PK | Xavi gibt nicht auf: „Habe das Gefühl, dass wir jeden schlagen können“

StartChampions LeaguePK | Xavi gibt nicht auf: "Habe das Gefühl, dass wir jeden...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem 0:0 in der Champions League gegen Benfica sprach Xavi auf der Pressekonferenz über den Auftritt des FC Barcelona, das anstehende Endspiel gegen den FC Bayern München sowie über Ousmane Dembélé und Memphis Depay.

Xavi…

…über die Partie„Wir waren deutlich überlegen, und das ist es, was wir wollten. Aber wir haben kein Tor erzielt. Hätten wir einen Treffer erzielt, wäre es ein großartiges Spiel gewesen. Aber wir haben nur einen Punkt geholt, der nicht viel wert ist. Wir müssen es positiv sehen: Wir haben noch ein Spiel vor uns und müssen dafür nach München fahren.“

Kein vorzeitiges Weiterkommen: Barça muss nach Remis gegen Benfica zittern

…über die Chancenverwertung: „Ich denke, wir haben sehr gut gespielt. Das ist das Barça, das wir wollen. Aber wir haben keine Tore geschossen, wir müssen effektiver sein. Wir haben in zwei Spielen erst ein Tor erzielt, und das per Elfmeter. Das müssen wir verbessern, ja.“

…über Ousmane Dembélé: „Er hat die Dynamik des Spiels verändert. Er hat viele Chancen herausgespielt und hätte den Unterschied ausmachen können. Es ist schade, dass das Tor nicht gefallen ist, denn wir hätten es verdient gehabt. Wir hätten den Sieg verdient gehabt, aber so ist es nun mal. Diese Dinge passieren im Fußball.“

…über die Physis der Spieler: „Heute haben wir gesehen, dass in der zweiten Halbzeit kein Spieler physische Probleme hatte. Heute haben wir [im Gegensatz zum Spiel gegen Espanyol] den Gegner bis zur 95. Minute in Schach gehalten, während wir Chancen kreiert und versucht haben, diese zu nutzen.“

Stimmen | Barça-Stars wissen um Ernst der Lage: “Jetzt müssen wir in München gewinnen”

…über Memphis Depay: „Innerhalb des Strafraums kann man nicht viel nachdenken. Das gilt nicht nur für Memphis, sondern für jeden. Das ist Profifußball. Man muss mehr Dinge ausprobieren. Man muss Memphis den letzten Pass geben, aber man muss ihn auch zum richtigen Zeitpunkt finden.“

…über das Endspiel gegen den FC Bayern München: „Bis [zum Spiel in] München haben wir noch zwei Wochen Zeit, und wir sind auf dem richtigen Weg. Heute war es ein großartiges Spiel, was die Intensität, die Verteidigung und das Zweikampfverhalten angeht. Wir haben viele Chancen kreiert. Es ist schade, dass wir kein Tor gemacht haben. Wir haben unser Bestes gegeben. Die Spieler haben alles gegeben und sind erschöpft. Aber wir müssen mehr Risiken eingehen. Wir müssen mehr wagen. Wenn ich die Mannschaft sehe, bin ich bin optimistisch. Ich habe das Gefühl, dass wir jeden schlagen können. Aber manchmal klappt es nicht. Das ist sehr bedauerlich. Alles war perfekt, außer dem Tor. Wir fahren nach München, um zu gewinnen, es gibt keinen anderen Weg. Es liegt an uns.“

Es wird eng! So kommt Barcelona noch ins Champions-League-Achtelfinale

„Wir sind Barça und wir fahren nach München, um zu gewinnen. Aber nicht nur in München, sondern in jedem Spiel. Wir müssen mit der gleichen Einstellung wie heute antreten. Ich denke, wir haben trotz des Unentschiedens ein sehr gutes Spiel gemacht. Was die Werte und die Einstellung angeht, bin ich sehr zufrieden. Das ist das Spiel, das wir spielen müssen.“

Bastian Quednau
Redakteur und Autor bei Barçawelt sowie bei Film-Rezensionen.de

25 Kommentare

  1. Salud, man muss die Kirche im Dorf lassen. Wir haben einen Spieler abgegeben, der über 10 Jahre für mehr als 50 Torbeteiligungen pro Saison gesorgt hat. Das ist nicht zu kompensieren. Deshalb müssen wir diesen steinigen Weg gehen, vermutlich über die EL. Vieles im Team stimmt aber im Moment reicht es nicht für die Top 10 in Europa. Es gilt Ruhe zu bewahren und gezielt weiter zu arbeiten. In 2 Jahren werden wir ganz anders da stehen.

  2. Chris Culers

    Das ist eben die veraltete Barca DNA. Spielkontrolle und viel Ballrumgeschiebe ohne Torchancen zu kreieren. Barca spielt fast so wie unter Koeman. Viel Ballbesitz aber wenig Mehrwert. Darum halte ich Xavi für den falschen Trainer denn der Typ hat die längst überholte Barca Philosophie im Blut. Mit Pass Pass Pass Pass Pass kommt man heutzutage nicht mehr weit. Mir fehlt die Power, der Kampf, das Gnadenlose und viele Torchancen. Barca hatte gegen Benfica in der 2. Halbzeit vielleicht eine einzig gute Chance. Die Bayern hätten sich 10 bis 20 solcher Möglichkeit herausgespielt. Diese eindimensionale Spielweise klappt nicht mehr ohne Messi, Xavi und Iniesta. Abgesehen davon finde ich dass Xavi eher der ruhige Schwiegersohn ist der voll und ganz auf seine Katalanischen Barca DNA Buddys setzen wird. Der Fußball ist körperbetonter, schneller und direkter geworden. Ich hätte mir echt jemanden wie Tuchel gewünscht der sich schon bewiesen hat. Eine harte Persönlichkeit der selbst mit nem etwas schwächeren Kader Titel holen kann. Aber wir leben ja noch in der Steinzeit mit unserer Barca DNA und so nen Trainer würde unsere grenzdebile Kabine sowieso nicht akzeptieren. Kein Wunder weshalb Barca so enden wird wie Milan. Es muss ja alles so sein wie im Märchen. Barca Background, Tiki Taka… Alles andere wird nicht akzeptiert. Na dann viel spaß im Nirgendwo. Xavi hat die falsche Vorstellung von Fußball genauso wie Pep Guardiola der international immer kassiert. Wir brauchen einen Tuchel, Klopp oder Nagelsmann und keine blöde veraltete DNA. Haben wir ja gestern gesehen wie langweilig es war und wir sind jetzt raus.

    Muss auch immer lachen wie manche fordern dass Dembele gehen soll weil er keiner ist der 1000 Pässe ohne Mehrwert spielt. Dembele hat gestern gezeigt wieso der Junge verlängern muss ohne wenn und aber. Dembele wäre woanders wo man richtig Fußball spielt längst durchgestartet. Und ich wünsche mir im Sommer einen richtigen Kerl wie Rüdiger oder Christensen damit Araujo nicht von Barca DNA Versager wie Piqué Lenglet oder Garcia umgeben ist.

    • Mir geht das langsam auf den Sack von wegen blöde Barca-DNA oder Barca-DNA… Wieso hackt man auf einem Trainer, der seit 2 Wochen im Amt ist und wo man sieht, dass die Mannschaft momentan wieder Feuer und Flamme ist. Was erwartet ihr? Dass wir aus dem Nichts Benfica 5:0 vom Platz fegen? Scheint so als denken alle immer sofort negativ und sehr fern von der Realität. Ich weiß auch gar nicht warum ihr euch überhaupt Barca-Fans nennen könnt, denn das viele Torchancen rausspielen, aber unter die Hälfte davon verwerten war schon immer ein Teil von Barcelonas „Problem“. Und man kann nicht immer sofort jeden Trainer, der momentan Erfolg hat, sich bei Barca wünschen. ES BRAUCHT ZEIT! Alle Trainer die jetzt Erfolg haben, hatten auch viel Zeit bei anderen Vereinen, bis es schlussendlich geklappt hat. Diese Schwarzmalerei ist echt so unberücksichtigt, aber das können Menschen ja bekanntlich am Besten.. immer weiter haten bis dann auf ein Mal der Erfolg ansteht dann wieder Visca Barca hinterherrufen. Peinlich hier momentan.

    • Absolut falsch! Jeder Stil kan funktionieren wen man Hart arbeitet und bei Barça will man eben die Barça Philosophie sehen. Pep wahr übrigens sehr erfolgreich und sogar im Finale letztes Jahr. Das Spiel gegen Benfica wahr gut, man muss sich aber noch steigern und wird es. Ballbesitz, Sicherheit und gegenpressing wahr sehr stark aber es fehlt noch die letzte Aktion und die Erfahrung. Xavi ist der richtige und ich bevorzuge ihm gegenüber jeden Trainer. Unser Vorbild sollte Ajax sein und nicht Liverpool

  3. Wenn ich das Spiel heute reflektiere, komme ich nicht umher enttäuscht zu sein. Ich hatte gestern schon das Gefühl, dass Xavi und auch die Mannschaft die Partie unbedingt gewinnen wollten. Das war ersichtlich, allerdings war mir der Matchplan Xavis im letzten Drittel nicht klar.
    Ich meine irgendwie war das Ganze dann doch wieder auf einen Geniestreich eines Einzelspielers ausgelegt, oder irre ich mich da ganz gewaltig??
    Klar ist Xavi erst 2 Wochen im Amt, klar fehlen ihm wichtige Leute, jedoch war das gestrige Spiel rein an Offensivaktionen eher mau.

    Was mir gut gefallen hat war die Ballkontrolle im Mittelfeld, aber da sind wir wieder bei dem leidigen Thema, was bringen hunderte von angekommenen Pässen, wenn die ganz klaren Chancen am Ende durch zwei Einzelaktionen entstehen (Demir Latte, de Jong Kopfball nach Dembeles Dribbling)?
    Hier hätte ich mir etwas mehr Durchschlagskraft durch die Einwechslung Luuks gewünscht, zumindest ab Minute 75!
    Depay auf Links, Dembele auf Rechts und Luuk in der Mitte für die Flanken!
    Das ist zwar nicht der Fußball den Xavi spielen lassen möchte, wäre aber den Versuch wert gewesen, meine ich!

    Kurzes Lob noch an die beiden La Masia Talente, das war gestern wieder große Kunst von Nico und Gavi! Herrlich anzusehen die beiden Jungs, da werden wir viel viel Freude haben die nächsten Jahre!
    Es ist schon bezeichnend, dass der 150 Mio Mann Coutinho und der „Stammspieler“ Puig nicht mal zum Aufwärmen geschickt wurden! Sehr gut und konsequent von Xavi!!!
    Ich denke, dass das Kapitel der zwei eher früher als später bei Barca beendet ist!

    • Ich weiß was du meinst aber enttäuscht bin ich jetzt nicht unbedingt, weil vieles auf einem guten Weg zu sein scheint aber es stimmt, das wir uns viel zu wenig klare Torchancen erspielen. Man muss halt auch fairerweise sagen, dass wir sehr wenig Zeit haben und aktuell jedes Spiel ein Endspiel ist. Xavi wird mit der Zeit die Dinge besser justieren werden, dass nach 2 Wochen nicht alles passt ist das normalste der Welt.

      Ich bin auch bei dir mit Luuk de Jong. In der Schlussphase wo es nur noch ums gewinnen geht, kann man ruhig mal die Brechstange auspacken, was wir zwar auch gemacht haben aber da wäre ein luuk de Jong vielleicht nicht verkehrt. Dest im Sturm hat schon bei Koeman nicht funktioniert und wird auch bei Xavi nicht funktionieren. Das sind vielleicht Dinge die Xavi noch lernen muss, in der 90. Minute geht es nicht mehr ums schön spielen. Daher waren die Wechsel nicht so optimal.

      Ich bin auch kein Fan von der 3er Kette, da muss man eine andere Lösung finden, bis die verletzten fit sind. Jetzt wo Dest wieder da ist, muss sich Xavi überlegen wie er mehr Dampf über die Außenverteidiger bringt.

    • Lukk kan man nicht bringen Chris der hat keine Qualität. Ich bin ganz anders als du sehr zufrieden mit der Leistung des Teams. Im Gegensatz zu Koeman hatte man Kontrolle im Mittelfeld und ließ sich nicht Dominieren. Im letzten Drittel sah ich eigentlich ein Klares Konzept. Das Kurzpassspiel im Zentrum und die Chip Bälle auf Alba bzw Demir. Das hat einige male super funktioniert ( Chip ball auf Auraujo beim abseits Tor) die letzte Aktion wahr zwar noch nicht gut in den meisten Fällen aber fünf Klassen besser als unter Koeman. Nicht vergessen Koeman hat es geschafft 3:0 gegen Benfica zu verlieren

  4. Bei den Bayern scheint es ja voll abzugehen mit Corona! Da stehen zahlreiche Stammspieler in der Quarantäne. Weiss einer, ob sie es pünktlich zum Spiel gegen Barça schaffen werden? Hoffentlich werden sie da nicht versuchen was zu erzwingen. Sie sind doch sowieso als Gruppensieger weiter. Aber Bayern ist eine sehr miese Mannschaft! Glaubt es mir, die können es gar nicht erwarten uns in die EL zu befördern! So sind sie nun mal drauf. Das ist keine Mannschaft, die nach einer 4:0 oder 5:0 ein paar Gänge runter schaltet. Die wollen dich immer erniedrigen.

    Wenn wir unsere Flügelspieler haben und bei den Bayern diese wichtigen Spieler weiterhin ausfallen, kann das was werden. Eventuell müssen sie sogar vor leeren Rängen spielen. Ja ja, das letzte mal vor leeren Rängen haben sie uns mit 2:8 besiegt, blabla bla! Das 2:8 war was anderes. Wir waren da mental und konditionsmässig am Boden. Es wäre also durchaus ein Vorteil, vor leeren Rängen zu spielen.

      • Ja und dann sind wir in der Europaleague länger dabei, bis ins Halbfinale oder so vielleicht und fliegen am Ende doch raus, haben aber durchgängig die Doppelbelastung und schaffen es deshalb in der Liga nicht. Man kann’s argumentieren und drehen wie man will. Beide Wege haben Vorteile, beide Wege haben Nachteile. Könnte mich mit ner EL Saison anfreunden, weil ich’s cool fände, die Chance auf nen Titel in diesem Wettbewerb zu haben. Aber leichter in der Liga wird es eher, wenn wir das Achtelfinale erreichen. Mehr Geld gibts normalerweise zudem.

    • „Die wollen dich immer erniedrigen“, selten so einen Mist gelesen ohne Grundlage.
      Ich wäre froh Barca hätte was von dem Bayerischen „Mir san Mir“ und würden Vollgas
      geben bis der Schiri abpfeift, würdest du dann auch so rumjammern?
      Und das 2:8 war wirklich was anderes, da standen noch Messi und Kollegen auf dem Platz,
      genau von solchen Typen träumen wir doch jetzt nur noch.
      Bitte erstmal die eigene Realität annehmen, nur dann kann es besser werden!

      • Absolute Zustimmung Balljunge. Bayern hat die richtige Einstellung aber Barca hat ja ihre eigene „DNA“ wo man lieber 1000 Pässe spielt ohne Torchancen zu kreieren. Mia san Mia ist modern und bedeutet für mich Power und Männlichkeit, oder siehst du bei den Bayern lahme Flaschen? Wir haben eher die Loser DNA weil wir nicht mit der Zeit mitgehen.

    • Die Bayern stecken tatsächlich in der negativen Phase und intern wird es bei denen richtig brodeln, dass ist unsere Chancen. Bei denen geht es mehr um Impfdebatten statt Fußball.

      Die Bayernführung wird auf Druck von außen die Mannschaft spalten bzw hat es eigentlich schon getan. Auch mit teilen der Fans haben sich Kahn und Co verkracht. Ich glaube die werden so ein wenig die Faden verlieren. Zuletzt gab es nicht mehr so die überzeugenden siege und die ein oder andere Niederlage. Wenn Frankfurt, Gladbach und Augsburg die Bayern schlagen können, dann können wir das in einem für sie unbedeutenden Spiel ebenfalls.

  5. Das ist schon erniedrigend denn erst 2017 startete die Mission „mit Geld auf dem Weg zum CL Titel“. 2019 stand man mit einem Bein im Finale und 2 Jahre später ist dieser Verein nur noch Mittelmaß. Barca hat wirklich ALLES falsch gemacht was man nur falsch machen konnte. Ich hasse die Europa League und jeder würde uns auslachen wenn wir dort hingelangen nachdem wir jahrelang Geld für Galaticos ausgaben um die CL zu gewinnen, aber schweren Herzens würde ich die Europa League schon begrüßen denn was bringt uns ein Achtelfinale in der CL wenn wir sowieso geboxt werden und die Mentalität gerade bei den Altlasten weiter nach unten geht? Ok man kriegt Geld aber sportlich bringt uns das gar nicht weiter weil wir sowieso zermatscht werden. Dann verzichte ich doch lieber auf eine Tragödie Teil 10, kp wie oft wir zerstört wurden ich habe schon lange aufgehört mitzuzählen, und spiele in einem Wettbewerb mit was meinem Level entspricht. Barca ist nur noch gut genug für die Europa League also was will man in der KO Runde der CL? Hat hier niemand darüber gedacht auf welchen Tabellenplatz Barca steht? Wenn man die EL gewinnt dann qualifiziert man sich automatisch für die CL, aber was haben wir davon wenn wir in der KO Phase der CL zerstört werden? Nichts, denn vermutlich zieht sowas diese Mannschaft zusätzlich runter und ich bin mir ohnehin nicht mehr sicher ob sie überhaupt noch unter den Top 4 in der Liga kommen. Barca hat ne grottenschlechte Verteidigung und kann gar keine Tore schießen und auf Dembele und Fati kann man nicht zählen da sie immer verletzt sind. Ich glaube der Mannschaft tut die Europa League gut denn da können sie wenigstens noch um einen Titel kämpfen und das kann halt motivieren. Ich glaube auch dass diese Mannschaft es mal verdient hat in die Europa League abzustürzen damit die sich mal raffen und endlich anfangen zu kämpfen um der Welt zu zeigen dass sie es besser können. Eine kleine vorübergehende Lektion schadet mal nicht. Und ich glaube auch dass es der Mannschaft gut tut wenn sie die EL gewinnen. Besser als in der CL gepeinigt zu werden. Wenigstens gewinnt man einen Titel und hat mit dem Uefa Super Cup eine Chance auf den zweiten Titel. Wer verzichtet auf 1-2 potenzielle Titel und die direkte CL Quali nur für ein blödes Achtelfinale? Und ich glaube auch dass man gutes Geld kriegt wenn man die EL gewinnt. Finde die Idee also gar nicht verkehrt wenn Barca vorzeitig die CL verlassen wird. Dann sollen die mal kämpfen um zu beweisen dass sie besser sind als die EL. Die Zeiten der Gemütlichkeit sind vorbei. Überhaupt heißt es auch nicht dass man endgültig abgestürzt ist denn in diesem Wettbewerb waren schon Teams wie Chelsea Bayern und Liverpool vertreten. Bayern hat dort 2008 gegen Zenit 0:4 verloren und 2 Jahre später standen sie im CL Finale, Liverpool verlor 2016 ein EL Finale gegen Sevilla, waren 2017 in keinem internationalen Wettbewerb vertreten und standen 2018 im CL Finale. Chelsea war 2019 in der EL und in diesem Jahr gewannen sie die CL. Es ist also manchmal gar nicht verkehrt erst mal kleine Brötchen zu backen. Heißt ja nicht gleich dass Barca für immer bedeutungslos wird. Klar müssen sich sich aber für 22/23 für die CL qualifizieren sonst kriegen sie keine Topspieler. Und die EL ist eben eine gute Chance. Verstehe also nicht dass manche lieber ein Achtelfinale oder sogar Gruppenaus fordern, die sind sich gar nicht im klaren was die EL für eine gute Möglichkeit wäre. Klar wird Barca ausgelacht aber da muss man drüber stehen und das beste draus machen.

    • Komm lass deine Augen küssen! Absoluter top Kommentar!! Die Europa League wäre eine tolle Sache für Gavi, Pedri, Nico und Fati. Sie würden sich erst mal gegen eher schwächere Gegner messen, die aber mindestens das Niveau von Sevilla haben (Napoli, Leicester etc) Und wir wären die Favoriten auf den Titel xD! Wäre also insgesamt eine tolle Erfahrung für die jüngeren. Pique, Alba, Busquets etc haben sowieso bereits alles gewonnen. Auch für sie wäre es doch gut, mal kürzer zu treten und auf eher schwächere Gegner zu treffen, als Jahr für Jahr gegen starke Gegner, wie sie es bislang gewohnt waren. Das würde auch Xavi Ruhe und Zeit verschaffen.

      Mit einem vollständigen Kader bin ich davon überzeugt, dass wir die Europa League gewinnen könnten!

  6. Wenn man Bayern schlagen kann dann ist jetzt der optimale Zeitpunkt,
    da sie wegen Corona 5-6 Spieler ersetzen müssen, denn in der Breite
    sind sie nicht gut besetzt, da kommen nur Gurken nach wie zB. Buona Sarr
    usw., der wäre bei Barca 2 maximal auf der Ersatzbank.
    Vielleicht stecken sich ja noch ein paar andere an, dort ist gerade voll die Seuche am wüten!

      • Ist es nicht. Es wäre das falsche Signal an die Jugend. Sie würden denken auch mit Niederlagen kommen wir weiter und werden automatisch nicht mehr 100% geben. Das ist so wie wenn ich nicht lerne für eine Klausur und bestehe denke ich auch ich kann das immer so machen.

        Holen wir uns den Sieg haben wir es verdient und holen wir uns eine Niederlage dürfen wir auch mit lächerlichen 7 Punkten nicht weiter kommen. Das zeigt einfach dass noch dümmere als uns gab

        • In unserer finanziellen Situation sollte das relativ egal sein. Das CL Achtelfinale gibt doch alleine glaub ich so viel Geld, wie der EL Titel oder das Finale. Wenn’s irgendwie bis ins Viertelfinale mit Losglück geht, sogar nochmal deutlich mehr. Aber wenn’s nicht klappt, muss man eben mit der EL arbeiten dieses Jahr. Vielleicht haben wir da ne Chance. Aber bin auch der Meinung, wir sollten ob Sieg oder nicht Sieg auf ein Weiterkommen hoffen. Aber es wird zum Sieg in München nicht reichen. Bayern ist kein Team, das locker lässt. Wir bräuchten ne Sensationsleistung. Die wird’s nicht geben.

          • @sebone

            Was würde uns das Achtelfinale bringen an Geld? Um die 10 Mio? Damit können wir kaum was anfangen, auch wenn wir auf jeden Cent angewiesen sind! Das Geld kriegen wir auch anders, durch Eintrittskarten Beispiel. Wir sollen also ums Verrecken in das Achtelfinale, nur für ungefähr 10 Mio?? Schön, dann kassieren wir das Geld ein und werden dafür sportlich wieder mal komplett zerstört.

            Die Europa League hingegen würde uns eine zusätzliche Chance geben uns für die nächste CL zu qualifizieren, falls es in der Liga nicht reicht und danach sieht es derzeit leider ziemlich aus! Auch würde uns die EL eine zusätzliche Chance auf einen weiteren Titel geben, den Uefa Super Cup.
            Die Europa League würde sich also mehr lohnen als das Achtelfinale!

            Wenn wir die Bayern eindrucksvoll schlagen, dann meinetwegen, aber bitte nicht mit einer Niederlage in das AF einziehen, weil Benfica gegen Kiev nicht gewinnen konnte.

          • Es geht mir null die Europa League. Mit ist das egal ob wir da spielen oder nicht. Ich will nicht mit einer Niederlage weiterkommen, weil es einfach kein Spaß macht. GLaube Bayern können wir schon schlagen. Das ist nicht das Problem. Aber mit lächerlichen 7 Punkten weiter zu kommen ist schon sehr schwach! Wir haben es selbst in der Hand weiter zukommen. Gewinnen wir sind wir weiter. Verlieren wir sind wir hoffentlich raus!

            In der Europa League weit zu kommen und dort vielleicht was zu reißen kann langfristig viel mehr Wert sein als ein Achtelfinale! Wir haben so viele Junge Spieler, dass es immer noch schwer wird dort überhaupt zu gewinnen. Ich seh uns nicht mal sofort im Halbfinale dort. Aber Leute wir wissen doch schon Anfang an. Diese Saison ist vorbei. Jetzt heißt es nur noch Xavis arbeiten zu lassen. Ihm die Zeit zu geben, alle spieler einzusetzen. Von ihm fordern, dass wir eine gute Entwicklung haben, dass wir unter den Top 3 gehören und das wars. Dann können wir uns von ein paar Spieler trennen und vielleicht ein zwei neuer holen. Flügelspieler+ Stürmer+LV Alles andere haben wir !
            Jetzt will ich auch noch mehr Rotation sehen. Pique darf z.B. nicht spielen gegen Villareal. Da müssen jetzt die jungen ran. Umtiti würde ich auch gern nochmal sehen. Er wurde angeblich so gelobt.
            Balde muss ran und alba ersetzen!
            Nico sollte 6er sein und De JOng und Puig auf der 8er.
            Gavi muss leider spielen. Aber hoffe Pedri kommt schnell zurück.

  7. Sehr starke Worte von Xavi, finde es gut dass wir mit diesem Selbstverständnis die Spiele angehen. Es kann nicht sein, dass Koeman quasi froh gewesen ist, nur mit 0:3 gegen die Bayern zu verlieren.

    Natürlich sind die Bayern an einem normalen Tag 2 Nummern zu groß für uns aber man muss einfach mit dieser Einstellung rangehen, das Spiel zu gewinnen. Mit der richtigen Einstellung und Mentalität kann man viel erreichen und harte Arbeit wird sich immer auszahlen. Im Fußball ist immer alles möglich und jeder kann jeden schlagen. So lange es möglich ist, sollte man nicht den Kopf in den Sand stecken. Wie damals gegen PSG und ich werde niemals seine Worte vor dem Spiel vergessen.

    Ich muss ihm zwar in dem Punkt widersprechen, dass wir uns viele Torchancen erarbeitet haben, denn das war weder gegen Español noch heute der Fall (in beiden Spielen hatten die Gegner die klararen Möglichkeiten) , denn das sind nicht wirklich zwingende Torchancen aber das wird sicherlich mit der Zeit besser werden.

    Die Intensität war wie er sagt auch da. Habe nicht das Gefühl gehabt, die Mannschaft hat nicht genügend Kräfte. Wir haben das Glück, dass die Bayern schon durch sind und im Moment sowieso viel Trubel außerhalb des Platzes haben. Ich habe noch Hoffnung auf ein weiterkommen. Mir wäre ehrlich gesagt auch Platz 4 lieber als in der Europa League zu spielen und deswegen muss man einfach alles geben.

    • Es ist euer Ego und Stolz, weshalb ihr die Europa League verabscheut. Ihr seid Fans des grossen FC Barcelonas. Was wäre das für ein Anblick, diesen grossen FC Barcelona in der Europa League zu sehen? Ein Trost-Wettbewerb, weil man für die CL nicht stark genug war. Allerdings ist die Wahrheit, dass wir derzeit einfach genau dort hingehören! Ihr solltet euer Stolz beiseite packen, dann werdet ihr auch klarer sehen können, denn die Europa League hätte ein paar gute Sachen:

      – Sie gebe uns eine zusätzliche Möglichkeit, uns für die nächste CL zu qualifizieren, sofern wir natürlich gewinnen

      – Sie würde uns bei einem Gewinn nicht nur automatisch für die nächste CL qualifizieren, sondern uns auch direkt die nächsten Titelchance geben, nämlich die Uefa Super Cup, die wir mit nur einem Sieg gewinnen könnten

      – Dieser Punkt ist besonders wichtig: Sie wäre für unsere Talente das Richtige! Sie müssten sich noch nicht mit den ganz grossen Fischen anlegen, allerdings mit immer noch genug starken Gegnern, wie Leicester oder Napoli.

      Aber noch müssen wir nicht so denken. Wir können die Bayern durchaus bezwingen. Unter Koeman wäre das unvorstellbar, aber wir haben nun Xavi an der Seitenlinie. Es hat sich einiges verbessert. Das Pressing existiert bei uns plötzlich wieder, auch die Arbeit ohne den Ball etc. Es geht in die richtige Richtung. Allerdings irrt ihr euch gewaltig wenn ihr denkt, dass die Bayern das locker angehen werden! Bro, die spielen in der Bundesliga, die sie jede Saison fast im Dezember schon bereits mit mindestens 15 Punkten Vorsprung gewinnen. Die langweilen sich zu Tode. Die werden alles geben um uns auch im eigenen Stadion abzuschiessen und uns in die Europa League zu schicken. Trotzdem können wir es schaffen. Warum sollte es nicht möglich sein, wenn Gladbach und neulich Augsburg es auch geschafft haben?

      • Ja die Europa League wäre vom Wettbewerb her gar nicht schlimm jedoch könnte man die CL einnahmen die man mit erreichen des Achtelfinales bekommen hätte wohl nur mit dem Sieg annähernd ausgleichen.
        Doch ich finde nicht dass es vorbei ist…die Mannschaft ist im Pressing und vor allem in der Verteidigung und Spielaufbau um klassen besser als unter Koeman. Wenn dembele Fit bleibt und gegen Bayern von Beginn an spielen kann seh ich da durchaus chancen wobei man schon hoffen muss dass Bayern die Partie nicht zu ernst nimmt weil sonst sind sie wohl die beste Mannschaft Europas

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE