FIFA Ballon d’Or: Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Franck Ribéry stehen als Finalisten fest

StartNewsFIFA Ballon d'Or: Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Franck Ribéry stehen als...
- Anzeige -
- Anzeige -

Heute Nachmittag gab die FIFA die letzten drei Kandidaten für den FIFA Ballon d’Or 2013

bekannt. Wie bereits in den letzten sechs Jahren ist Lionel Messi auch dieses Mal im Kreise der besten drei Fußballer des Jahres und kann sich auch große Hoffnungen auf seinen fünften Goldenen Ball machen.

Aus insgesamt 23 Kandidaten wurden mit Franck Ribéry (Bayern München), Cristiano Ronaldo (Real Madrid) und Lionel Messi (FC Barcelona) die drei Finalisten auf den Titel ‚Weltfußballer des Jahres 2013‘ veröffentlicht. Für die drei Ausnahmekönner durften Nationaltrainer und Nationalmannschaftskapitäne der FIFA-Mitgliedsverbände und weltweit ausgewählte Journalisten abstimmen. Der Spieler mit den meisten Stimmen bekommt bei der Verleihung in Zürich am 13. Januar 2014 den Goldenen Ball verliehen. Neben vier gewonnenen Auszeichnungen ist es für Lionel Messi die bereits siebte Finalteilnahme in Folge. Im Jahr 2007 landete Messi auf dem dritten Platz hinter Kaká und Cristiano Ronaldo. Im Jahr darauf musste sich Messi mit dem zweiten Platz hinter Cristiano Ronaldo begnügen. Auch dieses Jahr steht Lionel Messi einer starken Konkurrenz gegenüber. Trotz eines persönlich sehr erfolgreichen Jahres ist Lionel Messi nicht der Favorit auf den Titel. Die größten Chancen auf den Titel werden Franck Ribéry zugerechnet, da der Franzose eine große Rolle beim Triple-Sieg des FC Bayern München spielte. Doch es wäre nicht das erste Mal, dass Lionel Messi nicht als der große Favorit ins Rennen um den FIFA Ballon d’Or geht und am Ende trotzdem zum Sieger gekührt wird.

Wer verdient deiner Meinung nach den Titel des Weltfußballers 2013?

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -