PK | Xavi „unzufrieden“ und erfreut zugleich: „Kommen dem Barça nahe, das ich haben will“

StartLa LigaPK | Xavi "unzufrieden" und erfreut zugleich: "Kommen dem Barça nahe, das...
- Anzeige -
- Anzeige -

Xavi ärgert sich über den verpassten Sieg des FC Barcelona beim FC Sevilla. Zugleich sieht der Trainer seine Mannschaft aber auf einem guten Weg. Man komme dem Barça nahe, „das ich haben möchte“. Die Pressekonferenz nach dem 1:1.

Xavi auf der Pressekonferenz nach dem 1:1 in Sevilla…

…über das Spiel und Resultat: „Es ist bitter, die Mannschaft hat ein gutes Bild abgegeben, das Spiel war gut. Als wir in Überzahl waren, hätten wir mit mehr Geduld auftreten müssen. Aber wir sind auf einem guten Weg, das ist das Positive. Das Negative ist, dass wir nur einen Punkt mitnehmen. Wir hatten eine goldene Chance, auf einen Champions-League-Platz zu kommen, es ist schade.“

…über die am Ende zwei verlorenen Punkte: „Ich habe das Gefühl, dass mir das Schlafen schwerfallen wird. Wir hätten gewinnen müssen, erst recht bei 25, 30 Minuten in Überzahl. Sevilla hat das Spiel aber gebremst, für Fouls gesorgt, Zeit von der Uhr genommen. Es ist letztlich eine Form des Konkurrierens, sie haben eine sehr erfahrene Mannschaft.“

…über die Performance der Mannschaft: „Ich reise unzufrieden von hier ab. Doch morgen werde ich das Spiel sicherlich noch mal schauen und denken, dass wir gut gespielt haben. Der Eindruck von der Bank ist ein sehr guter. Wir kommen dem Barça nahe, das ich und die Mehrheit haben will. Es war eine sehr gute Partie. Schon die erste Halbzeit gegen Elche war sehr gut, in Villarreal gab es sehr gute Momente, in Pamplona ebenfalls. Es geht darum, all das über 90 Minuten abzurufen. Die Mannschaft hat gegen Sevilla, das sich auf einem hohen Niveau befindet, ihr Gesicht gezeigt und sehr gut mitgehalten. Wirklich. Schade ist nur das Unentschieden.“

…über den Schiedsrichter, der Sergio Busquets und Gavi jeweils die fünfte Gelbe Karte zeigte: „Ich weiß nicht. Ich werde nicht über Schiedsrichter reden. Der Schiedsrichter sollte auch sprechen. Frag mich nicht nach dem Schiedsrichter (lacht). Ich schade mir mit jeder Aussage über ihn nur selbst. Es ist ein sehr schwerer Job.“

Stimmen | Araújo hadert: “Wir hätten uns mehr verdient gehabt”

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.

5 Kommentare

  1. Buenas a todos ;)

    Lese seit geraumer Zeit die Kommentare auf dieser Seite mit und wundere mich wie viel Hate dieser Verein teilweise bekommt. Ich denke, dass man da noch nicht in der Realität angekommen ist bzw. diese neue Situation noch nicht verstanden und/oder verkraftet hat. Eure obigen Kommentare hingegen (@ fati_araujo und @ Andrey) treffen den Nagel meiner Meinung nach auf den Kopf. Hab dem nichts hinzuzufügen – ihr sprecht mir komplett aus der Seele:

    Ich denke der Weg für dieses Barça ist noch lang, aber dennoch waren in den vergangenen Partien eindeutige Fortschritte zu erkennen. Die verletzungsbedingten Ausfälle können einfach nicht weg diskutiert werden, selbiges gilt für das Alter und die Unerfahrenheit einer Vielzahl an Spielern. Wenn man sich das vor Augen führt, kann einem die gestrige Leistung gegen den aktuellen La Liga 2ten nur gefallen. Klar hätte man gern die 3 Punkte mitgenommen, aber unterm Strich lässt sich in dieser Mannschaft wirklich eine positive Entwicklung erkennen, die Bock auf mehr Macht und einem Hoffnung gibt, das erneute glorreiche Zeiten vielleicht doch nicht so fern und unerreichbar sind, wie es noch vor wenigen Wochen und Monaten schien.

    So oder so ein ordentlicher Abschluss zur „Winterpause“. Und das Geschenk Ferran scheint wohl auch schon unterm Weihnachtsbaum zu liegen ;)

  2. Kann sein dass sich Sevilla ohne die rote Karte noch knapp durchgesetzt hätte und Barca deshalb ein wenig Glück hatte, aber man kann dann auch so argumentieren dass Sevilla in der ersten Halbzeit gar nicht in Führung liegen dürfte da Barca klar stärker war und da war es noch 11 vs 11. Da hatten wiederum die Andalusier Glück. Man muss sich nur die Torschuss Statistik anschauen. Verstehe auch nicht wieso man Barcas Leistung schmälert, also dass Sevilla angeblich nur 50% gegeben hätte. Also erst mal müsste Barca sich dafür nicht entschuldigen und so wie wir Sevilla in ihrem eigenen Stadion kennen sind sie alles andere als dafür bekannt sich ohne Gegenwehr dominieren zu lassen. Sie sind Reals direkter Verfolger und brauchen 3 Punkte, warum sollten sie nur 50% geben? Das ist auch nicht Lopeteguis Vorstellung von Fußball dass man sich hinten reinstellt. Die Wahrheit ist dass Barca sie einfach nicht gelassen hat da sie so spielten wie sie spielen müssen. Dafür kann man Barca auch mal loben denn wann kam Sevilla zuletzt in der ersten Halbzeit zu Hause nur auf 2 mickrige Schüsse? Die Vergangenheit hat uns doch gezeigt dass Sevilla eigentlich immer gegen Barca mitspielt. Zum ersten mal nach sehr langer Zeit waren es spielerisch richtig große Abstände. Normalerweise war es gegen sie (selbst unter Pep damals) auswärts immer ein Duell auf Augenhöhe, aber diesmal war Barca klar stärker. Sevilla hatte in der zweiten Halbzeit bis zur roten Karte ein etwas besseres Spiel gemacht aber man kann nicht erwarten dass man sie 90 Minuten dominieren kann, das ist Sevilla und kein 3. Ligist. Selbst gegen Manchester City würden sie in ihrem eigenen Stadion eine Phase haben wo sie dominieren. Barca hat das also sehr gut gemacht und das kann man auch mal erwähnen, zumal fast die gesamte Offensivreihe fehlte. Barca hätte einen Sieg sowas von verdient gehabt. Etwas enttäuschend fand ich unser Spiel jedoch als Kounde vom Platz musste. Hab mir da deutlich mehr erhofft. Da war Barca sogar gefährlicher als sie nicht in Unterzahl waren. Ein bisschen mehr Druck und sie wären zusammengebrochen. Klar hatte Barca auch in der Schlussphase Großchancen, trotzdem hatte ich nicht das Gefühl dass Barca mit allen Mitteln das 1:2 erzwingen wollte. Sevilla war nach der roten Karte tot, da musst du alles reinwerfen, Barca hat in der ersten Halbzeit doch gezeigt dass sie mehr als mithalten können, von daher war ein 1:1 letztendlich zu wenig auch wenn es gut ist gegen das favorisierte Sevilla zu punkten. Wer hätte aber gedacht dass Barca etwas mitnimmt oder so überlegen ist? Vor dem Spiel dachte ich dass Sevilla mit uns den Boden abwischt. Ich finde es schade dass man Barca nicht loben kann. Klar ist es nicht perfekt und ich verstehe dass viele Fans das Vertrauen verloren haben aber man kann doch mal zugeben dass die Barca sie eines besseren belehrt haben und ein sehr gutes Spiel gemacht haben. Ich meine, wir regen uns über ein 1:1 auf, vorher dachte jeder wir gehen unter, das ist doch dann ein Fortschritt oder nicht? Aber nein, man macht die Mannschaft lieber runter. Da frage ich mich welche unrealistische Erwartungen manche hier haben? Reichen euch 23 Schüsse nicht? Muss Barca vielleicht 0:5 gewinnen und eine Torschussbilanz von 1:30 haben damit ihr sie lobt? Nicht mal City könnte das und ihr müsst verstehen, dass Barca noch weit von City entfernt ist. Barca hatte gestern Chancen um sogar hoch zu gewinnen, aber wir spielen vorne mit Abde und Jutgla, die uns zwar überrascht haben, aber manche glauben dass wir vorne immer noch MSN haben um einen Gegner wie Sevilla abzuschießen. Am ende kann man bei Barca nur die Chancenauswertung und die fehlende Intensität nach Sevillas roten Karte bemängeln und genau das ist doch ein Fortschritt denn vor paar Wochen haben wir noch ganz andere Dinge gegen viel schwächere Gegner kritisiert. Ich weiß nicht ob das gestrige Spiel nur eine Eintagsfliege war denn Barcas Problem war eigentlich die Konstanz, aber die letzten Partien haben bewiesen dass es schon in die richtige Richtung geht. Xavi wird wohl erkannt haben wie Barca auftreten muss und daran muss er aufbauen. Seine Handschrift erkennt man immer mehr. Ich hoffe es bleibt so. Ich kann aber nichts machen als das gestrige Barca zu loben. Und hört bitte auf zu behaupten dass Sevilla uns spielen gelassen hat, das ist nämlich komplett haltlos und wenn man die vergangenen Spielen oder generell die Spiele von Sevilla betrachtet dann weiß man schnell dass sie immer mitspielen wollen. Gerade gegen Barca waren sie doch immer in der ersten Halbzeit am stärksten. Wenn City einen Gegner dominiert dann heißt es „die sind so gut“ aber wenn Barca das macht dann heißt es „ach der Gegner lässt es nur zu“. Seid doch mal bitte stolz auf die Mannschaft, die gerade in der größten Krise seit 20 Jahren stehen und viele verletzte Spieler haben. Trotzdem waren sie so gut, selbst Real hatte zu Hause große Probleme gegen Sevilla und hätten sich über eine 1:2 Niederlage nicht beschweren, und wir als totgeglaubte Mannschaft verlangen von Sevilla alles ab. Das einzige worüber wir uns ärgern können ist dass es nur 1:1 stand und das ist doch gegen so einen Gegner nichts schlimmes.

  3. Gemischte Gefühle am Morgen… Einerseits war ich positiv überrascht, wie gut wir gegen Sevilla teilweise gespielt haben. Überhaupt nicht selbstverständlich zu diesem Zeitpunkt. Der Zug zum Tor, zahlreiche Chancen, die auch gut rausgespielt wurden, das Pressing, die kämpferische Einstellung, etc. Das war alles wirklich gut, wenn man bedenkt, dass unser bester IV als Rechtsverteidiger ran muss und vorne fast nur Jugendspieler spielen müssen. Die Zweikämpfe wurden auch angenommen und gewonnen, was gegen die robusten Andalusier sicherlich nicht einfach ist. Xavis Handschrift erkennt man immer mehr. Positionsspiel, Pressing, diagonale Bälle auf die Flügel (leider oft zu ungenau), schnelles Außenspiel bis zur Grundlinie (hier fehlt leider 1 Topstürmer in der Mitte, aber auch außen fehlt Fati.) Auch was die Spieler angeht, war es ok. Pique und Garcia stabil. Vor allem Garcia hat mich mit seiner Ruhe überrascht. Araujo sehr solide dafür, dass er technisch einfach nicht wirklich stark ist. Bald kann er ja wieder auf seine Position zurück. Dembele und Abde beide stark, obwohl manchmal zu kopflos durch 3 Verteidiger… Demble braucht sicherlich noch ein Paar Spiele fürs Selbstvertrauen, aber er tut uns sehr gut! Abde hat noch Zeit und wird sich auch weiter verbessern. Frenkie war leider etwas lost gestern. Nächstes Spiel darf er als 6er ran, da Busi gesperrt ist. Da kann er Xavi beweisen, dass er dort besser aufgehoben ist. Ter Stegen fehlt auch noch Selbstvertrauen, aber kommt sicherlich wieder. Gavi in der ersten Halbzeit nicht so auffällig, aber nachher immer besser geworden. Der Junge ist unser Schatz.. schnell, giftig, aggressiv, mega stark am Ball, eine Augenweide! Sofort verlängern…. Was ich gestern nicht so gut fand…. Standardsituation gegen uns… Katastrophe! Bei jedem Eckball fange ich an zu zittern… Anfang der zweiten Halbzeit haben wir wieder etwas nachgelassen, wie auch schon oft zuvor… Hätte Sevilla keine rote Karte bekommen, hätte es wieder eng werden können. Andererseits würde Sevilla offener stehen und wir hätte auch unsere Chancen gehabt.. Naja, zum Schluss macht mich das Ergebnis etwas traurig. GAvi´s Kopfball und Dembeles Pfosten müssen einfach rein. Nichtdestotrotz bin ich stolz auf die Mannschaft und freue mich auf´s neue Jahr. Bis dahin schöne Feiertage euch allen!

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE