig Einfluss aufs Spiel. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Jean-Clair Todibo

Kam wenige Minuten vor dem Ende rein, nachdem Lenglet Gelb-Rot gesehen hatte. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Trainer Ernesto Valverde

Ernesto Valverde rotierte Sergi Roberto auf rechts hinten ins Team und gab so Semedo eine nötige Pause, was Sinn machte. Ansonsten begann der Coach des FC Barcelona mit der zu erwartenden Aufstellung. Die Mannschaft war auswärts endlich mal von Anfang an aufmerksam und konzentriert, die Defensive stand mit wenigen Ausnahmen sicher, die Arbeit gegen den Ball funktionierte. Wartete mit seiner ersten Auswechslung bis zu 75. Minute, was aufzeigt, dass Valverde mit der Leistung der Spieler zufrieden war. Spielerisch war der Auftritt erneut nicht überzeugend, aber gegen diesen Gegner war das auch nicht zu erwarten. Da Barça endlich auswärts siegte, und endlich auch zu Null spielte, hat der Trainer mit der Aufstellung alles richtig gemacht. Barçawelt-Punkte: 7

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: Weltklasse
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 Punkte: gute Leistung
7 Punkte: ansprechende Leistung
6 Punkte: durchschnittliche Leistung
5 Punkte:
unterdurchschnittliche Leistung
4 Punkte: schwache Leistung
3 Punkte: sehr schwache Leistung
2 Punkte:
ungenügende Leistung
1 Punkt: Totalausfall

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE