Schon wieder k.o.! Dembélé fällt gleich nach Comeback verletzt aus

StartNewsSchon wieder k.o.! Dembélé fällt gleich nach Comeback verletzt aus
- Anzeige -
- Anzeige -

Hiobsbotschaft für den FC Barcelona: Der gerade erst wieder zurückgekehrte Ousmane Dembélé fällt schon wieder aus. Nach Vereinsangaben laboriert der französische Flügelstürmer an einer Muskelzerrung im linken Oberschenkel.

Dembélé zwingt Oberschenkelzerrung zu Pause

Bitter, einfach nur bitter: Nachdem Ousmane Dembélé am Dienstag nach etwas mehr als vier Monaten in Folge einer Verrenkung der Bizepssehne im rechten Knie mal wieder ein Pflichtspiel bestritten hatte, wird er nun erneut erst einmal nicht zur Verfügung stehen.

Wie der FC Barcelona am Donnerstagnachmittag mitgeteilt hat, laboriert der Franzose an einer Zerrung im Semimembranosus-Muskel seines linken Oberschenkels. Zur Ausfallzeit macht der Klub wie üblich keine Angaben, am Samstag gegen Celta Vigo (16:15 Uhr, live im Ticker bei Barçawelt) fällt Dembélé aber schon mal sicher aus.

Der 24-Jährige feierte erst bei dem 1:0-Sieg bei Dynamo Kiew sein langersehntes Comeback, Interimstrainer Sergi Barjuan wechselte ihn nach 65 Minuten ein. Inwiefern dieser Einsatz mit der jetzt neu aufgetretenen Verletzung im Zusammenhang steht, bleibt unklar.

Auch Dest fehlt gegen Celta

Verzichten muss Barça gegen Celta unter anderem auch auf Sergiño Dest. Der Rechtsverteidiger klagt über Beschwerden im unteren Bereich des Rückens, wie die Blaugrana ebenfalls mitteilte.

Rückenschmerzen: Sergiño Dest fehlt dem FC Barcelona

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist

23 Kommentare

  1. Barca hat offiziell die Klausel von Xavi gezogen. Sehr gut, dass man sich vor diesen dekadenten Menschen nicht gebückt hat. Diese Machtspielchen braucht niemand. Barca hat keine Zeit für sowas. Schön dass man den selbstverliebten Kataris mit ihren 10000 Extrawünschen kein Stück entgegengekommen ist und einfach mal Nägel mit Köpfe gemacht hat. Sie haben ihr Wort nicht gehalten dass sie Xavi kostenlos gehen lassen sobald Barca anklopft und meinen irgendetwas zu fordern. Sollen sie ihre Kohle erhalten. Damit können sie sowieso nichts anfangen.

    • ja diese korrupten menschen mit ihren kindischen stolz gehen mir auch richtig auf die nüsse. mit denen kann man gar nicht verhandeln. die denken die seien etwas besonderes weil die in geld schwimmen aber finds geil das barca ihnen den zahn gezogen hat. die wollten so richtig von barca profitieren bzw die ausnutzen aber gut dass laporta nicht nach katar gereist ist. mit den 5 millionen können die ihre badewanne füllen sonst nichts. kommt nicht von ungefähr dass sie das geld eigentlich gar nicht wollten und auf andere sachen geschielt haben. barca soll xavi nach hause bringen und sich künftig von diesen blutsaugern distanzieren.

  2. Dembele soll nicht für 3 Wochen ausfallen sondern für 2 und seine Verletzung hatte nichts mit einer angeblichen Überbelastung gegen Kiew zutun, sondern die hatte er sich im Training unglücklich zugezogen. Ich wage sogar zu behaupten, dass die 2 Wochen nur geflunkert sind und er normalerweise gegen Celta Vigo auflaufen könnte, Barca dieses Risiko aber nicht eingehen möchte. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei nur um eine Vorsichtsmaßnahme. Dann macht man daraus einfach 2 Wochen damit er nicht zusätzlich noch in den Französischen Kader berufen wird, denn vielleicht plante Deschamps sowas ja.

    Was Xavi angeht, er ist ein großer Dembele Fan und soll sich angeblich zusätzlich noch einen weiteren echten Flügelspieler wünschen. Ein mögliches Zeichen dass er Fati eventuell als 9er sieht?

    • Denke auch, dass es nichts ernstes ist. Dembélé wird unter Xavi fit sein und hoffentlich bleiben. Zu deiner letzten Frage: klares Ja!!! Ansu hat ne tolle Technik, ein gutes Gefühl für den Raum und nen super Abschluss. Was ihm fehlt ist das Tempo, um einer dieser ganz gefährlichen Flügelspieler zu werden. Er ist auch kein spieler wie Anthony oder Manhrez oder so, die zwar nicht unfassbar schnelle Flügel sind, dem Gegner aber immer nen knoten in die beine spielen, weil ihr Dribbling von nem anderen Stern ist. Sehe ihn als 9er. Grade für Barca bringt er vieles mit. Er wird noch bisschen an seiner Physis arbeiten müssen, aber auch das wird er hinkriegen. Wir brauchen eher noch nen winger. Bestenfalls einen, der primär auf rechts spielt (links haben wir halt Ansu und Depay, auch wenn beide wohl besser auf der 9 sind) aber auch links kann. Meine top 5 wären (unabhängig vom Preis, den ich bei den Jungs nicht 100% einschätzen kann). Anthony, Sterling, Diaby, Coman, Adama Traore. Die ersten 4 wären ein richtiger gewinn, auch wenn Coman riskant wäre. Traore wäre ok, aber nicht der Knaller. Müssen halt leider auch schauen, was der spieler kosten würde und wie viel Gehalt er verlangen würde.

      • Ich denke dass man bei ansu auch noch ein paar Monate warten muss um seine volle Fitness zu erlangen…denke dann kann er auch beim Tempo zulegen. Finde aber dass er mit dem Körper heutzutage keinen alleinigen 9er spielen kann aber mal schaun was sich xavi einfallen lässt.

        Bei dembele hoffe ich dass das nur eine leichte Verletzung is und er nach der Länderspielpause zurück ist. Ich finde dass dembele, wenn er denn mal Fit bliebe, der beste RF ist weltweit aber mit den andauernden Verletzungen ist das halt schwer.
        Ich hoffe man kann seinen Vertrag verlängern denn ich denke er liebt Barca schon (hat man ja gesehen wie er gejubelt hat als Fati das Tor geschossen hat) und außerdem denke ich dass er nicht ins verregnete England wechseln will, was ich ja im grunde von keinem Fußballer verstehe der irgendwo anders auch ähnlich viel verdienen kann denn denke vom Lebensumfeld ist England die schlechteste Option.

      • sebone

        scheiss mal auf coman der ist verletzungsanfälliger als dembele. dazu bankwärmer bei den bayern. adama weiß nicht wo das tor steht und sterling ist ebenfalls bankwärmer der seiner form nachläuft. und glaube sterling und coman würden richtig viel verdienen wollen. diaby ist nix für barca. der einzige von deiner liste den ich gut finde ist antony. der spielt ja bei ajax und hat gezeigt dass er dieses system gut beherrscht. würde den echt holen. links dembele mitte fati rechts antony wäre so geil. memphis kun collado und gegebenenfalls demir wenn der verpflichtet wird als ersatz und wir hätten nen guten und breiten angriff.

        • Jo sewu: find wie gesagt alle außer Adama Nice. Coman ist häufig verletzt, bin ich bei dir. Aber halt meistens so 1-2 Wochen Sachen. Wenn wir bisschen Kaderbreite bekommen, wäre er ein guter Spieler zu nem fairen Preis ( 1 Jahr Vertrag). Aber bin insoweit bei dir, dass er riskant ist. Klar sind meine genannten jetzt keine Salahs etc. Aber von solchen Spielern brauchen wir aktuell nicht sprechen.

  3. Nach einer weiteren nationalen und internationalen Odysee in der FC Barcelona-Welt streift man dann kurz vor Feierabend noch die, sehr kleine, Expertenrunde hier an dieser Stelle, wo das Barcauniversum nicht existiert, weil es kein Universumgibt, sondern nur eine Erde, welche eine Scheibe ist.

    Nichts ungutes zu den Betreibern, sie geben wirklich das Beste, mit guten Beiträgen. Aber mit der Kundschaft ist es wie mit der lieben Familie.

    In zyklischen Abständen ist

    Dembele ein Held/Versager

    Eine Dreierkette das Evangelium oder Johannes-Offenbarung ins Nirvana

    Jeder neue Trainer ein Held/ nach max. 10 Spielen eine Flasche

    Der Präsident eine Erleuchtung/nach kurzer Zeit eine Flasche

    Der Kader ist super/der Kader ist nicht tauglich

    Die alten Spieler sind Flaschen/nach einem guten Spiel braucht es ausgeeogenes Team mit alten und Jungen

    Etc. Etc.

    Und ansonsten die Haltung: Logisch, dummer Klub, Trainer, Socio, Präsi, ohne Messi kann es ja nur bergab gehen ( natürlich ohne Berücksichtigung des Aspektes dass es mit Messi ( und Friends) auch nichts wahr, Messi min. ein „Freund“ wieder hat plus ein wettbewerbfähiges Team).

    Und ach ja: Wenn man dann keinen Trainerprügelknaben mehr hat wie jetzt gerade, dann sind alle Ärzte und Hospitäler schuld in ganz Catalunya.

    Muss sagen: Eine sehr bestechende Logik, die jeder nachvollziehen kann. Der keine eigene Logik kennt.

    Die, die am lautesten schreien, hört man am Meisten, denken sie.

    • Mag schon sein, dass man den Eindruck bekommt, dass die Meinungen hier auf Barçawelt sehr gegensätzlich und auch wechselhaft sind.
      Aber das ist ja irgendwie auch der Sinn einer Kommentarspalte bzw. eines Forums. Man tauscht sich aus, teilt seine Meinung, diskutiert miteinander. Natürlich werden sich die Meinungen widersprechen und manchmal verändern sich auch Meinungen, z.B. aufgrund einer Diskussion oder aufgrund neuer Erkenntnisse im Laufe der Zeit.

      Letztendlich geht es meistens darum, dass es bei Barça seit Jahren nicht mehr so läuft, wie in den goldenen Zeiten. Dafür gibt es Gründe. Und jeder möchte diese Gründe herausfinden.

  4. Alteeeeer das gibt’s doch nicht. Das ist einfach nur brutal bitter. Ich liebe Dembele einfach übertrieben aber seine Muskeln sind wie Zuckerwatte.

    Kann doch nicht sein, dass da wieder was gezerrt ist. Jeder untrainierte kann doch paar min ohne Verletzung Fußball spielen.

    Es muss doch einen Grund dafür geben? Irgendwas stimmt doch mit seinem Körper nicht.

    Digggggga ich will einfach nur dass der junge Fußball spielt. Aber bin überrascht, dass es dieses Mal keinen hate hier gegen in gibt. Und natürlich habt ihr recht, der hat so viel Talent, der weiß selbst nicht wie gut er sein kann/könnte.

  5. Was bereits unzählige male gesagt wurde, muss ich nun nochmals sagen: Es ist einfach nur traurig, denn ich habe die letzten mindestens 15 Jahre keinen einzigen Flügelspieler gesehen, der so talentiert ist wie Dembélé. Vielleicht Neymar. Aber ansonsten fällt mir keiner ein. Kein Mbappé, kein Sancho und kein Fati! Wäre er von Anfang an professioneller, disziplinierter und frei von diesen Verletzungen, hätten wir heute einen mindestens top 3 Spieler der Welt in unseren Reihen. Und er hätte bis hierhin unglaubliche Zahlen an Toren und Assists vorzuweisen. Da bin ich mir absolut sicher. Nach seiner Einwechslung gegen Kiew, hat sich die ganze Dynamik unseres Spiels auf Anhieb verändert! Wenn wir mal gefährlich werden, dann meist nur über die linke Seite, wo Alba, Depay und Fati stehen, aber nach Dembélés Einwechslung, kam diese linke Seite kaum mehr zum Vorschein. Die Gefahr kam dann stets von der rechten Seite, also von der Seite, die eigentlich immer tot steht. Jetzt stellt euch mal eine eingespielte linke Seite aus Alba und Fati vor und dann eine rechte Seite aus Dembélé und Dest….

    Nichtsdestotrotz ist Dembélé immer noch erst 24. In meinen Augen macht es mehr Sinn, ihn zu behalten und weiter auf schöne Tage mit ihm zu hoffen. Eine allzu hohe Summe würden wir für ihn sowieso nicht kriegen und er soll ja auch bereit sein, sein Gehalt zu reduzieren.
    Es wäre aber wirklich schön, wenn wir endlich wieder ein 4-3-3 spielen könnten, mit zwei sehr starken und schnellen Flügelspielern. Gerade jetzt ohne Messi.

  6. Unglaublich bitter!!

    Ich glaube man weiß, wieviel ich von ihm halten und man hat auch gegen Kiev gesehen als er rein kam, was er für eine Dynamik rein bringt. Unglaubliches Fußball Talent. Es ist ja sehr schade. Ich gebe ihm auch nicht die Schuld.

    Man hat ihn ja auch irgendwie ausgenutzt. Er sollte eigentlich nur 10 Minuten eingesetzt werden. Musste dann 30 Min spielen. Er hat seit Juli nicht gespielt. Wir müssen einfach unseren Kader hinterfragen oder unsere Trainer, die es nicht schaffen ein anderes System zu spielen, damit wir diese Spieler einfach schonen können. Sowas geht einfach nicht, dass jemand wo man eh weiß dass er verletzungsanfällig ist ihn spielen zu lassen nur weil man den Sieg braucht.

    Gott sei dank verpasst er erstmal nur das Spiel gegen Vigo. Heißt er hat volle zwei Wochen sich wieder reinzurarbeiten und einfach sein Körper langsam zu belasten.

    Xavi hatte ja mal vor einen neuen Ärztestab zu integrieren, als Font ihn in sein Team holen wollte. Hoffe das macht und ich hoffe einfach auch dass er das alles bisschen mehr dosiert. Dann spielt eben der der Flügelspieler von Barca B bisschen länger und vielleicht spielen wir dann auch mal unentschieden und dafür langfristig unsere spieler weg.

    Aber so hat sich jeder hier auf Ous gefreut. Fati-Depay-Demebele liest sich wirklich stark.

    Jetzt muss fati Rechts ran! Und links kann er immernoch ein Coutinho oder Pedri spielen oder Depay links und De Jong als Spitze.

    Es geht nicht anders. Wir müssen den ganzen Kader nutzen auch wenn wir dann nicht immer wettbewerbsfähig sind. Aber diese Saison erwartet niemand von Xavi Wunderdinge! Keine titel. Einfach eine fitte, gesunde, mentallstarke Mannschaft aufbauen, die sich zerreißt für diesen Klub und seinen Nebenmann! Dafür braucht man jeden einzelen. Ob es Luuk de Jong ist oder Depay oder Dest oder Balde! Es muss jetzt ein Team entstehen!

    • Guter Kommentar. Vielleicht kann Xavi es mit der 3er Kette schaffen. Koeman hat’s ja auch probiert und manchmal hat’s geklappt. Grade das 3-4-3 sah gut aus, nur eben das defensive 3-5-2 war Mist. Wenn wir das irgendwie schaffen, kann’s auch gehen, ohne dass man jedes Spiel Memphis, Ansu und Dembele braucht. Natürlich wird’s Rückschläge geben. Aber genau das muss der Weg sein. Ein gesunder mix, viele eingesetzte Spieler und wenn’s eben nicht geht, dann mit nem 3-4-3 und Dest und Balde als schienenspieler oder wie auch immer. Denke im Winter wird’s auch eine weitere Leihe geben. Aber wir dürfen Spieler nicht zu früh wieder bringen, wenn sie verletzt waren.

  7. Mich würde es gar nicht wundern, wenn das nicht etwas geflunkert wäre. Deschamps hat gerade seinen Kader veröffentlicht, wer weiß ob da gestern Dembele nicht noch mit drauf stand, ehe ihn Barca verletzt gemeldet hat. Deschamps ist ja dafür bekannt das er nicht sehr viel Rücksicht auf verletzte oder angeschlagene Spieler (Hernandez Bayern Streit) nimmt. Daher kann ich mir gut vorstellen, dass Barca Angst hat, dass Deschamps ihn mitnimmt und als nächstes 90 Minuten spielen lässt, darum lieber eine harmlose Zerrung melden.

  8. 3 Wochen sollen es sein. Man kann mit Ous nicht planen. Unheimlich bitter. Richtig mies wieder gelaufen. Grade fit, direkt wieder raus. Man muss den Vertrag einsatzbezogen machen. Grundgehalt von 3-4 Millionen brutto und Einsatzprämien. Dann kann man verlängern. Ansonsten ist er eigentlich zu teuer.

    @mercer: Adama ist ok, aber er wird niemals Barca Niveau haben. Adama wäre perfekt, wenn wir ihn quasi als Backup Flügel haben würden, um nochmal bisschen Tempo zu bringen. Aber aktuell müsste der ja starten bei uns. Dafür reicht es nicht.
    Anthony (zu teuer), Coman (auch immer verletzt) und Sterling (recht teuer und wenig konstant) sehe ich trotzdem für nächste Saison immernoch vor Traore. Hängt natürlich aber auch vom Preis ab.

  9. Man muss dieses Kapitel beenden. So kann das nicht weiter gehen. Dembélé ist uns so keine Hilfe. Einige schieben das auf den Ärztestab. Es mag stimmen, dass Barças Ärzte scheinbar wirklich eine miserable Arbeit leisten, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es nur an den Ärzten liegt. Liegt es bei Reus auch an den Ärzten? Oder bei Bale? Coman? De Bruyne? Bei Robben damals? Dembélé gehört einfach zu diesen Fussballern, deren Körper leider nicht für diesen Sport gemacht sind. Denkt ihr wirklich, Dembélé wird mit neuen Ärzten plötzlich fast nie mehr wieder verletzt sein? Er kann keine drei Spiele hintereinander in der Startelf stehen, ohne dass es ihm irgendwo weh tut.

    Er ist zwar Barças einziger Flügelspieler neben Fati, und einen gleichwertigen Ersatz wird sich Barça derzeit nicht leisten können, aber ein Verlust wäre Dembélé nicht, denn er ist einfach keine Hilfe mit seinen Verletzungen. Man spricht vom Ersatz, den wir für ihn brauchen würden bei seinem Verkauf, aber einen Ersatz für ihn brauchen wir doch seit seiner Verpflichtung, weil er ständig fehlt!

    Sterling wäre eine Traumlösung, aber nicht finanzierbar. Ich glaube nicht, dass City hier einer blossen Leihe mit einer Kaufoption zustimmen würde. Wenn, dann eine Leihe mit Kaufpflicht. Anders macht es für sie ja keinen Sinn, denn ansonsten viel lieber behalten, falls sich Graelish, Foden etc. verletzt oder so.

    Ein anderer Spieler, der deutlich realistischer erscheint, ist Adama! Er wurde in La Masia ausgebildet. Er ist übrigens schneller als Dembélé und sogar etwas schneller als ein Mbappé. Sein Abschluss lässt zu wünschen übrig, aber mit seinem unheimlichen Antritt und unfassbarer Geschwindigkeit, wäre er eine grosse Bereicherung für uns. Fati_Araujo hat ihn bereits öfters vorgeschlagen. Sein Vertrag endet 2023. Vielleicht kann man da den verliehenen Trinçao mit einbauen, in dem Wolves ihn für günstiger kriegen kann als abgemacht? Und im Gegenzug schraubt auch Wolves den Preis für Adama runter.

    Was meint ihr?

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE