PK | Koeman rechnet offenbar mit Entlassung: „Habe Augen und Ohren“

StartLa LigaPK | Koeman rechnet offenbar mit Entlassung: "Habe Augen und Ohren"
- Anzeige -
- Anzeige -

Ronald Koeman bezieht auf der Pressekonferenz vor dem Spiel des FC Barcelona bei Atlético Madrid Stellung zu sich als Trainer auf Abruf. Er selbst geht offenbar davon aus, sein letztes Spiel bei den Katalanen zu erleben und kritisiert einmal mehr die Art und Weise des Umgangs mit seiner Person.

Ronald Koeman…

…über das Duell mit Atlético Madrid (Samstag, 21 Uhr, live im Ticker bei Barçawelt) und den im Vergleich zu Barça gänzlich anderen taktischen Ansatz: „Letztes Jahr waren sie Meister und sie haben es mit ihrer Art Fußball zu spielen verdient. Sie sind ein sehr schwer zu bespielender Gegner. Es ist sehr schwierig, Lücken zu finden, sie verteidigen sehr gut. Sie sind ein großartiges Team. Wir müssen versuchen, den letzten Pass sauber zu spielen, um Chancen zu kreieren. Wir werden wahrscheinlich nicht mehr Chancen haben als gegen Benfica, aber wenn wir drei oder vier haben, müssen wir ein Tor schießen, um zu gewinnen.“

…über die Möglichkeit, dass die Partie sein letztes Spiel als Barça-Trainer sein könnte: „Die Vereinsverantwortlichen haben nichts zu mir gesagt. Ich habe gehört, dass der Präsident heute Morgen hier war, aber ich habe ihn nicht gesehen. Wir haben trainiert und ich bin immer noch hier. Ich habe Augen und Ohren und ich weiß, dass viele Dinge an die Öffentlichkeit durchgesickert sind. Es ist wahrscheinlich wahr, [dass dies mein letztes Spiel sein wird, Anm. d. Red.] aber noch einmal, er [Präsident Joan Laporta] hat nichts zu mir gesagt. Das ist alles eine Frage für morgen. Ich bin nicht das Wichtigste, sondern die Mannschaft. Ich bin aus Liebe zum Verein hier, in einer sehr komplizierten Situation gekommen und es scheint jetzt noch komplizierter zu sein als am ersten Tag. Jeder hat seine eigene Meinung zu diesem Thema, aber ich interessiere mich nur für die Spieler und die Vorbereitung auf das Spiel.“

…über sein Verhältnis zu Joan Laporta: „Ich werde diese Frage nicht beantworten.“

…über seine Arbeit beim FC Barcelona: „Ich bin es leid, meine Arbeit zu verteidigen. Wir haben wichtige Dinge getan und Veränderungen im Verein angestoßen. Es gibt Leute, die meinen, dass es an Respekt mangelt oder dass der Verein Zeit braucht. Ich würde gerne eines Tages das Wort ergreifen und sagen, was ich denke. Man kann jeden kritisieren, aber es ist die Art und Weise, wie ich behandelt werde.“

Umfrage | Sollte der FC Barcelona Ronald Koeman entlassen?

…über notwendige Veränderungen, die ein anderer Trainer herbeiführen könnte: „Ich weiß nicht, ob ein anderer Trainer in der Lage wäre, mehr aus den Spielern herauszuholen. Wir haben eine Menge junger Spieler in der Mannschaft. Es wird viel über das System gesprochen, aber man muss berücksichtigen, welche Spieler zur Verfügung stehen. Wir haben keine Flügelspieler. Die Aufgabe des Trainers ist es, das Beste mit den ihm zur Verfügung stehenden Spielern zu tun. Wenn ich das Geld hätte, würde ich Messi hier haben und ich hätte andere Spieler, die dominieren und den Unterschied machen. Wenn unsere verletzten Stürmer zurückkommen, haben wir einen starken Kader. Die jungen Spieler verlangen nach Einsatzzeiten und sie verdienen es, diese Chancen zu bekommen.“

…über den schönsten und schlimmsten Moment während seiner Zeit bei Barça: „Es scheint ja, als wäre ich schon raus… Das schönste Moment war der Tag, an dem ich den Vertrag unterzeichnet habe. Der schlimmste Moment war der Abgang von Messi.“

…über die Schwierigkeiten, aktuell mit den Spitzenteams zu konkurrieren: „Uns mangelt es an Ausgewogenheit. Wir haben nur wenige Angreifer zur Verfügung. Wenn Ansu auf dem Weg zurück ist zu alter Form, dies aber etwas länger dauert, ist das nach einer so langen Abwesenheit normal. Uns fehlen Eins-gegen-Eins-Spieler und Schnelligkeit im Kader – das schafft Raum und Lücken. Ich habe neulich gesagt, dass es uns an Effektivität fehlt. Atlético hat weniger Chancen kreiert als wir, aber sie sind in der Lage, einen Torschuss abzugeben und dann zu treffen. Gegen Benfica haben wir in der Champions League auf hohem Niveau gespielt – da muss man von vier Chancen mindestens eine oder zwei nutzen. Das ist im Moment der große Unterschied zu den anderen Mannschaften.“

44 Kommentare

  1. An alle die hier andauernd schreiben sie wollen einen neuen (teuren – ten hag) Trainer. Klar Koeman ist bei weiten nicht optimal aber bevor man 12 mio zahlt um ihn zu entlassen sollte man ihm komplett den Rücken stärken und ihm helfen die ziele zu erreichen.
    Andauernd werden hier teure Namen genannt von Leuten die sich beim Thema „Wirtschaften“ genauso wenig auskennen wie Bartomeu. Man sollte doch wohl einsehen dass jetzt wichtiger ist die Verträge mit den Jungen (wie Ansu Fati) zu verlängern als 12 mio für Koeman zu zahlen.
    Und selbst die Verlängerung dieser Spieler wird immer schwerer da der Verein sogut wie Pleite ist (hieße er nicht FC Barcelona wäre er schon lang zahlungsunfähig und somit am arsch)

    Außerdem muss jedem hier klar sein dass Spieler wie Haaland im Sommer nicht zu uns wechseln werden.

  2. https://www.mundodeportivo.com/futbol/fc-barcelona/20211002/1001695079/laporta-koeman-continuara-siendo-entrenador-barca-merece-margen-confianza.html?facet=amp&__twitter_impression=true

    Das wars. Laporta versichert Koemans Kontinuität. Nicht unmöglich, dass man mit ihm die ganze Saison weitermacht, also wie ursprünglich geplant, um erst nächste Saison einen Trainer einzustellen. Wenn dem so ist, brauche ich mir diese Saison ein Großteil der Spiele auch nicht ansehen. Laporta, du scheinst komplett reinzuscheissen.

    • Barcelona president Laporta: “Koeman will stay. He will continue to be the coach regardless of tonight game result. He deserves a margin of confidence, he’s Barcelona legend. I appreciate how he has accepted to coach the club in these difficult times”. 🚨 #FCB #Koeman https://t.co/mBwMy1SeLU

      Fabrizio Romano hat es nun auch bestätigt. Ich hoffe, dass er einfach keine Unruhe vor dem Spiel reinbringen will. Wenn er aber danach nicht gefeuert wird, war es das endgültig. Die Saison wäre komplett verschenkt.

      • barca king ne was für ruhe einbringen? wenn laporta sowas sagt dann meint er das auch so. warum soll er 1 spiel vor koemans bevorstehenden KO sowas sagen um ruhe reinzubringen wenn er ihn eh feuern will? dann würde er gar nix sagen und das heutige spiel abwarten. was will er mit solchen aussagen bewirken? denkt er koeman setzt heute auf 4-3-3 und schlachtet atletico? koeman ist eine fette null, der ist grauenhaft, es bringt nix ihm den rücken zu stärken und ihn jetzt über den klee zu loben. aus scheisse kann ja nicht gold werden checkst du? laporta hat enttäuscht. dachte er wäre ein macher aber er ist in wahrheit bartomeus cousin. wir haben alle font ausgelacht aber er hatte einen plan. mit ihm wäre xavi da. laporta hat entweder einfach keine eier 12 mio zu zahlen um ein trainer einzustellen der nicht nach seiner wahl ist und seiner meinung nach scheitern könnte oder man kann das einfach nicht zahlen. dann soll er aber sagen was sache ist und nicht den anschein erwecken nach nem trainer zu suchen wie schon vor der saison. was geht in sein dickschädel ab. jetzt kann koeman sich wieder wie rambo fühlen weil er gelobt wurde und die journalisten mit seiner getrockneten fresse nach dem spiel anlächeln weil er jetzt seinen job sicher hat. freue mich schon wie koeman uns jede woche sagen kann dass der kader zu schlecht ist und laporta wohl der gleichen meinung ist. es regt mich so auf dieser holländische narr hat barca so an den eiern. der verpisst sich einfach nicht und zieht seine scheisse weiter ab. entweder er bleibt oder er wird bezahlt. dass er barca weiter zerstört juckt diesem terrorist nicht. er ist ja nie schuld und wird dann eh die schuld bei anderen suchen. europa league wird auch nicht auf seinem mist gewachsen sein weil er kader zu schlecht ist. laut ihm wäre es der realistischste wettbewerb den barca gewinnen kann darum ist die europa league nichts verkehrtes. wenn man sie gewinnt kommt man ja in die cl. ich schwöre sowas würde er bringen.

    • Hahahahahahahaha ich geh kaputt alter, dass gibt’s doch nicht.

      Also entweder ist Laporta von allen guten geistern verlassen und er meint es ernst oder ihm sind die Hände gebunden aber dann erwarte ich trotzdem Tacheles.

      Der soll ein Video aufnehmen und sagen, hier cules tut leid, ich kann diesen schmock nicht feuern, weil….

      Ich glaube zwar ganz sicher, dass irgendwas die Entlassung verhindert aber er soll das sagen. Koeman tanzt ihm die ganze zeit auf der Nase herum, stichelt und er gibt ihm jetzt noch Rückendeckung hahahaha

      Koeman ist so ein berechnendes Monster! Ich dachte immer nach Valverde und Setien, es geht nicht schlimmer aber Koeman ist soooo ein Monster. Er ist das Böse in person. Der Typ ist von Dämonen besessen.

  3. Xavi wird wohl immer unwahrscheinlicher. Laporta könnte erwägen Albert Capellas als Interimslösung einzustellen, da keines seiner bevorzugten Ziele gerade realisierbar sind. Tuchel und Klopp die Laporta sehr gerne mag werden womöglich auch 2022 nicht verfügbar sein, darum könnte Ten Hag für 2022 das große Ziel sein. Laporta mag ihn sehr. Sein Wahlkampfmanager hat auf jeden Fall schon mal die Gerüchte mit folgenden Sätzen angeheizt: „Bei allem Respekt vor Xavi aber Ten Hag wäre der Trainer, dessen Qualität, Erfahrung und Geschichte meiner Meinung nach ausreichen, um die Verantwortung für die erste Mannschaft inmitten der Krise zu übernehmen.“

    Ten Hag als Barca Trainer. Da würde der User MesqueunClub aber ordentlich den Korken knallen lassen. Irgendwie hätte ich mich am meisten auf Xavi gefreut, aber wenn nicht er dann ist Ten Hag die nächstbeste Wahl. Für Xavi täte es mir aber leid. Laporta und sein Ego…

    Albert Capellas wäre übrigens als Interimslösung eine klasse Wahl. Hat mir bei der u21 bei Dänemark richtig gefallen. Besser als Martinez und Pirlo ist er locker. Lässt auch Barca-like spielen.

    Ein Traum wäre es wenn Ten Hag und Xavi bei uns zusammenarbeiten.

    • Frag nicht wie ich die Korken knallen lassen würde hahahaha hangover

      Aber mal ganz sachlich, das wäre endlich mal ein vernünftiger Schritt. Eine interimslösung einzustellen und im Sommer dann eine 1A Lösung klar machen. Das hätte ich mir schon vor Koeman oder Setien gewünscht.

      Mein Wunsch war arsene Wenger für die Zeit, bis man Ten Hag oder Xavi bekommt.

      Zu den namen: Klopp, da muss man nicht viel reden, er ist ein geiler Typ und ein geiler Trainer aber absolut unrealistisch.

      Tuchel wäre für mich keine Option. Ich bin mit ihm nie warm geworden und mag ich nicht. Für mich steht er auch nicht für langfristigen Erfolg, sondern eher für ein kurzes hoch. Denke auch, dass Trainer wie er oder Conte auf Dauer ein sehr zermürbendes Verhältnis mit ihren Teams haben. Ich mag diese safety first trainer ohnehin nicht besonders. Tuchel mag seine Mannschaften auf die Gegner gut einstellen können aber trägt keine besondere handschrift.

      Für Xavi würde es mir wirklich sehr leid tun, denn ich liebe ihn sehr aber man muss auch sagen das stand jetzt ein ten Hag noch eine ganz andere Nummer ist. Ich glaube niemand auf diesem Planeten lässt seit Cruyff so Cruyff like spielen. Ich glaube selbst Johann würde zu ten Hag sagen, bro du hast mich auseinander genommen.

      Ich hab mir die Tage auch viel an Material von al sadd angesehen. Die spielen wirklich gut und das was Xavi in Katar auf die Beine gestellt hat ist sehr stark aber dennoch 4-5 Stufen langsamer als Ajax.

      Ein traum wäre ten Hag und Xavi zusammen! Da glaube ich nicht dran und ich kann Xavi absolut verstehen, wenn er sagt ich möchte kein Co sein.

      • jo xavi und ten hag zusammen wäre ein traum und xavi könnte da so einiges lernen aber er würd das nicht machen was ja auch irgendwo für ihn spricht da er selbst der chef sein will. ein alphatier mit einer vorstellung. natürlich ist ten hag grad besser aber wer für barca am besten geeignet ist kann ich nicht sagen. xavi hat den vorteil dass er barca blut hat und eine große persönlichkeit in katalonien ist. aber egal einer der beiden muss es werden. wenn laporta der jokel uns schon zerstört indem er koeman festhält dann soll er uns gefälligst mit ten hag oder xavi beglücken. wehe er hält erst an koeman fest dann holt er pirlo oder martinez. ich glaub dann kündige ich barca meine treue.

  4. Ganz ehrlich Leute, jetzt kritisieren hier alle Koeman aber Letzte Saison als ich gleich sagte das man ihm entlassen muss würde ich hier fast gesteinigt. Ja es stimmt Koeman gehört entlassen aber später ist man eben immer schlauer. Die die im jetzt am meisten Kritisieren hätten ihm letzte Saison noch gern eine Vertragsverlängerung gegeben. Wir brauchen einen Trainer der endlich auf La Maria setzt und unserer Philosophie kennt. Ich hätte gern folgende mutige Aufstellung in Zukunft

    ….Dest…………..Auraujo……..Garcia ……….Balde

    ……………………………Busi/ De Jong

    ……………….Puig…………………..Gavi

    ………………………………Pedri

    Depay…………………………………………………….Fati

    • Puig hat in der Startaufstellung nichts zu suchen, weil er einfach nicht die Qualität besitzt. Gravenberch, um den man sich auf alle Fälle bemühen sollte steckt den schmächtigen Zwerg im vorbeigehen in die Tasche. Nico übrigens auch. Die beiden 17 jährigen Balde und Gavi als Stammspieler? Keine Kritik an die beiden, im Gegensatz zu Puig glaube ich nämlich sehr wohl dass die beiden eine rosige Zukunft bei uns haben werden, aber gleich Stammspieler statt sie erst mal langsam aufzubauen? Nicht förderlich. Das selbe tut doch Koeman immer wofür er immer kritisiert wird und du tust es ihm gleich. Garcia? Hat Talent, aber ist definitiv nichts für die Startelf. Der soll erst mal an seiner Aggressivität und Zweikampfführung arbeiten und etwas Muskeln aufbauen. Außer schön passen kann der gerade nicht viel. Da kann man gleich Lenglet aufstellen. Garcia spielt nicht mal annähernd wie ein Innenverteidiger, sobald er gefordert wird zieht er immer den kürzeren egal wie der Gegenspieler heißt. Pique hat seine Stärken zwar auch eher mit dem Ball aber er ist sicherlich ein weitaus besserer Verteidiger als Garcia. Ich finde deine Elf zu jung, zu viel La Masia und Romantik, also absolut nicht gelungen. Und sehe ich gerade richtig, Pedri auf der 9 oder was soll das sein??? Gott bewahre.

  5. So. Langsam, aber sicher erreicht der Verein den lang ersehnten Tiefpunkt.

    Jetzt wäre der perfekte Zeitpunkt für Neuwahlen. Für Reformen und den Umbruch auch in den höchsten Vereinsetagen.
    Für solche die es übersehen haben: Seit 2016 hat der Verein denselben Geschäftsführer. Oscar Graú, die graue Eminenz, der Puppenspieler. Der die Präsidenten spielen lässt.

    So traurig wars schon ewig nicht mehr.

  6. Laporta sollte sein Ego in die Ecke stellen, über seinen Schatten springen und Pimienta als Koeman-Ersatz zurückholen! Auch wenn es schon ganz schön spät ist, könnte die Saison noch gerettet werden.
    Aber jedes weitere Spiel mit einem Trainer, der so dermassen gegen die Barca-Philosphie spielen lässt, bringt uns nur immer näher an den Abgrund.
    Ein Trainer, der trotz des katastrophalen Ergebnisses im 1.CL-Spiel mit 0 Torschüssen auch im 2.CL-Spiel mit der gleichen Anfangself startet und damit trotzdem ein besseres Endergebnis erwartet, hat sich für mich damit als Cheftrainer selbst disqualifiziert!

    • Ich würde das jetzt nicht so viel drauf geben. Es gibt immer zwei Seiten, so wie ich auch annahm das Laporta wirklich Messi halten wollte und Tebas mit CVC heimlich um die Ecke kam und es dann nicht mehr ging, ganz zu schweigen von den neuen 97Mill only Auflagen für nächstes Jahr, hat der Vorstand vlt auch schon gesteckt bekommen.

      Genauso könnte es auch mit RK sein, vlt. wollte der Klub schon öfters mit ihm reden, grad wegen seines Vertrages, aber ich könnte mir auch vorstellen, das von RK nur kommt.. Vertrag ist Vertrag, dann müsst ihr mich rauswerfen. So etwas werden wir derzeit nicht erfahren, ist auch unwichtig und ja es ist schade das Barca eine weitere „Legende“ vergrault, aber diese Legende hat auch einiges getan dafür. Also schauen wir mal wie es weitergeht.

      • Dennoch. Es geht nicht um Legende oder sonst etwas. Es geht um einen sauberen, fairen Umgang miteinander. Und es geht um Außenwirkung. Der Ruf ist doch nun wirklich schon mehr als ruiniert und da muss man dann eben ganz besonders sensibel reagieren. Das hat doch eine haarsträubende Wirkung. Und es ist ein übler Umgang mit den eigenen Mitarbeitern. So geht man nicht miteinander um. Das macht man hinter verschlossenen Türen, auch wenn Koeman auch seinen Teil in die Öffentlichkeit trägt. Auf dieses Niveau sollte sich ein guter Präsident aber niemals einlassen.

        • Ja, ich geb dir ja auch teilweise Recht, aber die Situation hier ist doch recht komplex und Laporta wollte ihn im Sommer entlassen. Dann kommt von der Geldaufsicht ein .. mach das ja nicht, wir können uns die Entlassung nicht leisten. Gleichzeitig bist du angetreten um vieles im Verein auf Vordermann zu bringen, du siehts wer da am Spielfeldrand steht und kannst nichts machen. Derjenige gibt auch immer der Mannschaft die Schuld oder dem Gegner, null Einsicht und weiss, ja auch und das ist das entscheidende.. er weiss er muss nichts leisten und bekommt 12+6 Mill .. einfach so. Ja mit solchen Menschen die noch dazu total von sich überzeugt sind ist nicht gut Kirschen essen und ich habe das Ende schon damals vorm Sommer so kommen sehen und einige Vorschläge gebracht, wie man genau diese Situation hätte vermeiden können. Die Art wie hier beide Seiten agieren ist nicht gut, aber die Grundlage dazu wurde halt schon weit vorher gelegt. Da Laporta ein Alpha ist und mehr aufm Kasten hat als RK nimmt er diesen einfach nicht mehr für voll und RK sieht sich auch als Alpha, aber ist weit davon entfernt. Also maximales Ego-Aufeinandertreffen, da gibts ohne Moderation, kein gutes Ende.

          • Sieht so aus. Schadet aber eben leider wieder dem Ansehen des Vereins. Und ich finde, das ist im Moment eines der höchsten Güter. Und es ist unglaublich angekratzt. Das hätte ich mir vor ein, zwei Jahren niemals vorstellen können, dass ein solch stolzer Verein fast zum Gespött der Leute wird. Man kann schlecht spielen, man kann verlieren, man kann vieles machen, aber was da gerade (und natürlich hauptsächlich unter Bartomeu) abläuft und gelaufen ist, ist nur sehr, sehr schwer wieder zu reparieren.

            • hä was hat laporta denn gemacht? er hat sich verzockt indem er koeman anzählte und keinen neuen trainer finden konnte aber was für unterste schublade? koeman ist eher unterste schublade mit seinem verhalten und sonst niemand. laporta will ihn nicht. so ist das leben. selbst wenn laporta nix gesagt hätte stünde barca trz so schlecht dar.

              • Einen Trainer im Sommer 2 Wochen aufs Wartegleis zu schieben, Um einen Nachfolger zu suchen? Dann darf er weitermachen. Guter Stil? Jetzt wieder alles in der Öffentlichkeit auszutragen, ihn von Spiel zu Spiel Trainer sein lassen, da man keinen finden kann. Guter Stil? Das ist unterste Schublade. Und das ist keine Verteidigung von Koeman. Hier geht es ums Prinzip. So geht man nicht mit seinen Angestellten um.

                • @pontormo
                  Ja da hat sich Laporta verzockt, er hat RK zu verstehen geben: „du kannst gehen und nimm die Copa mit und gehe als Held der Stunde“. Jeder vernünftige Mensch hätte seine Sachen gepackt und wäre überall mit offenen Armen enpfangen wurden.

                  RK hat aber diesen Vertrag der ihm erlaubt Geld durchs nichtstun zu bekommen und einfach zu bleiben. RK ist geblieben, wohl wissend das es nicht besser wird.

                  Also für 18Mill kann man Moriba auch den Tip geben, nicht so sehr aufs Geld zu schauen, oder? :)

                  Also beide Seiten haben ihren Teil beigetragen, aber die Hauptschuld liegt beim alten Vorstand, die so einen Vertrag gemacht haben.

                  • Unterschreibe ich alles. Dennoch. Ich mag Laporta ja irgendwie, aber mir ist schon der Fall Messi extrem aufgestoßen. Was da mit dieser einmaligen Barca-Legende gelaufen ist, war ebenfalls unsäglich. Da gibt es bis heute keine offizielle, alles klärende Stellungnahme von Herrn Laporta. Warum eigentlich nicht? Hier ging es nicht um Koeman, das sind ganz andere Dimensionen.

                    • Laporta wollte Messi halten, sonst holt man keinen Aguero. Am 6.10. wollen sie ja zu den Finanzen etwas sagen und ja es lag am Geld. Messi war vertragslos, er hätte für 1€ x4 anheuern können, Tebas hat CVC vorher verschwiegen und gesagt, das Messi auf jedenfall bleiben kann, nur kurz hier unterschreiben, neben dem Kleingedruckten … 1,3Milliarden Schulden im Rücken und Zahlungsverpflichtungen von 580 kurzfristig … RK als Trainer mit wenig einsicht und Weitsicht und Megavertrag, abwegen was geht … Messi zu teuer für 1€ x4 spielt der nicht (Pique derzeit schon :) .. Messis Papa auch bisher sorgenfrei durch alle Mega-Deals durch, hängt da auch mit drin … alles zusammen genommen kein schöner Job und ja du musst einige ungute Entscheidungen treffen, weil genau die vorher keiner getroffen hat. Den Job macht man nicht fürs Prestige, den kann man so nur machen, wenn man wirklich etwas für den Klub empfindet.

                  • Wie gesagt: Ich mag Laporta ja und verstehe auch, dass auch ihm die Hände gebunden sind. Und seinen Job möchte ich auch nicht machen, ebenso wenig wie den des Trainers. Der muss eben auch mit dem leben, was er hat. Und nichts anderes sagt Koeman fast tagtäglich. Das ist natürlich unsinnig. Aber ebenso ungeschickt ist Laporta in vielen seiner Äußerungen und Handlungen. Ich hoffe das Beste, und wünsche mir ein wenig mehr Aktion hinter den Kulissen.

                  • @BRETTERWAND Ihr immer mit eurem symbolischen Euro. Dann beschäftigt euch mal bissle mit dem spanischen Arbeitsgesetz bevor ihr hier solche Behauptungen aufstellt, dann würdet ihr wissen, dass Leo auf mehr als 50% Gehalt für den neuen Vertrag gar nicht hätte verzichten DÜRFEN!!!! Die Frage, die sich in dem Fall also nicht stellt ist, warum Leo nicht auf noch mehr Gehalt verzichtet hat, weil das schlicht und ergreifend arbeitsrechtlich nicht ging, sondern warum Barca insbesondere Laporta Leos Vertrag hat auslaufen lassen, so dass es nicht zu einer Vertragsverlängerung kam, denn da sind die Regeln rechtlich gesehen anders, sondern zu einem Neuvertrag?

                    • Ganz genau. Warum erklärt das nicht mal einer klipp und klar. Weil sie nicht wollen? Das ist eben das Fiese an der Sache. Riecht eben irgendwie nach Vorsatz, was da getrieben wurde.

                    • @heroturtle

                      Ja das Arbeitsrecht und die 50% die bei einer Damenmannschaft in der 2.Liga aufgetaucht waren und vlt… es gibt dazu keine offiziellen Sachen, falls du welche hast kannst du sie gerne verlinken. Außerdem Verlängerung ist nicht Neuvertrag, habe ich auch extra oben deshalb so erwähnt. Pique hat seinen Vertrag so umbauen lassen, das es geht. Messi war im wohlverdienten Urlaub, sein Papa macht ja die Verträge und dann .. hats nicht sein sollen. Also bisher wissen wir nicht wieso und warum und jeder denkt sich seinen Teil. :)

    • @bretterwand

      Spielen wir einfach mal die Schockierten.

      Barça arbeitet ganz offensichtlich wie ein Kreisliga Klub. Es tauchen Gerüchte auf, dass offenbar nicht genügend trainiert wird, dann meint ein Ex-Spieler, dass die eigenen Spiele und die Gegner fast gar nicht analysiert werden und jetzt diese Meldung….angeblich hat sich Barça mit einer 4-3-3 Formation auf Benfica vorbereitet. Das erklärt auch, weshalb Barça keine defensiven Haltungen in einer 3-5-2 trainiert hat. Jedenfalls soll sich Koeman kurz vor dem Spiel um entschieden haben und ein System spielen lassen, welches die Spieler bei der Vorbereitung überhaupt nicht trainiert hat…

      Dieser Verein ist einfach nur ein einziger Zirkus!

      • Jep, das mit der Umstellung war auch schon öfters das Problem, wahrscheinlich damit Puig nicht die Formation leaken kann (dabei waren die Leaks von RKs Bruder :), wird das 433 trainiert um dann das wundervolle 352 zu zelebrieren und den Gegner zu überraschen, genauso wie die eigene Mannschaft. :) Naja Juan ist jedenfalls verlässlich und daher wird das schon hinkommen.

      • mercer

        die gute nachricht ist aber dass die probleme größtenteils bei koeman liegen. dazu kommt die trainingsintensität, fehlende physis, fehlendes und passendes system, motivation und fitness der spieler. dreht man an den rechten stellschrauben und holt den richtigen trainer der auch nach leistungen aufstellt dann sieht es schon mal zu 80% besser aus. barca hat probleme die man eigentlich so einfach beheben kann. es ist nicht wie bei arsenal dass einfach die qualität fehlt. nein barca kann das double holen und mindestens ins viertelfinale der cl kommen. selbst für den cl titel braucht es vllt 2 jahre wenn man alles richtig macht also die richtigen spieler kauft. so viele neue spieler braucht barca auch nicht. lass die erst mal richtig trainieren, motivieren und in ein richtiges system integrieren wo sie dann auch barcafussball spielen dann sieht die welt ganz anders aus. koeman ist eine null ohne plan da kann er die 11 besten spieler der welt haben und kriegt nix gebacken. aber ein guter trainer braucht keine startelf aus 11 weltbesten spielern. das hat übrigens keine topmannschaft. die haben aber alle den passenden trainer. ein blick in richtung chelsea genügt. wir können 11 topspieler haben aber chelsea würde uns zerstören weil wir nen trainer haben der kp hat, kein system haben was zu uns passt und unsere spieler körperlich und mental am ende sind. das sowas in 4 jahren nicht erkannt wird ist so traurig. man hat so viele jahre und so viel potenzial verschwindet. barca verkauft sich seit jahren unter wert aber man spricht immer nur über qualität die wir ja haben.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE