Noch diese Woche offiziell? Ansu Fati bei Barça kurz vor Vertragsverlängerung

StartNewsNoch diese Woche offiziell? Ansu Fati bei Barça kurz vor Vertragsverlängerung
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Verlängerung des auslaufenden Vertrags von Ansu Fati steht unmittelbar vor dem Abschluss. Das bestätigt auch Trainer Ronald Koeman. Der Deal bis 2027 soll noch diese Woche offiziell werden.

Ansu Fati soll bis 2027 unterschreiben

In einer nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sportlich schweren Zeit ist er einer der wenigen Hoffnungsschimmer: Ansu Fati. Trotz seiner rund zehnmonatigen Zwangspause in Folge einer schweren Meniskusverletzung mit mehreren Operationen wusste er seit seinem Comeback Ende September schon mehr als einmal zu überzeugen.

Umso erfreulicher für den FC Barcelona und seine Anhänger: Es ist nur noch eine Frage des Zeitpunkts, bis der zum Saisonende auslaufende Vertrag offiziell verlängert wird. Es gilt schon als sicher: Fati bleibt langfristig. Unterschreiben soll noch diese Woche bis zum 30. Juni 2027, wie etwa die Sport berichtet. Nach Angaben der Mundo Deportivo sei es in Porto zu einem weiteren Treffen zwischen Sportchef Mateu Alemany und Fati-Berater Jorge Mendes gekommen.

Ebenso wie bei Pedri soll die vertraglich festgeschrieben Ablösesumme auch bei dem Offensiv-Ass bei einer Milliarde Euro liegen.

Koeman: „Sie sind nahe dran, mit Ansu zu verlängern“

Am Dienstag hat in Gegenwart der Presse auch Barça-Trainer Ronald Koeman bestätigt, dass es mit dem neuen Deal zwischen Spieler und Verein gut aussieht. „Ich weiß nur, dass sie nahe dran sind, mit Ansu Fati zu verlängern. Es ist eine sehr gute Nachricht. Er ist einer derjenigen, der die Zukunft des Klubs bestimmen müssen“, so der Niederländer.

Nachdem der immer noch erst 18-Jährige eine halbe Ewigkeit aussetzen musste, war nicht klar, wie viel von dem großen Talent noch übrig war. Fati war von diesen Bedenken jedoch absolut unbeeindruckt und schoss in den ersten 100 Liga-Minuten nach seiner Rückkehr direkt mal zwei Traumtore. Damit knüpfte er direkt an die Form an, die er vor seiner Verletzung gezeigt hatte.

Zu Beginn der letzten Saison befand sich das komplette Team im Formtief – außer Fati. Mit seiner Abgebrühtheit vor dem Tor, seinem direkten Dribbel-Stil und seiner engen Ballkontrolle begeisterte er Fans und Kritiker zugleich. Noch vor seiner Volljährigkeit hatte Fati bereits zehn Liga-Tore auf dem Konto, eine außergewöhnliche Leistung.

Im November 2020 verletzte sich Ansu dann schwer gegen Real Betis, und nachdem sich seine Rückkehr immer weiter verzögerte, dauerte es letztendlich fast ein Jahr, bis er wieder für Barcelona auf dem Platz stand. Nach dem Abgang von Lionel Messi gen Paris Saint-Germain gab der Klub ihm sogar die legendäre Nummer 10, für die Zukunft des Klubs ist sein Bleiben von immenser Wichtigkeit.

3 Kommentare

  1. nach tor und sieg gegen valencia hat die MARCA geschrieben dass der Fati besser als Messi sei…
    ich musste 2 mal hinschauen was die marca leute da schreiben…
    na ja, die marca übertreibt oft. egal worum es geht. heute loben sie dich und morgen machen sie dich fertig.
    ich finde den fati hat viel talent und eine zukunft vor sich aber ihn mit messi zu vergleichen ist die sache doch zu untrealistisch.
    messi ist messi. punkt.
    großeartige fussballer wie messi, ronaldo (brazilien ) ronaldo von portugal, maradona, zico und soweiter werden nur einmal geboren.
    der vergleich verbietet sich.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE