Stimmen zum Spiel: Luis Enrique, Andrés Iniesta und weitere Spieler zum 4:0-Erfolg über Real Sociedad

StartLa LigaStimmen zum Spiel: Luis Enrique, Andrés Iniesta und weitere Spieler zum 4:0-Erfolg...
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit einem Torverhältnis von 10:1 aus den Spielen gegen Real Madrid und AS Rom befindet sich der FC Barcelona zurzeit auf einem Höhenflug. Am Samstagnachmittag gastierte Real Sociedad bei den Katalanen und die Blaugrana wollte diesen Trend fortführen. Luis Enrique, Andrés Iniesta, Dani Alves, Javier Mascherano und Neymar traten nach dem souveränen 4:0-Erfolg ihrer Mannschaft mit Sicherheit gerne vor die Kamera.

Luis Enrique …

… über sein Team: „Die Mannschaft befindet sich zurzeit in einer herausragenden Form. Dennoch erwarte ich, dass unsere beste Leistung noch vor uns liegt.“

… über Veränderungen in der Startelf: „Um erfolgreich zu sein, müssen wir regelmäßig rotieren. Zwei hochintensive Spiele lagen hinter uns mit nur drei Tagen Pause, deshalb mussten wir die Einsatzminuten verteilen.“

… über die Stürmerreihe MSN: „Sie glauben wohl, dass das Spiel erst perfekt ist, sobald alle drei von ihnen getroffen haben.“

… über die lange Saison, die den FC Barcelona erwartet: „Die Spieler sind sehr klug und wissen, dass uns noch ein langer Weg erwartet. Kein Team konnte jemals den Ligatitel schon im November gewinnen. Einige anstrengende Spiele und die Klubweltmeisterschaft warten in naher Zukunft auf uns. Wir gehen jede Aufgabe Schritt für Schritt an.“

… über Arda Turan und Aleix Vidal: „Wir wissen, dass der Monat Januar kurz bevor steht. Sie sind zwei Neuzugänge, die unser Modell der Perfektion verstehen.“

Dani Alves:

„Wir haben erneut kein Gegentor kassiert und das steigert unser Selbstvertrauen. Wenn wir siegen und unsere Aufgaben richtig erledigen, ist es egal, wer die Tore macht. Wir müssen noch konstanter werden und unsere Ziele erreichen, ohne dass uns alles zu Kopf steigt.“

Andrés Iniesta:

„Wir können uns noch immer verbessern. Trotz der Tatsache, dass die Saison noch sehr lange dauert, sind wir aktuell froh, wie die Dinge laufen, ohne dass wir uns überschätzen. Ich glaube nicht, dass Leo Messi unbedingt treffen muss. Er ist der beste Spieler der Welt, egal, ob er trifft oder nicht.“

Javier Mascherano:

„Wir wussten, dass Real Sociedad so auftreten wird. Eusebio mag das hohe Pressing und den Angriffsfußball. Sie zwangen uns, hochkonzentriert von hinten raus zu spielen. Der Saisonbeginn war normal für uns. Viele Spieler kamen erst fünf oder sechs Tage vor Aufnahme des Spielbetriebs zu uns zurück. Mit der Zeit verinnerlichte das Team die Mechanismen und die Form der letzten Saison und die Spieler, die den Unterschied ausmachen, sind wieder in Top-Form. Wenn man Spieler wie Leo Messi, Luis Suárez und Neymar hat, die für Tore am Fließband sorgen, ist das ein Bonus für uns alle.“

Neymar Jr:

„Das Team ist in Top-Form, aber wir können uns trotzdem noch verbessern. Ich bin froh über all das, was ich mit meinen Teamkollegen hier erleben darf. Wir haben Real Sociedad genau so erwartet, wie sie letztendlich aufgetreten sind. Sie haben gut gepresst und ihren typischen Angriffsfußball gespielt. Wir haben sehr gut gespielt und verdient die drei Punkte gewonnen.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE