Ernüchternder Saison-Abschluss: Barça scheitert an Bayern-Schreck Villarreal

StartLa LigaErnüchternder Saison-Abschluss: Barça scheitert an Bayern-Schreck Villarreal
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach der bereits gesicherten Vizemeisterschaft schließt der FC Barcelona die Saison 2021/22 mit einem Negativerlebnis ab. Am 38. Spieltag La Ligas erleiden tonangebende Katalanen im Camp Nou eine 0:2-Niederlage gegen den FC Villarreal.

FC Barcelona verliert letztes Heimspiel gegen Villarreal

Die Saison in La Liga begann mit einem Erfolgserlebnis (4:2 gegen Real Sociedad) und endet mit einer Niederlage. Der FC Barcelona hat es am Sonntagabend im Camp Nou verpasst, eine insgesamt enttäuschende Spielzeit versöhnlich abzuschließen, musste sich Bayern-München-Schreck und Champions-League-Halbfinalist FC Villarreal mit 0:2 geschlagen geben.

Nach der mit dem 0:0 gegen den FC Getafe gesicherten Vizemeisterschaft ging es für die Katalanen sportlich um nicht mehr als die Ehre, ihr Rückstand auf Meister Real Madrid beträgt zum Abschluss der Primera División satte 13 Punkte.

Traoré erhält Vorzug vor Dembélé – Rückstand zur Pause

Trainer Xavi entschied sich gegen das Gelbe U-Boot dazu, im 4-3-3 auf dem rechten Flügel Adama Traoré den Vorzug vor Ousmane Dembélé zu geben. Pierre-Emerick Aubameyang stürmte zentral, Ferran Torres kam über die linke Seite. Das Mittelfeld bildeten Frenkie de Jong, Sergio Busquets und Gavi, in der Abwehr vor Marc-André ter Stegen agierten Dani Alves, Ronald Araújo, Clément Lenglet und Jordi Alba.

Barça entwickelte vor heimischer Kulisse mehr Zug zum gegnerischen Tor, war die bestimmende Mannschaft – ging jedoch mit einem 0:1-Rückstand zur Halbzeit in die Kabine. Alfonso Pedraza schockte die Blaugrana kurz vor dem Pausenpfiff nach einem starken Zuspiel von Dani Parejo, vollstreckte im Strafraum aus halblinker Position (41.). Traoré eilte noch mit schnellen Schritten Richtung Torschütze, konnte den Gegentreffer zum 0:1 allerdings nicht verhindern.

Villarreal, das seinen siebten Platz zur Conference-League-Qualifikation gegenüber dem Athletic Club aus Bilbao verteidigte, hatte zuvor keinerlei ernsthafte Gefahr ausgestrahlt, vielmehr setzten die Hausherren den einen oder anderen aussichtsreichen Schuss ab. Torres scheiterte bereits nach sieben Minuten mit einem zu zentral platzierten Versuch an Schlussmann Gerónimo Rulli, wenig später verpasste De Jong eine gute Torres-Hereingabe, der Ball ging knapp am langen Pfosten vorbei (11.).

Die beste Barça-Gelegenheit hatte Torres nach dem 0:1, als er halblinks aus der Drehung stramm abschloss, jedoch erneut zu mittig zielte und Rulli so nicht überwinden konnte (45.). Halbzeitbilanz: 2:2 Torschüsse, 5:0 Schüsse – doch das Team von Unai Emery führte. Die Katalanen traten engagiert auf, jedoch fehlten ihnen im letzten Drittel Zielstrebigkeit und Genauigkeit.

FC Barcelona: Traoré fatal! Villarreal erhöht Spielstand

Zum Seitenwechsel nahm Xavi personell keine Veränderungen vor. Der Chefcoach musste folglich allerdings schon in der ersten Viertelstunde mit ansehen, wie sich der Rückstand seiner Mannschaft erhöhte. Traoré unterlief im eigenen Strafraum ein fataler Querschläger, den er direkt in die Füße von Moi Gómez spielte. Villarreals Mittelfeldakteur nahm das Geschenk dankend an und beförderte das runde Leder aus wenigen Metern hinein in die Maschen – 0:2 (55.)!

Barcelona unterliegt Villarreal 0:2 – Wer war Barças Flop des Spiels?

Traoré wurde als Konsequenz des Gegentreffers ausgewechselt, auch für den blassen Aubameyang war Schluss. Ersetzt wurden sie von Dembélé und Ansu Fati (56.). Eine knappe Viertelstunde später wichen Gavi und Torres für Riqui Puig und Memphis Depay (71.). Barça besaß in der letzten halben Stunde viele Spielanteile, hatte einen hohen Ballbesitz, konnte daraus gegen ein defensives Bollwerk der Gäste allerdings kein Kapital schlagen. Ein Tor von Frenkie de Jong wurde aufgrund einer knappen Abseitsposition von Ansu Fati nicht anerkannt, das war’s dann auch schon, sodass es beim 0:2 bleiben sollte.

FC Barcelona reist zu Freundschaftsspiel nach Australien

Ein ernüchterndes Ende einer ernüchternden Saison. Ganz zu Ende ist sie aber noch nicht. Die Blaugrana reist am Montag nach Australien, absolviert dort am Mittwoch in Sydney ein Freundschaftsspiel gegen die Foxtel A-League All Stars (12:05 Uhr).

Mehr zu Barcelonas Niederlage gegen Villarreal:

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE