Laporta: Keine Winter-Transfers geplant – bei Busquets “wurde über Abgang gesprochen”

StartInterviewLaporta: Keine Winter-Transfers geplant - bei Busquets "wurde über Abgang gesprochen"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach einem turbulenten Transfer-Sommer plant der FC Barcelona laut Joan Laporta grundsätzlich nicht, seinen Kader auch im Januar verstärken. Bei Lionel Messi dämpft der Präsident die Hoffnungen hinsichtlich einer möglichen Rückholaktion, während bei Sergio Busquets ein Abgang noch im Winter offenbar nicht ausgeschlossen ist.

Kurz vor dem Ablauf des turbulenten Kalenderjahrs 2022 stand Joan Laporta bei BarçaTV rund eine Stunde lang Rede und Antwort. Dabei sprach der Präsident des FC Barcelona unter anderem über Lionel Messi, den Transfermarkt, die ungewisse Zukunft von Sergio Busquets und den Umbau des Camp Nou.

Messi zum FC Barcelona? Laporta dämpft Erwartungen

Joan Laporta…

…über das Jahr 2022: “Es war ein hartes Jahr, in dem wir einen Prozess des Wiederaufbaus begonnen haben. Wir haben eine immer wettbewerbsfähigere Mannschaft. Sowohl im Januar als auch im Februar haben wir viel gearbeitet. Wir haben jetzt die Gelassenheit, dass wir mit dieser Mannschaft konkurrieren können. Wir haben die Freude des Barcelonismo zurückerlangt, doch jetzt ist es an der Zeit, Titel einzufahren. Wir sind auf einem guten Weg.”

…über seine Erinnerungen an das Kalenderjahr: “Es sind so viele Dinge passiert und es war so intensiv, dass ich nicht weiß, womit ich verbleibe. Mir gefällt es, dass sich das Stadion wieder füllt. Wir hatten Jahre hinter uns, in denen das nicht so war. Ich bin jemand, der vorausschaut und mit den guten Momenten verbleibt. Sicherlich hätten einige Dinge besser laufen können.”

…über Lionel Messi und dessen mögliche Rückkehr: “Es ist offensichtlich, dass es mir als Präsident von Barça gefallen würde, wenn Messi zurückkehrt. Aber gewisse Erwartungen können wir nicht wecken. Messi besitzt bei PSG einen Vertrag. Für uns ist Leo der beste Spieler aller Zeiten. Ich bin davon überzeugt, dass er im Herzen Culé ist. Er hat uns viel Freude gemacht und wird Barça immer verbunden bleiben. Ob er als Fußballer zurückkehrt oder nicht, weiß ich nicht. Uns würde es gefallen, aber man wird es sehen.”

Barça-Rückkehr? Messi soll Verlängerung bei PSG zustimmen

“Bei Busquets wurde über Winter-Abgang gesprochen”

…über das erneute Gruppenphasen-Aus in der Champions League: “Das Ausscheiden in der Champions League war ein harter Schlag, das können wir nicht bestreiten. Wir hatten gerade die Begeisterung zurückerlangt und das Aus in Europa war ein harter Schlag. Die Mannschaft und Xavi sind sich sehr klar, dass das fundamentale Ziel die Meisterschaft ist.”

…über Trainer Xavi: “Wir brauchen Titel. Wir haben das Glück, den besten Trainer der Welt zu haben. Abgesehen von seinem fußballerischen Wissen ist Xavi sehr eng mit dem Verein verbunden. Er hat unsere Erwartungen an ihn übertroffen. Er kennt den Klub sehr gut, es macht Spaß, sich mit ihm zu unterhalten, weil er Probleme relativiert und Optimismus vermittelt. Er sieht nichts als unmöglich an. Sein Projekt hängt nicht davon ab, Titel zu gewinnen oder nicht. Wir haben großes Vertrauen in ihn. Er ist optimistisch, aber auch sehr realistisch. Er hat sich unser Vertrauen verdient. Wir sind stolz, ihn als Trainer zu haben, das sollte immer so sein. Er respektiert das Spielmodell, das wir für Barça wollen. Wir werden ihm bei allem helfen.”

…über Sergio Busquets: “Xavi zählt auf ihn und ist dafür, dass er bleibt. Er wurde über einen möglichen Abgang im Winter gesprochen, aber wir wollen, dass er bis zum Saisonende bei uns bleibt. Wir werden seine Entscheidung respektieren und ihm bei allem helfen, wo er Hilfe braucht. Barça ist sein Zuhause. Ich hoffe, dass er bis zum Ende der Saison bleibt. Er wird entscheiden, was er entscheiden muss.”

“Transfers? Glauben nicht, dass wir etwas machen müssen”

…über Robert Lewandowski: “Die Mannschaft spielt besser. Verpflichtungen wie Lewandowski helfen uns. Er ist einer der Architekten der Rückkehr der Freude, bringt Erfahrung und Glamour mit. Die Fans sind mit ihm sehr glücklich.”

…über Frenkie de Jong: “Ich wollte Frenkie de Jong nie verkaufen. Er ist eine der tragenden Säulen des Teams. Für mich ist er bereits einer der Anführer des Projekts. Wir haben großes Vertrauen in Spieler wie ihn und Ferran Torres.”

…über den Winter-Transfermarkt: “Wir haben unseren Job im Sommer gemacht und glauben jetzt nicht, dass wir etwas machen müssen. Wir sind sehr zufrieden mit der Mannschaft und hoffen, dass Spieler, in die wir sehr viel Hoffnung stecken, einen Schritt nach vorn machen – wie Ansu Fati. Wir vertrauen darauf, dass die Ziele erreicht werden. Ich will keinen Spieler ziehen lassen, wir sind mit allen sehr zufrieden.”

FC Barcelona verlässt Camp Nou: “Können uns ein Jahr erlauben”

…über die vier im Sommer aktivierten Hebel, um Spieler zu verpflichten: “Die Hebel wurden betätigt, um den Klub zu retten und ein konkurrenzfähigeres Team aufzustellen. Jetzt hat die Liga aber einige Einschränkungen festgelegt. Wir können dieses Geld nicht für Neuzugänge einsetzen, sondern nur, um die Ökonomie des Klubs zu verbessern. Jetzt wollen wir die Betriebserträge steigern und die Ausgaben senken, alles unter Sparkriterien. Wir brauchen Titel. Wir wollen Titel. Priorität hat die Meisterschaft.”

…über den Umbau des Camp Nou: “In der ersten Januar-Hälfte werden wir uns mit dem Unternehmen zusammensetzen, das den Umbau des Stadions vornehmen wird. Das Camp Nou wird ein architektonisches Juwel sein. Das Stadion wird ein transformierender Motor des Klubs sein. Wir müssen sehr gut in der Kommunikation sein, damit die Gesellschaft versteht, dass die Arbeit notwendig ist, auch wenn sie Unbehagen erzeugt. Wir müssen ins Olympiastadion umziehen und wenn wir ins Camp Nou zurückkehren, beträgt die Kapazität 75 Prozent. Wir wollen die Fristen einhalten. Wir können uns ein Jahr fernab unseres Stadions leisten, aber nicht mehr. Es gibt nun kein Zurück mehr.”

Alle Heimspiele der Saison 2023/24 dort: Olympiastadion wird für Barça vorbereitet

Filip Knopp
Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE