Vorschau Athletic Bilbao vs. Barcelona | Xavis Personalfragen im Copa-Traditionsduell

StartCopa del ReyVorschau Athletic Bilbao vs. Barcelona | Xavis Personalfragen im Copa-Traditionsduell
- Anzeige -
- Anzeige -

Der Ärger um Ousmane Dembélé stört Barcelonas Vorbereitung auf das Traditionsduell in der Copa del Rey zwischen dem FC Barcelona und Athletic Bilbao. Auch Sergio Busquets steht ein wenig im Fokus. Die Vorschau zum Pokalspiel Athletic Bilbao vs. FC Barcelona.

Copa del Rey, Vorschau: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona

Es ist ein echtes Traditionsduell in der Copa del Rey, das Traditionsduell schlechthin im spanischen Pokal. Der Rekordsieger FC Barcelona (31 Pokalsiege) gastiert beim Vizerekordsieger Athletic Club in Bilbao (24 Titel).

Barça erinnert sich nur allzu gut ans letzte Aufeinandertreffen mit den baskischen Löwen, im April 2021 triumphierte Barça im Endspiel mit einem grandios aufgelegten Lionel Messi im Olympiastadion La Cartuja in Sevilla mit 4:0.

Nun duelliert man sich also erneut, diesmal im Achtelfinale. Ans San Mames hat Barça dabei weniger gute Erinnerungen, denn vor zwei Jahren schied die Blaugrana im Viertelfinale just in diesem Stadion aus, als Sergio Busquets in der Nachspielzeit ins eigene Tor traf und so das bittere 0:1 besiegelte. „Die Auslosung war nicht sehr vorteilhaft“, sagte auch Xavi auf der Pressekonferenz Barcelonas vor dem Duell mit dem Athletic Club am Mittwoch, denn die Partie „wird uns einiges abverlangen, aber sehr attraktiv sein“.

Sergio Busquets im Blickpunkt

Eben jener Busquets steht auch vor dem Duell am Donnerstag (21:30 Uhr, live im Barçawelt-Liveticker und auf DAZN) aktuell ein wenig im Mittelpunkt, denn beim Supercopa-Halbfinale-Aus gegen Real Madrid machte er beispielsweise beim 0:1 keine gute Figur, als ihm Karim Benzema den Ball abluchste und so das Führungstor der Blancos einleitete. „Für mich ist Sergio unverzichtbar“, erklärte Xavi angesprochen auf die Kritik an Busquets, die besonders im Internet auf dem Kurznachrichtendienst Twitter durch den Hashtag #BusquetsEnEIBanquillo lautstark publik wurde. „Es ist offensichtlich, dass er einen Fehler gemacht hat, und er weiß es“, kommentierte Xavi den Ballverlust, verteidigte seinen Schlüsselspieler vor der Abwehr aber auch umgehend: „Er ist ein sehr wichtiger Teil des Spiels. Wenn die Mannschaft eng zusammen ist, ist Busquets der beste Spieler der Welt auf seiner Position. Wir müssen Gegenangriffe und Konter vermeiden.“

Jene Kontergegenstöße kann der Athletic Club besonders gut, Xavi lobte auf der PK das „schnelle Umschaltspiel“ der Hausherren. Ein aufmerksamer Sergio Busquets wird im San Mames also besonders wichtig für einen erfolgreichen Abend werden. An diesem sollen auch Ansu Fati und Ferran Torres essentiell mitwirken.

Beginnen Ferran Torres und Ansu Fati gegen Athletic Bilbao?

Torres feierte sein offizielles Barça-Debüt in der Supercopa, viel war vom Neuzugang in 45 Minuten Einsatzzeit aber nicht zu sehen. „Ihm fehlte der Rhythmus bezüglich Wettkampf und Training“, meinte auch Xavi zur Leistung des 55-Mio.-Neuzugangs: „Diese Woche war sehr positiv für ihn und er ist hundertprozentig fit. Morgen wird er sehr wichtig sein.“ Angesprochen auf Ansu Fati erklärte Xavi, beim Barça-Hoffungsträger mit der Nummer 10 müsse man „die Einsätze dosieren“.

Ärger um Ousmane Dembélé stört Vorbereitung auf Copa-Duell in Bilbao

Ob Xavi also in Torres und Ansu Fati in Bilbao gleich zwei Spieler aufstellt, die kaum Spielpraxis und -Rhythmus haben? Xavi muss seine Aufstellung, gerade im Angriff, gut abwägen. Möglicherweise sehen die Culés im San Mames tatsächlich das elektrisierende Sturmtrio Ansu Fati – Ferran Torres – Ousmane Dembélé. Wobei hinter Letzterem auch ein großes Fragezeichen steht – das Hickhack um seine ausstehende Vertragsverlängerung könnte tatsächlich dazu führen, dass Xavi den Franzosen nicht für das Copa-Spiel in Bilbao nominieren wird. „Wir entscheiden morgen“ erklärte Xavi am Mittwoch auf mehrfache Nachfrage zu Dembélés Situation leicht genervt: „Die Partie ist äußerst wichtig für uns. Entweder er verlängert, oder wir suchen eine Lösung, sodass er [noch im Winter] wechselt. Morgen entscheidet der Klub [darüber, was mit Dembélé passieren wird].“

Verzichtet man auf Dembélé, würde sich der FC Barcelona gegen den Athletic Club selbst schwächen, nicht nur, weil Dembélé ein Schlüsselspieler Xavis in dessen System mit klassischen Flügelspielern ist. Sondern auch, weil Luuk de Jong – zuletzt in herausragender Verfassung – gesperrt fehlen wird, auch Memphis Depay steht womöglich nicht zur Verfügung, der Holländer hat „kleinere Beschwerden“ und konnte am Mittwoch daher nicht am Abschlusstraining mitwirken. So dürften Xavi zwei wichtige Angreifer fehlen, ob er auf den dritten freiwillig verzichten wird beim sehr schweren Auswärtsspiel im Baskenland in diesem Copa-Traditionsduell?

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt

21 Kommentare

  1. Ich weiß einige hier argumentieren, Dembele sei kein großer Verlust. Da gehe ich aber nur bedingt mit. Natürlich ist er viel verletzt und natürlich hat er bisher selten konstant überzeugt. Aber in Xavis System ist der Spielertyp Dembele essentiell. Ich habe große Zweifel, ob eine Flügelzange aus Ansu und Ferran gemeinsam mit einem 9er X funktionieren wird. Vielleicht wirft das die Planungen jetzt aber auch nochmal über den Haufen. Sollen wir es dann überhaupt bei Haaland probieren, wenn der von den außen nicht die Bälle bekommt, die er braucht? Oder lieber einen mitspielenden 9er wie Alvarez holen. Gibt viele verschiedene Ansätze. Jedenfalls werden wir die Qualität Dembeles, wenn auch nur als Teilzeitkraft – so nicht für unter 50 Millionen (und 10 Millionen Gehalt) bekommen. Mal sehen, wie der Verein reagiert. Wir verhalten uns richtig, die Forderungen nicht zu erfüllen. Aber ich weiß nicht, ob es klug ist, ihn auf die Tribüne zu setzen. Für mich ist die CL Quali nicht sicher. La Real wird wieder stärker, hat gestern Atletico rausgehauen. Unser Kader ist klein (und wird durch Dembeles Degradierung nur noch kleiner) und wir haben wie immer Verletzungssorgen (Depay der neuste). Für die Zukunft hoffe ich, dass wir einen kreativen Winger finden. Genau das fehlt uns. Er muss nicht so pfeilschnell wie Dembele sein. Es muss aber einer sein, dessen stärken im spielgestaltenden Bereich liegen und nicht im Abschluss wie Fati und Torres. Wir alles andere als einfach. Jede Verlängerung ist für uns finanziell (wegen der Jahresbilanz) sowie sportlich wichtig. Wir extrem schwer, Dembele 1 zu 1 zu ersetzen, auch und gerade aufgrund der Gehaltsobergrenze.

    • Das macht doch gar keinen Sinn, sebone..wie soll Dembélé jemals essenziell für Xavi’s System werden, wenn dieser ständig verletzt ausfällt? Du unterschätzt seine Verletzungshistorie etwas. Der wird auch weiterhin muskuläre Probleme haben. Lieber werden wir ihn jetzt los. Und wenn Xavi sein System nicht ohne ein Flügelspieler wie Dembélé fortführen kann, müssen wir halt nach Ersatz umschauen und hier hast du dann wieder recht, es wird nicht einfach.

      • Natürlich wird es nicht einfach. Er hatte seine Qualitäten (wenn man böse sein will, dann waren das immer mal 1-2 Szenen in jedem dritten Spiel), aber es kann doch das Wohl eines solchen Vereins nicht von einem solchen Spieler abhängen. Wir sprechen hier nicht von einem Ausnahmespieler, sondern von Dembele, der in seinem bisherigen fußballerischen Leben noch nicht allzu viel auf die Reihe gebracht hat.

  2. Endlich! Sehr richtig was Barca macht, alles andere wäre einfach Kindergarten und ein Zeichen von Machtlosigkeit, zum Glück wird Barca nicht von solchen Weicheiern regiert die keine Ehre haben und dembele einfach weiter machen lassen obwohl. Barca zwingt keiner in die Knien schon gar nicht diese zwei komischen a….

  3. Und hier gab es noch einige Träumer wie Alvaro der noch glaubte dass Dembele verlängern wird. Manchmal ist es besser realistisch zu bleiben.

    Dembele wird woanders nicht glücklich. Allein schon dass er die Tribüne für ein fettes Handgeld bevorzugt spiegelt seine Professionalität wider. So verhält sich kein Profi. Ich sage dass Dembeles große Karriere heute endgültig flöten geht, wobei auch bei Barca wäre er nicht der erhoffte Weltklassespieler geworden. Dafür ist er zu kindisch und hat zu viele wertvolle Zeit verloren und verschwendet. Er wird die nächsten Jahre fett absahnen dann mit Anfang 30 safe in die Arabische Liga wechseln.

    Wir brauchen aber jetzt einen Stürmer für die nächsten Monate. Fati, Torres und ein Stürmer sollte für die Saisonziele reichen. Wenigstens schießt man Tore und mal ehrlich, Dembele war nie einer für die Tore. Wir spielen also seit 5 Jahren ohne ihn und sollen nun auseinanderfallen weil Dembele nicht mehr spielt der bisher nur 1 Tor schoss? Wir konnten nie auf Dembele zählen, da macht es keinen Unterschied ob er da ist oder nicht. Tribüne ist eine logische Schlussfolgerung, wie kann man behaupten dass Dembele uns vor dem Aus bewahren würde? Außer paar Dribblings hat er doch nie den Eindruck gemacht so wichtig zu sein. Ihr macht ihn einfach zu wichtig aber ich sag euch, der wird woanders auch nichts reißen. In der PL wird er untergehen aber Sissokos Taschen sind wenigstens voll.

    • Alvaro ändert eh jeden Tag seine Meinung. Vor einer Woche sagt er keine Transfers wir sind Pleite und macht die Leute dafür fertig, eine Woche später kommt er mit lukaku, haaland und 10 anderen.

      Der ist auch nur noch am beleidigen wenn man eine andere Meinung vertritt. Keine Ahnung was mit ihm los ist, dachte immer der wäre son gechillter Typ aber der bringt Aussagen die absolut keinen Sinn machen wie wir spielen so intensiv dass vinicius einen Krampf bekommt, wir foulen mehr weil wir uns nix gefallen lassen wollen oder Dest hat einen niedrigen IQ aufgrund dessen wie er Xavi begrüßt hat. Sehr sehr merkwürdiger Typ. Vor einem halben Jahr wolllte er noch nuno esporito oder wie der heißt als Trainer bei uns.

  4. Einigen scheinen komplett zu vergessen, wie verletzungsanfällig dieser Typ ist. Selbst wenn er verlängert, wird er uns sportlich keinen Mehrwert bringen ausser ein paar Spiele zu gewinnen. Aber Titel wird er uns auch weiterhin nicht gewinnen. Egal was er tut, er wird immer wieder verletzt ausfallen. Die letzten 5 Jahre sass er mehr als 50% der Spiele zu Hause rum und wurde fürstlich entlohnt. Gut dass das jetzt ein Ende hat und dieser Lümmel uns verlässt.

  5. Wow hier sind so viele Schwarzmaler. Wir haben tatsächlich bisher auch ohne Dembele gespielt da er immer verletzt wahr, die Quali ist einfach zu schaffen da Sociadad und Betis viel zu unkonstant sind. Er gehört auf die Tribüne und fertig. Heute gegen Bilbao sehe ich auch kein Problem da Jutgla, Abde, Depay, Fati und Torres unglaubliche Qualität haben. Bin froh das er nicht verlängert und wir den endlich los sind. Meine Prognose ist das wir dritter in der Liga werden und auch jetzt weiter kommen in der Copa

  6. Jetzt ist es wohl Gewissheit: Dembélé wird bei Barça nicht weitermachen. Hatte da bis zuletzt gehofft, dass Alles doch anders kommt und er seinen Agenten feuert.

    Ungeachtet davon, ob es jetzt richtig ist, ihn links liegen zu lassen, muss man einfach sagen wie undankbar Dembélé ist. Klar, Barça spielt den finanziell angeschlagenen Verein, bittet gewisse Spieler um Gehaltsreduzierung, auch Dembélé und dann verpflichtet man einen Torres für 55 Mio + 10 an Boni und intern wissen die Spieler bereits alle, dass Laporta unbedingt Haaland verpflichten will, der sicherlich seine ca. 30 Mio verdienen wird. Aber Dembélé hat trotzdem absolut kein recht sich da zu erheben und nun doch mehr Gehalt zu fordern! Er hat uns in seinen 4 Jahren nichts gebracht ausser teure Rechnungen für seine Verletzungen. Barça hat ihn stets unterstützt und ihm vertraut, obwohl er dem Verein wirklich nichts, absolut NICHTS gebracht hat. Kein Verein wird ihm die von ihm und seinen Agenten geforderte Summe bieten. Höchstens ein saftiges Handgeld.

    Bin irgendwo trotzdem froh dass er Barça nun verlässt. Selbst wenn er Barças Angebot annimmt, würde er weiterhin zu den Grossverdienern gehören und sehr wahrscheinlich auch weiter verletzt ausfallen. Das müsst ihr bei ihm im Hinterkopf halten.

    Ihn jetzt links liegen zu lassen finde ich trotzdem nicht gut. Vor allem, was erhofft sich Barça davon? Er hat einen gültigen Vertrag bis Sommer und darf diesen aussitzen wenn er das will. Ist doch klar dass er und seine Berater auf dieses Handgeld scharf sind. Die Tribüne ist da kein Druckmittel, zumal die WM erst im Dezember stattfindet. Er wird bei seinem neuen Verein also genug Zeit kriegen, sich für diese nominieren zu lassen. Und obendrein wird er so nicht verletzt ausfallen, wenn Barça ihn auf die Tribüne setzt. Barça ist sehr naiv wenn sie glauben, dass Dembélé dadurch den Veren bereits im Januar verlassen wird. So sitzt er weiter auf der Tribüne und Barça zahlt schön weiter sein Gehalt. Dann doch lieber in „Frieden“ auseinander gehen. Einfach akzeptieren dass er gehen will und ihn bis Sommer weiter einsetzen. Das Lustige ist, dass er sich sehr wahrscheinlich sowieso bald wieder verletzen würde.

    Gestern war davon die Rede, dass wir heute das Trio Dembélé-Fati-Ferran sehen würden, heute spricht man von Abde-Jutgala-Torres…na da hat man ja prächtige Hoffnungen für das Spiel!

  7. Dembele soll scheinbar aus dem Kader gestrichen worden sein. Ich kann das nicht nachvollziehen. Wir brauchen ihn. Würde mich nicht wundern, wenn wir jetzt rausfliegen. Er ist aktuell unser bester Offensivspieler. Fati wird noch nicht starten. Depay ist wohl raus. Da nimmt man dembele mit! Kann das nicht nachvollziehen. Lasst uns das Kapitel dembele von mir aus im Sommer beenden. Aber von den Ergebnissen in dieser Saison hängt wahrscheinlich die gesamte Zukunft des Vereins ab. Da sollte man schauen, dass man die Chancen maximiert.

  8. Bilbao ist eine Kempferisch sehr starke manschaft die ihre Stärke in der Defensive und dem umschaltspiel hat. Man muss selbst Kreativ im Mittelfeld sein und gleichzeitig körperlich um die Konter bereits im Ansatz zu unterbinden und den Schnellen Williams nicht ins Spiel kommen zu lassen. Ich würde auf ein 3/4/3 ( Raute setzen um mehr Kreativität im Mittelfeld zu haben. Würde so spielen.

    …………….Auraujo……..Pique……..FDJ

    ………………………………Busi

    ………………Alves………………………Nico

    ………………………………Gavi

    …….Torres………………….Fati…………………..Pedri

    Ich weiß das viele glauben das Pedri am Flügel nicht funktioniert aber er ist ganz gut im 1vs1 und kan immer wieder Schnittstelenpässe spielen. Mit Alves hätte man einen im Mittelfeld der ein gutes Positionsspiel hat und gute Halbfeldflanken schlägt. Nico bringt dan auch mit Gavi Physis und Kreativität mit. FDJ würde ich hinten spielen lassen da er schnell ist und ein extrem gutes Stellungsspiel hat Defensiv. Fati und Feran müssen die Defensive binden und oft den Abschluss suchen. Glaube das man mit dieser Strategie gewinnen könnte aber es währe natürlich ein gewisses Risiko. Alba und Depay draußen zu lassen währe aber mutig und durchaus gerechtfertigt

    • Diese Entscheidung Dembele aus dem Kader zu streichen, hat doch keinen sportlichen Hintergrund also was soll der Quatsch?

      Ganz nüchtern betrachtet Dembele hat noch einen gültigen Vertrag, ob er verlängert oder nicht ist seine Sache, barcelona hat ihm da keine Pistole auf die Brust zu setzen! Richtiges Kindergarten.

      Und ich sag euch noch was bevor ihr alle eure Meinung bildet. Natürlich geht das nicht alles von Sissoko aus, sondern das kommt auch von Dembele. ABER Sissoko hat klar und deutlich gesagt, man möchte sich vernünftig an den Tisch setzen aber Barca kommt nur mit Drohungen entweder du unterschreibst diesen Vertrag oder Tribüne. Diese 40 Mio kann ich mir nicht vorstellen, dass die ernst gemeint sind.

      Und ich sag euch noch was, plötzlich wird Memphis wieder eine große Nummer sein bei diesem toxischen Verein bis zum Sommer. Die nutzen die Leute schamlos aus. Wie schon bei luuk wollten man ihn am liebsten so schnell wie möglich los werden.

      Aber ich hab es von Anfang an gesagt, die sagen überall wir sind Pleite, kurz vor dem Bankrott aber dann werden Spieler für hohe Ablösesummem gekauft, ein neues Stadion wird gebaut usw. Also kein Wunder dass man sich als Spieler vera*rscht vorkommt.

      Araujo wird safe der nächste sein. Man bietet ihm 3 Mio jährlich. Er ist unser wichtigster Spieler in der defensive und man bietet ihm 3 Mio. Ich hoffe er fordert über 10.

      Falls wir heute Ausscheiden würden, das wäre so passend für diesen Verein. Bin so sauer mal wieder.

      Wehe die zeigen heute keine brutale Performance

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -