Barças Kader vs. Alaves: Dembélé gestrichen, Gavi & Memphis fehlen

StartLa LigaBarças Kader vs. Alaves: Dembélé gestrichen, Gavi & Memphis fehlen
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona verzichtet auch beim Ligaspiel bei Deportivo Alaves freiwillig auf Ousmane Dembélé. Memphis Depay fehlt weiterhin angeschlagen, Gavi aufgrund einer Sperre. Barças Kader gegen Alaves im Überblick.

Athletic Bilbao – Barcelona: Xavi nominiert Copa-Kader

Der FC Barcelona hat am Sonntagmorgen vor dem Abflug nach Vitoria-Gasteiz seinen Kader für das Ligaspiel bei Deportivo Alaves (heute, 21 Uhr, live im Ticker auf Barcawelt) bekanntgegeben.

Xavi streicht Dembélé aus dem Kader

Xavi hatte auf der Pressekonferenz am Samstag bereits erklärt, an Ousmane Dembélés Situation habe sich „nichts geändert“, also hat Barças Trainer den Franzosen erneut nicht in den Kader berufen. Wie schon gegen Athletic Bilbao verzichtet der FC Barcelona freiwillig auf Dembélé, für den es laut Verein nur zwei Optionen gibt: Vertrag verlängern und Verein verlassen.

Memphis Depay weiter angeschlagen – Gavi fehlt gesperrt

Ebenso nicht mit dabei ist Memphis Depay, der Niederländer laboriert weiterhin an Achillessehnenbeschwerden, konnte weder Freitag noch Samstag mit der Mannschaft trainieren und fehlt daher erneut. Auch Gavi steht Xavi für das Auswärtsspiel bei Alaves nicht zur Verfügung, der Youngster sitzt nach seiner Gelb-Roten Karte in Granada seine Sperre ab.

Weiterhin verzichten muss Trainer Xavi gegen Alaves auf die verletzten Eric García, Sergi Roberto und Ansu Fati, der sich in Bilbao schwer verletzt hat. Am Montag entscheidet der Klub gemeinsam mit dem Spieler, ob Ansu operiert werden wird. Xavi erklärte dazu, dass der 19-Jährige „sehr betroffen“ von der „schweren Situation“ sei – und dass es Situation geben, die man „nicht kontrollieren“ könnte. Allerdings spielte Xavi in der Copa länger, als vorab ausgemacht. „Doktor Pruna hat mir gesagt, dass er bereit war, rund 30 Minuten zu spielen, aber die Verlängerung hat unsere Pläne durcheinander gebracht.“

Der Kader des FC Barcelona gegen Alaves im Überblick:

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Barçawelt (@barcawelt.de)

26 Kommentare

  1. Viva-barca ist hier der größte Realitätsverweigerer, ich sage dir auch mal schnell warum (geht übrigens an alle radikalen Kritiker hier):

    Betrachten wir mal die aktuell REALE Situation vom FC Barcelona:

    – Barca ist pleite
    – Barca hat keine Weltklassespieler mehr in den eigenen Reihen
    – Barca hat einen Trainer der davor gerade mal 2 Jahre Erfahrung in Qatar sammeln konnte
    – Barca hat Haufenweise verletze Leistungsträger
    – Barça hat keine eingespielte Stammelf
    – Barca ist aktuell nur Mittelmaß im weltfußball

    Wenn ich mir so die ganzen immer wieder aufgezählten Kritikpunkte anschaue frage ich mich: Bedenkt ihr die REALE aktuelle Situation des Vereins oder seid ihr wirklich so arrogant und uneinsichtig und blendet das Ganze aus weil sich der Trainer/ die Mannschaft nicht so verhält wie ihr euch das vorstellt?
    „Xavi setzt nicht auf Dest, Xavi setzt nicht auf Balde, Xavi ist eine Lusche, Xavi wird scheitern, Xavi Xavi Xavi“
    Ihr tut so als würdet ihr im Training da stehen und den absoluten Einblick in alles haben. Ihr tut so als würdet ihr es besser machen können als Xavi. Das schlimmste ist, ich lese von euch immer nur rumgeheule welche ihr als konstruktive Kritik verkaufen wollt, präsentiert das ganze aber in einem arroganten und respektlosen Ton sodass man euch nicht mehr ernst nehmen kann. Nicht mal Lösungsansätze kommen von euch, nur rauftreten auf respektlose Art. Entweder seid ihr noch Kinder oder ihr habt nie damit aufgehört welche zu sein.
    Ich lache mich schlapp wenn ich so Kommentare lese wie „Xavi profitiert von Koamens Arbeit, der hat wenigstens Talente hochgezogen. Wow, was für eine Hammer Leistung. Das kann doch nicht euer Ernst sein?! Natürlich hat Koeman Talente hochgezogen, es gab doch keine Alternativen. Geld für Transfers gab es auch nicht. Aber hier sieht man doch deutlich wie ihr euch eure Argumente so zurecht legt nur damit ihr richtig liegt. Wie kann man auch so geil darauf sein immer recht haben zu wollen, wir charakterschwach muss ein Mensch nur sein. Scheinbar zu wenig Aufmerksamkeit genossen was?
    Xavi ist nicht fehlerfrei, er macht Fehler und wird noch viele davon machen aber dem war man sich doch von Anfang an bewusst. Anders als ihr echten Realtitätsverweigerer betrachte ich das große Ganze und ziehe die aktuellen REALEN Faktoren mit ein (Siehe oben). Ich kann und werde Xavi auch bei Fehlern kritisieren aber verliere dabei nicht den Respekt und verteufeln ihn nach nicht mal 3 Monaten oder kann stand jetzt schon sagen das er scheitern wird. Selbst wenn es so kommt, was dann? Denkt ihr wirklich wir gehören noch zu der Elite des weltfußballs das man mit den ganzen Gegebenheiten das verlangen kann was ihr verlangt? Barca ist aktuell maximal Mittelmaß, das ist aber auch okay. Für jetzt ist es okay, das Ziel ist selbstverständlich die Spitze, aber das braucht verdammt nochmals Zeit.

    Ich kritisiere Xavi dafür das er weiter auf Alba setzt, ich kritisiere ihn dafür das er dest nicht spielen lässt, ich kritisiere ihn das er Bussi nicht weniger Spielzeit gibt und Frankie dafür mehr.
    Wie gesagt, Kritik ist absolut angebracht, aber wie man kritisiert spielt dabei eine Rolle.

    Was ich persönlich richtig pervers finde ist die Behauptung, Xavi hätte Fatis Kartiere zerstört. Junge wie klein ist dein Hirn eigentlich? Es wird so dargestellt als hätte Xavi sich danach noch die Hände gerieben. Es ist unglaublich tragisch dass er wieder verletzt ist aber hört auf das zu nehmen um noch etwas zu haben euer bashing weiterzuführen. Hat schon leicht kranke Züge auf jeden Fall. Wenn es nicht passiert wäre würde niemand darüber reden dass er ihn länger als 30 Minuten spielen lassen hat. Hier sieht mal einmal mehr was eigentlich die Agenda von dem einen oder anderen hier ist.

    Wenn man die oben aufgezählten Punkte berücksichtigt gibt es keine Rechtfertigung mehr für dieses radikal Xavi out bashing oder zukunftsprognosen das er ja definitiv scheitern wird.

    Forca Barca

  2. Ich bitte die Barçawelt Redaktion sich auch mal die Komentare von Viva Barça anzusehen. Er beleidigt hier jetzt regelmäßig User und unser Team als Heuchler. Sowas ist aus meiner Sicht nicht mehr tragbar. Sowas sollte man Sanktionieren für ein Friedliches und Sachliches Miteinander da ich und einige andere hier sonst langsam der Spaß vergeht wen man immer wieder auf das neue beleidigt wird.

    • Was redest du da eigentlich? Wo beleidige ich? Nur weil du nicht ertragen kannst dass dein Xavi kritisiert wird erfindest für Sachen damit andere User gesperrt werden. Das ist so verlogen ohne Witz. Vielleicht sollte man deine Kommentare unter die Lupe nehmen. Du hast uns letztens als Idioten bezeichnet. Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Und wo beleidige ich jetzt persönlich User? Ihr könnt einfach keine Kritik gegenüber Xavi ertragen aber wart diejenigen die permanent Koeman beleidigten. Das ist so heuchlerisch da wird mir schon übel. Dann immer rumheulen und so tun als würde der andere beleidigen weil man keine Argumente hat. Hast du angst dass dein Weltbild kaputt geht? Ignorier doch meine Beiträge einfach. Jedes mal geht ihr andere User an nur um anschließend rumzuheulen. Wenn dieser komische Heroturtle nicht anfängt zu nerven dann verfasse ich diesen Beitrag auch nicht. Hört auf euch über Sachen zu beschweren wo ihr damals noch leise wart als man das selbe gegen Koeman schrieb.

      Und es haben ungelogen 5-6 User über dich beschwert, selbst die Xavi Fans nehmen dich nicht mehr ernst also lass die User mit deinen Realitätsfernen Beiträgen und dummen Anschuldigungen in Ruhe.

  3. Jetzt muss ich mich doch mal zu Wort melden, weil ich das echt nicht mehr hören (lesen/ertragen) kann, was hier so einige von sich geben. Als aller erstes, das was ihr hier schreibt, ist lediglich eure persönliche subjektive Meinung. Dass ihr dies als Nonplusultra hinstellt und dann Xavi kritisiert, weil er nicht macht, was ihr euch zusammenwürfelt, ist schon mehr als anmaßend und überheblich. Dies dann auch noch in einem Ton und einer Wortwahl zu tun, der respektlos gegenüber unseren Jungs, dem Management und den Barcawelt-Usern ist, finde ich traurig für jemanden, der sich Barcafan nennen will. Aber zurück zum eigentlichen Thema.

    Xavi hat mit seinem Trainerstab und dem Management ein mittel- und langfristiges Projekt, das er versucht, umzusetzen. Dazu gehört aber nicht nur der Spielstil, sondern eben auch das Formen einer Mannschaft, die sich versteht, die zusammenspielt und die vor allem HARMONIERT. Dem stehen zum jetzigen Zeitpunkt drei Faktoren im Wege.

    1. Wir haben Spieler, die nicht in den Plan passen oder passen wollen. Dazu gehören mMn FDJ, LDJ, Depay, Dembele und Dest. Diese Spieler müssen entweder integriert oder ersetzt werden. Wer, wenn nicht Xavi kann das am Besten beurteilen, denn er sieht die Spieler nicht nur im Match, sondern auch im Training. Hieraus ergeben sich mehrere Probleme, wie z.B. die finanzielle Situation des Clubs. Wir MÜSSEN also ERST verkaufen, bevor wir kaufen können. Ein weiteres Problem ist, eine Mannschaft aus Spielern formen zu wollen, von denen man weiß, dass sie eh bald gehen/verkauft werden. Das ist Zeitverschwendung, also versucht Xavi eine Mannschaft zu formen, die eine Zukunft hat bei Barca. MMn ist das langfristig gesehen, der exakt richtige Weg.

    2. Wir haben viele Verletzte und immer wieder Ausfälle. Es ist sicher schwierig, da einen gewissen festen Stamm aufzubauen. Zugegeben, der Fati Einsatz war ein Fehler, das hätte Xavi wissen MÜSSEN, Fati als Startspieler bringen müssen und ihn dann konsequent nach 20-25min auswechseln. Ich bin mir aber auch sicher, dass Xavi aus diesem Fehler gelernt hat.

    3. Die finanzielle Situation des Clubs bzw der Salary. Das ist für mich wie ein Damespiel auf einem Brett mit nur einem freien Feld. Sprich, was immer Xavi gerne hätte, er kann es nur bekommen, wenn an anderer Stelle Luft gemacht wird und selbst dann ist es fraglich, denn die gewünschten Spieler mit ihren Managern haben ja auch so gewisse Vorstellungen, die Barca realisieren müsste.

    Punkt 2 und 3 sind für Xavi schwer zu beeinflussen, außer, dass er Wünsche äußern kann, also tut er mMn das einzig Richtige. Er beginnt damit, aus dem ZUKUNFTSORIENTIERTEN Stamm ein Team zu formen und stützt sich dabei, soweit möglich, auf Spieler, die er formen kann, die sich einbinden lassen in sein Projekt und die vor allem bei Barca spielen WOLLEN. Was nutzt es also, wenn er Spieler wie Depay, Dest, Dembele (bei FDJ gibt es mMn noch ein ganz klein wenig Hoffnung) auf den Platz schickt, die eh schon auf gepackten Koffern sitzen. Dann würde Xavi im Sommer wieder von vorn anfangen müssen.

    Auch, ihr Lieben, wird es nicht besser, wenn ihr alle 3 Tage nach jedem Spiel das selbe schreibt und kritisiert und euch gegenseitig anmacht, beleidigt oder in die Kommentare brüllt. Xavi braucht Zeit, mind. 1 Jahr und die solltet ihr ihm auch geben, ohne dass ihr nach jedem Spiel alles besser wissen wollt oder den Club und seine Entscheidungen zerfetzt, den ihr vorgebt, zu lieben. Zwischen Kritik und wiederholter Besserwisserei ist ein riesen Unterschied. Zwischen einer subjektiven Meinung mit konstruktiven Diskussionen und beleidigenden, provokativen Anfeindungen hier in den Kommentaren liegen Welten.

    Ich habe Vertrauen in Xavi und seinen Plan und es wird Zeit, dass die Mehrheit hier das auch mal versteht und ihm dieses Vertrauen schenkt, auch wenn ihr nicht mit jeder Entscheidung einverstanden seid. Selbst ein Koeman hatte 1,5 Jahre… Xavi noch keine 3 Monate. Wenn ihr seinen Plan nicht mögt, ist das auch ok, aber nun haben wir nun mal Xavi und seine Vision und ihr solltet zumindest so höflich sein und dieser eine Chance geben. Wir sind die Fans und wir müssen an das glauben, das unser Club tut ungeachtet, ob wir es immer verstehen… zumindest eine gewisse Geduld sollte Barca von uns erwarten dürfen und hat Barca auch verdient.

    Visca Barça!

    • Ja klar Heroturtle es war ein Fehler, ein Fehler den Fatis Karriere kosten wird. Danke noch mal Xavi. Das war sein einziger Beitrag den er geleistet hat seit er hier ist, nämlich Fatis Karriere zu zerstören.

      Ach und hast du diesen ganzen Müll auch von dir gegeben als Koeman unser Trainer war? Da hast du noch ganz andere Sachen geschrieben, aber für Xavi gelten andere Maßstäbe. Darum ist dein ganzer Beitrag ungültig.

      Und noch mal, es ist uns völlig egal was User wie du davon halten dass wir Xavi kritisieren. Leute wie du haben schließlich auch für jeden Unsinn gegen Koeman geschossen. Nun müsst ihr damit leben. Im Gegensatz zu dir bewerten wir alle Trainer gleich und suchen nicht nach Ausreden. Das kann man nicht von dir behaupten.

      Ich nenne dir mal ein paar Beispiele wie hier von User wie dir bewertet:

      Fati wurde damals von Aissa Mandy gefoult und die Barca Fans so : Koeman ist so schlecht er muss weg

      Fati verletzt sich weil Xavi im Gegensatz zu Koeman wirklich fahrlässig gehandelt hat und die Barca Fans so: Ja es ist nicht seine schuld was soll er machen es fehlen ja so viele Spieler und er konnte seine Wunschspieler nicht bekommen.

      Puig spielt unter Koeman nicht und die Barca Fans so: Koeman ist so schlecht.

      Puig spielt unter Xavi ebenfalls nicht und die Barca Fans so: *schweigen*

      Barca spielt schlecht unter Koeman und die Barca Fans so: Ja Koeman ist so schlecht, der Kader ist doch gut genug für 3 Titel

      Barca spielt auch unter Xavi schlecht aber die Barca Fans so: Man sieht klar eine Verbesserung weil Vinicius einen Krampf hatte und wir mehr Fouls begehen. Und Xavi braucht sowieso noch zeit weil der Kader nicht gut genug ist.

      Merkst du noch was? Es ist wirklich nicht mehr auszuhalten mit euch Realitätsverweigerer. Koeman hat Barca mehr gegeben, er hat Titel gewonnen, ist nicht in die EL geflogen, hat etliche Talente hochgezogen aber er wurde immer scharf kritisiert. Was zur Hölle hat Xavi uns gegeben außer ein bisschen mehr Katalonien? Allgemein verstehe ich nicht warum Koeman kritisiert wurde wenn er auf Spieler x und y nicht setzen wollte aber bei Xavi ist es nachzuvollziehen? Ist Xavi ein besserer Trainer? Warum denn? Wo ist der Leistungsnachweis? Was hat der Typ denn gerissen um ein besserer Trainer als Koeman zu sein, so dass man seine Entscheidungen eher vertrauen sollte? Hier wird so getan als hätten wir Pep Guardiola geholt der magische Fähigkeiten hätte. Es ist nur ein Xavi, nicht mehr und nicht weniger. Wenn du behauptest dass wir auf dem richtigen Weg wären dann bist du einfach nur blind und naiv. Du kannst nicht sagen dass Koeman schlecht war und dann behaupten dass Xavi der richtige wäre. Das sehe ich nicht auf dem Platz und das ist es was letztendlich zählt. Ohne Witz wenn Koeman auf Balde und Dest nicht gesetzt hätte dann hätten die ganzen Xavi Jünger ihn dafür gesteinigt aber wo seid ihr jetzt wenn Xavi noch radikaler als Koeman ist? Koeman war angeblich so böse zu Puig, euer Xavi behandelt Dest wie der letzte Dreck, wollte Memphis einfach so loswerden, will mit Roberto verlängern, hat ebenfalls seine Lieblinge und lügt dreist auf der PK, dass er nicht nach Namen geht. Wo ist Xavi da menschlich gesehen fairer oder besser? Xavi ist ein Niemand und aus ihm wird niemals ein großer Trainer. La Masia Hintergrund heißt nicht gleich automatisch ein großer Trainer zu sein.

      Egal ihr ganzen Realitätsverweigerer und Heuchler werdet noch sehen. Die Zukunft gehört einem größeren Club nämlich Real Madrid. Und ja, Real ist der größere Club, sie benehmen sich wie ein großer Club und arbeiten auch wie einer, das kann ich aufrichtig zugeben, oder muss man die Fanbrille anhaben wie einige Barca Fans hier um als richtiger Cule durchzukommen?

      • @Viva-Barca. Ich muss mich schon sehr fragen wer den hier ein Realitätsverweigerer ist. Auf den größten Teil des hier geschriebenen b…..ts möchte ich gar nicht eingehen aber Fatis‘ Verletzung Xavi in die Schuhe schieben zu wollen ist abartig. Wenn ein Spieler von der medizinischen Abteilung das grüne Licht für 30 Minuten bekommt ist nicht gleichbedeutend damit, dass er sich in der 31′ Minute schwer verletzt! Leider hat Ansu eine schlechte Veranlagung. Es is ja in seiner Karriere die 4. schwere Verletzung. Kann gut sein, dass er deswegen eben kein Großer wird.

        • Auswechseln hätte Xavi ihn eigentlich trotzdem müssen. Zumal Ansu bereits ein paar Tage vorher länger gespielt hat, als er sollte. Das Ding geht auf jeden Fall auf Xavis Kappe, auch wenn das sicherlich in der Situation ne schwere Entscheidung ist. Kann verstehen, dass man als Trainer den Spieler dann ungern nach 30 Minuten wieder runter nimmt. Aber dass es statt knapp 35 dann knapp 65 werden, wusste Xavi und hat es in Kauf genommen.

    • 1)Alle 3 Punkte die du pro Xavi nennst konnte man auch pro Koeman so aufführen können.

      2) Ist dein Argument einen Spieler in die Startelf zu befördern kompletter Unsinn um ihn dann nach 20 -25 wieder vom Platz zu nehmen totaler Unsinn..
      Hier geht es darum ein Team formen u es nicht dem Integrationsprozess eines einzelnen unterzuordnen u sich taktisch so zu schwächen,dass man bereits nach ein paar Minuten eine Auswechslung weniger hat.
      Es ist absolut wichtig dass man einen Reha Spieler auf müde Gegner trefden lässt um ihm einen Vorteil zu verschaffen.
      Der Zeitpunkt der Einwechslung war richtig ,
      dass man ihn aber hat in die Verlängerung gehen lassen war amateurhaft u dumm,
      da hilft auch kein „Wir haben ihn gefragt u er hat gesagt es geht gut“

      Ein Spieler in dem alter sagt immer es geht ihm gut,selbst wenn er aus beiden Augen blutet u insbesondere ein Spieler der lange verletzt war u unbedingt spielen will.
      Wenn man auf die Meinung der eigen Ärzte pfeifft ,sollte man sie entweder feuern oder nicht um Rat fragen.

      Immerhin hat er Alves auf die Bank gesetzt.
      Einen Mann in dem Alter,der schon so lange nicht mehr gespielt hat,ist noch fahrlässiger als das mit Fati(auch wenn es für Barca eher irrelevant ist wenns schief geht)

  4. Paar Neuigkeiten vom transfermarkt:
    Vlahovic scheint zu wechseln. Wahrscheinlich Juve, vielleicht Arsenal aber jedenfalls schon im Winter. Mag ihn sehr aber glaub, dass es in diesem Fall besser ist, dass er nicht kommt. Über 70 Millionen Ablöse und 15 Millionen knapp Gehalt.
    Durch den Transfer von Alvarez bleibt nicht mehr viel übrig außer haaland. Wenn der nicht kommt, wird’s dünn und man sollte versuchen keinen 9er zu holen und eher nen dembele ersatz. Alle Baustellen wird man ohnehin nicht schließen können. Vielleicht kommt leider Morata so nochmal ins Spiel.

    Tagliafico scheint immerhin keine Priorität zu haben.
    Die Gerüchte um nen De Jong Abgang verdichten sich auch. Zusätzlich verlangt Xavi scheinbar mehr Läufe in die Box von Frenkie. Meines Erachtens wird Frenkie falsch eingesetzt. Unseren besten Ball haben wir mit De Jong als IV gespielt. Da hat er die Bälle hinten bekommen und nach vorne getragen. Er muss das Spiel von hinten aufbauen. Das wird uns auch enorm gegen hohes Pressing helfen. Frenkie kann anders als Busi die Situationen nämlich nicht nur durch brilliantes Passspiel lösen, sondern auch durch Dribbling. Busi scheitert daran, dass seine guten Pässe nicht verarbeitet werden können, da der Rest eben nicht mehr so gut ist wie früher. Und daher brauchen wir da ein neues Element. Doppelsechs oder 3er Kette mit De Jong in der Mitte fände ich gut. Ansonsten verkaufen!

    Ansonsten gibts weitere Leih Gerüchte, die aber noch nicht so konkret sind.

  5. Wenn wir Platz 4. nicht erreichen dann geht die Kappe auf Xavi und nur auf Xavi. Ich kann auch aufzählen warum.

    • Er ist schuld dass Fati wieder ein halbes Jahr fehlen wird. Xavi hat Fati länger spielen lassen als die Ärzte empfohlen haben. Die Ärzte haben klipp und klar gesagt dass Fati langsam aufgebaut werden muss und was tut Xavi? Er schmeißt Fati ins kalte Wasser nur wegen irgendwelche Supercup und Copa Spiele die Barca so oder so nicht gewonnen hätte. Xavi war ein Sieg wichtiger als Fatis Gesundheit, was noch mal unterstreicht was für ein schwacher Charakter dieser neue Trainer doch nur ist. Für Erfolg geht er über Leichen und Fati sollte Xavis Unfähigkeit kaschieren.

    • Xavi ist schuld dass Depay seine Form verloren hat. Unter Koeman war Depay der stärkste Spieler doch unter Xavi wirkt er wie ausgewechselt. Dazu kommen noch die Tauschgerüchte um Morata. Depays Selbstbewusstsein liegt auch im Keller und das kreide ich Xavi an. Wenn ich wüsste dass der Trainer nicht mit mir plant dann hätte ich auch ein unangenehmes Gefühl. Spieler brauche Unterstützung und Depay wird einfach an Juve geboten. Und es ist kein Gerücht, es wurde bestätigt.

    • Die Schlammschlacht mit Dembele. Xavi wusste dass Morata nicht kommt, Depay nicht in seinen Plänen ist und Fati Zeit benötigt. Wir hatten also keinen Angreifer. Was macht er? Er trifft mit dem Board eine Entscheidung indem der einzige fähige Angreifer auf die Tribüne verbannt wird. Dass das Team darunter leiden könnte war ihm egal. Hauptsache man lässt die Muskeln spielen. Dann noch die öffentliche Sticheleien gegen Dembele von Xavi, was eine weitere Zusammenarbeit noch mal erschwert. Selbst wenn man einknickt und Dembele spielen lässt, kann ich mir nicht vorstellen dass er noch mal 100% gibt. Man hätte sich hinsetzen sollen um noch mal miteinander zu sprechen, stattdessen greift man Dembele öffentlich aus gekränktem Stolz an. Man hätte wenigstens versuchen sollen zu verhandeln und wenn der Spieler ablehnt dann ist es so. Ich halte menschlich nicht viel von Dembele und seine Lügen waren nicht toll. Seine Forderungen waren auch überzogen aber dann sollte man trotzdem in der Lage sein sich erwachsen zu verhalten. Ich sehe hier 2 Kinder die sich um einen Lolli streiten. Barca kann sich sowas gerade gar nicht leisten. Die brauchen Dembele. Hat man gegen Bilbao gesehen. Das hätte man ganz anders lösen sollen. Dembele hat viel Mist gebaut aber schlussendlich ist es sein recht so viel Geld zu fordern und eigentlich tut er nichts anderes als den Vertrag ganz normal auszusitzen. Dann sollte Barca sich wenigstens professionell verhalten statt ihn anzugreifen. Am ende schadet man sich nur selbst. Für sowas ist Paris eigentlich bekannt aber Barca verhält sich kaum besser. Diese Drohungen gehen gar nicht und wenn man bedenkt was für Probleme Barca hat dann sollten sie mal ganz still sein. Am ende gewinnt Dembele denn er geht zu einem stärkeren Club, kassiert sein Handgeld, spielt CL und kann sich immer noch für die WM vorbereiten während Barca auf dem Abstellgleis steht. Was hat sich Barca nur dabei gedacht? Schon bei Koeman hat dieses Board absolut nicht geglänzt mit ihren überzogenen Aussagen. Denken sie nicht vorher nach bevor sie den Mund aufmachen? Man könnte meinen sie handeln immer nur emotional. Barca hat keine starke Mannschaft und mit dieser Aktion gegen Dembele hat man sich alles kaputt gemacht. Barca lässt irgendwie nie eine Option offen, sie tun einfach irgendwas ohne nachzudenken. Und wenn Barca jetzt wieder auf die Knie geht dann macht man sich nur noch doppelt so lächerlich, da würde ich mich kaputt lachen wenn ich Dembele wäre. Dazu wird er wohl nicht mehr gute Leistungen zeigen sondern sich lediglich fit halten. Man merkte ihm im Training an dass er keine Lust auf diesen Verein hat sondern lediglich auf sein Handgeld wartet. Das hat Barca sauber vermasselt und Xavi gehört auch dazu. Er hat die Entscheidung ja ebenfalls getroffen wie Alemany bestätigte. Xavi sagte zwar vorher dass er weiter mit Dembele plant aber so wie man sieht waren es nur vergebliche Versuche ihn zu einer Verlängerung zu überreden. Jetzt zeigt Xavi sein wahres Gesicht. Hätte Barca noch vorne MSN dann würde ich sagen ok aber so? Wie blöd kann dieser Verein nur sein? Man sagt immer dieses Board und Xavi leisten gute Arbeit aber das sehe ich gar nicht. Dank Xavis Dummheit fehlen uns 3 der besten Angreifer.

    • Dann gibt es noch die Sache mit Dest. Sein Selbstvertrauen hat dieser Trainer auch noch zerstört. Jetzt haben wir nur noch einen 38 jährigen Alves wo es nur noch eine Frage der Zeit ist bis dieser sich verletzt. Dann haben wir auch keinen RV mehr.

    All dafür ist Xavi verantwortlich. Wenn Barca Platz 4 nicht erreichen sollte dann hat man die Abfindung für Koeman völlig umsonst bezahlt, plus Fatis Karriere wurde von diesem billigen Abklatsch von Pep Guardiola kaputt gemacht. Xavi hat unseren kompletten Sturm zerstört und das womöglich für den Rest der Saison. Neuzugang Ferran Torres muss es jetzt allein richten und das halte ich für unmöglich. Xavi hat seit seiner Ankunft alles falsch gemacht und Barca noch mal erheblich geschwächt und Unruhe reingebracht.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -