Ansu Fati zieht sich Muskelverletzung zu – Auch Garcia und Nico angeschlagen

StartNewsAnsu Fati zieht sich Muskelverletzung zu - Auch Garcia und Nico angeschlagen
- Anzeige -
- Anzeige -

Ansu Fati dürfte dem FC Barcelona einen Monat lang fehlen. Der 19-Jährige musste gegen Celta Vigo vor der Halbzeit ausgewechselt werden, eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel wurde diagnostiziert. Eric Garcia und Nico Gonzalez beendeten die Partie angeschlagen ebenso vorzeitig.

Zwei Punkte verloren, Ansu Fati verloren

90.+6: Der FC Barcelona hat am 13. Spieltag La Ligas gegen Celta Vigo am Ende tatsächlich einen schon sicher geglaubten Sieg verspielt. Nach einem 3:0-Polster zur Halbzeit kassierten die Katalanen im Estadio Balaidos in letzter Minute den 3:3-Endstand.

Als wäre das nicht schon bitter genug für den Barcelonismo, fällt nun auch noch Ansu Fati einige Zeit aus.

Der 19-Jährige, der Barça nach fünf Minuten in Führung geschossen hatte, musste seinen Einsatz bereits unmittelbar vor dem Pausenpfiff beenden. Ohne Fremdeinwirkung hatte er sich kurz zuvor bei einem Sprint verletzt, Fati griff sich dabei an den hinteren Bereich des linken Oberschenkels.

Muskelverletzung im Oberschenkel: Mehrere Wochen Pause für Ansu Fati

Am späten Samstagabend teilte der Verein mit, dass sich Fati eine „Muskelverletzung im Bizeps Femoris des linken Oberschenkels“ zugezogen habe.

Wie lange der Flügelspieler nun ausfallen wird, teilte der Klub nicht mit, doch es dürften einige Wochen werden. Die AS spekuliert, dass Fati gut und gerne einen Monat ausfallen wird.

Ein bitterer Rückschlag, nachdem sich in der Offensive doch kürzlich erst Ousmane Dembélé (Oberschenkelzerrung) und Sergio Agüero (Herzrhythmusstörungen) jeweils nach ihren Comebacks ebenso wieder hatten abmelden müssen.

Wadenbeschweren: Garcia sagt Luis Enrique ab

Und damit nicht genug: Zum Wiederanpfiff musste Interimscoach Sergi Barjuan auch Eric Garcia vom Feld nehmen. Wie Barça mitteilte, sind es bei dem Innenverteidiger Beschwerden an der rechten Wade, die ihm zu schaffen machen.

Der 20-Jährige hat auch der spanischen Nationalmannschaft somit tags darauf abgesagt, Spaniens Nationalcoach Luis Enrique muss in den letzten beiden WM-Quali-Spielen gegen Griechenland und Schweden ohne Garcia auskommen. Auch hier machte Barça wie so oft keinerlei Angaben über die Schwere der Verletzung oder Dauer der Ausfallzeit.

Nico Gonzalez fällt mit Leistenzerrung aus

Zu allem Überfluss musste danach auch noch Nico Gonzalez angeschlagen vom Platz, der Mittelfeldspieler erlitt eine Zerrung in der Leistengegend. Der U21-Nationalspieler Spaniens sagte den Trip zur Nachwuchs-Nationalmannschaft auch umgehend ab.

Die dabei einzig gute Nachricht: Jetzt steht erst einmal die dritte Länderspielpause der Saison an. Für Barça geht es erst am 20. November gegen Espanyol weiter, womit die mehr als ein halbes Dutzend verletzten Akteure Zeit gewinnen können, um so wenig Spiele wie möglich zu verpassen.

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE