PK | Xavi über Dembélés Vertragsverlängerung: “Ist keine rein finanzielle Frage”

StartLa LigaPK | Xavi über Dembélés Vertragsverlängerung: "Ist keine rein finanzielle Frage"
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Auf der Pressekonferenz vor dem Liga-Duell zwischen dem FC Barcelona und Betis sprach Barças Trainer Xavi unter anderem über Dembélés Vertragssituation, das entscheidende Champions-League-Spiel beim FC Bayern und die Ballon d’Or Verleihung.

Xavi spricht auf der Pressekonferenz vor dem La-Liga-Spiel gegen Betis

Vor dem FC Barcelona liegt eine richtungsweisende Woche. In La Liga treffen die Katalanen zunächst auf Real Betis (Samstag, 16:15 Uhr, live im Ticker auf barcawelt.de), bevor sie in der Champions League am letzten Spieltag der Gruppenphase zum FC Bayern München reisen müssen. Auf der Pressekonferenz wollte Barças Cheftrainer Xavi jedoch noch nichts von dem Duell mit dem deutschen Rekordmeister wissen.

Xavi Hernández…

…über das Spiel gegen Real Betis: “Das Ziel ist logischerweise zu gewinnen, aber es gibt noch viele andere Dinge, die wir in der morgigen Partie erreichen wollen. Wir hatten Zeit, einige Dinge zu korrigieren in der Ballverteilung, in der Defensive, im Pressing… Ich betrachte die Trainingseinheiten positiv. Jedes Spiel ist anders, aber wir werden immer besser. Morgen geht es um drei wichtige Punkte, die wir dringend brauchen und wir dürfen keine weiteren Punkte verlieren. Betis ist ein schwieriger Gegner und ein direkter Konkurrent.”

…über das “Endspiel” in der Champions League am kommenden Mittwoch gegen den FC Bayern: “Ich konzentriere mich nur auf das Spiel morgen und schaue nicht darüber hinaus. Jedes Spiel ist wichtig, morgen ist auch ein Finale. Wir dürfen keine Punkte liegen lassen, wenn wir den Anschluss halten und um die Meisterschaft kämpfen wollen. Wir werden mit der besten Elf spielen, von der ich glaube, dass sie unter den gegebenen Umständen die beste Leistung bringen kann. Dann werden wir sehen, wo wir am Ende der Saison stehen.”

…über die Bedeutung der beiden kommenden Spiele für den weiteren Saisonverlauf: “Es ist eine wichtige Woche, aber die Woche darauf wird auch wichtig sein. Und die Woche im Januar auch. Bei Barça herrschen jeden Tag und in jedem Spiel hohe Ansprüche. Jede Woche bei Barça ist wichtig. Bis zu den Feiertagen gibt es keine Ruhe und in unserer Situation können wir erst recht nichts herschenken.”

…über die Ansprüche beim FC Barcelona: “Barcelona ist der schwierigste Verein der Welt, denn hier muss man nicht nur gewinnen, sondern auch gut spielen. Nur gewinnen reicht nicht. Die Ansprüche sind sehr hoch – wir Katalanen und Culés sind so. Wir erwarten immer das Beste. Wir sind uns bewusst, dass wir in einigen Phasen des Spiels gegen Villarreal nicht gut waren und den Ball nicht hatten. Aber der Sieg war sehr wichtig für uns, in der Umkleidekabine wurde er richtig gefeiert, es war unser erster Auswärtssieg. Man spürte, wie wichtig der Sieg für das Team war.”

Xavi über Dembélés Vertrags-Hickhack: “Es ist keine finanzielle Frage”

…über einen möglichen Einsatz von Ansu Fati: “Er zeigt großes Engagement, aber wir müssen vorsichtig sein. Wir dürfen kein Risiko eingehen. Das Beste ist, wenn er 100 Prozent fit ist. Vor uns liegen wichtige Spiele und wenn er bei 100 Prozent ist, wird er dabei sein. Wir können es nicht riskieren, dass noch weitere Spieler länger ausfallen. Es wird nicht leicht für ihn sein, nächsten Mittwoch dabei zu sein.”

…über Sergiño Dests Fitnesszustand: “Er ist bereits bei 100 Prozent. Alle Spieler zeigen Engagement und wir müssen sie eher bremsen, weil sie alle spielen und sich messen wollen. Das ist gut für die Gruppe und Sergiño ist einer dieser Spieler. Er wird morgen zur Verfügung stehen.”

…über den auslaufenden Vertrag von Ousmane Dembélé und die Option, ihn auf die Tribüne zu setzen, sollte er nicht verlängern: “Soweit ich weiß ist es keine rein finanzielle Frage. Wir haben ihm gegenüber unseren Standpunkt sehr deutlich gemacht. Er ist ein sehr wichtiger Spieler mit einem großen Talent. Ich habe es bereits gesagt, er kann der beste Spieler der Welt auf seiner Position sein – das hängt allein von ihm ab. Wir betrachten ihn als eine Schlüsselfigur in unserem Projekt.”

“Wenn ein Spieler einen laufenden Vertrag hat, dann muss er auch spielen. Auch bezüglich des Image, das der Klub abgibt. Ich denke darüber nicht nach und ziehe es nicht in Erwägung, ihn nicht spielen zu lassen. Wir werden positiv bleiben. Es geht hier nicht nur um das Finanzielle. Er will sich geliebt und gebraucht fühlen und das wird er von uns auch bekommen.”

Tauziehen um Dembélé: Berater mit Barça-Angebot unzufrieden – Laporta kämpft um Verbleib

…über die Debatte um die Auszeichnung Lionel Messis mit dem Ballon d’Or: “Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an Alexia Putellas, sie hat Geschichte geschrieben und ich bin eng mit ihr befreundet. Ich konnte ihre große Professionalität und ihr Können sehen, als sie noch sehr jung war. Ich möchte auch Pedri gratulieren, der das Team zum Essen eingeladen hat, eine großartige Geste. Und die Auszeichnung Messis ist gerecht, da er der Beste in der Welt und in der Geschichte des Fußballs ist. Ich glaube, es war Pep, der gesagt hat, dass es nie unfair ist, Messi den Ballon d’Or zu verleihen. Ich denke dasselbe. Vielleicht hat Lewandowski es auch verdient, aber wenn sie den Umschlag öffnen und Messi sagen, dann ist das für mich gerecht. Am Ende wurden die Stimmen gezählt und er ist der Gewinner.”

Messi triumphiert! Siebter Ballon d’Or für Barças Ex-Superstar

…über die vielen Verletzten in der Offensive: “Vorne hätten Pedri, Ansu, Martin und Kun natürlich viele Minuten in diesen Spielen gespielt, aber es ist so, wie es ist. Das ist keine Entschuldigung, wir müssen mit den Spielern arbeiten, die wir zur Verfügung haben. Morgen treffen wir auf einen großen Gegner mit guten Spielern.”

…über mögliche Zu- und Abgänge im Januar: “Es ist noch zu früh, das müssen wir abwarten. Morgen und am Mittwoch haben wir wichtige Spiele und der Verein arbeitet daran, sich zu verstärken. Natürlich müssen wir dazu auch Spieler abgeben. Wir müssen wegen der Gehaltsobergrenze vorsichtig sein. Wir arbeiten mit dem Verein zusammen, um einige Ergänzungen im Kader vorzunehmen.”

…über eine mögliche Verpflichtung von Edinson Cavani: “Er ist ein guter Spieler, aber ich werde keine Namen kommentieren. Ich beschäftige mich lieber mit unseren Spielern und spreche über sie.”

Xavi über Sergi Roberto: “Man hat ihn nicht gerecht behandelt”

…über den langen Ausfall von Sergi Roberto: “Er kommt aus La Masia und ist ein Vorbild für alle Profis. Er hat fast ein Jahr lang gespielt und gelitten. Man hat ihn nicht gerecht behandelt. Er wurde kritisiert und ausgepfiffen, obwohl er sich engagiert hat. Er war lange nicht bei 100 Prozent, dennoch hat er es versucht, aber es war nicht möglich. Ich habe ihm geraten, damit aufzuhören, denn er muss seine physischen Probleme in Ordnung bringen. Wir müssen diesen Spieler wertschätzen, er ist ein wichtiger Spieler für die Mannschaft. Wir hoffen, dass er nach seiner Genesung glücklich sein wird, dass er sein Bestes geben kann und der Mannschaft helfen kann.”

Operation am Oberschenkel: Sergi Roberto fehlt dem FC Barcelona noch länger

…über die Rolle von Frenkie de Jong: “Er ist sehr wichtig für uns, da er in der Lage ist, einen Unterschied zu machen und neulich hat er für uns den Unterschied gemacht mit dem letzten Pass, dem Tor… Er hat sehr gut zwischen den Linien gespielt – das ist der Frenkie, den wir uns wünschen. In Villarreal war er hervorragend.”

- Anzeige -

1 Kommentar

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE