Ausgewechselt, aber nicht verletzt: Aufatmen bei Sergiño Dest

StartNewsAusgewechselt, aber nicht verletzt: Aufatmen bei Sergiño Dest
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona kann aufatmen: Sergiño Dest musste bei einem Länderspiel der USA ausgewechselt werden, offenbar hat sich der Außenverteidiger aber keine Verletzung zugezogen.

Die internationale Pause kommt für den FC Barcelona grundsätzlich genau zum richtigen Zeitpunkt. So hofft Trainer Ronald Koeman darauf, während der spielfreien Zeit die Krankenstation des Vereins endlich etwas leeren zu können. Momentan wird diese noch von Jordi Alba, Pedri, Sergio Agüero, Ousmane Dembélé und Martin Braithwaite besucht.

Sergiño Dest bleibt ihr glücklicherweise erst einmal fern. Bei der US-amerikanischen Nationalmannschaft hatte er im Qualifikationsspiel zur Weltmeisterschaft 2022 am Freitag gegen Jamaika (2:0) Muskelbeschwerden im hinteren rechten Oberschenkel erlitten, war daher in der 77. Minute ausgewechselt worden. Nun gab es aber Entwarnung.

Wie die Sport berichtet, sei es letztlich nur ein Schrecken gewesen und bei einer Untersuchung keine muskuläre Verletzung festgestellt worden, weshalb der Außenverteidiger im Kreise der Landesauswahl verbleibt und dort auch weiter zum Einsatz kommen soll.

In der Nacht zu Sonntag geht es gegen Panama zur Sache, in der Nacht zu Donnerstag dann abschließend gegen Costa Rica.

Ein Ausfall von Dest wäre für Koeman besonders bitter gewesen, da mit dem FC Valencia, Dynamo Kiew und Real Madrid nach der Länderspielpause schwere Gegner warten. Bereits im September verpasste Dest das Champions-League-Auftaktspiel gegen den FC Bayern München, weil er bei einem Einsatz beim Nationalteam eine Knöchelverletzung erlitt.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE