Barça gewinnt Benefizspiel in Cartagena

StartNewsBarça gewinnt Benefizspiel in Cartagena
- Anzeige -

Länderspielpause bedeutet normalerweise, dass der FC Barcelona spielfrei hat. Doch Barça nutzte die Zeit für einen guten Zweck: Die Katalanen hielten beim Drittligisten FC Cartagena ein Freundschaftsspiel ab. Einige namhafte Akteure Barças kamen beim erfolgreichen Benefizkick zum Einsatz.

Die meisten Spieler des FC Barcelona weilen bei ihren Nationalmannschaften, mit dem Rest der verbliebenen Akteure sowie Spielern von Barça B hat der FC Barcelona am Mittwochabend ein Benefizspiel beim Drittligisten FC Cartagena ausgetragen. 

Namhafte Akteure auf Seitens Barças kamen im Estadio Cartagonova, das circa 14.000 Zuschauern Platz geboten hat, trotzdem zum Einsatz, beispielsweise spielten Gerard Piqué, Ousmane Dembélé, Junior Firpo, Carles Aleñá und Sergi Roberto von Anfang an. Auch Riqui Puig durfte seine Klasse von Beginn an zeigen, der Youngster von Barça B wirbelte und zog im zentralen Mittelfeld wie gewohnt die Fäden.

Der Freundschaftskick wurde für einen guten Zweck abgehalten, alle Einnahmen aus der Partie kommen den Flutopfern in der Region Murcia zugute. 

Barça gewann den Benefizkick in Cartagena nach Toren von Carles Peréz (64.) und Alejandro Marqués (88.) letztlich verdient mit 2:0. 

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE