Nach „wahr gewordenem Traum“: Albas Verletzung als Chance für Balde

StartChampions LeagueNach "wahr gewordenem Traum": Albas Verletzung als Chance für Balde
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach seinem Pflichtspieldebüt für den FC Barcelona sprach Alejandro Balde von einem „wahr gewordenen Traum“. Der Linksverteidiger sicherte sich gleich mehrere Souvenirs von der Partie gegen den FC Bayern. Durch Jordi Albas Verletzung könnte Balde demnächst noch mehr Minuten bei Barça sammeln.

Trotz der Niederlage in der Champions League gegen den FC Bayern München war es zumindest für einen Akuter des FC Barcelona ein unvergesslicher Abend: Alejandro Balde feierte sein Pflichtspieldebüt im Trikot der Blaugrana und zeigte in den knapp 20 Minuten, die er auf dem Platz stand, eine vielversprechende Leistung.

Balde nach Bayern-Spiel: „Ein wahr gewordener Traum“

„Für mich war der Tag ein Traum, trotz des Ergebnisses und der Niederlage. Aber die Wahrheit ist, dass ich darauf hingearbeitet habe, seit ich im Alter von sieben Jahren zu diesem Klub Klub gekommen bin”, gestand der Linksverteidiger am Tag nach dem Spiel gegenüber BarçaTV. “Mein Debüt in einem Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern, eine der besten Mannschaften Europas, zu geben, ist ein wahr gewordener Traum.”

„Ich habe mein Trikot behalten und auch das von zwei Bayern-Spielern bekommen. Von Alphonso Davies, der auf meiner Position spielt und ein Spieler ist, den ich sehr mag, und von Dayot Upamecano. Mein Trikot wird sicherlich zu Hause eingerahmt werden, es ist ein Souvenir, das ich behalten werde”, erklärte Balde stolz.

Jordi Albas Verletzung als Chance für Balde

Möglich wurde Baldes Debüt durch die Verletzung von Jordi Alba in der zweiten Halbzeit, der daraufhin für den 17-Jährigen ausgewechselt wurde. “Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich eingewechselt werde, als Jordi um die Auswechslung bat. Ich habe mich 30 Sekunden lang aufgewärmt und sie sagten mir, dass ich eingewechselt werde. Viele Dinge gingen mir durch den Kopf, ich habe nur daran gedacht, reinzukommen und mein Debüt zu geben. Ich bin sehr glücklich.”

Die Verletzung von Alba, die den 32-Jährigen wohl mehrere Wochen außer Gefecht setzen wird, ist nun gleichzeitig auch eine Chance für Balde, regelmäßige Spielzeit zu bekommen und Trainer Ronald Koeman weiterhin von sich zu überzeugen.

Immerhin ist der 17-Jährige nunmehr Barças einzig fitter Linksverteidiger im Kader. „Ich hoffe, dass ich weiterhin Spielminuten in der ersten Mannschaft bekomme, weiter mit ihnen trainieren und von den Besten lernen kann. Meine Ziele sind: Minuten zu bekommen und Erfahrung zu sammeln”, so Balde.

Vielleicht gelingt dem La-Masia-Youngster, der eigentlich in der A-Jugend der Blaugrana registriert ist, dies bereits bei Barças nächster Liga-Partie gegen den FC Granada (Montag, 21 Uhr, live im Barçawelt-Ticker).

8 Kommentare

  1. Angeblich soll Barça an Pogba interessiert sein. Erste Gespräche mit Raiola sollen wohl auch bereits stattgefunden haben. Ich weiss, dass viele Pogba für unsympathisch halten, aber sportlich ist er eben Weltklasse! Er würde unser Mittelfeld deutlich stärker machen. Wenn er ablösefrei ist und bereit ist, auf den Grossteil seines Gehalts zu verzichten, warum dann nicht?

  2. Wäre schön wenn Balde seine Chance nutzt damit man ihn auch häufiger berücksichtigt. Kann ja nicht sein dass Alba selbst mit Fieber spielen muss.

    PS: Koeman soll auf dem Abstellgleis stehen. Barca soll Jordi Cruyff gefragt haben ob er sich vorstellen könnte eine Interimslösung zu sein, aber er hat abgelehnt.

    PPS: Und Koeman nutzt seine freie Zeit wieder mal um weiter zu sticheln. Hab irgendwas von einer Dokumentation mitbekommen. Auch ein Gefolge von Koeman hat heute gegen Laporta nachgetreten. Also so langsam nervt mich Koeman tierisch mit seiner Art. Dann soll er halt von selbst gehen wenn er so unzufrieden ist. Was will er eigentlich mit diesem Kindergarten bezwecken? Will er sein Rauswurf provozieren um die Abfindung zu bekommen oder was? Bin ich froh wenn wir den Sommer 2022 haben.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE