Duell zwischen Marc-André ter Stegen und Claudio Bravo: Droht Barça der Abgang eines Torhüters?

StartNewsDuell zwischen Marc-André ter Stegen und Claudio Bravo: Droht Barça der Abgang...
- Anzeige -
- Anzeige -

Wie mehrere katalanische Medien berichten, soll weder Marc-André ter Stegen noch Claudio Bravo gewillt sein, in dieser Saison eine untergeordnete Rolle zu spielen. Sollte die katalanische Presse damit Recht behalten, könnte dem FC Barcelona der Abgang eines Torhüters bevorstehen.

Ter Stegen ist unverkäuflich

Die Mundo Deportivo berichtete als erstes darüber, dass Marc-André ter Stegen zusammen mit seinem Berater die Geschäftsstelle von Barça besuchte. Dort soll der Torhüter klar gemacht haben, dass er nicht bereit sei, in seiner dritten Saison beim spanischen Meister erneut nur in den Pokalwettbewerben zu spielen. Sein Berater soll dem Verein, nach Angaben von ‚MD‘, ihm vorliegende Angebote für ter Stegen gezeigt haben, darunter unter anderem auch eines von Manchester City. Der deutsche Torhüter sei gewillt, den Verein zu verlassen, sollte sich an seiner Rolle nichts ändern.

Dies komme für die Blaugrana allerdings nicht in Frage. Die katalanischen Medien berichten übereinstimmend, dass ter Stegen nur gehen dürfe, wenn ein Verein seine Ausstiegsklausel zieht, welche bei 80 Millionen Euro liegt. Geschieht dies nicht, wird ter Stegen den Verein nicht verlassen.

Diego Alves als Bravo-Ersatz?

Catalunya Radio berichtete, dass Claudio Bravo sich am Freitag mit den Verantwortlichen von Barça treffen wird, um über seine Situation zu sprechen. Der Torhüter möchte wissen, welche Rolle für ihn vorgesehen ist, er sei ebenfalls nicht bereit, sich mit einer untergeordneten Rolle zufriedenzugeben. Ähnlich wie ter Stegen soll auch Bravo entschlossen sein, den Verein zu verlassen, sollte er nicht weiterhin die Nummer Eins bleiben. Die Blaugranas wollen im Prinzip keinen ihrer beiden Top-Torhüter verlieren und würden auch bei Bravo auf die Ausstiegsklausel bestehen, welche aber „nur“ 40 Millionen Euro beträgt, also nur die Hälfte derjenigen von ter Stegen.

Gerüchten zufolge habe Barça schon bei Diego Alves angefragt, ob dieser bereit sei, sich dem Verein anzuschließen, sollte sich Claudio Bravo für einen Wechsel entscheiden. Glaubt man den schon länger kursierenden Gerüchten, so wäre der brasilianische Schlussmann durchaus bereit, zu den Katalanen zu wechseln.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE