Transfers & Gerüchte

- Anzeige -

Klose mit Flick zu Barça? Stürmer-Ikone äußert sich

Hansi Flick soll neuer Trainer des FC Barcelona werden. Bringt er unter anderem Miroslav Klose als Assistenten mit? Der frühere Stürmer selbst äußert sich dazu.

Flick winkt Trainerjob bei Barça – Trennung von Xavi nach Saisonende?

Der FC Barcelona trennt sich womöglich von Trainer Xavi. Als dessen Nachfolger soll offenbar Hansi Flick kommen. Es ist bereits von einer mündlichen Einigung die Rede.

„Idee war nicht, dass er im Dezember kommt“: Xavi findet Roque-Debatte sinnlos

Xavi äußert sich erneut zur schwierigen Situation von Vitor Roque beim FC Barcelona und gibt zu verstehen, die Debatte für sinnlos zu halten. Vor dem Hintergrund des mit Kylian Mbappé noch stärkeren Real Madrid betont der Trainer derweil, dass sich die Fans der komplizierten finanziellen Situation bewusst sein müssen.

Barça „gefällt Greenwood“ – macht aber wohl raschen Rückzieher

Der FC Barcelona interessiert sich für die Dienste von Mason Greenwood, verrät der Präsident des FC Getafe. Dort weilt der 22-Jährige momentan als Leihgabe von Manchester United.

Falls Abgang, dann Verkauf: Vitor Roques Berater schließt Leihe aus und beklagt Situation

Vitor Roque findet beim FC Barcelona bislang selten statt. Sein Berater kann das angesichts der schwierigen Saison der Katalanen verstehen, fordert zugleich dennoch mehr Spielpraxis. Dazu betont er: Falls es zu einem Abgang kommt, dann per Verkauf. Eine Leihe sei ausgeschlossen.

Xavi schließt Abgang von Vitor Roque nicht aus: „Entscheiden am Saisonende“

Vitor Roque findet beim FC Barcelona kaum statt. Verlässt der brasilianische Angreifer die Katalanen daher im Sommer auf Leihbasis? Xavi schließt nichts aus.

Barça-Neuzugang wieder vor Absprung? „Werde ehrlich zu mir sein müssen“

Oriol Romeu könnte den FC Barcelona nach seiner ersten Saison schon wieder verlassen. Mit sich selbst geht der 32-Jährige selbstkritisch um.

„Barcelona behält Spieler“: Zukunft von João Félix für Atlético klar

Der Verbleib des bislang ausgeliehenen João Félix wird für den FC Barcelona offenbar zu keinem schwierigen Unterfangen. Nach Aussage des Präsidenten von Atlético Madrid ist vielmehr schon klar, dass der Portugiese länger für die Katalanen spielt.

Atlético-Rückkehr? João Félix muss lachen: „Ihr seid schon Arschlöcher“

João Félix bangt um den von ihm erhofften Verbleib beim FC Barcelona über die Saison hinaus. „Es hängt nicht allein von mir ab“, so der Portugiese, der bei einer Frage hinsichtlich einer Rückkehr zu Stammverein Atlético Madrid lachen muss.

„Er hat mich gefragt“: Bernardo Silva von Barça offenbar nicht abgeneigt

Bernardo Silva ist von einem Transfer zum FC Barcelona offenbar nicht abgeneigt. Das verrät sein portugiesischer Nationalmannschaftskollege João Félix, der offen und ehrlich Werbung macht: „Sie sollen ihn holen.“

Zukunft bei Barça? Eric García schildert Situation aus seiner Sicht

Eric García ist für die laufende Saison vom FC Barcelona an den FC Girona verliehen. Im Sommer kehrt der Verteidiger zur Blaugrana zurück – zumindest vorerst. So schildert er die Situation aus seiner Sicht.

Ein Fall „weiter fortgeschritten“: So ist Barças Stand bei Cancelo und Félix

Der FC Barcelona arbeitet daran, João Cancelo und João Félix noch länger an sich zu binden. Laut Präsident Joan Laporta seien die entsprechenden Verhandlungen bei dem Außenverteidiger dabei weiter fortgeschritten.

Messi bedauert plötzliches Barça-Ende: „War nicht bereit für diesen Wechsel“

Lionel Messi blickt mit Bedauern auf sein plötzliches Ende beim FC Barcelona im August 2021 zurück. Der Argentinier fühlte sich überrumpelt.

„Klubs stehen Schlange“: Doch Vitor Roque soll trotz Reservistenrolle bleiben

Vitor Roque kommt beim FC Barcelona bislang wenig zum Zug. Dennoch hätten mehrere Vereine Interesse und würden 50 Millionen Euro zahlen, teilt sein Berater mit. Selbst ein Leih-Abgang sei aber kein Thema.

„200 Mio. Euro abgelehnt“: Lamine Yamal für Barça unverkäuflich

Der FC Barcelona ist stolz auf sein Offensiv-Juwel Lamine Yamal. So stolz sogar, dass die Katalanen selbst ein Angebot in Höhe von astronomischen 200 Millionen Euro ablehnen. Das behauptet jedenfalls Präsident Joan Laporta.

Wie lange sich Cancelo noch beim FC Barcelona sieht

João Cancelo sieht sich noch „zwei oder drei Jahre“ beim FC Barcelona. Zu Real Madrid würde der Portugiese aufgrund seiner Verbundenheit zu den Katalanen nicht gehen.

Lewandowski nervt Frage zu Zukunft: „Hört auf, die Leute zu manipulieren“

Robert Lewandowski hat keine Lust mehr, sich ständig zu seiner angeblich offenen Zukunft beim FC Barcelona zu äußern. Der Pole bekennt sich zu den Katalanen und betont, dass die Presse nicht geschlossen Stimmung gegen ihn macht.

Cancelo will bei Barça bleiben: „Gibt nicht viele Klubs, zu denen ich gehen könnte“

João Cancelo ist ohne Kaufoption für die laufende Saison von Manchester City an den FC Barcelona ausgeliehen. Der Portugiese würde aber gerne länger bei den Katalanen bleiben.

Wegen Flick? Laporta trifft Berater, der auch Lewandowski vertritt

Joan Laporta hat sich am Montag in einem Restaurant in Barcelona mit dem einflussreichen Berater Pini Zahavi getroffen und machte einmal mehr keine Anstalten, dabei unentdeckt zu bleiben. Offen bleibt: Warum kam es zu der Zusammenkunft? Interessant: Zahavi vertritt neuerdings neben unter anderem Robert Lewandowski auch Hansi Flick.

FC Bayern München bot für Araújo offenbar 80 Millionen Euro

Der FC Bayern München bietet während des Winter-Transfermarkts im Januar offenbar eine stolze Ablösesumme in Höhe von mindestens 80 Millionen Euro – abgelehnt. Bleibt der deutsche Rekordmeister auch nach dem feststehenden Abschied von Trainer Thomas Tuchel interessiert?
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Aktuelle User-Kommentare