Laporta wünscht sich Rückkehr von Messi zum FC Barcelona

StartNewsLaporta wünscht sich Rückkehr von Messi zum FC Barcelona
- Anzeige -

Joan Laporta und Xavi machen sich Berichten zufolge für eine Rückkehr von Lionel Messi zum FC Barcelona stark. “Ich hoffe, dass das Kapitel von Messi bei Barcelona nicht vorbei ist”, so Laporta über den Argentinier, dessen Vertrag bei PSG 2023 endet.

FC Barcelona: Kehrt Lionel Messi zu Barça zurück?

Das Kapitel von Lionel Messi endete auf denkbar unschöne Art und Weise – geht es nach Joan Laporta und dem FC Barcelona, war der Abgang des argentinischen Superstars im Sommer 2021 zu Paris Saint-Germain aber nicht das finale Kapitel in der Geschichte.

“Ich hoffe, dass das Kapitel von Messi bei Barcelona nicht vorbei ist. Und ich glaube, dass es unsere Verantwortung ist, dass dieses Kapitel nicht geschlossen wird”, sagte Barcelonas Präsident Laporta dem US-Sender ESPN im Rahmen des Clásicos gegen Real Madrid in Las Vegas, den der FC Barcelona dank Raphinhas Traumtor 1:0 gewann.

“Messi war alles für uns”, so Laporta weiter, “für Barça war er der vielleicht größte Spieler, der effizienteste überhaupt. Meiner Meinung nach kann man ihn nur mit Johan Cruyff vergleichen. Aber wir mussten eine Entscheidung treffen.” Unter Tränen verließ Messi im August 2021 die Blaugrana, nachdem sich Barça die Dienste des siebenmaligen Weltfußballers aufgrund der desaströsen finanziellen Lage mitsamt dem strengen Salary Caps La Ligas nicht mehr leisten konnte – nach 21 Jahren, die Messi bei Barça verbrachte und in denen er zahlreiche Rekorde aufstellte.

Diese Rekorde hält Lionel Messi beim FC Barcelona und im Weltfußball

Wie die katalanische Tageszeitung SPORT berichtet, soll sich Barça-Trainer Xavi für eine Rückholaktion Messis stark machen. Messis Vertrag bei PSG läuft 2023 aus, nächstes Jahr wäre der Argentinier somit ablösefrei zu haben, allerdings besitzt er auch eine Option auf ein weiteres Jahr in Paris.

Zuletzt hieß es in den französischen Medien, dass PSG den Vertrag mit La Pulga verlängern möchte. Messi selbst soll auch mit einer Fortsetzung der Karriere in den USA liebäugeln, immer wieder wurde er mit einem möglichen Wechsel zu Inter Miami in Verbindung gebracht. Ob sich Messi überhaupt eine Rückkehr zu seinem FC Barcelona vorstellen kann, ist nicht überliefert. Der 35-Jährige soll aufgrund seines Abgangs überhaupt nicht gut auf Präsident Laporta zu sprechen sein, das Verhältnis gilt als extrem abgekühlt, um es gelinde auszudrücken.

Laporta hatte immer wieder öffentlich betont, dass Messi bei Barça bleiben und er alles unternehmen werde, um den auslaufenden Vertrag zu verlängern. Im Glauben, einen neuen Arbeitsvertrag zu unterschreiben, war Messi auch damals in die Büroräume der Blaugrana aus seinem Urlaub in Ibiza angereist – nur um dann mitgeteilt zu bekommen, dass er Barça verlassen müsse.

Im September hatte Messi in einem Interview noch gesagt, dass er eines Tages nach Barcelona zurückkehren möchte – wann, stand damals jedoch noch völlig offen. “Ich weiß nicht, ob ich zurückkehren werde, wenn mein Vertrag bei PSG ausläuft. Es ist so gut wie sicher, dass wir nach Barcelona zurückkehren und unser Leben dort verbringen werden. Das ist es, was meine Frau will, und das ist es, was ich will. Ich weiß nicht, ob ich direkt nach Beendigung meines Vertrags mit Paris zurück nach Barcelona gehen werde, aber [eines Tages] werden wir zurückkehren um dort zu leben.”

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

32 Kommentare

  1. Eine Messi Rückkehr wäre geil, ich nimm an bis wir in die Saison 23/24 starten, werden Memphis oder Auba weg sein, also ein Kaderplatz wäre bestimmt verfügbar. Bis dahin ist Messi auch 36, ich glaube dann sieht er selbst ein, dass er keinen Stammplatz mehr benötigt. Für die letzten 30 Minuten einen frischen Messi zu bringen wäre schon eine edle Sache. Es muss für mich kein Dani Alves Gehalt sein (dafür gibt er uns zu viel, selbst wenn er nicht spielt), aber er sollte im fortgeschrittenen Alter nicht die von Laporta gesetzte Obergrenze von 10 Mio netto sprengen. Wenn er mit diesen 2 Punkten einverstanden ist, stehen selbstverständlich alle Türen offen. Falls nicht, sehen wir hoffentlich eine richtige Abschiedszeremonie mit 100.000 im Stadion und nochmal 100.000 davor.

    Ich frage mich nur, ob er Bock hat unter Laporta zurückzukehren, von dem er sich ja etwas betrogen fühlt. Ich habe irgendwie das Gefühl, Laporta wusste schon länger, dass er Xavi installieren wird und im darauffolgenden Sommer fett einkaufen geht. Mit Pique und Ter Stegen versteht er sich ja auch nicht sonderlich gut.

    • Ihr wisst schon dass es keinen Abscheid für Messi mit 100.000 geben wird.

      Das Camp nou wird bis dahin leider nicht fertig. Es sei denn Messi würde 2 Saisons bei Barca bleiben. Ich glaube aber nicht dass er bis 37/38 noch weiter im europäischen Fußball spielen wird. Warum sollte er auch. Ich gönne ihm die WM in Qatar und dann kann er hoffentlich einfach komplett zurücktreten. Klar mit einem Abschiedsspiel in Barcelona.

      Wenn Messi aber will. Kann er locker noch bis 40 als 8er spielen. Denn er ist so schlau und technisch stark dass er locker so gut wie Verratti auf seiner Position spielen könnte. Aber ob er bock hat einfach ein Mittelfeldspieler zu sein, der höchstens 5-7 Tore pro Saison spielt glaube ich zu bezweifeln.

        • Da gibt es aber Lösungen.

          Wir gehen ja im Pressing oder im Spiel gegen den Ball eh in ein 442. Da gibt meistens Pedri momentan die zweite Spitze. Das kann Messi dann übernehmen. Heißt dann dass Pedri auf die 6 fallen muss. Was er denke ich eh machen kann.

          Aber lassen wir einfach das Thema. Mal schauen was dieses Jahr überhaupt funktioniert. Wir haben so einen geilen Kader und einen geilen Trainer. Ich freu mich sehr. Habe aber sehr angst wegen der WM. Dies könnte ein Momentum zerstören aber auch Mannschaften wieder stabiliseren. Erinnern wir uns an unser Clasico als es danach in die Länderspielpause ging. Wir brechen nach unserem phänomalen Lauf ein und Real fängt sich und gewinnt das Double.

          Daher hoffe ich dass es am Anfang nicht so gut läuft, denn unsere stärksten Saison fingen auch sehr stolperhaft an. Wichtig ist die Zeit zwischen März bis Mai!

      • In einem Interview hat er mal gesagt, dass er sogar gern mal als MF spielen würde (das war glaub ich das große TV Interview zu Koeman Zeiten), dass er sich das gut vorstellen kann. Klar schießt er gern Tore, aber wir wissen auch , wie bescheiden und dennoch happy er ist, wenn er Assists liefert. Allein die Zuckerpässe oder wenn er Spieler an sich bindet und so Platz für andere Stürmer schafft, ist einfach genial. Schade, dass das in Paris keiner so richtig sieht und er nur an Toren gemessen wird. Aber Fakt ist, es gab kaum ein Spiel, bei Barca und auch bei PSG, bei dem Leo nicht direkt oder indirekt an den Toren beteiligt war, durch Assists, Schlüsselpässe, Einleitung eines Angriffs. Mit Leo muss man immer rechnen, warum er auch ohne Ball ständig 2-3 Gegner an sich bindet.

        Aber zurück zum MF, ich glaube schon, dass es eine Rolle wäre, in der er sich wohl fühlen würde, er bewegt sich ja eh schon mehr im Rückraum als in der Sturmspitze.

  2. Ich würde mich extrem freuen, wenn er Nachhause kommt. Ich glaube auch nicht, dass wir wieder in eine Messi-Abhängigkeit rutschen. Eine Abhängigkeit hatten wir erst seit dem MSN-Ende, davor konnte die Mannschaft auch ohne ihn funktionieren, erst danach hat man das ganze System auf ihn allein zugeschnitten und den Fehler wird Xavi nicht wiederholen. Marketingtechnisch könnte uns sowieso nichts besseres passieren. Die entscheidende Frage wird sein, was Leo als Bezahlung erwartet, wenn er es wie Alves macht dann ist es perfekt, wenn er aber ein Messi-Typisches-Gehalt haben will, dann dürfen wir es nicht tun. Und die Frage ist natürlich ob er überhaupt will. Ich glaube nicht das er bei seinem Pariser WM-Trainingscamp nochmal um ein Jahr verlängert. Die Entscheidung wird sein, ob er nach seiner letzten WM noch europäisch spielen will, dann wird er vermutlich zurückkommen oder ob er seine europäische Karriere beendet. Und wie wir Leo kennen, wird er die Entscheidung frühestens im nächsten Sommer treffen, bisher waren alle seine Entscheidungen immer sehr spät und meist impulsiv. Wenn er zurückkommt, dann freut es mich, aber wenn nicht dann geht die Welt auch nicht unter, aber ich würde mir schon wünschen, dass er sein rühmliches Ende bekommen wird.

  3. Also die Berichte mehren sich, weshalb man es nicht ausschließen kann. Aber ich glaub nicht dran und halte es aus sportlicher Sicht nicht für sinnvoll. Aus wirtschaftlicher schon.
    Wenn ich spekulieren müsste, ist es das, was Laporta immer macht! Hype um Barca entfachen. Das begann mit Haaland, dann kam Lewy, jetzt kommt vielleicht Messi zurück. Barca ist in aller Munde! Wenn ich als Sponsor überleg, irgendwo einzusteigen, warum nicht bei dem Team mit den meisten Followern, die grade den aktuellen weltfussballer verpflichtet haben, was besonderes sportlich aufbauen und nächste Saison die werbeikone Messi zurückbekommen? Laporta tut alles für die Barca Brand! Und teilweise funktioniert es auch. Muss man ihm (trotz seiner Fehler) definitiv lassen. Die US Tour war auch ein riesen Erfolg! Wir werden da richtig von profitieren.

    • ich vermute, dass das eher bewusste emotionalisierte fussball-politik ist, damit man auch mal öffentlich aufgeblasene werte wie “traditon und legendenstatus” und blablabla auch mal angesprochen hat, während man leute wie frenkie oder pique passiv-aggressiv zum gehen drängt. kann man davon halten, was man will, sportlich find ichs persönlich nicht sinnvoll, wirtschatlich auch nicht, und ethisch, im spezieillen, falls messi nix damit zu tun hat, dann auch billig, dass man seinen namen und ruf für solche aktionen missbraucht.

  4. Also ich finde das nicht gut das die darüber nachdenken messi zurück zu holen. Jetzt haben sie einem super kader aufgebaut wo sie nicht mehr auf messi angewiesen sind. das war damals der richtige schritt von barca messi abzugeben (auch wenn die art und weise besser hätte sein müssen) und so sehr ich ihn liebe aber barca hatte das notwendig. Die Messi abhängigkeit war zu groß und jetzt hat barca endlich einen kader aufgebaut der nicht nur auf einen spieler ausgerichtet ist und auf allen positionen gut besetzt ist. barca würde auf jedenfall einen gewaltigen schritt zurück machen. Jetzt sollen sie noch kounde holen einen LV und gut ist es dann ist barca sehr stark aufgestellt.

    • Leo soll auch nicht zurück kommen, weil wir ihn brauchen, sondern weil er einfach zu Barca gehört. Leo ist Barca und Barca ist Leo… selbst jetzt, wo er nicht da ist. Und ich finde er und jeder Cule (der es will) hat eine letzte Saison mit einem würdigen Abschied verdient. Du willst das nicht? Ist auch ok, aber ich denke 99% der Cules wollen den verlorenen Sohn da sehen, wo er immer hin gehörte…. im Barca-Trikot im Camp.

      • Hero, du sprichst mir aus der Seele. All diese ewigen Miesmacher wie r11valdo.
        Das hat mal gegolten, Barca ist Leo, Leo ist Barca.
        Sein Abschied war bitter und wurde seiner Rolle, die er inne hatte, ganz und gar nicht gerecht. Wir waren pleite. Laporta blieb nichts anderes übrig.
        Ich wünsch mir auch, dass er seinen ihm gebührenden Abschied bekommt.
        Fußball ist Business und das wäre wirtschaftlich ein Megacoup.
        Ich denke Xavi weiß ganz genau wie und wann er Leo einsetzen würde, ohne dass das RiesenTeam das wir zweifelsohne haben, in eine falsche Richtung gelenkt werden würde.
        Seht euch mal an, was in einem Jahr Laporta passiert ist.
        Dieses Jahr 2022 wird jedenfalls in den Geschichtsbüchern Barcas stehen und heute weiß niemand was noch passieren wird.

      • Barca ist Messi? Was ist den das für ein Schwachsinn?
        Diejenigen die sich Messi zurück wünschen zeigen nun ihr wahres Gesicht, nämlich, dass sie nur wegen Messi Barca fans geworden sind und noch immer Messi nacheifern und nicht dem Verein . Niemand ist grösser als der Verein, niemand!
        Packt eure Sachen und folgt Messi, wir brauchen ihn nicht und sind nicht von ihm abhängig

        • Die Aussage “Barca ist Messi und Messi ist Barca”schließt nicht aus, dass wir unabhängig von ihm sind. Ich würde behaupten, wir sind es, aber die Aussage ist trotzdem richtig. Ich kann mich erst jetzt nach einem kompletten Jahr an den Anblick im PSG Trikot gewöhnen… und das vielleicht auch nur wegen dem neuen Trikotsponsor :D

        • Das Einzige was hier Schwachsinn ist, ist, was dein Hirn da reininterpretiert. Barca ist Messi, genau wie Barca auch Iniesta ist oder Xavi oder Puyol etc etc und eines Tages vllt auch Pedri und Gavi sein wird. Wenn du diesen Satz nicht verstehst, solltest du dir überlegen, was für ein Barca Fan du bist. Ich stand schon zu Barca, da war Leo noch Quark im Schaufenster und dennoch gehört Leo zu Barca und wird es immer tun. Von “brauchen” und “abhängig” und “größer” hat hier keiner gesprochen außer du. All das interpretierst nur du in diesen Satz. Aber wahrscheinlich karrst du deine Mom auch mit 60 ins Altersheim, weil du sie nicht mehr brauchst. Nunja, solche sogenannten Fans wie du haben Barca nicht begriffen. Leo gehört zur Family und das wird er immer, ob als Spieler, im Management, Mitglied oder Zuschauer und egal wo auf der Welt er ist und was auch immer er macht, jetzt und in Zukunft. Und er wird immer einen Platz bei Barca haben, egal in welcher Position. Ich bin echt froh und stolz auf die Reaktionen hier zu dem Thema, dass die meisten Cules das genau so sehen wie ich.

  5. Messi würde, Barca auf jedenfalls jeden Motivieren , Messi liebt Barca und Barca liebt ihn dann wären die Stadions ausverkauft,Ja Stürmer Problemen und so ich kann es nicht anders würde für Messi fast alles tuhen dass er nicht nur bei Barca spielt sondern mit 39 oder evtl. Mit 40 Weiter spielt und Spaß hat, Ich hoffe er wird ein Weltklasse Trainer wie Pep, hätte jmd. etwas dagegen wenn ich Inesta vorschlage, ich weiß er ist 38 aber würde immer noch Bei Barca spielen sehen wenn auch als Backup

  6. Off topic: Gemäss einigen Quellen ist Koundes Name als Aufdruck im offiziellen Barça Store vorhanden.
    Barça kann da grundsätzlich nichts mehr verzocken. Wir können davon ausgehen, dass der Deal so gut wie durch ist & in den nächsten 1-2 Tagen alles offiziell gemacht wird. Ich würde aber noch mit der Euphorie etwas abwarten ;)

  7. Salud, es ist ja nicht nur Laportas Wunsch sondern auch der von Xavi. Leos Rückkehr würde uns unendlich viel bringen. Rein wirtschaftlich hätten wir bei Sponsoren ein dramatisch besseres standing. Trikotverkufe weltweit!!! Nicht zu vergessen, dass Leos Abschied für die Culers weltweit ein Schock. Diese Wunde zu heilen würde unserem noch sehr ramponierten Image enorm gut tun. Und sportlich hat er allemal enormes Potential. Last but not least könnte ich mir Leo sogar in 2 – 3 Jahren als Edeljoker für die letzte halbe Stunde, so wie es Hendrik Larssen war, vorstellen.

  8. Kounde zu Barca könnte in den nächsten Stunden bis morgen fix gemacht werden. Papierkram fast alles erledigt. Chelsea springt wohl ab und bemüht sich um andere Optionen (Skriniar). Koundes Gefolge suchen schon nach einem Haus (Romero hatte hier scheinbar doch recht :D). Auf Barcas HP kann man schon ein Barca Trikot mit der Kounde Aufschrift holen. Jetzt bin auch ich 100% überzeugt dass es klappt.

    Und freue mich auch für Romero. Er hat bislang alles rasiert. Macht richtig viel spaß mit ihm und es ist lustig wie jetzt alle Journalisten langsam anfangen Romero nachzuplappern. Fabrizio ist nichts gegen Romero was Barca News angehen. Sie (Fabrizio und die englischen Journalisten) warten nur darauf was Romero sagt um es langsam zu kopieren, sobald sie merken dass es konkret wird. Ab jetzt also immer auf Romero hören. :D

    Mit Kounde könnte das Transferfenster wirklich eine 10/10 werden. Natürlich gibt es noch einiges zutun, wie die ganzen potentiellen Verkäufe, die Situation um Frenkie und Bernardo Silva und wer unser LV und RV wird.

  9. Zu Messi sage ich eigentlich niemals nein, vorausgesetzt er hat nicht zu hohe Ansprüche. Wenn er sich mit weniger als 10 Mio Netto zufriedengibt und nicht den Anspruch hat absoluter Starter zu sein dann fahre ich ihn persönlich mit der Schubkarre nach Barcelona. Ein frischer Messi kann von der Bank extrem viel bewirken und auch neben dem Platz eine Bereicherung sein. Die Talente können sich sehr viel von ihm abgucken. Wenn die Bedingungen zutreffen sollten dann würde ich ihn wirklich für 1-2 Jahre holen. Das Kapitel Messi endete unrühmlich und das tat mir sehr weh. So sollte es nicht sein. Wenn Messi sich anstrengt und bereit ist kürzer zu treten dann will ich ihn bei uns. Käme uns noch zu gute dass Aubameyang 2023 gehen könnte. Dann wäre ein Platz frei.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE