Leihe angeboten: Manchester United kontaktiert Barça wegen Dembélé

StartNewsLeihe angeboten: Manchester United kontaktiert Barça wegen Dembélé
- Anzeige -
- Anzeige -

Manchester United und der FC Barcelona verhandeln über einen Transfer von Ousmane Dembélé. Wie mehrere Medien berichten, möchte ManUnited den Franzosen ausleihen. Barça bevorzugt hingegen einen Verkauf, während Dembélé am liebsten bleiben möchte.

Der Transfermarkt hat nur noch fünf Tage geöffnet, auf der Zielgeraden könnte sich noch ein Blockbuster-Deal anbahnen. Mehreren Medienberichten zufolge hat Manchester United den FC Barcelona kontaktiert und Verhandlungen über einen Transfer von Ousmane Dembélé aufgenommen

.

Nachdem ManUnited Wunschspieler Jadon Sancho von Borussia Dortmund nicht bekommen kann, rückt Dembélé in den Fokus der Red Devils, die händeringend einen weiteren Flügelspieler verpflichten wollen. Das berichten spanische und englische Medien übereinstimmend. Laut eines Berichts des Guardians ist United jedoch nur an einer Leihe des Franzosen interessiert, inklusive einer möglichen Kaufoption am Ende der Saison in nicht genannter Höhe.

Dembélé kommt ins Grübeln

Barça hatte ursprünglich nicht geplant, den oft verletzten Flügeldribbler abzugeben, doch die prekäre finanzielle Lage des Klubs sorgt dafür, dass ein Umdenken stattfinden könnte. Die Katalanen würden lieber einen direkten Verkauf Dembélés bevorzugen – zumindest sofern der Preis stimmt, denn der Klub kann die Einnahmen dringend gebrauchen. Schließlich wollen die Katalanen selbst noch etwas auf der Mittelstürmer- und Innenverteidigerposition tun, allerdings fehlen ihnen die finanziellen Möglichkeiten dazu. Auf der Wunschliste der Katalanen stehen Eric Garcia von Manchester City und Memphis Depay von Olympique Lyon. Ronald Koeman hat selbst zugegeben: “Es gibt einige Positionen, in denen wir uns verbessern wollen.”

 

 

Dembélé selbst möchte sich derweil beim FC Barcelona durchsetzen, soll Wochen zuvor bereits ein Angebot der Red Devils sowie von Juventus und Liverpool ausgeschlagen haben. Laut Gerard Romero vom katalanischen Radiosender RAC1 bekommt der Franzose nun jedoch langsam Zweifel – was auch daran liegen könnte, dass ihm Ansu Fati in Vorbereitung sowie im ersten Ligaspiel auf dem linken Flügel bevorzugt worden war. 

Trainer Ronald Koeman hatte auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei Celta Vigo über Dembélé gesagt: “Ich setze auf ihn.” Allerdings merkte der Niederländer angesprochen auf die Transfergerüchte auch vielsagend an: “Das sind Entscheidungen des Vereins und des Spielers.”

So könnte sich doch noch ein überraschender Abgang abzeichnen, fünf Tage haben beide Klubs Zeit, eine Übereinkunft zu finden und den Spieler von einem Wechsel zu überzeugen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE