Luuk de Jong: “Ich kann Barcelonas Plan B sein”

StartNewsLuuk de Jong: "Ich kann Barcelonas Plan B sein"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nachdem Luuk de Jong sprach im Interview mit dem katalanischen Fernsehsender TV3 über seine zukünftige Rolle bei Barça, seine Qualitäten, seinen Landsmann Memphis Depay und sein großes Idol.

Es war ein Transfer, den so niemand wirklich erwartet hatte: In den letzten Stunden des vergangenen Transferfensters verpflichtete der FC Barcelona Luuk de Jong vom FC Sevilla. Nach aufregenden Stunden und einigen Komplikationen gab Barça die Verpflichtung des Niederländers schließlich um 3.30 Uhr bekannt. Luuk de Jong wurde nach Angaben des Vereins für die laufende Saison ausgeliehen, wobei die vollen Gehaltskosten übernommen werden und die Möglichkeit besteht, bis zum 1. Juli 2022 die Kaufoption für den 31 Jahre alten Angreifer zu ziehen.

Luuk de Jong: “Ich kann ein Plan B sein”

Nachdem Luuk de Jong vom FC Barcelona offiziell vorgestellt wurde, gab der 31-Jährige nun ein Interview beim katalanischen Fernsehsender TV3. Dabei gab er sich realistisch und erklärte, wie er seine zukünftige Rolle in der Mannschaft sieht: “Ich weiß, dass ich nicht jedes Spiel spielen werde, aber ich kann ein Plan B sein, um taktische Veränderungen zu ermöglichen. Ich habe Qualitäten mit dem Kopf, wenn wir hohe Bälle in den Strafraum spielen. Auch als einfache Spitze kann ich der Mannschaft helfen.”

In Hinblick auf die anstehenden Spiele führte der Stürmer weiter aus: “Tore in großen Spielen zu schießen, bedeutet, dass ich zu diesen Spielen etwas beitragen kann. Es spielt aber keine Rolle, gegen wen. Ich kann immer gefährlich sein und ich bin immer bereit, Tore zu schießen – das kann ich auch bei Barça tun.”

Luuk de Jong freut sich auf Memphis Depay

Zusätzlich verlor der Niederländer auch über seinen Landsmann Memphis Depay, der diesen Sommer ablösefrei zum FC Barcelona wechselte, einige Worte: “Er ist ein sehr guter Spieler. Er ist sehr kreativ, er kann mir gute Pässe und Flanken geben und er kann auch selber Tore schießen.”

Abschließend enthüllte Luuk de Jong noch sein großes Idol, das unter anderem zu den Barça-Legenden zählt: Thierry Henry. Der Niederländer ist sich bewusst, dass Henry “nicht die gleiche Art von Spieler” wie er selbst ist, bewundert den Franzosen dennoch: “Er spielte so einfach, er war sehr schnell, er erzielte sehr schöne Tore.”

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE