Xavi konsterniert: “Das ist unsere harte Realität, es beginnt eine neue Ära”

StartChampions LeagueXavi konsterniert: "Das ist unsere harte Realität, es beginnt eine neue Ära"
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona dankt in der Champions League schon vor der K.o.-Phase ab. Die Katalanen unterliegen dem FC Bayern München 0:3, parallel gewinnt Benfica 2:0 gegen Dynamo Kiew. Barça-Coach Xavi ist konsterniert, spricht von einer “neuen Ära”, die nun beginnt. Er fordert den Gewinn der Europa League.

FC Barcelona in der Champions League raus – Xavi über…

…die Niederlage in München und das Ausscheiden: “Bayern war besser, überlegen, hatte den höheren Ballbesitz. Man muss ehrlich sein. Das ist unsere harte Realität. Ich habe den Spielern gesagt, dass das ein Wendepunkt ist. Wir haben heute nicht mitgehalten, das kann Barça sich nicht erlauben. Heute beginnt eine neue Ära. Man muss Barça dorthin bringen, wo es verdient, zu stehen – was nicht die Europa League ist. Ich reise verärgert ab, denn das ist unsere Realität. Wir fangen bei Null an, müssen Barça zurück in den Kampf um die Champions League führen. Ich fühle mich jetzt als der Verantwortliche, für mich als Trainer ist es ein harter Schlag. Ich hatte gedacht, dass wir besser mithalten können. Die Begriffe sind Enttäuschung und Resignation, aber nicht Versagen. Jetzt müssen wir die Europa League gewinnen.”

Araujo: “Gehören nicht zu den Besten in Europa” – Müller legt Finger in Barças Wunde

…den Abstieg in die Europa League: “Es ist schade, aber die Realität. Ich muss mich wiederholen. Wir wollten in der Champions League verbleiben und um den Titel mitspielen, aber wir konnten mit Bayern nicht mithalten, dazu haben wir Benfica nicht geschlagen. Es ist unsere Realität. Man muss das so annehmen und nun in der Europa League spielen. Als aktiver Profi habe ich dort gespielt, es war nicht das Schönste. Aber es ist die Realität. Etwas anderes bleibt uns nicht übrig.”

…seine Hoffnung auf Besserung: “Die Mannschaft macht mir Hoffnung. Wir müssen hart arbeiten. Es sind viele Dinge, die Barcelona in diese Situation geführt hat. Aber das ist unsere Realität, etwas anderes kann ich nicht sagen.”

…die restliche Saison: “Wir müssen viel arbeiten, die Situation annehmen, in der Europa League konkurrenzfähig sein, in der Liga nach oben klettern, die Copa und die Supercopa in Angriff nehmen. Die Arbeit beginnt ab jetzt. Wir werden hart arbeiten, denn ich fühle und liebe diesen Klub. Wir werden bestmöglich arbeiten, um Barça wiederherzustellen. Wir haben viele verletzte Spieler, vielleicht können wir im Januar jemanden verpflichten. Mal sehen.”

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.
- Anzeige -

66 Kommentare

  1. Salud Cules, Xavi spricht die Realität an und das ist gut so. Es gibt keine Zauberer! Alle, von denen gerade gesprochen wird die Ten Haags und Co, können, ohne ihre Qualität zu schmälern, auf eingespielte Teams zurück greifen. Manche hatten auch Zeit so etwas aufzubauen. Alle Barca Coaches der letzten 30 Jahre hatten eine ganz andere Qualität vor sich als Xavi das im Moment hat. Aber Xavi hat das feedback von ganz Katalonien. Es braucht jetzt einfach mindestens 2 Jahre bis wir wieder dran sind. Und es wird auch nicht ohne die Erfahrenen gehen. Bayern zeigt es, dass die Mischung entscheidend ist. Wir brauchen jetzt einen, der in Ruhe arbeiten kann. Das ist Xavi. Ich kann nur jedem der hier postet den Rat geben sich mit langsamen Verbesserungen anzufreunden. Anders wird es nicht gehen. Die Partie gestern hat uns gezeigt wo wir stehen. Schmerzhaft! Aber wichtig! Barca wird nicht untergehen. VISCA el Barca!

  2. Ich kann mir diese Jose-Alvaro-Diskussion nicht mehr geben. Das ist wie wenn ein Rechtsradikaler mit Gregor Gysi diskutiert. Weder ist alles was passiert scheiße, noch ist Xavi unser sofortiger Heilsbringer. Wie gesagt, es ist nicht alles nur schwarz oder weiß.

    @Alvaro: Auch wenn wir selten einer Meinung sind, schätze ich deine Kommentare sehr. Ich weiß, du beschäftigst dich mehr als genug mit dem FC Barcelona und du weißt wovon du sprichst. Ich habe manchmal aber das Gefühl, du misst Dinge mit zweierlei Maß. Ich weiß, du hast immer nach Xavi verlangt und du wirst dich jetzt erst mal mit Kritik zurückhalten (was ganz logisch ist), aber dieser Blödsinn mit 4 Innenverteidigern gleichzeitig auf dem Platz wäre bei einem anderen Trainer (z.B. Koeman) von dir und anderen Usern sicherlich erwähnt worden. Ich sehe auch, dass die Mannschaft (sehr kleine) Fortschritte macht und auch eine leicht verbesserte Körpersprache an den Tag legt, aber Xavi hat unterm Strich bisher weniger gebracht, als wir uns alle vom Trainerwechsel erhofft haben. Ich meine du warst auch einer von denen, die den Trainerwechsel als erstes Werkzeug in die Hand nehmen wollten. Du warst auch einer von denen, die anmerkten, dass Tuchel Chelsea innerhalb von wenigen Wochen zu einer Topmannschaft formte. Ich habe nie erwartet, dass wir nach 3 Wochen mit Xavi spürbar besser spielen als vorher, wie denn auch? Aber glaubst du nicht, du musst dir eingestehen, dass Xavi bislang doch nicht so der Bringer war und du das bisher nicht einsehen willst, da du ihn immer bei uns wolltest? Ich vertraue Xavi auch und will, dass er völlig unabhängig der Ergebnisse jetzt für 1,5 Jahre unser Trainer ist. Dennoch habe ich von dir keinen Kommentar in die Richtung “Der Ersteindruck ist leider schwächer ausgefallen als erwartet, aber ich glaube nächste Saison wird es besser” gelesen. Aktuell hat sich nur sehr wenig verbessert und der Grund, warum wir in einigen Jahren vielleicht wieder zur Elite gehören werden, wird die Entwicklung unserer Jungs sein, die gerade 17-22 sind und nicht Xavi. Stand jetzt hat uns der Trainerwechsel bis auf ein bisschen Aufbruchsstimmung (die jetzt wieder dahin ist) nichts gebracht. Ob Xavis langfristiges Projekt erfolgreich wird, können wir aktuell noch nicht ansatzweise beurteilen. Nimm mir die Kritik nicht übel, ich bin wie gesagt eher bei dir als bei Jose. Dem will ich eigentlich gar nicht mehr antworten, da bekomm ich Depressionen.

    Nun zu meinem eigentlichen Kommentar. Ich würde gerne mal über mögliche Veränderungen im Verein sprechen bzw. was verändert werden darf, kann oder muss. Auf unserer Gegentribüne steht riesengroß “Mes que un club”. Wir sind mehr als ein Club, wir sind etwas besonderes. In mancher Hinsicht mag das sogar einen kleinen Nachteil darstellen. Worauf ich hinaus will sind die unverhandelbaren Tugenden von Barcelona.
    – Bindung zu Katalonien
    – Taktischer Stil: Ballbesitz, Kurzpassspiel und Gegenpressing
    – das 4-3-3
    – La Masia
    An diesen 4 Grundpfeilern gibt es für mich in erster Linie nichts zu rütteln. Ja, der Fußball entwickelt sich weiter. Flexible Spielsysteme und physische Spieler sind gefragter denn je und da müssen wir mitziehen. Das 4-3-3 ist auch nur eine Grundformation und kann beliebig interpretiert werden. Bayern spielt auch ein ballbesitzlastiges System, allerdings flexibler und vertikaler als wir. Der Ballbesitz kommt mit individueller und technischer Überlegenheit sowieso von ganz allein. Was wir brauchen sind beispielsweise Verbindungsspieler type Goretzka (um einfach mal einen Namen in den Raum zu werfen). Mit Moriba hatten wir so einen sogar aus unserer eigenen Jugend stammend, also hat auch unsere Akademie verstanden, dass nicht (mehr) alles ausschließlich mit Edeltechnikern zu gewinnen ist. Eine Xavi-Iniesta-Messi Ära wird es nie wieder geben und ich bin mir nicht mal sicher, ob diese Mannschaft in der heutigen Zeit erneut so erfolgreich wäre. Das Spiel ist wie gesagt schneller und physischer geworden. Wir brauchen einen gesunden Mix aus den neuen Anforderungen des Fußballs und unseren traditionellen Werten. Einen Brecher in den Sturm, einen Kämpfer ins Mittelfeld und einen Nebenmann für Araujo sind unsere 3 größten Baustellen, der Rest ist technisch schon auf einem Top Niveau. Ich hänge sehr an den Werten des FC Barcelona und bin auch eher konservativ und geduldig, dennoch hatten wir schon immer Spieler die von den vielen technisch beschlagenen abheben. Yaya Toure, Van Bommel, selbst ein Vidal hat uns teilweise eine wichtige Komponente gegeben. Diese Spieler haben ihre Daseinsberechtigung, selbst beim FC Barcelona. Ich wünsche mir, dass Xavi nicht versucht das System von 2008-2012 zu reloaden. Das wird aus 2 Gründen nicht funktionieren. 1) haben wir nicht mehr die Qualität dazu und 2) sind in der Zwischenzeit über 10 Jahre vergangen. Dass Ballbesitzfußball nicht automatisch schlecht sein muss, hat Spanien unter Beweis gestellt. Man sollte nur nicht Ballbesitzt um des Ballbesitzes Willen haben, das war Setiens größter Fehler. 72% Ballbesitz bringen dir nichts, wen du über 90 Minuten nur 3 Schüsse abgibst. Außerdem macht es einen Unterschied, ob man den Ballbesitz in der eigenen Hälfte hat oder um den gegnerischen 16er herum spielt. Letzteres nervt den Gegner nämlich und macht ihn sowohl physisch als auch psychisch platt.

    La Masia ist wieder eingebundener als je zuvor, teilweise gezwungenermaßen. Wir haben einen Trainer, der den Verein kennt uns liebt (was bei keinem Verein so wichtig ist wie bei uns). Auch wenn es jetzt noch schwieriger wird, irgendwelche Transfers zu tätigen, hoffe ich, dass wir die Mannschaft im Sinne von Xavis Projekt weiter verstärken können. Ich wage jetzt einfach mal die Prognose, dass wir ab Saison 23/24 wieder im Rennen um alle Titel sind.

    • Hallo Matze,

      danke dir für diesen tollen Kommentar.
      Ich war und bin immer noch für Xavi und Koeman war für das eine Jahr vielleicht gut aber es war überfällig dass er geht und ich habe auch oft auf Tuchel verwiesen. Das stimmt. Ich habe auch gesagt, dass der Kader nicht schlecht ist und das ist er auch meiner Meinung nach nicht. Aber für die Spitze wird es nicht reichen und ich ssag dir ganz ehrlich hätte Koeman diese Aufstellung gebracht gestern , wäre ich wohl auch ausgeflippt aber ich weiß dass wir mit Koeman gestern 6:0 bekommen hätten. Puyol war auch mal LV sehr oft sogar im Finale der CL. Es geht nicht darum wo ein einziger spieler spielt sondern wie der Gesamteindruck war und das gestern war eine Enttäuschung aber es war eher eine Enttäuschung dass egal was wir machen, wir nicht an Bayern ankommen werden weil uns einfach noch zu viel fehlt. Wir hätten mit jedem Trainer verloren. Aber man hat Xavi´s Idee gesehen. Er wollte hoch pressen, er wollte nervig sein. er wollte hier gewinnen und an Gavis Leistung habe ich gesehen, was Xavi wollte. Das ist ein riesiger Mindset Unterschied zu Koeman. Koeman hätte sich versucht kompllet zu verbarikadieren und einfach das Spiel schnell über sich ergehen lassen.
      Das ist der Unterschied warum ich sage Xavi ist der richtige. Denn jeder kann mal verlieren und so wie wir verloren haben, war ich nicht sauer sondern die Wahrheit dass Bayern einfach 2x besser ist als wir hat sich bestätigt und ich glaube egal mit welchem PErsonal, Aufstellung oder sonst was wir aufgelaufen wären, es hätte nichts gebracht.

      Xavi wird weiterhin noch Fehler machen aber die hat Pep auch gemacht, Enrique auch gemacht und Nagelsmann macht Sie auch und Koeman hat sie auch gemacht aber wenn Xavi nicht draus lernt gehört eher zu Koeman statt zu den anderen.

      Es ist so unnötig hier über den Trainer zu reden, weil er einfach keine Zeit hatte um sich vorzubreiten. Diese Saison ist gelaufen. Es geht jetzt darum von Spiel zu Spiel zu denken, sich stetig zu steigern, auch mehr den ganzen Kader zu nutzen und nicht wirklich große Rotationen zu machen. Es dürfen mximal nur 2-3 Position pro spiel geändert werden. Ich bin ein großer Fan vom Rotieren aber wir können uns das nicht leisten.
      Wir haben im Kader fast keine mitte 20iger. Frenkie der einzige. Der Rest ist ü31 oder U22 und das kann ein Kader nicht ab. Bayern hat Goretzka, Kimmich, Süle, Sane Gnbary Coman im besten Fußballalter, City das gleiche, Pool auch, PAris auch Chelsea eben so.

      Wir haben eine Seuche im Verein und die kann Xavi als Impfstoff nict sofort bereinigen. Das braucht Zeit aber auch hier muss ich klar sagen, indem man verliert kann man noch der größte Fußballer gewesen sein der man will, wenn die Mannschaft nicht merkt dass was du sagst richtig ist, lässt sie dich fallen. Xavi hat zwar Zeit aber Vertrauen der Spieler kann ganz schnell weggehen. Deshalb ist Xavi jetzt auch in der Pflciht. Er muss den jungen zeigen wie man sie führt.
      Dass man auch physisch starke Spieler braucht, weiß er selber wohl zu gut. Wie du aufgezählt hast hatten wir Yaya, Keita oder Vidal auch ein Rakitic der ihn selbst verdrängt hat und ganz ander eKomponeten mitgebracht hat.

      Deshalb wein ich auch Moriba momentan so hinterher. Er war wie gemacht für uns aber dieser Idiot hat sich vom scheiß geld verblenden lassen und spielt jetzt auf der bank bei RB. Solch eine Schande was er mit sich gemacht hat.
      Ein Mittelfeld aus ihm Frenkie, Nico, Gavi wäre schon geil gewesen Pedri voll vergessen. Wow!!

      Das Sanches wegen seiner Verletzung auch nicht zu uns kam war auch mega traurig. Xavi wird es richten und wenn nicht, dann ist es leider so. Auf dem Markt gab es nur ihn. Ten Hagg wollte nicht kommen und alle anderen Trainer wären nicht zu haben gewesen.

      Nur noch ein kleines Beispiel Arsenal macht sich unter Arteta immer stärker. Ich glaube Xavi wird einen ähnlichen Weg wie er gehen. Arsenal ist zwar 7 abe rnur 3 Punkt ehinter Platz 4 und sie spielen wirklichen einen wunderschönen Fußball und haben unglaublich gute Talente wie Saka, MArtinelli, Rowe Smith usw und Arteta baut da gerade eine Achse auf, für die großen wie City Chelsea und Liverpool reicht es zwar noch nicht aber gegen die anderen Mannschaften spielt Arsenal sehr stark und ich glaube uns und Arsenal erteilt das gleiche Schicksal und wir werden dort ein ähnlichen Weg gehen. Man kann nur zur Geduld aufrufen, denn unser Weg wird steinig und schwer und das egal mit welchem Trainer

  3. Die Leute die aktuell keinerlei Kritik zulassen, benehmen sich exakt so wie die Leute, die bei Koeman oder Valverde keinerlei Kritik zugelassen haben.

    Dann kommen so Sprüche wie: “was habt ihr erwartet, dass wir Bayern wegklatschen?”

    Nein alter, haben wir nicht erwartet. Wer hat sowas gesagt.

    Ich meine das nicht böse aber ich sprech jetzt extra hart, damit man aufwacht. Ich will nicht, dass sich die Fehler wiederholen und man muss aufhören immer die Fehler und Probleme wo anders hinzuschieben. Immer diese Gerede über Kader, Präsident, Transfers etc.

    Das alles juuuuuuuuckt niemanden, sobald der schiri das Spiel anpfeift, dann gibt es nur das eine. Tut mir leid, wie gesagt nicht böse gemeint aber das ist typisches Fanboy-Gehabe. Die anderen sind schuld, was kann er dafür, wir brauchen bessere Spieler..

    Bleibt bitte bei den Tatsachen, anstatt immer nach B und C abzuschweifen. Xavi hat sich bislang alles andere als gut angestellt und es gab keine Verbesserungen. Es gab hier und da ein paar Ansätze aber da hört es auch schon auf. Dieses Positive ist an den Haaren herbeigezogen und einfach Fanboy.

    Ich war auch euphorisch und habe immer gesagt, Xavi ist nach ten Hag meine erste Wahl aber ich kann mich nicht verstellen und so tun als wäre alles super und versuche die Dinge klar zu sehen. Als ich das mit dem E-Bike gelesen habe, hab ich direkt schon einen Dämpfer bekommen. Das ist dieses typische unnötige Barca-Gerede. Jeder redet und redet aber keiner macht. Der eine redet über Mbappe, der andere redet nur über Transfers, der andere babbelt über Ballon d’or.

    Ich will aber ausdrücklich klarstellen, dass es nicht darum geht Xavi vor die Tür zu setzen. Ich liebe ihn und ich will das er es hier schafft aber dafür muss er nochmal alles überdenken.
    Er darf nicht die Fehler seiner Vorgänger machen und einfach so weiter machen. Daran sind sie alle gescheitert.

    Reden können sie alle viel. Wie Koeman zb als er vor seinem antritt sich in einem Interview wie ein Professor hingestellt hat und sagte der muss hier spielen, der muss da spielen, Barca muss so spielen. Hat sich alles wunderbar angehört aber er hat genau das Gegenteil gemacht. Genau wie Xavi. Redet was von Barca muss nach vorne spielen aber verteidigt mit 6er Kette, sagt jeder fängt bei mir bei Null an aber setzt genau auf diese Spieler von Koeman und BarHUAN.

    Sorry ich kann das nicht mehr hören. Wir spielen 2 Min pressing und die Leute machen so: Ja unter Xavi hat sich alles verbessert, wir spielen hohes pressing. LAK das waren 2 Minuten und solche Phasen gab es unter jedem Trainer.

    Die Mannschaft zeigt 10 Minuten Kampfgeist und die Leute machen so: Ja die Mannschaft hat sich verbessert und zeigt Kampfgeist. LAK selbst unter Koeman gab es solche Spiele, erinnert euch mal wie oft wir spiele vergangene Saison gedreht haben.

    Bleibt einfach bei den Tatsachen. Niemand erwartet wunderdinge und schon gar nicht in dieser kurzen Zeit aber Fakt ist, die Spiele wurden reihenweise vercoacht. Aufgrund von falscher Taktik, falscher Spielerauswahl und Lieblinge berücksichtigung, und so weiter und sofort.

    Ich glaube an Xavi nach wie vor und wünsche mir vom tiefsten Herzen, dass er hier etwas ganz großes aufbaut. ABER er muss diese Blockaden in seinem Kopf lösen und nochmal alles überdenken. Er soll sich fragen, bin ich der Xavi, der ich vor der Unterschrift gewesen bin?

    • Und noch was an diejenigen die immer mit wir brauchen Zeit kommen. Ja, es ist richtig man braucht etwas Zeit. Manche schaffen das schneller und manche eben nicht aber wenn ich was von Jahren höre, da wird mir übel. Einer meinte glaube ich sogar 4-5 Jahre.

      Leute in diesem Business gibt es sowas nicht. Das bekommst du nicht einmal beim HSV oder Schalke. Zeit ja, ABER im Rahmen.

      Die Leute die nur an morhen denken sind am träumen und vergessen das hier und jetzt. Klar muss man auch an morhen denken aber niemals das heute aus den Augen lassen.

      Xavi soll und wird seine Zeit bekommen. Er hat es in seiner Hand.

      Aber wer denkt, dass wir 3-4 Jahre jetzt Umbruch und Aufbau machen, der wird sich spätestens in 2 Jahren im Tabellenmittelfeld wieder finden.

      Darauf haben die Araujos, Frenkies, Demebeles usw keinen Bock, was auch völlig verständlich ist. Warum soll arauno sein Talent in der Europa League vergeuden oder ein Frenkie anstatt um die CL zu spielen, sich über den Konferenz League freuen.

      Ich kann jeden verstehen, der diesen toxischen Verein verlassen will. Sollen sie doch ihre Dani Olmos und Ferran Torres für über 100 Mio kaufen und sich die Bälle 50 mal hinten rum in den Allerwertesten spielen. 1,3 Mrd Schulden scheinen auch nicht zu jucken Hauptsache man holt unnötige Spieler.

      • @mesqueunclubclub

        Es ist völlig richtig Xavi Zeit zu geben, aber den meisten hier wird auch klar sein, dass Xavi nicht 3 oder 4 Jahre bekommt/bekommen kann!

        Sollte es nächste Saison nicht laufen gehe ich davon aus, dass Xavi aus Respekt vom Verein seinen Posten räumen wird da er weiß, dass Laporta ihn niemals feuern wird!

        Sollte Xavi diese Saison sowohl in Liga (CL-Quali), Pokal und Euroleague versagen, sollte man ihn offiziell anzählen und den Druck erhöhen!
        Das ist der FC Barcelona verdammt und nicht Werder Bremen oder der HSV wie du richtig sagtst!
        Der Verein MUSS Erfolge feiern, sonst sind unsere ganzen Spieler früher oder später weg!
        Keiner dümpelt gern jahrelang im Mittelmaß herum, Vereine wie Sevilla, Atletico, Real, Sociedad schlafen auch nicht und verstärken sich dementsprechend!
        So sicher wie manch andere hier sehe ich ich CL Quali nämlich nicht…..

  4. Alvaro

    Warum hast du diese ganzen Sachen nicht aufgezählt als Koeman hier war? Da hieß es noch wir sind der FC Barcelona und nicht Sevilla, aber jetzt ist man wie Sevilla? Hä? Das die Mannschaft ein Scherbenhaufen ist sehe ich seit 4 Jahren so und nicht wie du seit gestern. Und wer erwartet dass wir Bayern besiegen? Davon hat kaum jemand gesprochen. Die meisten haben Einsatz erwartet, genauso wie du es erwartet hast und du warst doch voll übermütig und hast einen Krieg beschworen nicht wie unter Koeman als diese Spieler das Match vor Anpfiff aufgaben. Das selbe taten die Spieler gestern ebenfalls und man sah nichts von dem angekündigten Krieg. Bayern lief fast 5 Km mehr obwohl sie das Spiel nicht ernst nahmen, was ist daran Krieg? Willst du mir erzählen die Spieler können nicht wenigstens rennen? Doch das können sie, aber nicht wenn sie von den Katalanen dirigiert werden wo das Grundtenor Ballgeschiebe ist. Vermutlich wird genauso miserabel trainiert wie unter Xavis Vorgänger. Anders kann ich mir das nicht erklären. Jeder gute Trainer ist in der Lage in paar Wochen etwas zu verändern aber unter Xavi hat man sich eher nach 1 Monat verschlechtert. Physisch und mental hat sich nichts geändert, es spielen die selben Spieler. Liegt vielleicht daran dass das Problem ebenfalls Xavi ist der auf Pep macht?

    Natürlich hat Lampard auch einen Scherbenhaufen hinterlassen. Chelsea war in der Liga nicht mal auf einem CL Platz. Tuchel hat binnen kurzer Zeit ohne Vorbereitung, Transfer etc mit diesen angeblichen Graupen die CL gewonnen. Nenn mir 5 Weltklassespieler die Tuchel für den CL Titel hatte. Du tust so als hätte er einen Bombenkader übernommen. Barca hat keinen guten Kader wie Chelsea, wobei du damals meintest dass Barca einen besseren hätte so viel zum Thema Barca hat Euro League Niveau du Heuchler, aber das zählt nur unter Xavi hahaha. Bei Barca fehlen einfach die Mentalitätsspieler, die Balance. Man hat kaum Spieler in ihrer Prime. Die eine Hälfte bestehen aus Kinder und die anderen aus Waschlappen, das hatte Chelsea nicht, darum erwarte ich keinen CL Sieg, aber mit diesen Spielern, sofern man endlich die richtigen Spielern ranlässt, MUSS man Betis oder Espanyol 90 Minuten lang dominieren. Niemand kann mir erzählen dass kein Toptrainer mit diesem Kader genauso gegen Espanyol abschneiden würde. Die Spieler sind mental und physisch am Arsch, aber nicht alle sind sofort verloren oder brauchen 1 Jahr um wieder anständig zu spielen, was redest du da eigentlich? Viele kann man schnell zurechtbiegen. Es muss sie nur jemand anständig trainieren lassen, gescheit motivieren und ganz wichtig, den richtigen Fußball spielen lassen. Sie dürfen ebenfalls nicht mit den lahmen Katalanen zusammenspielen die das Spieltempo bestimmen, denn die Piques, Albas und Busquets kann man nicht mehr retten wobei sie für den modernen Fußball sowieso ungeeignet sind. De Jong, Dembele und wie sie alle heißen müssen jetzt Verantwortung übernehmen und das Team führen, die ordentlich mehr Klasse und Energie besitzen als die Katalanen. Für Titel wird es erst mal nicht reichen aber Betis wird man wohl dominieren können ich bitte dich hör auf so einen Müll zu erzählen du sagst wir sind wie Sevilla aber Sevilla kann Betis dominieren.

    Wenn Barca besser spielt oder Xavi gute Leistungen zeigt dann bin ich der erste das das anspricht weil ich niemand bin der sich die Dinge zurechtbiegt. Aber das ist absolut nicht der Fall und die Probleme habe ich dir genannt. Es liegt nicht nur an Koeman und an den Scherbenhaufen sondern auch an Xavi.

    Ich finde es schade dass du dir widersprichst und deine Meinung nach belieben änderst und so tust als hättest du immer recht gehabt, dabei sagtest du immer etwas anderes, wie schäbig ist das bitte? Dein Text hat nichts mit dem zutun was du damals täglich abgesondert hast. Früher konntest du immer auf Koeman einschlagen und nach Konzepttrainer brüllen, vielleicht musst du es Xavi gleichtun und dein Mindset erweitern indem du objektiv bewertest, die Fakten nicht verleugnest und endlich lernst was Barca ist?

    Die Mannschaft hat kein Potenzial für Titel, aber sie hat Potenzial um Betis zu dominieren. Und wenn Xavi das in 1 Monat nicht hinkriegt dann macht er etwas falsch wie seine Vorgänger und wenn selbst ein Blindfisch erkennen kann das Xavi offensichtliche Fehler machte dann ist es gar nicht abwegig dass er eher ein Problem ist. Das ist die Realität lieber Alvaro. Lerne damit umzugehen.

    • Ey digga nerv mich mal nicht. In Welchem Ton redest du überhaupt. Ich habe vor Xavi nichts von dir gelesen und du machst hier auf was weiß ich was.

      Xavi hat doch an der Kondition gearbeitet aber wenn du Spiele im 3 Tage Rthymus hast, kannst du nicht noch eine harte trainingstage haben. Aber solch ein Blindfisch wie du kann das wohl nicht verstehen. Was soll er machen. Soll er sie drillen, damit sich der letzte noch verletzt? Solch eine Fitness wie die der Bayern kriegt man nicht innerhalb eines Monats! Was verstehst du daran nicht. Was labberst du eigentlich? Du labberst nur scheiße. Halt einfach dein Mund wirklich weil von Fußball hast du keine Ahnung. Was für Ballgeschiebe? Von was redest du eig? Wo ist bei Barca gerade Ballgeschiebe. Hör dir Xavis Philosophie an? Er redet von hohes Pressing, Intensität, den Ball schnell in seinen Reihen laufen zu lassen, dominant sein, Chancen krieren. Denkst du er labbert das einfach so dahin? Koeman hat ja wenigstens gesagt ne ich kann das nicht wiel mir die Spieler dazu fehlen. Xavi sagt nein das ist meine Idee und er versucht es umzusetzen, und diesen Ansatz kann man sehen. Und wenn du mir die leistungsdaten von Koeman und Xavis spielen zeigen kannst kann ich mein Arsch drauf verwetten, dass wir viel mehr gelaufen sind als unte rKoeman, viel mehr Bälle in der gegnerischen Hälfte gewonnen haben und das viel mehr Sprints hinterlegt haben. Such es mir raus und dann kannst du es ja sehen.

      Labber mich bitte nicht mehr voll. Barca gehts schlecht und was machst du machst die katalenen fertig
      Wo war gestern dien Dembele oder Frenkie? Ich hab sogar von Lenglet bessere Leistung bei Frnekie gesehen.
      Bringt jetzt nichts Xavi fertig zu machen. Wenn du sagst er ist kein TOp Trainer okay dann ist er keiner du bist es ja. Übernimm du mal bitte

  5. Leute niemals habe ich gesagt, dass die Leistungen gut sind. Ich sage nur dass ich einen Unterschied erkenne in diesen 5 Spielen im Gegensatz zu Koemans Barca. Wir sind fitter, aber noch nicht fit genug, wir sind taktischer, aber noch nicht taktisch gut aber was man sieht ist, dass die Spieler mehr laufen, intensiver spielen, was in der Spitze einfach noch nicht reicht. Unter Koeman haben wir einmal trainiert. Die Spieler sind ins Stadion selbst gefahren bei Heimspielen. Es gab ja noch nicht mal Regeln. Spieler sind 20 min vorher zum Training gegangen. Die Spieler lachen. Im Gegensatz zu euch schau ich mir auch alle Trainingsvideos an und man merkt ganz klare Unterschiede, wenn nicht schau euch die Koeman Trainings an und dan die 3 Wochen vn Xavi, viel innovatier, viel abwechslungsreicher.
    Das schlechteste Spiel war gegen Villareal und einige Sachen wie z.b. Garcias Position im Villareal Spiel oder Minguezas Einwechslung versteh ich auch nicht. Aber ich habe auch einige Sachen unter Pep nicht verstanden, aber die Zeit wird zeigen ob er Recht hat. Koeman hatte hier 1,5 Jahre und wurde nicht mal auf der Gerade seines Endes so hart angegangen wie Xavi nach 5 Spielen und wer sagt dass die ersten 70 Min gegen Espanyol scheiße waren ist selber scheiße wer sagt das wir gegen Benfica nicht gut waren ist selbst scheiße. Jetzt haben wir drei Spiele scheiße gespielt aber das muss sein. Ein Neuanfang, mehr kann nicht verlangen. Xavi muss handeln, und er muss noch lernen. Wer erwartet ihr, dass er perfekt ist? Niemand ist perfekt!

    • Du brauchst dich nicht zu rechtfertigen! Wenn man deine Kommentare gelesen hat, weiß man, wie du das gemeint hast. Einige hier wollen einfach, dass man nur rum heult und wirklich alles auf Grund und Boden schlecht redet. Allein die Vergleiche mit Lampard’s Chelsea und Kovac’s Bayern zeigen deutlich, dass einige hier nicht den vollen Durchblick haben! Sowohl die Bayern, als auch Chelsea, hatten bei der Übernahme von Flick und Tuchel einen deutlichen besseren Kader! Das Gleiche sehen wir derzeit auch bei United. Auch sie haben einen sehr starken Kader, nur nicht den richtigen Trainer gehabt. Wir allerdings hatten einen schlechten Trainer UND einen schlechten Kader. Koeman hatte zumindest anfangs noch einen Messi und Griezmann, die beide Spiele im Alleingang entscheiden konnten. Dennoch sprang nichts ausser die Copa del Rey dabei raus. Mit Xavi haben wir jetzt einen neuen Trainer, der vielleicht der Richtige ist, aber vielleicht auch nicht. Das wird sich noch zeigen. Allerdings reichen unsere Spieler nicht aus, um ganz oben mitzumischen. Viele Spieler sind noch zu jung etc.

  6. Ich muss zugeben, so sehr mir die Ausdrucksweise des Users Jose missfällt, seine Beiträge spiegeln doch die Realität wieder!
    Lest euch doch mal seine Kernaussagen durch und missachtet die Beleidigungen, Beschimpfungen und Provokationen.
    Im Großen und Ganzen fasst Jose das Dilemma doch sehr gut zusammen, er bekommt den Gegenwind halt ab, weil die Thematik für viele hier (noch) nicht ersichtlich ist, sei es auf Grund der Schönrederei oder auf Grund des Lebens in einer rosaroten Xavi/LaMasia/TiktTaka-Blase!

    Es ist schon klar, dass sich innerhalb eines Monats nicht alles um 180° drehen kann, aber diese vermeintlichen Verbesserungen die einige User meinen zu sehen sind doch nur ein Strohhalm. Ein wahrer Toptrainer schafft es innerhalb von Tagen die Mannschaft neu auszurichten und ihr Leben einzuhauchen, siehe letztes Jahr Tuchel! Unter Lampard war Chelsea eine graue Maus, Tuchel übernahm und binnen weniger Wochen wurde aus der grauen Maus eine Bestie!
    Man kann nun darüber lang und breit diskutieren, ob nun der Kader so scheiße ist wie es Koeman gesagt hat, ob Xavi kein besserer Trainer als Koeman, Setien oder Valverde ist oder ob die Gründe für die letzten mauen Wochen/Monate irgendwo dazwischen liegen!

    Ich persönlich glaube, dass der User Jose mit vielen seiner Argument Recht hat, wenngleich ich Xavi noch nicht als gescheitert sehe!
    Für mich würde Xavi erst scheitern, wenn es ihm nicht gelingt sich in der Liga auf Platz 4 hochzuarbeiten und wenn in der Euroleague nicht mindestens ein Finaleinzug passiert! Die Art und Weise wie er dafür Fußball spielen lässt ist mir egal! Es wird die nächste Zeit mit diesem Team und diesem Trainer keinen attraktiven Fußball geben, da lege ich mich fest!
    So traurig es ist, diese Ansprüche sind die neue Realität!
    Wir alle müssen nun da durch!

    • Lampard hatte aber nicht diesen Scherbenhaufen. Ihr müsst mal daran denken, bei uns geht es nicht immer um Fußball. Sondern um ganz andere Sachen. Wir hatten eine Schlammschlacht zwischen Verein und Mannschaft, wir haben 1,3 MRD Schulden, wir haben den Druck immer etwas zu gewinnen und wir haben den besten Spieler der welt verloren. Dazu haben wir unsausgeglichenen Kader und wir hatten eine fürchtliche Ärzte Abteilung.
      Bei Chelsea war es nur der Trainer, der die Mannschaft nicht erreicht hatte. Diese ganzen Probleme machen Barca zu schwiergsten Aufgabe im Weltfußball. Da kann man nicht erwarten das jemand kommt und gleich mal Bayern im eigenen Stadion weg haut.
      Was habt ihr für Erwartungen. Der Kader ist in Ordnung, damit kann man in die CL-Achtelfinale, damit kann man die Copa gewinnen damit kann man in die top 4 der Liga. Darum geht es aber nicht. Es ist wie die COVID Pandemie. Wir müssen hier einen Virus aus dem ganzen Verein raus schmeißen. Dazu haben wir Stadionprojekte und laute Vertragsgespräche wo uns die Hände gebunden sind, wie Coutinho, Umtiti und Dembele.

      Was erlaubt ihr euch dann sowas zu erwarten. Die Saison ist zum vergessen. Jetzt heißt es nur noch Entwicklung Entwicklung Entwicklung. Kommt runter von eurem Thron. Barca ist kein Gigant mehr und ist auf einer Stufe mit Mannschaften wie Sevilla und mehr nicht!

  7. Barca muss auf dem Markt zuschlagen. Sie brauchen neue Spieler. Nicht nur neue Spieler sondern erfahrene Mentalitätsspieler. Ich würde folgende Spieler holen:

    Onana – Ablösefrei
    Gaya – 10-15 Mio
    Rüdiger – Ablösefrei
    Mazraoui – Ablösefrei
    Kessie – Ablösefrei
    Dybala – Ablösefrei
    Salah – 1 Jahr Vertrag
    und einen Stürmer

    Ter Stegen, Dest, Frenkie de Jong, Dembele und Depay sollen alle weg. Dembele ist ein Witz, will mehr Geld aber zeigt keine Leistungen und de Jong ist kein Führungsspieler aber genau solche erfahrenen Kämpfer braucht Barca. Die Jungs müssen sich an diese Spieler orientieren und nicht an die Spieler die sich permanent verstecken.

    So würde ich aufstellen:

    Stürmer

    Fati – Dybala – Salah

    Pedri – Kessie

    Gaya – Rüdiger – Araujo – Mazraoui

    Onana

    De Ligt wäre ein Traum und er erfüllt schon mit 22 Jahren alle Voraussetzungen für einen Mentalitätsspieler, aber er ist zu teuer. Bei den Stürmern bin ich überfragt. Haaland wäre ein Traum, aber ich glaube er will nicht kommen. Ferran Torres brauchen wir nicht weil er kein Stürmer ist. Wen gibt es also noch so? Gabriel Jesus? Hat 1 Jahr Vertrag aber kp ob er der richtige ist. Dybala spielt bei Juventus ohne Ronaldo einfach überragend, ist Dreh und Angelpunkt in seiner Mannschaft. Barca sollte ihn umgarnen bevor er verlängert. Falls er bleibt sollte man sich um Ziyech oder Bernardo Silva bemühen, wobei Bernardo kaum möglich wäre. Kessie und Rüdiger sind absolute Mentalitätsspieler und hinten eine Bank. Ohne Rüdiger hätte Tuchel niemals die CL gewonnen. Nicht der grösste Spieler aber ein Haudegen. Mit Pique hinten hätte Tuchel das CL Finale verloren. Rüdiger finde ich stärker als Süle und Christensen. Gaya ist ein weiterer Fighter und Mazraoui ist der vielleicht unterbewertetste RV der Welt.

  8. Unterschied zwischen Klopp und Xavi:

    Klopp: Animiert seine Spieler wirklich dazu in den Krieg zu ziehen und das in einer viel schwierigeren Ausgangslage, gegen eine komplette motivierte A Mannschaft mit einem aussichtslosen 0:3 Rückstand und das mit Spielern wie Milner, Henderson, Wijnaldum, Shaqiri, Matip und Origi.

    Xavi: Schafft es nicht mal dass seine Mannschaft ein Tor schießt und das obwohl ein 1:0 schon ausgereicht hätte. Seine Mannschaft spielte gegen einen Gegner die auf fast die halbe Stammkräfte verzichten mussten und das Spiel als Freundschaftspiel auffassten, wo es um nichts mehr ging.

    Das ist der Unterschied zwischen Xavi und einen echten Toptrainer, so ehrlich muss man sein. Woran liegt das ? Lässt Xavi falsch trainieren so dass die Spieler nicht mehr als 15 Minuten spielen können? Trainieren sie nur die Passgenauigkeit oder was ist los? Oder kann der ruhige Xavi die Spieler nicht heiß machen? Fragen über Fragen, meine Zweifel werden immer größer.

    Und mit Alvaros „ich male mir die Welt wie sie mir gefällt” Einstellung kann hier auch niemand etwas anfangen….

    • 2 komplett unterschiedliche Typen, genauso wie Klopp und Guardiola… Xavi würde ich eher mit Guardiola, Ten Haag und Tuchel vergleichen. Er hat sehr klare Spielideen, aber dafür braucht er Zeit. Klopp´s Stärke ist Motivation und Leidenschaft. Kein anderer Trainer kann seine Spieler so krass motivieren wie er. Du vergleichst Äpfel mit Birnen… Und ja, Xavi ist noch kein Top-Trainer. Aber wie soll er es auch nach 1 Monat sein??? Er wird noch viele Fehler machen, aber er ist intelligent genug, um aus denen zu lernen…. Meine Wunschlösungen wären auch Guardiola, Tuchel, Klopp oder Ten Haag gewesen, aber wir können sie uns nicht leisten. Von daher ist Xavi momentan die beste Lösung. Wie gesagt, er braucht Zeit. Einfach Geduld haben

    • 2 von 11 Spielern sind also “die halbe Stammkräfte” :D
      Junge junge, ich glaube da hat jemand zu oft den Mathe Unterricht geschwänzt. Ich finde auch seltsam, dass du immer genau dann zur Hilfe eilst, wenn jemand deinem Freund Jose widerspricht. Und versteht mich nicht falsch, ich sehe gerade (im Gegensatz zu Alvaro) wenig gutes in der Mannschaft und vor allem wenig gutes bei Xavi. Dennoch ist es absolut lächerlich, Xavi nach 5 Spielen zu beurteilen und alles schwarzzumalen. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Die Mannschaft ist noch immer die gleiche und man kann keine Wunderdinge erwarten. Xavi wurde für ein langfristiges Projekt geholt und ich werde erst mal anderthalb Jahre geduldig mit ihm sein.

  9. Haha Alvaro wieder mal absolut dämlicher und realitätsferner Kommentar. Hast du nicht groß gelabert dass die Mannschaft für Xavi töten wird, ansonsten wärst du enttäuscht? Das war NICHTS. Und hör mir auf mit Welten zu Koeman, belege das mit Fakten oder halt endlich die Klappe. Du siehst Unterschiede die es gar nicht gibt, locker erfindest du sie in deiner Traumwelt. Barca war gestern vielleicht 5% stärker als im Hinspiel, aber weißt du warum? Weil die Bayern das Spiel nicht mehr ernst genommen haben und in Anbetracht der Tatsache, dass es diesmal um Leben oder Tod ging und Barca dazu VERDAMMT war um zu gewinnen, war das eine größere Enttäuschung als im Hinspiel. Ach ja und mehrere Schlüsselspieler fehlten den Bayern im Rückspiel, kannst du auch mal erwähnen du faktenresistenter Kobold. Du hast hier nach jeder Pleite unter Koeman immer gelabert von wegen: Mit Xavi wäre das nie passiert und jetzt passiert genau das aber jetzt kann er plötzlich in 1 Monat nichts verändern? Dass er aber mutlos ist, genauso auf die 3er Kette um zu verwalten, auf die selben Spieler setzt, Spieler auf falsche Positionen aufstellt, die Kinder um Gavi total verheizt und dumme Wechsel forciert erwähnst du plötzlich nicht mehr. Bei Koeman war das ein Grund um zu haten aber jetzt wo dein geforderter Drecks Konzepttrainer hier ist und es nicht besser kann suchst du Ausreden. Du bist ein totaler Heuchler und es tut schon beinahe in den Augen weh deinen geistigen Abfall hier immer lesen zu müssen wo du dir permanent widersprichst. Bist nicht in der Lage um objektiv zu bewerten oder deine Fehler einzugestehen, alles was du hier gelabert hast stellte sich als falsch heraus aber statt bei den Fakten zu bleiben haust du haltlose Thesen raus. Koeman hast du hier nach 1-2 Monaten heftig kritisiert und als den falschen bezeichnet aber Xavi soll der richtige sein? Das kannst du nicht mal begründen deine einzige Begründung ist sein angebliches Mindset wovon man bislang gar nichts sehen konnte und dass er Barca Vergangenheit hat, WOW tolle Begründung. Hast hier immer rumgetönt dass der Kader Titel gewinnen kann und jetzt kann Xavi nichts dafür aber Koeman war der Buhmann? Du bist eine absolute Schande für jeden Cule. Ein richtiger Realitätsverweigerer der nicht akzeptieren will dass Xavi genauso Scheiße wie seine Vorgänger ist und man niemals mit dieser dreckigen Spielweise weit kommen wird weil der Fußball moderner geworden ist und man nicht die Spieler dafür hat um so zu spielen wie früher. Pep hat es erkannt, aber Xavi ist verdammt noch mal nicht Pep Guardiola krieg das endlich in dein Spatzenhirn rein. Xavi hat kein Leistungsnachweis, er hat irgendwo in Arabien Kamelteams trainiert dessen Kader 8000 mal stärker waren als von der Konkurrenz. Für Barca B war er sich zu schade aber genau dort hat Pep Guardiola trainiert um sich für diesen Job zu bewerben. Pep hat Erfahrung und Erfolge vorzuweisen, er trainiert nicht seit gestern in Europa, natürlich kann so jemand sich anpassen und sein Spielstil weiterentwickeln aber Xavi kann das nicht. Al Sadd spielte zb genauso wie Barca von 2008-2012 und genau das will Xavi bei uns sehen denn etwas anderes kennt er nicht und in Europa hatte er nie Erfahrungen sammeln können, aber das Problem ist das klappt nicht. Xavi lebt in der Vergangenheit, nur weil Al Sadd es schaffte heißt es nicht dass man das mit Gurken in der CL kann. Dieser Spielstil wurde 2010 entschlüsselt man sah selbst als die Pep Ära begann, dass es nicht lange dauern wird bis dieser Spielstil gesprengt wird. Barca hat sich oft in der CL wie gegen Chelsea oder Arsenal durchgemogelt. Es war schon damals nicht alles gold was glänzte und ohne Cheat Code Messi hätte man gar nichts gerissen. Und genau das will Xavi mit diesen Flaschen wiederholen? Das wird nicht klappen, Barca ist einfach nicht lernfähig und dämliche Fans wie du, die genauso dämlich wie die Socios sind, die Bartomeu damals nicht daran hinderten den Verein zu zerstören, kapieren es ebenfalls nicht. Spanischer/Katalanischer Ballbesitzfußball ist OUT, OUT, OUT und noch mal OUT. Xavi hat dazu noch keine Eier. Ein Pep konnte jeden aussortieren wenn er wollte, er war sogar bereit Eto in einer damals schwierigen Lage rauszuschmeißen, während auf den verletzten Alba setzt weil ihm die Eier und die Autorität fehlt. Ja Pep und Klopp haben auch länger gebraucht um bei City und Liverpool Erfolge zu sammeln, weil deren Kader nicht gut genug waren, aber eine Handschrift erkannte man sofort, was man bei uns nicht behaupten kann. Alles was Xavi von Koeman unterscheidet ist eine große Klappe vor den spielen, aber so langsam wird auch Xavi kleinlaut. Aber wo war das gestern Krieg? Wo Alvaro, wo war dein angekündigter Krieg? Sind jetzt plötzlich die Spieler doch nicht so gut weil du deinen Xavi verteidigen willst da du nicht wahrhaben kannst dass er genauso schlecht ist? Die Katalanische Hierarchie und dieser überholte Ballbesitzfußball sind ein großes Problem.

    Weißt du was meine einzige Hoffnung ist? Joan Laporta. Momentan leistet er katastrophale Arbeit, aber ich finde dass er schon weiter denkt als viele andere. Zum Beispiel wollte er Xavi nicht einstellen, sondern einen deutschen Trainer. Das zeigt mir dass Laporta nicht ganz so dumm ist. Ich hoffe im Sommer wird dieser katalanische Lampard, Pirlo oder Ole entlassen. Wir brauchen sowas wie Tuchel, der eine moderne Vorstellung von Fußball hat, Leistungsnachweis hat, nicht aufgrund seiner Herkunft auf die Katalanen setzt, Eier aus Stahl besitzt und taktisch ganz weit oben mitspielt. Suche weiter die Schuld bei den anderen um sich schön rauszureden und vor allem um die Realität zu verweigern. Die anderen die schuld… Der böse Laporta, der böse Koeman hahahaha. Barca hätte auch unter Xavi in Lissabon und das Hinspiel gegen die Bayern verloren, Barca stünde auch mit Xavi auf dem 7. Tabellenplatz also verschone uns bitte ab heute bis wirklich eine Verbesserung stattfindet du Vogel. Nur weil du nicht checkst wo die Probleme liegen musst du nicht ausfallend werden. Allein dass du wieder Hoffnungen hattest dass Barca nen Krieg starten wird zeigt mir dass du keine Ahnung hast. Ich wusste es schon 2018 wohin Barcas Reise führen wird, da hast du noch von der CL geträumt.

    • Btw: hör auf zu labern dass wir behaupten dass Xavi an unsere Situation schuld sei. Ist er nicht, aber er wird uns auch aus dieser Situation nicht befreien, merk dir meine Worte. Barca kann im Sommer holen wen sie wollen, mit diesem Trainer wird es nicht grundlegend besser. Deine Ausreden habe ich sowas von satt. Du schreibst ganz anders als unter Koeman. Wie peinlich kann man nur sein. Du weißt selbst nicht was das Problem ist und bewertest nach Sympathien. Auf einmal ist es plötzlich die Physis und Psyche, aber bei Koeman war es egal und vor dem Bayernspiel hast du ein Krieg erwartet aber jetzt war es nicht möglich wegen Physis und Psyche oder weil wir nicht Joao Felix, Fekir und so haben. Hahahahaha du weißt selbst nicht was du da laberst.

      Alvaro, du Heuchler wirst noch richtig hart auf die Schnauze fallen. Ich merke mir deinen Namen und komme auf dich zurück wenn sich bis zum Sommer nichts verändert hat. Bin gespannt was du dann sagen wirst. Schön rausreden und den Kader beschuldigen aber Xavi ist der richtige hahahahahaha. Peinlicher Vogel.

      • hahahahahah du bist so durch mein bruder. Wow
        Ich kann mein Arsch drauf verwetten, dass wir langfristig erfolgreich werden mit Xavi. Ob es dir passt oder nicht.
        Dieser Kader beruht hauptsächlich von Koeman. Also labber nicht rum. Koeman und Xavi sind komplett zwei unterschiedliche Menschen. Das wirst du noch sehen!

        Kommt zeit kommt Rat. Treffen wir uns in einem Jahr wieder und schauen dann was mit Barca ist okay?

        • Aber dieser Kader hatte laut dir doch Potential für 2 Titel und die CL Ko Runde und wenn Xavi käme dann würde es sofort besser werden…

          Wir treffen uns im Sommer. Mach bis dahin deine Analysen wenn Barca gegen kleine Fische patzt oder knapp gewinnt. Vielleicht wirst du Fortschritte im Vergleich zu den Koeman Zeiten erkennen. Vielleicht findest du im Schnitt 1-2 Torschüsse mehr, 5 % mehr Ballbesitz. Du musst dir viel Mühe geben Alvaro.

          Mein Entschluss steht und ich schaue nicht seit heute Barca: Xavi wird niemals erfolgreich.

        • Dank Koeman haben wir doch wenigstens nen Memphis, nen Gavi, nen Pedri. Was glaubst wie der Kader sonst aussehen würde? Der Kader ist so schlecht, weil unser ehemaliger Vorstand alles verkackt hat und Laporta reagieren musste. Dass wir so viele Spieler abgegeben haben, rächt sich jetzt.
          Bin aber auch der Meinung, dass man Xavi Zeit geben muss, wie jedem Trainer. Bisher ist seine Trainerleistung mieserabel, auch wenn man natürlich ne Handschrift erkennen kann. Aber die konnte man bei Setien und Koeman, selbst bei Valverde auch sofort erkennen und am Ende waren die nicht gut. Bin sogar der Meinung, dass wir unter Barjuan besser waren, auch wenn die Ergebnisse fehlten. Aber trotzdem bringt Xavi alles mit, um erfolgreich zu sein. Die Mannschaft braucht 1-2 Jahre um körperlich und psychisch und auch fußballerisch auf CL Top Niveau zu kommen. Das einzige was ich jetzt von Xavi erwarte ist, dass er Busi und (vielleicht) Piqué rausnimmt. Busquets ist gut diese Saison. Aber es ist an der Zeit, De Jong das Zepter zu geben und wenn er dann nicht liefert, muss er weg.

              • Salud, du siehst das zu verbissen. Das kenne ich so nicht von Dir. Busquets war in dieser Runde einer der Stärksten und ich bin auch der Meinung, dass wir ihn im Umbruch brauchen. Versagt haben andere. Einer davon ist Memphis. Müller hat es richtig angesprochen, dass wir die notwendige Intensität nicht gehen können. Nach den ersten Spielen unter Xavi dachte ich hier eine Veränderung zu sehen. Gegen Bayern hat das aber nicht gereicht! Das ist nur ein Punkt

                • Hey @leomessi_10: nein verbissen seh ich das meines Erachtens nicht. Ich hab kein Problem mit Busi und finde ihn auch stark dieses Jahr. Nur glaube ich, dass auch er nicht mehr mithalten kann auf diesem höchsten Niveau. Frenkie, Nico, Gavi, Pedri können es auch noch nicht. Aber Frenkie bringt alles mit, um auf der 6 der Chef in unserem Mittelfeld zu werden. Aber wenn Busquets Dreh und Angelpunkt ist, steht er De Jong irgendwo auch entgegen und De Jong spielt auf der 8, auf der ich ihn einfach nicht sehe.

                  Bei Piqué und Alba ist das komplett anders. Die stehen niemandem im Weg. Da kommt (noch) nichts nach. Die sollen von mir aus spielen. Aber bei Busquets muss man meine ich jetzt langsam den Schritt gehen und das Zepter an De Jong überreichen. Wenn der es nicht schafft, dann ist es so. Aber es nicht zu versuchen, De Jong in die Anführerrolle reinwachsen zu lassen, halte ich für falsch. Deshalb würde ich mit De Jong, Nico und Gavi spielen und De Jong auf die 8 stellen. Busquets soll natürlich bleiben als Ergänzung und soll auch noch häufig mal auf der 6 in der Startelf stehen. Dennoch wäre das ein für mich notwendiger Schritt. Es geht nicht mehr allein darum, wer jetzt in den nächsten 3-4 Monaten der beste ist. Es geht auch darum, die Schritte für die Zukunft jetzt noch weiter einzuleiten. Und ein notwendiger Schritt ist für mich, dass Frenkie der Chef in unserem Mittelfeld wird. Nicht Busi.

                    • @Sebone. Wir müssen uns darn gewöhnen, dass das eine schwierige Zeit wird. Ich habe kein problem Frenkie die 6 zu geben. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass wir die alten Hasen brauchen um das Minimalziel Platz 4 überhaupt anpeilen zu können. Bayern ist absolut nicht mein Club aber die machen das seit jahren super: die alten Führungsspieler wie Müller und Lewa, die mittlere Riege, die schon Erfahrung hat und voll im Saft steht und dann eben die Jungen. Am Ende des Tages müssen wir dahin. Wir haben zu viel Erfahrung mit Topqualität verloren und Erfahrung mit mittelmäßiger Qualität behalten. Das ist eines unserer Probleme. Koeman war übrigens kein Schlechter. Er hats sich nur auf zu vielen Ebenen versch….Xavi wird seinen Weg machen. Er hat den Rückhlat der Region und braucht Zeit um Dinge zu verändern. Vielleicht auch ein bisscghen Geld!

                  • Stimme @sebone zu. De Jong ist am besten auf der 6 aufgehoben, allerdings sehe ich ihn nicht unbedingt als alleinigen 6er. Seine besten Leistungen hat er immer auf der doppel 6 geliefert, wenn er tief hinten das Spiel gelenkt hat.

                    Die Rolle von de Jong bisher war alles andere als passend. Unter Xavi mal als so eine Art 10er, dann 8er aber sehr weit außen orientiert. Nicht so sein Ding.

                    Würde gerne Nico und Frenkie auf der doppel 6 sehen und davor ein 10er.

  10. Kann mich euch nur anschließen. Verfolge seit Jahren das Forum hier und lese fleißig mit. Echt der Wahnsinn, wie hier mit manchen Usern die negative Grundhaltung zugenommen hat. Sowohl im Umgangston, als auch mit der generellen Erwartungshaltung. Euch würde ich mal gerne in eurem Arbeitsalltag sehen wollen, wenn es in der Firma mal nicht so läuft, oder Umstrukturierungen stattfinden… wird dort morgen ein neuer Chef eingestellt und am Montag ist alles anders?

    Zum eigentlichen Thema. Ich glaube ich war noch nie so geladen und enttäuscht wie gestern bei einem Spiel (abgesehen von den CL-Klatschen :-) denn ich finde, die Intensität hat nichts mit der Ausdauer zu tun. Dass wir die nicht ganz so haben wie laufstärkere Teams mit all unseren “Technikern”, das war schon immer so, aber was mir komplett fehlt ist die Haltung.
    Ich mag den Müller überhaupt nicht, aber wenn man seine Verbissenheit noch in der 90. Minute über die Aussenmikrofine mitbekommt fragt man sich schon, warum wir keinen Spieler haben, der nur ansatzweise so in den ersten Minuten agiert hat. Uns fehlen eben die Puyols, van Bommels und wie sie alle hießen. Leitwölfe eben die sich den Allerwertesten aufreißen. Darum war Gavi in dem Punkt auch einer der Besten gestern für mich. Der versucht zu pressen und geht drauf. Nur dass halt keiner mitmacht. Wenn ich Dest gestern teilweise beobachtet habe, wie der nur rumsteht und garnichts tut, dann könnte man echt heulen.
    Und da wurde bei DAZN noch diskutiert, wie lange Busi und Pique noch was im Tank haben. Das haben Sie meiner Meinung nach immer noch teilweise, aber die hatten halt noch nie diese Mentalität, diese Galligkeit. Das sollte Xavi schnellstens merken, dass Leute her müssen, die die anderen mitreissen.

  11. Wieder so viel Negativität hier… :negative: Meine Meinung zur allgemeinen Situation… Die vorherige Führung hat so gut wie alles falsch gemacht in den letzten Jahren. Da sind wir uns alle einig. Dafür zahlen wir jetzt den Preis. Es wird noch ein Paar Jahre brauchen, bis wir wieder auf die Beine kommen. Mit Laporta und Xavi wird es aber klappen. Da bin ich sehr zuversichtlich. Laporta bringt langsam wieder Ordnung rein, was sicherlich nicht so einfach ist. Diejenigen, die jetzt meinen, wir sollen Haaland etc. holen, egal was es koste, ihr seid kein Stück besser als Bartomeu. Alles auf Pump. Die Realität ist, wir können uns keine teueren Spieler leisten, deswegen muss der Verein auf La Masia setzen. Da bleibt uns keine Wahl. Talente haben wir und ich bin Koeman sehr dankbar, dass er die Übergangsphase mit den Jugendspielern eingeleitet hat. Ich glaube, er ist als Mensch und Förderer ganz gut. Taktisch allerdings eine reine Katastrophe. Xavi wird da sicherlich einiges besser machen. Ich finde in den letzten Wochen hat sich schon einiges unter Xavi getan. Hohes Pressing ist wieder da, schnelles Flügelspiel (auch wenn nur ansatzweise, was sicherlich auch an den vorhandenen Spielern liegt). Und was ich auch ganz wichtig finde ist die Einstellung bzw. wieder Leben in der Mannschaft. Das habe ich in den letzten Jahren sehr vermisst. Ich bin mittlerweile wirklich froh, dass wir gestern verloren haben. Es wird Xavi´s Motivation sein…. TikiTaka wird zurück kommen und vllt sogar besser denn je. Der Trainer ist jung, aber nicht dumm. Er wird Fehler machen und aus den lernen. Wir, Fans, sollten ihn und den Verein dabei unterstützen und geduldig sein. Zu der Mannschaft… Araujo und Dembele müssen mMn unbedingt gehalten werden. Bei Dembele würde ich allerdings nicht All-in gehen, da schwacher Charakter und gieriger Berater. Dest sollte man noch Zeit geben. Talent hat er, aber leider noch etwas zu dumm.. Lenglet sollte noch ein wenig gehalten werden, da wir eh kein gutes Geld für ihn bekommen und Garcia braucht noch ein Paar Jahre Zeit. Was bei Umtiti los ist, weiß ich nicht. Entweder ist er wirklich so schlecht (das hat er letzte Saison in seinen wenigen Einsätzen eindrucksvoll gezeigt), oder Xavi hat von oben die Anweisung bekommen ihn nicht einzusetzen, damit er schnellmöglich freiwillig geht. Sonst müssen wir hoffen, dass die Verletzungsserie endlich mal vorbei ist. Wir haben nun mal keinen Ersatz für Ansu, Dembele, Depay, Alba etc. Diese Zeit sollten junge Spieler nutzen, um sich weiterzuentwickeln. Liga und EL sind eine gute Gelegenheit dazu. Und jetzt bitte hört auf hier ständig rumzuheulen. Jeder Verein macht so eine Phase durch… Schönen Tag noch!

  12. Ey seid ihr alle vollkommen behindert?

    Ihr macht einen Typen schuldig der seit 1 Monat im Amt ist. Denkt ihr wenn Akomach oder Balde gespielt hätte wäre was anderes passiert?
    Xavi kann am aller wenigsten dafür. Das ist einfach nun mal die Wahrheit.Wer dachte, dass wir gewinnen und weiter kommen der muss auch blind taub und stumm sein. Bayern ist einfach besser und vergleichen wir das Spiel gegen das im Hinspiel waren es doch auch wieder zwei verschiedene Welten. im Hinspiel wussten wir gar nichts, weder waren wir taktisch noch technisch oder fitness technisch auf einem Level. Hier man einfach gemerkt dass Bayerns Tempo und Intensität Barca über 90 Minuten geschweige denn 45 minuten mit halten kann.

    Die ersten 20 Minuten sahen nicht schlecht aus. Wir haben mitgespielt, wir haben sie zu Fehler gezwungen aber haben dann wieder versagt Chancen zu krieren und ein Tor zu machen.
    Alba verletzt sich nach 20 min ? Wieso weil seine Muskeln zu weak sind für dieses Tempo und das hat man bei allen gesehen. Selbst Araujo hatte am Ende konditionelle Schwierigkeiten.

    Xavi kann in einem Monat wo es um so wichtige Spiele geht und so viele irgendwie die Fitness trainieren und odch hat er Sie. Denn unter Koeman hätte ich diese ersten 20 Min niemals gesehen.
    Hätte Mingueza jetzt auch nicht gebracht aber das macht es jetzt auch nicht besser. Dest als RF kann ich verstehen, da er einfach defensiv zu schwach ist und wir haben keine anderen Flügelspieler mehr. Wer Denkt das ein Yusuf Demir oder Akomach da irgendwie mit halten kann, brauch sich nichts vor zu machen.

    Diese Saison ist eh wegen Laporta gelaufen. Größter Fehler war es mit Koeman weiter zu machen. Spieler wie Emerson wären unter Xavi nicht gegangen und Spieler wie Luuk De Jong nicht geholt wurden. xavi hätte die ganze Vorbereitung bekommen und vielleicht sich noch ein paar spieler wünschen können. So ist dieses Jahr einfach gelaufen!!!!! Und das war schon vor diesem Spiel klar. Zur europäischen Spitze wird es noch wohl 2 Jahre dauern. Man kann nicht dass was in den letzten 4 Jahren zerstört wurde innerhalb von 1 Monat aufbauen. Was ist los mit euch. Und eure unnötigen Aussagen wie das ist nicht der Nahe Osten sondern Europa? Wow ! Xavi weiß es schon.

    Es muss ein radikaler Schnitt im Sommer passieren. Die Ärzte Abteilung muss weg. Es muss ein Umdenken stattfinden. ein starker sportlicher Leiter muss kommen. Sehe Jordi Cruyf nicht darin. Puyol muss es machen.
    Pique und Alba müssen gehen. Busi ist der beste von den noch und kann nächstes Jahr als Rotationsspieler agieren.

    Es müssen kleine Brötchen jetzt gebacken werden. Heißt keine Spieler vom Top-Format. Keiner der Stars wird sich Barca antun und sollen sie auch nciht. Sollen Sie weg bleiben wenn Sie nicht helfen wollen.
    Darwin Nunez vllt? Erinnert mich stark an Haaland vom Spieler typ.
    Depay muss gehen. Joao Felix, Adama Traore, Wilfred Zaha, Jose Gaya, Nabil Fekir, Pulisic
    Das sind die Kategorien an Spieler an die wir uns ran machen müssen. Die Topstars kriegen wir nicht und können wir uns auch nicht leisten.

    Xavi ist der richtige. In der Situation würde ich auch an Pique, busi oder Alba halten. Es ist leicht gesagt von hier draußen. Ich habe sie auch immer draußen gesehen außer Busi aber man kann ja wohl mal sagen dass die anderen zwei sich erheblich gesteigert haben im Gegenzug unter Koeman. Das sind ja welten was die spielen momentan.

    Wer das nicht sieht ist einfach blind. Wer jetzt schon darüber spricht Xavi ist der falsche, muss sich schnell mal überlegen ob er der richtige Fan ist für Barca. Wir können nicht Bayern schlagen! Wir haben den besten Spieler der Welt verloren. Wir sind eine Europa League Mannschaft und lebt damit und das ist nicht Xavis Schuld sondern, der von anderen !

    • Hört doch mal auf immer die Schuld bei der Kader-Qualität zu suchen, Bayern hat in wesentlich wichtigeren und Bedeutenderen Spielen in dieser Saison gegen Augsburg, Frankfurt usw verloren und sogar eine 5:0 Klatsche gegen Gladbach kassiert. Und dieses Spiel war nicht in irgendeiner Weise besser als das 0:3 aus dem Hinspiel, in dem die Bayern viel seriöser gespielt haben.

      Weißt du warum Alba runter musste? Er war vor dem Spiel schon angeschlagen und stand auf der Kippe. Das war kein Pech oder Zufall, sondern abzusehen. Das hat auch unter anderem damit zu tun, dass er jedes Spiel machen muss und nicht mal geschont wird.

      Sorry war ein Spiel so dermaßen vercoacht, der muss mit dieser Welle an Kritik rechnen und damit umgehen. Hier wurde auch schon mehrfach thematisiert, was alles falsch gelaufen ist.

      Ich bleibe dabei, so lange Xavi diese Blockaden in seinem Kopf hat und nicht anfängt flexibler zu werden, wird er enden wie seine Vorgänger.

      Und hört bitte auf euch einzureden das jetzt alles besser geworden ist.

      Gegen Español Dank Schiedsrichter gewonnen und gemauert

      Gegen Villarreal Dank Schiedsrichter gewonnen und gemauert

      Gegen Benfica Glück gehabt

      Gegen Betis chancenlos

      Gegen Bayern Chancenlos

      Das ist die bisherige Bilanz.

      Selbst sherif tiraspol oder wie die heißen haben mehr als 3x so viele Tore in der CL Saison geschossen als wir und das in einer schwierigeren Gruppe

      • @mesqueunclub

        Leider eine völlig richtige und schonungslose Analyse!
        Bis auf eine gewisse Aufbruchstimmung ist nichts besser geworden, das Kadermanagement ist dasselbe und großartige taktische Veränderungen sieht man auch nicht!
        Besagte Aufbruchstimmung ist spätestens gestern gestorben!

        Durch Schiedsrichterglück hat Xavi seinen Start nicht komplett in dem Sand gesetzt, das muss in aller Deutlichkeit gesagt werden!

  13. Habe kein Verständnis für die ganzen Kommentare hier.. hat irgendjemand wirklich geglaubt, dass ein Xavi innerhalb von 1 Monat ein verglimmtes Barcelona wieder konkurrenzfähig macht?? Er ist gekommen (und Koeman wurde entlassen) um eine neue Ära einzuleiten und das Potzenzial ist definitiv da: Araujo, Balde, de Jong, Pedri, Gavi, Nico, Fati, Dembele. Natürlich müssen wir uns trotzdem gezielt Verstärkung holen – aber die jungen Talente in Kombination mit ter Stegen / Busi / Pique / Alba wird wieder eine Gewinnermentalität entwickeln. Xavi hat einen langfristigen Plan – das ist der größte Unterschied zu einem Koeman und dies benötigt Zeit und sollte egt. jedem klar sein.

  14. Wie ich bereits vor einigen Tagen schrieb, wir alle und Xavi werden gegen die Bayern hart am Boden der Realität aufschlagen!
    So ist es gekommen!

    Nach dem Auftritt gestern habe ich meine Zweifel , ob der FC Barcelona ernsthaft mit der Ambition zu gewinnen nach München gereist ist!
    Mir war während den kompletten 90 Minuten nicht klar, welche Taktik Xavi verfolgt hat!
    Dest am Flügel, 4 IV am Feld, kaum Ansätze spielerisch zu Chance zu kommen!

    Hätte Koeman so gecoacht, was hätte man für Beleidigungen lesen müssen!

    Die Bayern haben uns mit angezogener Handbremse und ohne wichtigen Spielern die Grenzen aufgezeigt!
    Nicht genügend, setzten, mein Fazit an das gesamte Team!

    Ich werde nun etwas prophezeien, bitte merkt euch diese Worte!
    Xavi wird in Barcelona keine Ära prägen, er wird das Team nicht zu neuem Glanze führen, er wird scheitern!
    Dies kann unzählige Gründe haben, Verletzungen, keine Kohle, fehlender Mut, fehlende taktische Finesse und auch die Sturheit Xavis an “Altbewährtem” festzuhalten!
    Er wird mehr Zeit bekommen als alle anderen Trainer vor ihm, mehr Zeit als gut für ihn und den Verein ist!
    Schlussendlich wird er mit seinen Ideen des Fußballs scheitern, Europa ist nicht der Nahe Osten, hier spielt man gegen richtige Teams!

    Mit diesen kruden, diffusen Ideen von Fußball wird Xavi auch in der Euroleague scheitern!
    Ich glaube, der Verein ist noch nicht am Boden!

    • Da könnte was dran sein. Ich war auch immer der Meinung, dass man bei Xavi nicht genau weiß, was man bekommt. Und dass man ihn in einer solchen Situation evtl. auch verheizen kann. So viel Erfahrung hat er einfach noch nicht. Vielleicht stimmt es auch, dass man die alten Zeiten endlich begraben sollte. Auch der Fußball verändert sich. Auffällig war aber schon, das der Wille nun überhaupt nicht zu spüren war. “Mit dem Messer zwischen den Zähnen” konnte man vorher lesen. Ja, wenn das nur mal so gewesen wäre. Aber in dieser Mannschaft stimmt überhaupt nichts. Die Alten bringen nur noch ab und zu ihre Leistung, die Jungen sind zu jung und es gibt absolut keinen Führungsspieler, der irgendjemanden mitreißen könnte. Das ist schon mehr als enttäuschen. Der Trainer muss aber eben auf die vorhandenen Spieler zurückgreifen. Das ist nicht zu ändern. Aber dennoch wirkt es immer sehr komisch, wie er in der Abwehr aufstellt, dass er immer wieder die gleichen “Luschen” einsetzt. Da hätte es bei Koeman aber einen Aufschrei gegeben. Der hatte aber auch keine anderen Spieler. Was ist mit einem ter Stegen los, was mit einem de Jong, mit Depay? Das wären Führungsspieler. Nur sind die mittlerweile so verunsichert, dass gar nichts mehr geht. Und zumindest Lenglet, Dest, Mingueza, Coutinho haben nicht das Niveau, der Mannschaft irgendwas zu geben. Und es gibt neben den “Alten” noch ein paar Kandidaten, die ganz schnell zeigen müssen, dass sie in die Mannschaft gehören.
      Ich glaube immer noch, dass das Potenzial schon vorhanden ist. Wenn man es aber nicht abruft und wenn man auch keinen Trainer hat, der das aus den Spielern herauskitzelt … Das wird, neben dem Ausmisten, die größte Aufgabe für Xavi sein.

      • Ich habs bei Koeman gesagt und werde es auch bei Xavi tun:
        Mit dieser Mannschaft ist leider nicht viel mehr drin. Natürlich macht Xavi Fehler, große sogar. Natürlich haben wir alle mehr erwartet. Aber es macht keinen Sinn, ihn jetzt abzuschreiben. Er spielt ja auch nicht freiwillig so. Natürlich kann er nen Balde für Alba einwechseln und natürlich kann er mutiger sein. Es ist aber nicht so, dass er sich für die defensive Variante entscheidet, obwohl er Luxusoptionen auf der Bank hat. Nen weiteren 18-jährigen zu bringen hilft auch nicht immer und manche will man auch nicht direkt zerstören, indem man sie zu früh bringt. Eigentlich spielen die jungen sowieso zu viel, aber was bleibt uns übrig.

        Wichtiger als das gestrige Spiel empfinde ich die Reaktion. Ein Xavi hat jetzt hautnah erlebt, dass es nicht besser geht. Es waren nicht nur leere Worte Koemans. Der war sicherlich nicht der beste Trainer aber auch kein Vollidiot. Der hat die Dinge schon recht klar gesehen. Wir müssen reagieren! Dass Xavi zunächst auf Busi, Piqué, Alba, Ter Stegen und Co vertraut, ist völlig normal und logisch. Aber er muss jetzt schauen, wer förderlich und wer nicht förderlich ist. Für mich ist Busi der beste der 3en. Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass er als erster gehen muss. Weil sein designierter Nachfolger De Jong keine Verantwortung übernimmt. Er muss jetzt die Chef Rolle übernehmen, wie sie ein Kimmich auch übernommen hat. Das wird er neben Busi, der immer noch unser Fixpunkt im Mittelfeld ist, nicht schaffen können. Frenkie auf die 6 neben Nico und Pedri/Gavi bzw. aus denen 4en und nem soliden Backup wie Zakaria ein gutes, auch körperlich starkes Mittelfeld bilden.

        Zudem muss neben den Kaderleichen mindestens einer dieser 3 Topspieler gehen: Wir brauchen andere Typen und damit auch Geld. Das kriegen wir nicht alleine durch die Abgänge von Spielern wie Umtiti und Cou.
        De Jong, Ter Stegen und Memphis sind die 3. Wenns nach mir ginge, müssten Ter Stegen und vielleicht Memphis gehen. De Jong würde ich auf jeden Fall halten. Was Ter Stegen seit 2 Jahren spielt is ne Unverschämtheit. Ein Donnaruma wäre trotz fußballerisch schwächeren Fähigkeiten wahrscheinlich der bessere.

        • @sebone

          Ich empfinde nun umso mehr Hochachtung vor den Worten Koemans, der es auf einigen Pressekonferenzen glasklar gesagt hat!
          Mit dieser Mannschaft kann man nicht mit Spitzenteams mithalten, “TikiTaka” ist auch nicht möglich und Titel ebenso wenig!

          Xavi hat es spätestens gestern einsehen müssen und der ein oder andere Koemanhasser im Forum auch!

          Ich denke, dass du Recht hast und sich Xavi gegen einige Spieler entscheiden muss!
          Ich würde neben den von dir genannten Spielern noch Puig dazunehmen und auch Dest!
          Diese Spieler könnten wichtiges Geld für ablösefreie Transfers generieren, einen Hybriden wie Torres sollte man sich schleunigst aus dem Kopf schlagen!
          Man braucht endlich Spieler die in ein System passen, wenngleich ich glaube, dass Xavi (noch) kein System hat!!

        • Wowowowow… ter Stegen? Unverschämtheit? Er ist nicht mehr der beste Torwart der Welt, gestern hat er sogar nen Patzer eingebaut, aber es gibt keinen besseren für Barca als ihn (abgesehen von Neuer, aber das ist utopisch). Wenn man ihn abgibt, dann bitte nur weil man ihn aus finanziellen Gründen abgeben MUSS. Wir sollten jetzt keine Torwart Diskussion entfachen.

          Ansonsten ein sauberer Kommentar von dir, bei dem ich mitgehe. Mit De Jong als Busquets Nachfolger habe ich mich mittlerweile (aus gegebenen Umständen) auch schon angefreundet. Der beste der 3 Oldies ist für mich aber Alba. Busquets ist zwar Dreh- und Angelpunkt in unserem Spielaufbau, allerdings hat man gestern gegen ein physisch starkes und schnelles Bayern gesehen, wie oft er im Angriff überrannt wird. Einmal den Ball an ihm vorbei legen, dann kreuzen und schon ist die Mittelfeld Kette durchbrochen und der Angriff rollt auf unsere Verteidigung zu. Er war lange Jahre mein Lieblingsspieler und Geschwindigkeit war nie seine große Stärke, aber so sehr wie aktuell habe ich dieses Defizit noch nie wahrgenommen. Noch mehr 18 Jährige hätten uns (wie von dir schon gesagt) sicherlich nicht gut getan, aber ich frage mich was diese 4 Innenverteidiger Taktik soll. Ein Koeman wäre dafür gelyncht worden. Genau wie er für seine “Mit dieser Mannschaft geht einfach nicht mehr” Aussage gelyncht wurde. Prinzipiell hat Xavi gestern genau das gleiche gesagt, nur freundlicher ausgedrückt.

      • Ich glaube auch, dass Potential in Teilen der Mannschaft steckt!
        Ich glaube nur nicht, dass Xavi der richtige Mann ist, um dieses Potential völlig auszuschöpfen!
        Dazu sind Teile des Stammes einfach nicht mehr gut/fit/wach genug, können jedoch nicht verdrängt werden weil die Alternativen nicht gut/weit genug sind!
        Seien wir doch mal realistisch, wer soll einen Piqué, Busquets, Alba ersetzen??

        Xavi gibt Balde noch nicht einmal die Möglichkeit sich zu beweisen!
        Er hat die Hosen ebenso gestrichen voll wie seine Vorgänger!

        Die drei von mir genannten “Alten” sind obgleich ihrer Schwächen einfach nicht zu ersetzen und werden es auch in nächster Zeit nicht sein!

        Das Spiel gestern hat mir gezeigt, dass die Mannschaft innerlich tot ist und Xavi sie nicht reanimieren konnte!
        Das soll kein Vorwurf an Xavi sein, er ist einfach noch nicht soweit, ihm fehlt die Erfahrung und schlussendlich kann kein Trainer der Welt diesem Team Leben einhauchen!
        Wer wenn nicht Xavi????

      • @Barca_TIKI_TAKA

        Das gestrige Spiel hast du aber schon gesehen oder?
        Die Rat- und Planlosigkeit Xavis auf der Bank, die verzweifelten und falschen Wechsel, der nicht vorhandene Matchplan und das ungenügende InGame-Coaching??

        Xavi und Laporta haben vor dem Spiel große Töne gespuckt, von wegen man könne jeden schlagen!
        Bayern hat uns mit einer Intensität die an ein Trainingsspiel erinnerte vorgeführt!
        Barca kann froh sein, dass Sane vor dem Tor gnädig war, sonst hätte es 4 oder 5 Gegentore gegeben!
        Wo war das Aufbäumen, der Wille, der Kampf und die Intensität???
        Die Spieler haben nicht daran geglaubt, Xavi hat auch nicht daran geglaubt!

        Alles nur leere Worte!
        Koeman hatte wenigstens Eier und hat die Fakten auf den Tisch gelegt!

        Xavi wird gar nicht lange genug Trainer sein um eine Ära zu prägen!
        Und zwar weil er von sich aus gehen wird um dem Verein eine Neuausrichtung zu ermöglichen!
        Spätestens Ende nächster Saison ist Xavi Geschichte!

        Jetzt kommt dann mit Sevilla der nächste Brocken, wird da auch wieder gepatzt sieht es mit der CL ganz ganz düster aus!

          • Ich weiß genau was ich schreibe!

            Bitte analysiere doch mal das gestrige Spiel!
            Was hast du gesehen was ich nicht sah!
            Xavi macht die gleichen Fehler wie Koeman, vercoacht sich gleich wie Koeman und hat gleich wie Koeman keinen erkenntlichen Plan!

            Xavi sollte froh sein, dass Espanyol, Benfica und die Bayern vor dem Tor nicht ernst genug waren beziehungsweise Pech hatten, sonst stünden weitere schmerzhafte Niederlagen in Xavis Vita!

        • Könnt ihr vielleicht euren Kleinkrieg privat ausfechten,und euch beide darauf einigen dass dies nur ein Fanforum ist und es hier mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keine wirklichen Experten gibt sondern nur normale Fans die über ihre Leidenschaft quatschen wollen ;-) Ihr beide versucht euch nur gegenseitig runterzumachen und das seit fast 2 Jahren und darunter leiden eure Beiträge sehr stark. Es ist nur ein Fanforum. Bei euren Beiträgen fühlt man sich sehr oft in den Kindergarten zurückversetzt. Ich habe recht,Nein ich habe recht….. Nichts für ungut ihr beiden :bye:

          • Was soll ich dazu schreiben du hast ja recht. Da nehme ich mich ja gar nicht aus, dass sind oft die Emotionen. Ich persönlich sehe eben schon eine Entwicklung unter Xavi erwarte aber keine Wunder nach zwei drei Wochen. Ich bewerte Trainer immer nach den gleichen Kriterien ( keine Titel) und Chris kennt die. Chris hat leider immer wieder gesagt das er sich meine Komentare speichert und irgendwann auch mal zeigt ist aber nicht passiert da meine Thesen öfter richtig wahr. Ich möchte aber diesen wie du sagst ,, Kleinkrieg” beenden und reiche ihm die Hand um sachlich zu Diskutieren da ich selbst merk das meine Beiträge immer Destruktiver werden was früher nicht der fahl wahr wo ja die ein oder andere Taktik Analyse von mir gekommen ist und auch geschätzt wurde. Lass uns den
            ,, Kindergarten ” beenden Chris ich gestehe auch selbst Fehler ein da meine Beiträge tatsächlich an Mehrwert eingebüßt haben

            • Einsicht ist der erste Schritt in Richtung Besserung. Der Umgangston in diesen Forum hat nämlich extrem abgebaut in den letzten Jahren und das Niveau der Beiträge und die Ausdrucksweise auch. Es muss ja nicht noch schlimmer werden. Ich lese hier glaube ich seit 2014 mit und ich vermisse oft die Beiträge von Spongebob oder Mühsam oder Austrokatalane Falcon und einigen mehr, von denen ich die Namen nicht mehr weiss. Diese Beiträge hat man gern gelesen und der Inhalt war immer respektvoll gegenüber anderen Usern formuliert. Wäre schön, wenn es wieder in diese Richtung gehen könnte. :-)

  15. Thomas Müller hat es uns gesagt: Uns fehlt die Intensität. Technisch und taktisch haben wir alles, aber wir können die Intensität nicht mitgehen.

    Er hat 100% recht.

    Kann mir irgendjemand erklären, warum wir das nicht ändern? Die Schnelligkeit von Davies kann man sich nicht antrainieren. Aber Kondition kann man trainieren, bis man sie hat.

    Was geht da in Barcelona in den Köpfen ab?

    Mangelnde Intensität ist das Problem, das am einfachsten zu lösen ist. Du kannst Intensität einfach trainieren. Es kostet keinen Euro das zu tun. Man braucht auch kein Fußballfachwissen dafür. Wir können heute damit anfangen.

    Warum wird das nicht getan? Wer schaut sich in Barcelona unser Fitnesslevel an und entscheidet, dass das ausreicht? Es ist mir ein Rätsel.

    Bevor unser Fitnessstand nicht mindestens auf dem Niveau von Bayern ist, sollte man gar nicht erst an irgendwelche Transfers denken. Wer soll denn unsere Mannschaft ernsthaft bewerten, wenn kein Spieler eine wettbewerbsfähige Kondition hat? Das ist doch verrückt.

    Nicht jeder Bayern-Spieler ist so schnell wie Davies. Aber alle haben eine Top-Kondition. Bei Barça hat niemand eine gute Kondition. Dabei haben wir durchaus auch einige schnelle Spieler im Kader. Dembélé kann sich mit Davies messen. Araújo ist schnell und hat auch noch eine Wahnsinnssprungkraft. Dest, Memphis, Fati, Alba und Frenkie haben ebenfalls eine gute Grundschnelligkeit. Aber es hilft halt nur wenig, wenn denen immer die Puste ausgeht.

    Irgendwann muss man es doch mal checken. Mittlerweile weisen uns schon unsere Gegner auf unsere offensichtliche Schwäche hin, wahrscheinlich aus Mitleid. Das muss man sich mal vor Augen führen: Unsere Gegner geben uns Tipps, wie wir uns verbessern können. Unglaublich. Spätestens jetzt muss man es doch begreifen.

  16. MesqueunClub

    So wie man dich kennt wird es nicht mehr lange dauern bis du endgültig explodierst und Xavi angreifen wirst. Du bist ebenfalls dafür bekannt einen lustigen Beinamen für diejenigen auszudenken die du als Loser ansiehst. Koeman war Kotzmann, Valverde war Keinplanverde, Setien war Spastien, auch für Xavi wirst du dir noch etwas lustiges ausdenken. Ich weiß nicht, wie wärs mit Quatschi, eine Anspielung auf sein großes Mundwerk ohne Taten? Ich bin da nicht so kreativ. Du wirst dir schon etwas lustiges ausdenken und egal wie sehr du Xavi liebst, auch er wird noch sein Fett wegbekommen.

  17. Die ersten 10 Minuten als man mit hohem Tempo spielte, ging mir beim Zuschauen schon fast die Luft aus. So schlecht ist der physische Zustand der Mannschaft.

    Ich hoffe, Xavi versteht unter harter Arbeit nicht nur Passübungen, sondern das, was es in der jetzigen Situation sein sollte: Konditions-, Schnelligkeits- und Krafttraining.

  18. Und an alle die immer ohne jegliche Grundlage Spieler hochpuschen. Ich hab euch doch gesagt Dest, Frenkie, Trincao, Semedo, Lenglet, Garcia, Memphis, Demir und wie sie alle heißen nicht das sind was ihr in ihnen sieht. Auch bei den Talenten pusht ihr so übertrieben und macht aus Pedri, Gavi etc schon ronaldinhos. Das ist eben der Unterschied zwischen Bellingham und Co zu unseren Talenten. Wir haben nur Talente während die anderen absolute Stars und leistungsträger. Bitte hört auf mit euren Transfervorschlägen, der Verein sollte Fachleute holen, die sich die richtigen Leute aussuchen, anstatt Olmos oder Ferran Torres für den Sturm.

  19. Doch Xavi, versagen trifft es leider sehr gut und du hast einen riesen Anteil daran so ehrlich muss man nunmal sein.

    Ich liebe dich und ich will das es mit Barca als Trainer funktioniert aber du musst nochmal alles überdenken. Vorallem dich, an deine Worte zu deinem antritt erinnern.

    – Mutig sein: Bisher hast du nicht viel davon gezeigt, eher das Gegenteil wie zb als du gegen Español oder Villarreal das ergbenis mit einer 6er Kette über die Zeit retten wolltest.

    – alle Spieler fangen bei Null an: du hast direkt auf die Spieler gesetzt, die im Hype waren oder ohnehin schon gesetzt waren, obwohl diese bei der Nationalmannschaft gewesen sind und sie nicht mit dir trainiert haben.

    Bitte Xavi denk nur an das Wohl der Mannschaft und lasse persönliche Vorlieben weg. Du kannst so ehrlich sein und einen Umtiti vor Garcia/lenglet/Mingueza stellen.

    Du darfst auch gerne Busquets, Pique und Alba (vorallem wenn dieser verletzt ist) draußen lassen.

    Du musst nicht ständig mit Gavi und 50 weiteren la masia jungspunden starten, vor allem wenn sie eh nicht so gut drauf sind. Gavi hätte zur Pause runter gemusst. 9 Ballkontakte und 53% Passquote in 45 Minuten sprechen eine deutliche und alarmierende Sprache.

    Hör auf Verteidiger im Sturm einzusetzen, wie dein Vorgänger Koeman.

    Versuch dich auf das wesentliche zu konzentrieren und erweitere deinen Horizont. Orientier dich an dem besten Trainer der Welt, Erik ten Hag und lass diesen spanischen Ballbesitz oder versuch nicht der neue Pep zu sein, sondern schreib deine eigene Gesichte.

    Du kannst viel mehr, dass weiß ich ganz genau. Du warst immer ein Idol für mich aber ich kann das so nicht ertragen. Bitte erweitere dein mindset, sonst endest du wie deine Vorgänger als lachnummer.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE