Samt Klausel: FC Barcelona gibt Mingueza an Celta Vigo ab

StartNewsSamt Klausel: FC Barcelona gibt Mingueza an Celta Vigo ab
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Der FC Barcelona und Celta Vigo haben den Transfer von Óscar Mingueza vermeldet. Der Verteidiger verlässt Barça sogar ablösefrei, allerdings hat sich die Blaugrana zwei Klauseln gesichert.

Oscar Mingueza verlässt Barcelona: Wechsel zu Celta Vigo fix

Jetzt ist es offiziell: Óscar Mingueza verlässt den FC Barcelona und heuert innerhalb der Primera División bei Celta Vigo an. Weil der Verteidiger unter Cheftrainer Xavi keine Perspektive mehr hatte, entschloss er sich zu einem Abschied von den Katalanen, zu denen er als Siebenjähriger in die Jugend gewechselt war.

Mingueza offenbar ablösefrei zu Celta Vigo

Am Dienstag, den 2. August, wurde die endgültige Abwicklung des Transfers bekannt gegeben, der 23-Jährige erhält bei Celta einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026. Für Barças Profis absolvierte Mingueza 66 Pflichtspiele (zwei Tore, fünf Vorlagen).

Bezüglich einer möglichen Ablösesumme machten beide Klubs keine Angaben. Barça teilte lediglich mit, dass man eine 50-prozentige Weiterverkaufsbeteiligung sowie eine Rückkaufoption besitze. Zuvor hatten spanische Medien berichtet, dass die Blaugrana zwei bis drei Millionen Euro an Ablöse einstreiche, nun vermeldet die SPORT, dass Mingueza ablösefrei nach Vigo wechsele. Minguezas Vertrag in Barcelona hatte nur noch für die bevorstehende Saison, also bis zum 30. Juni 2023, Gültigkeit.

Mingueza ist einer von fünf Spielern, die nicht mit auf die USA-Tour des FC Barcelona durften. Die anderen Verkaufskandidaten sind Riqui Puig, Martin Braithwaite, Neto und Samuel Umtiti. Riqui Puig zieht es zur Los Angeles Galaxy, um die anderen Akteure ist es derzeit sehr still geworden. Immerhin Mingueza hat nun einen neuen Verein gefunden, was auch Barças üppige Gehaltsliste ein klein wenig entlastet.

Dieser Artikel wurde am 02.08. aktualisiert

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.
- Anzeige -

6 Kommentare

  1. Wünsche Oscar viel Glück, er wird sein weg gehen. Ich traue ihn eine sehr stabile Karriere in La Liga zu, er wird denke ich kein Star mehr aber ein sehr solider Verteidiger.

    Was ich aber wirklich nicht verstehe ist, warum wir gefühlt jeden ablösefrei verkaufen? Ich könnte es bei Umtiti absolut verstehen aber der Rest müsste einen Markt haben.

    Hat Barto jeden ein 10 Millionen Vertrag gegeben?

    • Ich glaube, weil wir unter enormem Druck stehen. Die Spieler müssen weg und zwar sofort. Das weiß jeder Interessent. Umso wichtiger ist es daher, jetzt einmal aufzuräumen, um in den folgenden Jahren besser verkaufen zu können. Wir dürften im verkaufen die schlechteste Mannschaft Europas sein. Wir haben einfach keinen Plan, wie man gesund wirtschaftet.

  2. gute reise und frohes schaffen in vigo.

    und ich hoffe, dass er dort wieder als innenverteidiger eingesetzt wird, denn vieles an kritik, was er bei barca -zuerecht!- abbekam, hing auch damit zusammen, dass er als rechtsverteidiger auf der falschen position unterwegs war und die postion bei barca ja leider seit jahren, diplomatisch gesagt, als fettnäpfchen zum reintreten, gilt.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE