Lewandowski nach Barça-Debüt: “Als wäre ich schon ein paar Monate hier”

StartNewsLewandowski nach Barça-Debüt: "Als wäre ich schon ein paar Monate hier"
- Anzeige -

Robert Lewandowski hat nach seinem Wechsel vom FC Bayern München zum FC Barcelona sein Debüt für die Katalanen gegeben. Nach dem 1:0-Sieg im Testspiel gegen Real Madrid äußerte sich der Pole höchst zufrieden – und sprach über seine ersten Eindrücke als Barça-Spieler.

Erster Barça-Einsatz: Für Lewandowski “fantastisch”

Auf diesen Moment hatten die Fans des FC Barcelona lange gewartet: Am Sonntagmorgen um 5 Uhr (MESZ) streifte sich Lewandowski das Dress der Blaugrana über und betrat in Las Vegas gegen Real Madrid den Rasen. Der 33-Jährige durfte eine Halbzeit lang sein Können präsentieren – das mit der Rückennummer 12, wobei diese nur vorläufig sein dürfte.

Raphinha in den Winkel! Barça besiegt Real Madrid beim US-Clásico – Lewandowski debütiert

“Das erste Spiel, ein Clásico in Las Vegas, war fantastisch”, sagte Lewandowski anschließend gegenüber Barça TV. Der Stürmer, der bei seinem ersten Einsatz für seinen neuen Klub noch torlos blieb, betonte: “Für mich war es nun meine erste Partie und wir haben noch drei Wochen bis zum ersten Pflichtspiel (gegen Rayo Vallecano in La Liga am 13. August um 21 Uhr; d. Red.). Dementsprechend haben wir noch etwas Zeit, uns darauf vorzubereiten.”

Lewandowski lobt Mannschaftsleistung beim FC Barcelona

Wenngleich das Clásico nur ein Freundschaftsspiel war, sei es für Lewandowski “etwas Besonderes und etwas Spezielles” gewesen. Dies treffe laut dem früheren Torjäger des FC Bayern München auf jedes Duell zwischen Barça und Real Madrid zu. “Ich bin froh, weil wir gewonnen haben, aber auch aufgrund der Qualität und der hohen Intensität, die wir gezeigt haben”, so der polnische Nationalspieler.

Lewandowski erklärte: “Natürlich ist ein Clásico immer ein anderes Spiel, aber mir geht es darum, stets mit der richtigen Mentalität auf dem Platz zu stehen. Gegen wen wir spielen, ist egal, denn ich will immer gewinnen und Tore schießen. El Clásico ist el Clásico, doch jetzt ist unser Fokus auf das nächste Spiel und die nächsten Trainingseinheiten gerichtet.” Seine ersten Eindrücke beim FC Barcelona seien insgesamt durchweg positiv: “Man spürt, dass etwas im Aufwind ist. Dass ich nun hier bin und Teil der Gruppe sein kann, freut mich sehr.”

Xavi nach Clásico-Sieg: “Wir waren besser als Madrid” – Botschaft an de Jong?

Ex-Stürmer des FC Bayern nimmt Unterstützung seiner neuen Kollegen dankend an

Und obwohl der amtierende FIFA-Weltfußballer erst seit Kurzem bei der Blaugrana ist, wirkt es ihm ganz anders. “Ich muss sagen, dass es mir nicht so vorkommt, als wäre ich erst ein paar Tage hier. Es fühlt sich so an, als wäre ich bereits viel länger hier. Ich brauche natürlich noch ein paar Wochen, aber gefühlsmäßig geht es mir so, als wäre ich schon ein paar Monate hier”, sagte Lewandowski. Für ihn sei dies “wirklich etwas Außergewöhnliches”. Das habe aber laut ihm auch einen guten Grund: “Ich spüre, dass mich meine Teamkollegen sehr unterstützen. Das trifft auch auf den Staff zu. Ich schätze das äußerst wert. Für mich gestaltet es die Eingewöhnung leichter.”

Angesichts noch bevorstehender Tests gegen Juventus (27. Juli, 2.30 Uhr MESZ), die New York Red Bulls (31. Juli, 1 Uhr MESZ) und die Pumas (7. August, 20 Uhr) gab sich Lewandowski zuversichtlich, dass er sich mit seiner neuen Truppe gut einspielen kann, ehe der FC Barcelona mit ambitionierten Zielen in die neue Pflichtspielsaison startet.

Adrian Kühnel
Sportjournalist mit Schwerpunkt auf dem spanischen Fußball.
- Anzeige -

23 Kommentare

  1. So so beim Neymar Deal wurde also betrogen,hoffe die Pfeiffe muss in den Knast und die Verantwortlichen bei Barca gleich mit,die Staatsanwaltschaft ermittelt,nimmt mich Wunder wie lange sich die Spanische Liga sich das noch anschaut,jeden andern Verein hätte Mann schon lange Insolvenz erklärt.Und Lewy kann froh sein das er vor ein paar Monaten noch nicht dabei war,sonst hätte er die Schmach gegen Frankfurt miterlebt.Schönen Tag noch.

  2. Muss so lachen. Reznov und Andyos? Wusstet ihr nicht dass Reznov ein Barca Fan ist der sich hier Mercer nennt? Der wurde schon längst exposed und schränkte daraufhin sein Profil ein. Und bei Andyos sieht man nach 1 Minute dass er ein Real Fan ist. Beide sind Trolle. Also ganz schlechte Beispiele die ihr da bringt. 😂😂😂😂😂

  3. Sehe es wie @alvaro
    Barça muss sich nun mit dem neuen Kader erst recht auf der grossen Bühne präsentieren. Erneut peinliche Auftritte wie in den letzten Jahren kann & darf nicht mehr passieren. Ich hoffe einfach, dass sich die Moral der Mannschaft mit den Neuzugängen stark verbessert hat. Ein Barça mit Hunger & auf einem moralischen Hoch wäre für jeden europäischen Topklub ein Brocken. Kann sein, dass ich mich hier weit zurücklehne, aber mit dieser Mannschaft müsste (jedenfalls auf Papier) doch alles möglich sein. Oder sehe ich das falsch?

    • Nein, das sehe ich auch so. Es ist nur ganz ganz ganz dünnes Eis, nach all den Jahren (Rom, Anfield, Lissabon) noch etwas gutes vorherzusagen. Vor der Saison gibt es eigentlich immer 3-6 Mannschaften, welche die CL gewinnen können, wozu ich uns dieses Jahr auch wieder zähle. Das heißt aber nicht, dass man im Achtelfinale nicht trotzdem gegen Porto oder Ajax rausfliegen kann. Wie man letztes Jahr gesehen hat, kann man auch ohne ein einziges gutes KO-Phasen-Spiel und ohne jegliche Dominanz den Titel holen. Das war auch keine Teamleistung, sondern Karim Benzema on fire.

      Ich würde zum Berechnen der Erwartungen die Xavi-Tabelle von letztem Jahr zu Grunde legen. Ich glaube, seit er im Amt war, haben wir fast gleich viele Punkte wie Real gesammelt. Jetzt hatte er eine komplette Vorbereitung, ein paar Leihrückkehrer und 5 Top Neuzugänge. Spieler wie Roberto und Fati kann man eigentlich auch als Neuzugänge bezeichnen. Wenn wir mal richtig in Schwung kommen, sehe ich uns Top 4 in Europa.

  4. Ich habe gerade alle Kommentare unter den letzten 6 Artikeln auf Real Total gelesen… die geballte Kompetenz ist dort eher selten zu finden. Da stellen sich Leute künstlich die Frage, wie sich Barcelona denn die ganzen Transfers leisten kann, der nächste behauptet wir hätten “Teile des Vereins und des Marketings verkauft”, der nächste wünscht sich Ronaldo zurück. Einig sind sich die Real Fans darin, dass man einen Benzema Backup braucht. Von Dzeko wird oft gesprochen. Dass man eigentlich mit Mbappe oder Haaland oder sogar beiden in die Saison starten wollte, wurde schnell vergessen. Der Clasico Niederlage (obwohl die erste Hälfte pure Dominanz war) wird natürlich auch keine Wichtigkeit beigemessen. Stattdessen finden es einige User sogar viel besser, dass unsere Offensive überfüllt ist und Real mit Vini und Rodrygo in die Saison starten kann. Naja, ich geh lieber mit 6-7 Topspielern in die Saison als mit zweieinhalb (Vini, Benzema, Rodrygo). Rüdiger finden auch alle ganz toll, wobei der definitiv nicht besser als Araujo ist. Dann gibt es noch ein paar Leute, die meinen Lewa sei limitiert und überschätzt und es wäre besser, dass er nicht zu Real gekommen ist. Einzig der User “Reznov” lauert etwas Gefahr aus dem katalanischen Lager, der Rest ruht sich auf den CL “Erfolgen” der letzten Jahre aus. Laut Glaskugel der Blancos wird Fati keine Minuten bekommen. Ach und PSG hat 900 Mio Gewinn mit Trikotverkäufen gemacht.

    Ich würde gerne drüber lachen, aber kann nicht. Es tut weh.

    • Naja Matze, lass Sie doch.

      Ich meine wir hatten ein sehr gutes Transferfenster aber das hatte PSG letzte Jahr auch. Als man Wijnaldum, Messi, Ramos und Donnaruma umsonst bekommen hat.

      Wir sollten jetzt nicht aufgrund des Testspiels so hoch fliegen. Wir haben letzte Saison auch 4:0 gegen Real gewonnen und was ist danach passiert? Abgestürzt!

      Wir sollten einfach mal jetzt den Mund halten und auch nichts erwarten. Und auch nicht den Mund so voll machen.
      Denn Reals große Stärke war am Ende zu siegen. Wir sollten uns auch einfach mal auf uns kozentireren. Denn Am Ende bringt dieser Sieg im Testspiel oder auch das 0:4 keine titel und in 2 Jahren redet da auch keiner mehr drüber sondenr über Reals Double.

      Titel sind dann am Ende das wichtigste ! Ich hoffe wir schneiden uns da auch mal ein bisschen eine Scheibe ab. Weil Reals Ruhe ist schon wahnsinnig und damit fahren Sie recht gut und bei uns gibt es gefühlt imme rzu viel Unruhe!

          • Das stimmt, dennoch hätte ich etwas mehr “Furcht” aus dem Madrid Lager erwartet. Ich fände es auf jeden Fall gar nicht cool, wenn sich Real mit Christensen, Kessie, Lewandowski, Raphinha und Kounde verstärkt. Ja, die hatten vor dem aktuellen Transferfenster auch einen besseren Kader als wir und haben jetzt Rüdiger + Tchouameni dazu bekommen, aber die meisten sind verdächtig entspannt. Ich will auch nicht vorlaut nach dem Double schreien und behaupte auch nicht, die Meisterschaft wäre Pflicht. Ich glaube aber, dass wir angesichts der Transferoffensive und dem jetzt zur Verfügung stehenden Kader um Titel und vor allem die Meisterschaft mitspielen werden. Das muss auch unser Anspruch sein, nachdem wir sie “so lange” nicht mehr gewonnen haben und nun recht dicke investieren. Wir haben in den letzten 7 Jahren alles, aber wirklich alles, mitgemacht und schlimmer kann es nicht mehr werden. In 3 Jahren wird sich das Blatt ohnehin wenden, wenn mal Benzema, Kroos und Modric weg sind. Dann müssen die Kinder ran, welche bei uns einen Schritt weiter sind (Tchouameni/Camavinga vs Gavi/Pedri). Wir stehen ganz am Anfang eines Zyklus’ und um dem FC Barcelona bessere Zeiten vorauszusagen, muss man kein Fan sein. Ich hab auf jeden Fall richtig Bock auf die Saison und den ersten “richtigen” Clasico.

        • @andyos
          Generell könnte man behaupten, dass durch die letzten Blamagen auf der grossen Bühne viele bzw. die meisten Fans Ihre rosarote Brille abgelegt haben. Bis circa 2016/17 wusste ich gar nicht, was es heisst, Barça objektiv zu betrachten/kritisieren. Gehe der Sache nun lockerer an. Ich will mich nicht in Euphorie versetzen, nur um dann eine erneute Schmach miterleben zu müssen. Die Fans bodenlos enttäuschen, konnte Barça in den letzten paar Saisons recht gut..

    • @matze1515

      Wäre schön, wenn man eine solche Aussage, welche die Real Fans vorschnell als Inkompetent abstempelt, erst trifft, wenn man öfters die Kommentare bei Real Total ließt. Natürlich gibt es Fans, welche sicherlich die Situation leicht abtun. Doch die meisten Real Fans sind sich im klaren, dass ihr eine brutale Truppe aufgestellt hat.

      Bei Real Total gibt es zu bestimmten Themen ein Forum. Auch zum FC Barcelona existiert dort ein Forum. Dort solltest du mal nachlesen. Nicht alle Fans sprechen dort negativ über Barca. Viele sind sich bewusst, dass euer Kader zur Top 3 auf der Welt gehört. So habe ich das auf Real Total auch geschrieben.
      Nun ein einem Punkt werdet ihr kritisiert, den TV Deals und eurem Salary Cap. Doch auch hier haben einige Fans geschrieben, dass euch wohl keine Alternative übrig blieb. Es wurde euch auch Respekt dafür gezollt, dass ihr weiterhin ein Verein seit, welcher Mitglieder geführt wird. Auch der ein oder andere Barca Fan ist dort unterwegs und stellt die Dinge aus Barca Sicht sehr gut dar.

      Ich habe Barca schon vor dem 0:4 Classico in Schutz genommen und immer geschildert, dass ihr jederzeit wieder zurückkommen könnt. Selbst als ihr gegen Atletico Bilbao in der Copa rausgeflogen seit, und sogar bei Barcawelt der erste Fans forderte Xavi zu entlassen, habe ich euch auf Barcawelt “aufmuntern” wollen.

      Ich kann nur für mich sprechen, aber ich denke ich habe Barca sowohl hier auf Barcawelt, als auch bei Real Total nie absichtlich schlecht geredet, sondern auch offen zugegeben, in welchen Bereichen ihr uns voraus seit. Stichwort Jugendspieler und junge Talente.

      Natürlich gibt es auch unsachliche Kommentare, keine Frage, doch dies ist ja auch hier mal der Fall.
      Ein User hat nach dem Lewandowski Transfer die Sorge geäußert, dass Niederlagen wie das 0:4 zum Standart werden könnten, wenn Real nicht aufpasst.

      Zum Thema mit der Furcht, natürlich ist das Respekt für euren Kader da aber sich vor Angst in die Hosen zu machen werden wir uns sicherlich nicht. Bis auf die Offensive bin ich mit dem Kader auch zufrieden bei Real.

      Als Ronaldo 2018 zu Juve wechselte und es am Anfang bei Real nicht lief, habe ich im privaten Umfeld von Barca Fans viele arrogante Kommentare hören müssen, daher habe ich extra darauf verzichtet, als es bei Barca für 3-4 Monate nicht lief.

      Wenn du geballte Kompetenz lesen möchtest, würde ich dir die Seite Barca Galaxy auf Facebook empfehlen, dort findest du nur sachliche und gut recherchierte Kommentare der Barca Fans. Es ist dort auch gewährleistet, dass Real Fans sich jederzeit frei äußern können. Die Barca Fans dort neigen auch nicht zur Arroganz oder so. Ironie off :wacko:

      Wie gesagt, falls du es nochmal von einem Real Fan hören möchtest, ja ihr habt jetzt einen brutalen Kader. Meiner Meinung nach können da nur Liverpool und City mithalten. Für mich seit ihr auch der Favorit auf die Meisterschaft, da ihr so viel Qualität in der Breite habt. Aber auch der Real Kader ist sicherlich nicht sehr viel schwächer, wenn man vielleicht die Offensive außen vor lässt.

      Aber wir dürfen nicht vergessen, dass Real und Barca Konkurrenten sind und keine Feinde, da Fußball “nur” ein Sport ist.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE