Stimmen | Ernesto Valverde: „Wir haben immerhin einen Punkt gesammelt!“

StartNewsStimmen | Ernesto Valverde: „Wir haben immerhin einen Punkt gesammelt!“
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona lässt erneut Punkte im Ligarennen liegen. Das vierte Spiel in Folge ohne einen Dreier und trotzdem herrscht bei der Mannschaft keine miese Stimmung vor – immerhin hätten die Katalanen besser gespielt als die Konkurrenz aus Valencia. Besonderen Anlass zum Nachdenken gibt auch die Rechtfertigung Ernesto Valverdes, weshalb man sich trotzdem freuen solle, wenn man nicht gewinnt.

In der Umkleidekabine gibt es keinen Grund zur Besorgnis

Ernesto Valverde:

Es muss uns gelingen, wieder zurückzukommen. Wir müssen versuchen, die Führung zu halten, wenn wir sie haben. Es war ein sehr mühsames Spiel. Nichtsdestotrotz finde ich, dass wir uns freuen sollten. Wenn man nicht gewinnt, sammelt man schließlich normalerweise keine Punkte – wir haben immerhin einen Punkt gesammelt.

Ivan Rakitić: Ich denke, wir waren die bessere Mannschaft. Wir haben gegen eines der besten Teams aus der Liga gespielt und eine gute Arbeit geleistet. Es ist nur schade, dass wir das Tor nach der Ecke kassiert haben. Danach haben wir das Spiel kontrolliert. Leider konnten wir die drei Punkte nicht heimbringen.

Sergio Busquets: Meiner Meinung nach waren wir das bessere Team. Wir haben das Spiel kontrolliert. Nur als wir die Ecke kassiert haben, kontrollierten wir das Geschehen nicht. Wir haben das Spiel in vielen Aspekten im Griff gehabt, unser einziges Problem lag darin, zu wenige Chancen zu kreieren. Trotzdem gelang es uns, einige Chancen zu generieren. Sie haben unsere Schüsse allerdings abgeblockt. Die Gegner waren geistig anwesend. Sie haben auf die Möglichkeiten gewartet, um Konterangriffe zu produzieren. Das macht eine Partie um ein Vielfaches schwerer. Wir müssen uns allerdings an so etwas gewöhnen, immerhin spielen viele Mannschaften nun einmal so. Wir müssen unseren Weg einschlagen und ihm folgen. Wir wollen im nächsten Spiel drei Punkte einfahren. Das ist uns nun schon lange nicht gelungen.

Nelson Semedo: Wir können mit dem Unentschieden wenig anfangen. Wir haben immerhin genug getan, um zu gewinnen. Valencia hat mit dem schnellen Tor einen starken Start hingelegt, aber trotzdem haben wir es geschafft, zurück zu kommen.

Gerard Piqué: Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die darauf warten, dass mir Fehler unterlaufen. Sie hoffen darauf, dass ich patze. Sie genießen es. Sie sollten aus ihren Höhlen kommen und die Sonne genießen. Wir müssen mehr Selbstvertrauen in der Abwehr bekommen. Nur so können wir das defensive Spiel dynamischer gestalten. Wir müssen uns sowohl kollektiv, aber auch individuell verbessern.

 

Culés, was sagt ihr? Braucht der FC Barcelona nur wieder mehr Glück oder muss sich am Spiel etwas drastisch ändern?

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE