Deal soll fix sein: Kessié im Sommer ablösefrei zum FC Barcelona

StartNewsDeal soll fix sein: Kessié im Sommer ablösefrei zum FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona schreitet mit den Planungen für die neue Saison voran – und tütet nun offenbar den Transfer von Franck Kessié ein. Da der Kontrakt des Mittelfeldmanns bei der AC Mailand ausläuft, käme der Ivorer ablösefrei.

Kessié soll Milan-Verbleib ablehnen – und schließt sich wohl Barça an

Nun soll der Deal also fix sein: Wie der in der Regel gut informierte Journalist Gerard Romero exklusiv vermeldet, ist sich der FC Barcelona mit Kessié einig: Der 25-Jährige, der seinen auslaufenden Vertrag bei der AC Mailand nicht verlängern wird, wechselt demnach zum 1. Juli 2022 ablösefrei ins Camp Nou.

Der Ivorer soll seinen Vertrag bei der Blaugrana am Montagabend unterschrieben haben, berichtet Romero, dies wurde auch vom Journalisten Adria Albets vom Radiosender Cadena SER Catalunya bestätigt.

Gerüchte um die Blaugrana und den Milan-Star gab es bereits seit einigen Wochen und Monaten. Schon im Januar berichtete die Hörfunkstation Catalunya Radio, dass Barça zum kommenden Sommer gerne einen neuen Mittelfeldspieler verpflichten würde, wobei der Name des Wunschkandidaten Kessié laute.

Kessié soll 6,5-Millionen-Euro-Angebot vorliegen: Barça Favorit auf Transfer?

Mittelfeldmann dürfte in Barcelona über 6 Millionen Euro verdienen

Anfang März legte dann der renommierte italienische Transferexperte Gianluca Di Marzio nach und lieferte neue Informationen: Der FC Barcelona habe die Gespräche über die ablösefreie Verpflichtung von Kessié „intensiviert“ und bereits eine verbesserte Offerte vorgelegt. Barça soll ihm ein jährliches Gehalt von 6,5 Millionen Euro netto bieten (entspricht rund 10 Mio. Euro brutto), auch die AC Mailand wäre schon über das Interesse am Ivorer offiziell informiert worden.

Milans Technischer Direktor Paolo Maldini sagte daraufhin beim italienischen Sender Mediaset: „Das Interesse des FC Barcelona an Kessie? Das ist normal, der Vertrag des Spielers läuft im Sommer aus und bislang konnten wir nicht verlängern. Wir bleiben unserer Linie treu und weichen nicht (wegen anderer Forderungen; Anm. d. Red.) davon ab.“

Damit schien zugleich klar: Die Katalanen besitzen im Werben die besten Karten. Immerhin wurden auch andere Top-Klubs wie beispielsweise Inter Mailand oder Paris Saint-Germain mit Kessié in Verbindung gebracht.

Kessié und Christensen offenbar fix: Kommen auch Azpilicueta und Mazraoui ablösefrei?

Trainer Xavi Hernández würde damit nun seinen gewünschten neuen Mittelfeldmann erhalten. Für Barça dürfte es zugleich der nächste ablösefreie Deal mit Blick auf die neue Saison sein. Denn neben Kessié sollen sich die Katalanen auch schon mit Innenverteidiger Andreas Christensen einig sein, der seinerseits eine Verlängerung beim FC Chelsea ausschlug – und für den Wechsel nach Barcelona gleichfalls anderen Top-Klubs, darunter dem FC Bayern München, abgesagt haben soll.

Chelseas Christensen zum FC Barcelona? Vertrag “so gut wie vereinbart”

Nach Kessié und Christensen bemüht sich der FC Barcelona dem Vernehmen nach derzeit auch noch um die Transfers der beiden Rechtsverteidiger César Azpilicueta, dessen Kontrakt beim FC Chelsea ebenfalls endet, und Noussair Mazraoui. Letzterer ist bei Ajax Amsterdam ebenso nur noch im Besitz eines Vertrags bis Saisonende. Laut der Sport habe sich der 24-Jährige aber schon für einen Wechsel ins Camp Nou entschieden.

Denkbar, dass die Katalanen somit in Kürze hinter den Kulissen bereits vier ablösefreie Deals fixiert haben. „Es gibt noch keinen Spieler, der Barca abgesagt hat, seitdem ich Trainer bin. Das kann ich versichern“, sagte Xavi unlängst. Und wer weiß, vielleicht sichert sich Barça neben den ablösefreien Transfers ja doch noch einen Hochkaräter – neben Verteidigern und Mittelfeldspielern womöglich einen, der Tore liefern kann.

Adrian Kühnel
Sportjournalist mit Schwerpunkt auf dem spanischen Fußball.

28 Kommentare

  1. Hallo zusammen, bin neu hier und möchte eine kurze Einschätzung über die Transferpolitik von Barca geben. Zunächst bin ich froh, dass das Thema mit Haaland scheinbar vom Tisch ist. Er ist zwar ein recht guter Stürmer mit viel Zug zum Tor, aber es wurde auch immer deutlich, wenn BVB gegen tiefstehende Mannschaften gespielt hat, seine technischen Fertigkeiten doch sehr limitiert waren. Von daher aus meiner Sicht nicht unbedingt Ideal für den Fußball für den Barca steht. Kessie wird eine topverpflichtung. Robust und Zug zum Tor. Christensen finde ich persönlich auch ziemlich stark. Mazraoui wäre definitiv eine Bereicherung. Die Verpflichtung von Azpilicuta wäre aus meiner Sicht überflüssig. Mit mazraoui, dest und Alves hätte man genug rav. Wenn kein LV verpflichtet werden kann, hätte man mit dest zumindest eine alternative. Defensiv stärker als Alba, offensiv leider viel zu ungenau. Aus meiner Sicht sollte Barca nach wie vor versuchen dembele zu halten. Er blüht leider jetzt erst richtig auf, vielleicht hätte er schon eher heiraten sollen :yes: Falls dembele wechseln sollte, würde ich Antony aus Ajax bevorzugen, extrem trickreich, stark im eins gegen eins. Einen Neuner würde ich in der kommenden Transferperiode nicht verpflichten. Auba macht das ziemlich gut, außerdem kann Tores und ansu, wenn er denn fit wird, auch gut spielen. Die 9 Frage würde ich daher auf 2023 vertagen. Viel lieber würde ich einen weiteren top iv bei Barca sehen wollen. Kounde bleibt woll ein Traum…aber einen Bremer von FC Turin wäre machbar und Leute glaubt es mir, eine riesen Verstärkung. Genug geschrieben

  2. Ich habe vorhin Gerüchte über Salah gelesen. Ich bin da zwar sehr skeptisch und glaube er bleibt in Liverpool, aber wäre doch ein geiler Transfer für uns. Er hat im Sommer nur noch 1 Jahr Vertrag, dass heißt für Liverpool verkaufen oder verlängern. Sein Gehalt ist bestimmt nicht niedrige, aber sicherlich unter dem von Haaland. Wäre doch eine geniale Offensive mit Salah, Torres und Ansu Fati. Da hinter noch Auba, Adama und Spieler X. Würde mir auf jeden Fall deutlich besser gefallen als Haaland.

  3. Warum wird hier so getan als würden wir bei Haaland leer ausgehen ? Sicherlich gibt es die ein oder andere Journalisten die das sagen, genauso aber welche die sagen, er hätte mit City eine Einigung erzielt. die vertrauenswürdigsten unter ihnen, darunter Fabrizio, behaupten aber, dass sich Haaland noch nicht entschieden hat.

    Ich denke also wir haben weiterhin die Chance auf ihn. Vielleicht keine große, aber sie ist da. So wie ich das verstanden habe hat Barca ihm das Projekt ausführlich erklärt und gleichzeitig klar gemacht, dass man finanziell nicht soweit gehen kann wie die Konkurrenz. Jetzt liegt es an Haaland. Warum sollte Haaland am Ende nicht Barca wählen und auf viel Geld verzichten, weil ihm das Projekt mehr zusagt ? Auf Seiten von Haalands Lager war bisher immer zu hören, dass es Haaland nicht um das Geld geht, sondern vielmehr um das Projekt. City kann ihm ebenso ein mindestens genauso starkes Projekt vorlegen wie wir, aber Haaland würde ja sehr gerne in Spanien spielen als in kalten Manchester. Und was Real angeht, finde ich, dass wir ihm ein besseres Projekt anbieten. Bei Real wäre er zusammen mit Mbappe und Vini der Star, bei uns aber der Alleinige ! Das Rampenlicht würde nur ihm gehören. Bei Real ist es aber vor allem Benzema weshalb ich mir nicht vorstellen kann, dass er zu ihnen wechselt. Zumindest nicht diesen Sommer.

    Also Vorsicht, wir können ihn immer noch landen. Ich denke auch dass Barca die Finanzen gut studiert hat und am Ende dargelegt hat, wie viel man ihm schlussendlich bieten kann. Und genau diese Zahl wurde ihm scheinbar vorgelegt. Jetzt liegt es an Haaland. Warten wir einfach ab.

    • danke für den vernnftigen kommentar,ich hingegen muss gestehen,ich wäre gegen eine verpflichtung von haaland,ich würde es tatsächlich bevorziehen,wenn wir den „preiswerten“ weg noch mindestens eine sison weiter gehen würden… auch würde ich abstand von spielern wie salah etc mehmen,keine ahnung wie manche user hier sich die utopischsten spieler ausrechnen und spekuliert wird,allein das man mit diesen spielern die ganze arbeit der letzten 12 monate wieder zu nichte machen würde,aber nun,einige user scheien dann doch nur fifa 22 zu kennen

      • Wenn es nach mir ginge, sollte Barca die nächsten 3 Jahre nur ablösefreie spieler oder absolute Schnäppchen verpflichten und auch das gehaltsgefüge weiter im Auge behalten. Dann jedes Jahr ein Teil der Einnahmen wenn möglich um die Schulden zu bezahlen. Aber unsere Führungsetage bringt selber spieler wie Haaland mit uns in Verbindung. Wenn wir schon über Haaland reden, dann können wir auch über Alternativen wie Salah oder lewandowski reden, die billiger und derzeit besser sind als Haaland.

  4. Stand der Dinge momentan:

    – Bei Haaland sind wir wohl raus. Wobei “raus“ hier ein ziemlich großes Wort ist. Ich denke, wir waren nie wirklich drin. Eine Option für ihn, natürlich, aber ich glaube wir hatten von Anfang an nur Aussenseiterchancen und waren nie mehr als eine eventuelle Möglichkeit. Wir können ihm zwar ein gutes Projekt bieten, aber City und Real können das auch, und obendrein können sie ihm eben noch das große Geld bieten und genau das ist wohl am Ende ausschlaggebend. Er war mein großer Wunsch, aber so ist das jetzt halt. Ich hoffe jetzt, dass er einfach zu City geht, dann könnte ich gut damit leben. Aber auch wenn er zu Real geht wird nicht die Welt untergehen. Das Real von 2003 war vollgespickt mit unglaublichen Stars. Gerissen haben sie damals trotzdem nichts.

    – Der Deal mit Spotifiy soll heute gegen 21:00 offiziell vermeldet werden. Die Rede ist hier von 65-70 Mio. Leider sehr ernüchternd wenn man bedenkt, was da von großen Zahlen gesprochen wurde vor wenigen Wochen. Gut möglich auch, dass wir heute Abend ein Stück mehr ernüchtert werden, wenn dann offiziell nur von 55-60 Mio die Rede ist, was ich natürlich nicht hoffe. Trotzdem ist dieser Deal eben sehr wichtig für uns. Ich bleibe hier positiv gestimmt und vertraue Laporta.

    – Raphinha soll sich sehr gut vorstellen können für Barça aufzulaufen und wäre sehr glücklich darüber. Das berichtet kein geringerer als Fabrizio Romando!

    Ich bleibe trotz des, für mich persönlich, großen Schlags, weil das mit Haaland doch nichts wird, sehr positiv gestimmt. Ich glaube, wir bauen da was ganz großes auf. Die Verlängerungen mit Araujo und Gavi werden hoffentlich folgen, dann ablösefreie Neuzugänge wie Kessie, Mazraoui, Azpili und Christensen. Für die Offensive ein unbekannter 9er und ein Flügelspieler wie Raphinha, wenn Dembélé uns verlassen sollte. Mit Raphinha und Adama (den müssen wir natürlich auch erst mal verpflichten) wären auf rechts wirklich großartig aufgestellt.

    Freue mich sehr auf die Zukunft!

    • Das wäre richtig geil wenn er nicht kommt und ein Schlag für die ganzen Haaland Jünger haha. Diese User wären sogar bereit den halben Kader mitsamt den loyalen Spielern zu verkaufen nur um Haaland zu holen. Manche wollten sogar Depay verkaufen damit man mehr Geld für Haaland und weitere Spieler hat. Depay hat für Barca auf Geld verzichtet und gezeigt dass ihm etwas an den Club liegt aber den wollten sie für einen geldgierigen überbewerten Norweger opfern. Haaland schaut auf die Kohle, wenn er woanders 1 Cent mehr verdient dann entscheidet er sich gegen Barca und für so einen Söldner wollten sie den halben Kader austauschen und zu nem Projektleiter machen. Ein Söldner wird niemals ein Anführer bei Barca, das sollten sich diese undankbaren falschen Fans merken. Wollte diesen Söldner noch nie bei uns haben scheiss egal ob er uns besser macht oder nicht. Barca hat Werte und wenn Haaland kommen will dann muss er zeigen dass er Barca über die anderen Vereine und auch über die Kohle stellt aber dazu ist er nicht bereit. Selbst ein Treff mit Xavi änderte nichts. Der Typ hat andere Ziele und Absichten und für so jemanden sollen unsere Talente arbeiten und ihn füttern? Ne ganz sicher nicht. Aubameyang ist mir eine Millionen mal lieber als dieser Baumstamm. Soll er und sein Berater andere Vereine übers Ohr hauen. Mit uns geht sowas nicht. Laporta der ehrenlose sollte lieber mal zusehen dass Araujo und Gavi verlängern. Was ist das für ein Präsident der nem Söldner hinterherläuft aber unsere Talente ignoriert weil sie 5 Mio verdienen wollen? Laporta sollte Gavi und Araujo wertschätzen und sich Haaland aus dem Kopf schlagen. Gavi und Araujo sollten mal wertgeschätzt werden und keine Haalands.

        • Ich war schon Barca Fan, da hast du erst erkannt, dass du was kleines zwischen den Beinen hast.
          Ausserdem, welche Erziehung haben dir deine Eltern mit auf dem Weg? Welches Erwachsene Niveau haben sie dich gelehrt oder ist das komplett untergegangen? Wenn die so ein Verhalten deinerseits tolerieren, dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Aber Gott sei Dank muss ich mich in Alltag und im Bekanntenkreis mit solchen bemitleidenswerten nicht herumschlagen. Vielleicht kommst du dann ja mal auch noch in ne höhere Schicht ;-)

          • andyos
            in ne höhere Schicht? also für dich reicht das Wort volltrottel gar nicht. bleib mal am Boden mit deinen Beinchen. bemitleidenswert bist einzig du.
            beleidigs hier seit eh und je und sprichst von Niveau. der Herr „höhere schicht“ möge sich bitte hier schleichen. so ein dolm wie du sollte sich unter weitere dolme der höheren schicht mischen. du vollpfosten

  5. Bärenstark wie Xavi, Laporta & Co derzeit arbeiten! Kessie gibt uns ein zusätzliches Element, dass man sicher brauchen wird. Ablösefrei noch dazu – einfach top.
    Paar Gedanke von mir:
    – Wenn man wirklich mit Mazraoui und Azpi plant, dürfte das wohl das Ende von Dest sein. Bin mir nicht sicher wie ich das finden würde bzw. wie ich ihn bewerte. Ein paar gute Leistungen waren ja doch dabei und er ist noch sehr jung…
    – Ich hoffe – wie alle hier – das barca die Verlängerungen mit Gavi und Araujo hinbekommen. Gerade bei Gavi würde es mir das herz brechen, sollten wir diesen Diamant verlieren.
    – Wie realistisch ist eurer Meinung nach eine Dembele Verlängerung?

    • DM17

      Es muss nicht unbedingt das Ende von Dest bedeuten. Er kann immer noch der Backup für Alba sein, der oft Pausen benötigen wird. Halte Dest ohnehin für stärker auf der LV.

      Ich denke mit Araujo und Gavi werden wir schon noch verlängern. Würde mir da keine Sorgen machen.

      Was Dembélé angeht, wird dieser wohl den Verein verlassen. Wenn es nur nach ihm selbst geht, hätte der wahrscheinlich im Dezember schon unterschrieben. Aber sein Agent steht da im Weg und er hat glaube ich einen sehr engen Draht zu Dembélé, weshalb er ihn wohl nicht entlassen wird wie Camavinga das gemacht hat. Und dieser Agent wird diese Linie wohl leider weiter so durchziehen.

      • Servus :)
        Danke für de Antwort.
        Frage mich halt ob man mit Azpi, Mazraoui, Dest und Alba in die Saison gehen sollte. Auch für Balde stellt sich dann natürlich die Frage ob er realistische Chancen auf Einsatzzeiten bekommt. Aber ja, vielleicht hast du Recht :)

        Bei Dembele kann man ja möglicherweise noch hoffen, sehe die Chance aber auch gering..

  6. Freue mich tierisch auf ihn. Gerade weil Xavi ihn ja unbedingt haben wollte. Ich mag diese physisch starken Spieler einfach. Gerade in der heutigen Zeit wo sich der Fussball weiterentwickelt hat, sind solche Bullen sehr wichtig. Als Busquets Nachfolger sehe ich ihn aber nicht. Ich denke, dass Xavi ihn eher als einen 8er sieht, was er schlussendlich eigentlich auch ist.

    Mazraoui soll angeblich der nächste werden der eingetütet wird und Azpili wohl erst am Ende der Saison.

    – Christensen
    – Kessie
    – Mazraoui
    – Azpili

    Alle zumindest ablösefrei. Ich bin einfach begeistert! Das macht Barça absolut top!

    Ich habe gelesen, dass Laporta dem Xavi versprochen hat, einen sehr starken 9er ins Team zu holen. Bin gespannt wer es wird. Ein Lukaku ist übrigens nicht so unrealistisch wie wir denken, wenn wir uns die momentane Situation von Chelsea anschauen.

  7. Herzlich willkommen, das hat sich schon länger angedeutet und Kessie ist neben Haaland und Dembele (Verlängerung) der absolute Wunschspieler von Xavi. Xavi liebt solche Spieler einfach.

    Was mir aber nach wie vor sorgen macht sind die Verlängerungen von Gavi & Araujo.
    Mittlerweile liest man, dass die Verhandlungen mit Gavi festgefahren sind. Ich weiß nicht mehr genau ob das vor kurzem Laporta oder Xavi war, der im Interview darauf angesprochen sinngemäß meinte: wir werden sehen aber niemand steht über dem Verein (oder so ähnlich).

    Das wäre ein sehr harter Schlag. Ich würde gerne mal wissen ob Barca dem jungen ein „unverschämtes“ Angebot gemacht hat oder die Spielerseite zu viel fordert. Jedenfalls müssen Gavi & Araujo unbedingt verlängern.

      • Das nicht. Auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, dass ein Gavi eben 17 ist und ein araujo grade 23 ist und seit 2 Jahren Stammspieler ist. Da muss man moderat erhöhen. Christensen kommt als CL Sieger mit wie vielen Profispielen? 250? Der hat auch mit 22 schon gut gespielt (nicht so gut wie araujo aktuell) und verdient seit 4 Jahren jetzt um die 5 Millionen oder so. Das ist deutlich weniger als das, was ein araujo kriegen würde. Das kommt mir bei einigen hier auch zu kurz. Klar ist ein Gavi wichtig. Aber mir 17 muss der nicht über 2-3 Millionen netto verdienen. So läuft das auf dem Markt. Mit 24-26 unterschreibt man die ersten dicken Verträge. Trotzdem müssen wir die Jungs dringend verlängern.

        • Sehe ich genau so wie @Sebone.
          Hoffe natürlich, dass wir mit beiden verlängern und wäre für mich auch wichtiger als „neue“ Transfers. Aber ich glaube ehrlicherweise sowieso daran, dass beide verlängern werden.
          Sie sehen was gerade aufgebaut wird und haben bei Barca das perfekte Umfeld für eine super Kariere.
          Sie sollten sich den Fall Ilaix Moriba anschauen. Der hat auch geglaubt er kann verdienen was er will und nun läuft es (leider) überhaupt nicht mehr für ihn. Bin mir sicher das Moriba bei uns zu einem starken Spieler herangereift worden wäre aber jetzt sehe ich ihn nur mehr als einen von mehreren überbewerteten Spielern.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -