Das ist Barcelonas Kader gegen Granada

StartLa LigaDas ist Barcelonas Kader gegen Granada
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat seinen Kader für das Montagabend-Heimspiel gegen den FC Granada verkündet. Ronald Koeman muss dabei auf diverse Stammspieler verletzungsbedingt verzichten.

Der FC Barcelona hat am Montagmittag seinen Kader für das Abendspiel am 5. Spieltag gegen den FC Granada (Live im Ticker auf Barcawelt.de) verkündet.

Eine große Überraschung gibt es nicht – Barças Kader ist enorm dünn, Trainer Ronald Koeman wird bezüglich seiner Aufstellung nicht gerade die Qual der Wahl haben, im Gegenteil. Eigentlich stellt sich Barça fast von selbst auf. Ein paar spannende Personalien gibt es aber.

Setzt Koeman auf die Youngster Balde und Gavi gegen Granada?

Einzig verbliebener fitter Linksverteidiger im Kader ist Alejandro Balde, die Frage wird sein, ob Koeman dem 18-Jährigen von Anfang an vertraut, oder ob Sergiño Dest schon fit genug ist, um links hinten zu spielen – die Position hat er schon letzte Saison das ein oder andere Mal bekleidet. Dann würden rechts entweder Sergi Roberto – der gegen Bayern München allerdings sehr schwach war – oder Oscar Mingueza spielen.

„Natürlich würde ich grundsätzlich einen gelernten linken Verteidiger bevorzugen, man muss sich aber darüber im Klaren sein, dass er noch ein sehr junger Spieler ist. Aber ich hätte keine Sorge, Balde von Beginn an aufzustellen“, sagte Koeman auf der Pressekonferenz am Sonntag.

Weitere Infos zu Barcelona vs. Granada:

Da im Mittelfeld Pedri ausfällt, könnte Sergi Roberto auch hier zum Einsatz kommen. Es sei denn, Koeman setzt auf Youngster Gavi, die sicherlich etwas riskantere, aber auch interessantere Variante.

Coutinho mit Startelf-Debüt nach langer Verletzungspause?

Ebenfalls interessant wird zu beobachten sein, ob Philippe Coutinho sein Startelfdebüt nach gut neun Monaten Verletzungspause feiern darf – und falls ja, auf welcher Position. Rechts oder links auf dem Flügel in einem 4-3-3, oder sogar auf Pedris Position im halblinken Mittelfeld als Achter? Oder setzt Koeman auf Yusuf Demir auf rechts, sollte er einen Dreiersturm aufbieten?

Koeman hat einige spannende Aufstellungs-Entscheidungen gegen Granada zu treffen, da die Verletzungsmisere Barça hart trifft.

Gegen Granada nicht mit dabei sind Ansu Fati (Aufbautraining nach Meniskusverletzung), Ousmane Dembélé (Reha nach Knie-OP), Sergio Agüero (Sehnenverletzung), Martin Braithwaite (Knie-Operation), Jordi Alba (Muskelverletzung) und Pedri (Oberschenkelverletzung).

Aus der Jugend hat der FC Barcelona nur die besagten Alejandro Balde und Gavi berufen.

Der Kader des FC Barcelona gegen den FC Granada im Überblick:


Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt

6 Kommentare

      • Mir gefallen beide Optionen. Bis auf Umtiti. Der war angeschlagen. Wenn ich einen angeschlagenen Spieler unter keinen Umständen einsetzen würde, ist das Umtiti. Weiß aber zugegebenermaßen auch nicht, was er genau hatte. Aber trotzdem würde ich Umtiti rauslassen. Piqué statt Umtiti in diesem 4-2-3-1 wäre nett. Wird aber wohl das 4-3-3. Kann ich mit leben. Aber bitte dann Demir für De Jong. Unwahrscheinlich…

        • Stimmt hast recht. Umtiti war angeschlagen. Ich würde ihn jetzt aber einfach aus gehaltstechnischen Gründen mal die Chance geben. Er schwört darauf gesund und fit zu sein. Dann lassen wir es ihn mal bestätigen. Wenn es dann icht klappt hat er auch kein Handlungsspielraum, aber wenn er was zeigt, kann man ihn vielleicht noch für Geld wegbekommen oder behalten. Frage ist nur setz ich ihn auswärts oder im Camp Nou ein. Die Fans haben ihn ja letztens ausgepfiffen, daher weiß ich nicht ob das so gut ist ihn im eigenen Stadion einzusetzen.

          Also Depay auf Rechts will ich nicht wirklich sehen. Bei Busi will ich auch mal eine Pause haben.

          • Ja Depay auf rechts wäre komisch. Aber wäre wohl auch kein klassisches 4-3-3, sondern eher ein 4-3-2-1 oder ein asymmetrisches System mit Cou auf links und einer verwaisten rechten Seite, die Dest dann wieder alleine bearbeiten darf. Daher hoffe ich auf Demir, auch wenn der meines Erachtens eigentlich noch nicht weit genug ist, Stamm zu spielen. Aber der arme dest tut mir auf rechts schon leid :(

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE