Laporta vor Duell mit FC Bayern München: „Ich bin sehr zuversichtlich“

StartChampions LeagueLaporta vor Duell mit FC Bayern München: "Ich bin sehr zuversichtlich"
- Anzeige -
- Anzeige -

Wenige Stunden vor dem entscheidenden Champions-League-Gruppenspiel gegen den FC Bayern teilt Joan Laporta mit, „sehr zuversichtlich“ hinsichtlich eines Weiterkommens zu sein. Von den Profis fordert der Präsident des FC Barcelona, mit Stolz aufzutreten.

Barcelona-Präsident Laporta: „Es herrscht keine Angst“ vor dem FC Bayern München

Dem FC Barcelona droht in der Champions League der erste K.o. in der Gruppenphase seit dem Jahr 2000. Furcht macht sich angesichts der misslichen Situation in Gruppe E in den Reihen der Katalanen aber offenbar nicht breit – ganz im Gegenteil.

Präsident Joan Laporta hat sich am Mittwoch wenige Stunden vor dem Duell in München mit dem FC Bayern (21 Uhr, im Barçawelt-Liveticker) äußerst hoffnungsvoll präsentiert.

„Es herrscht keine Angst. Für uns geht es um alles und das sorgt für Respekt, aber nicht für Angst. Wir wünschen uns sehr, dass die Partie endlich beginnt. Die Fans bitte ich darum, dass sie stolz sind, zu Barça zu gehören. Wir haben eine tolle Etappe vor uns. Sie wissen, dass dies Zeit erfordert, aber wir hören zu keiner Zeit auf, uns allen Situationen zu stellen – mit dem Willen, die Barcelona-Fans glücklich zu machen“, sagte er gegenüber Reportern.

Rechenspiele, Szenarien: Wie Barça ins Champions-League-Achtelfinale käme

„Ein Spiel, in dem man seinen Stolz zeigen muss“

Von den Profis von Trainer Xavi fordert er, mit einer breiten Brust in der Allianz Arena zu agieren. „Barça ist ein Verein, der eine Tradition hat, einen Werdegang, und wir wollen weiterkommen. Es ist eines dieser Spiele, in denen man seinen Stolz zeigen muss und auch zeigen muss, wer man ist. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir weiterkommen werden“, so der 59-Jährige.

Die in München kalte Temperatur knapp über dem Gefrierpunkt lässt Laporta nicht als Ausrede gelten, sollte es mit dem Einzug in das Achtelfinale nichts werden. „Trotz der Tatsache, dass das Wetter nicht das beste ist, wird das keine Entschuldigung für Barça sein, nicht mit Stolz und Würde aufzutreten“, betonte der Klubchef.

Der FC Barcelona ist gegen das Team von Julian Nagelsmann zum Siegen verdammt, solange Benfica parallel gegen Dynamo Kiew in Führung liegt respektive letztlich auch gewinnt. Die Blaugrana ist in der Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung auf die Portugiesen Zweiter, der am Ende Drittplatzierte steigt in die Europa League ab.

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.

10 Kommentare

  1. Ich verstehe ja das die sich alle äußern müssen aber mir wäre es lieber wenn die einfach Gas geben würden und auf dem Platz kämpfen bis zum Tod.

    Natürlich jetzt nicht unbedingt Laporta aber Pique und Xavi machen schon wieder Aussagen die kann man sich auch sparen. Intern kann man den Djihad ausrufen, das ist mir egal. Ich will Leistung sehen, nicht nur Gelaber.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE