Pünktlich vor Clásico: Im Camp Nou wieder maximale Auslastung erlaubt

StartNewsPünktlich vor Clásico: Im Camp Nou wieder maximale Auslastung erlaubt
- Anzeige -
- Anzeige -

Das lange Warten hat ein Ende: Das Camp Nou darf endlich wieder komplett gefüllt werden. Dies gab die katalanische Regierung am Dienstag bekannt. Für den FC Barcelona kommt diese Änderung genau zum richtigen Zeitpunkt.

Durch Corona: Bisher nur zu 60 Prozent gefüllt

Fußballspiele ohne Zuschauer, hinter verschlossenen Türen, vor leeren Rängen – Szenarien, die sich vor der Coronavirus-Pandemie niemand hätte vorstellen können. Umso größer war die Freude bei allen Fußballfans, als die ersten Zuschauer wieder das Stadion besuchen durften.

In Spanien verkündete die Gesundheitsministerin Carolina Darias im Juni, dass die Auslastung der Stadien regional entschieden wird, aber bereits bis zu 75 Prozent betragen kann. Für die Spiele im Camp Nou galt allerdings eine maximale Auslastung von nur 60 Prozent, was mit den hohen Corona-Zahlen in der Region Katalonien zusammenhing – wobei eben wegen Corona, des Abgangs von Superstar Lionel Messi und der sportlichen Krise bisher letztlich nur 20.000 bis 40.000 Menschen auch wirklich kamen.

Offiziell: Maximale Auslastung für Camp Nou

Nun ist es auch in Katalonien so weit: Die Stadien dürfen wieder komplett gefüllt werden. Dies gab Pere Aragonès, Regierungschef Kataloniens, am Dienstag bekannt. So dürfen nun auch in Katalonien „alle Outdoor-Sportstätten zu 100 Prozent ausgelastet werden“.

Der FC Barcelona kann somit bereits für das Liga-Spiel am Wochenende gegen Valencia (Sonntag, 21 Uhr, live im Ticker auf Barçawelt.de) alle 99.354 Plätze vergeben. Auch die darauffolgenden Spiele gegen Dynamo Kiew in der Champions League (20.10., 18:45 Uhr, live im Ticker auf Barçawelt.de) und Real Madrid in der Liga (24.10., 16.15 Uhr, live im Ticker auf Barçawelt.de) wird Barça also vor heimischer Kulisse mit maximaler Auslastung bestreiten können.

Aragonès warnt dennoch, dass das Tragen einer Maske unerlässlich sein wird, um die Vorsichtsmaßnahmen gegen das Coronavirus aufrechtzuerhalten.

Nach 584 Tagen – das Warten hat ein Ende

Katalonien ist einer der letzten Regionen in Spanien, die eine komplette Auslastung der Stadien zulässt. Das letzte Spiel mit maximal erlaubter Auslastung bestritt Barça am 7. März 2020 gegen Real Sociedad, also vor genau 584 Tagen.

Für den FC Barcelona kommt die Änderung genau zum richtigen Zeitpunkt, da sowohl in der Liga als auch in der Champions League entscheidende Heimspiele bevorstehen, bei denen die Mannschaft nun auf die Unterstützung der Fans bauen kann.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE