Traum-Comeback! Ansu Fati trifft bei Barças Krisenbewältigung gegen Levante

StartLa LigaTraum-Comeback! Ansu Fati trifft bei Barças Krisenbewältigung gegen Levante
- Anzeige -
- Anzeige -

Was für ein Comeback! Ansu Fati kam kurz vor Schluss ins Spiel und schoss Barcelonas 3:0-Endstand gegen Levante herbei. Endlich wieder ein starker Auftritt der Blaugrana, die so ihre Krise locker und eindrucksvoll bewältigte.

Der FC Barcelona ging das Unterfangen Krisenbewältigung kurzfristig ohne Sergi Roberto an, die Barça-Allzweckwaffe klagte kurz vor dem Spiel über Magen-Darm-Beschwerden. Ersetzt wurde er im Mittelfeld von Nico Gonzalez, der so neben Gavi auflief. Ein 18-Jähriger und ein 17-Jähriger bildeten die Schaltzentrale neben Routinier Sergio Busquets, vorne sollten Memphis Depay, Philippe Coutinho und Luuk de Jong für Torgefahr sorgen.

Elfmeter rausgeholt und verwandelt: Memphis Depay bringt Barça früh in Front

Und genau diese Offensivbesetzung legte auch direkt munter los – schon nach fünf Minuten setzte sich Memphis auf dem linken Flügel durch und holte einen Elfmeter heraus – den er selbst trocken links zum 1:0 verwandelte (5.).

Die frühe Führung gab der Blaugrana sichtlich Selbstbewusstsein, denn es folgte Barças vielleicht beste Hälfte (abgesehen vom Auftaktspiel gegen Real Sociedad).

Luuk de Jong markiert Debüttor für FC Barcelona

Schon gut zehn Minuten später erhöhte die Blaugrana nämlich auf 2:0: Der muntere Sergiño Dest schickte Luuk de Jong auf die Reise, dieser blieb alleine vor Levante-Keeper Aitor Fernandez cool und markierte sein erstes Tor für den FC Barcelona (14.)

Auch in der Folge machte Barça gegen eine extrem schwache UD Levante weiter: Piqué verpasste nach Memphis-Flanke am zweiten Pfosten kläglich das dritte Tor, als er eigentlich nur den Fuß hinhalten musste (23.), dann geriet ein Gavi-Ball einen Ticken zu lange, Memphis wurde vom aus dem Tor eilenden Aitor abgedrängt (36.), ehe wiederum kurz darauf der sehr aktive Gavi selbst eine Großchance auf sein Debüttor für Barça hatte – doch frei vor Aitor wählte er den Lupfer, den der Levante-Keeper mühelos parierte. Vor der Pause entschärfte Levantes Schlussmann dann auch noch einen Memphis-Kopfball stark (43.).

So ging es mit 2:0 für Barcelona in die Kabinen, ein Resultat, das eigentlich viel höher hätte ausfallen müssen.

Memphis Depay mit erster Duftmarke: starker Aitor Fernandez pariert erneut

Nach dem Wiederanpfiff gab Memphis direkt die erste Duftmarke ab, Aitor verhinderte aber, dass der Flachschuss des Niederländers im kurzen Eck einschlug (49.). Von Levante kam auch nach der Pause kaum Gegenwehr, in aller Regel konnte sich Barcelona im Mittelfeld mühelos die Kugel zuspielen, während die Frösche hinterherschauten oder -liefen.

So plätscherte das Geschehen in der Folge vor sich hin, bis Barça nach einer Stunde wieder einen Gang hochschaltete: Nico Gonzalez packte aus der Distanz den Hammer aus , der das Ziel aber um ein, zwei Meter verfehlte (63.). Kurz darauf zog Memphis mit links aus spitzem Winkel ab, zielte aber genau auf Aitor (65.). Tolle Messi-mäßige Slalom-Aktionen von Memphis und Riqui Puig scheiterten jeweils knapp am letzten Gegenspieler (66. und 67.).

Von Levante kam weiter nichts, die Valencianer sehnten bloß den Schlusspfiff herbei, doch das dritte Tor, es wollte einfach nicht fallen – Luuk de Jong köpfte in Minute 80 bedrängt drüber. Grund zum Jubel hatte das Camp Nou dann trotzdem: In Minute 81 feierte Ansu Fati nach zehn Monaten oder 323 Tagen Verletzungspause endlich wieder sein Comeback.

Der Jubel über seine Einwechslung war kaum abgeebbt, da hatte Levante seine erste Torchance – Luis Morales drosch die Kugel aus aussichtsreicher Position hoch rechts vorbei (82.). Kurz darauf hatten die Grantos eine noch bessere Einschusschance, der bis dato beschäftigungslose Marc-André ter Stegen blieb stoisch stehen und parierte so gegen Roger Marti bärenstark (83.).

Zwei Schreckmomente für die Blaugrana, die kurz darauf lauthals Elfmeter forderte: Ansu Fati vernaschte seinen Gegenspieler und wurde zu Fall gebracht – doch die Pfeife des Unparteiischen Diaz de Mera blieb stumm, auch der VAR schaltete sich überraschenderweise sehr zum Unmut von Ansu Fati nicht ein.

Stimmen | Ansu Fati: “Habe von Tor bei der Rückkehr geträumt”

Ansu Fati trifft beim Comeback zum 3:0-Endstand

Kurz vor Schluss wurde es dann richtig laut im Camp Nou – denn besser hätte Ansus Comeback nicht laufen können. Der 18-Jährige drosch die Kugel aus gut 17 Metern flach zum 3:0-Endstand in die Maschen (90.+1)! Was für eine traumhafte Story für den Barça-Youngster, seine Mitspieler kamen allesamt zum Gratulieren, Ansu kletterte sogar auf die Tribüne und feierte das Tor bei der Rückkehr mit dem Teamarzt des FC Barcelona.

Beim 3:0 blieb es dann, Barça bewältigte mit schönem Happy End seine Krise und tankte Selbstvertrauen vor dem schweren Spiel in der Champions League am Mittwoch bei Benfica Lissabon (live im Ticker auf Barçawelt).

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt

36 Kommentare

  1. Habe grad mitbekommen dass Roberto sich immer noch nicht mit Barca auf eine Vertragsverlängerung geeinigt hat. 50% weniger Gehalt hat er abgelehnt, dann kam Barca ihm entgegen mit 30% was er auch bisher nicht angenommen hat. Digga ist das deren ernst was lassen die sich von nem Clown bescheissen? Der schlechteste und irrelevanteste von den 4 Kapitäns macht die größten faxen als hätte er irgendwas gerissen, dabei war er einfach nur da und wurde mitgeschleppt wie der degenerierte Bruder im Rollstuhl. Der kann von Glück reden dass er lange dabei ist und Katalanisches Blut hat, darum muss er nicht das selbe befürchten wie Ilaix und darf sogar lächerliche Ansprüche haben hahahaha. Was für ein Theaterclub. Andere Vereine hätten ihn in die Reservemannschaft geschickt aber bei Barca müssen nur die Nicht-Katalanen und Neulinge mit Konsequenzen rechnen. Galacticos und ältere La Masia Herren genießen Narrenfreiheit. Roberto hat viele Jahre über seine Verhältnisse gelebt. Ein durchschnittlicher Spieler mit Stammplatzgarantie und nen fetten Gehaltscheck und trotzdem labert der was von Wertschätzung wenn der Club möchte dass er für weniger Cash verlängert. Der kann froh sein dass sie überhaupt mit ihm verlängern wollen für diese Sche1ße was er aufm Platz zeigt und in Anbetracht der Tatsache dass er so viel verdiente wie Kimmich oder van Dijk müsste er Barca als Strafe sogar bezahlen wenn er bleiben will. Aber was rede ich da ers 4. Kapitän und eine Legende. Baut ihm eine Statue neben Kubala und Cruyff wegen sein Tor damals gegen PSG.

    Die ganzen Privilegien für diese gierigen ehrlose !dioten ohne Eier müssen aufhören. Seit Jahren dürfen die machen was sie wollen und bekommen den @rsch mit Knete vollgepumpt und das alles für ein paar gute Spiele gegen Eibar oder Alaves.

  2. Zebo,

    Schön dass du de Jong nicht aufgezählt hast. Pedri hättest du aber auch noch unerwähnt lassen können. Keine Barca DNA, verantwortungslos, unkreativ und spielt immer nur Rückpässe. Da haben mir Puig und Gavi viel besser wegfallen die um einiges vertikaler und mutiger sind. Pedri rennt viel aber auch das ist ohne Mehrwert da er kaum in die Zweikämpfe kommt. Erinnert mich an Griezmann. Wie konnte Bartomeu die 40 Millionen von den Bayern nicht annehmen? Jetzt warten wir bis er 22 ist und nichts packt und dann geht er für paar Euros. Aber Bartomeu wollte sogar De Ligt damals für 90 Millionen. Gott sei dank ist er nicht gekommen sonst hätten wir jetzt Garcia nicht der unser zweiter Pique wird. Pep wollte Garcia nicht umsonst um jeden Preis behalten. Bartomeu hat nur Fehler gemacht. Er wollte auch Olmo nicht als er billig war. Olmo wäre nach Ansu unser bester Angreifer zusammen mit Collado.

    • Ich habe hier schon viel wirres Zeug lesen müssen, aber du bist einsame Spitze. Ich weiß nicht was noch lächerlicher ist, Pedri hinter Gavi, Nico und Puig zu sehen oder Pedris Karriere jetzt schon als gescheitert anzusehen. Ich mein jeder hat seine Meinung und klar ist der Fußball nicht vorhersehbar (wer dachte damals dass Busquets und Pedro Weltklasse werden?) aber stand jetzt sind die von dir genannten Spieler sowas von hinter Pedri anzusiedeln. Es spricht nichts, absolut gar nichts für Puig und Nico. Gavi klammere ich mal aus weil er frische 17 sind. Pedri hat schon Leistungen gezeigt da waren die älteren Puigs und Nicos noch bei Barca B oder saßen auf der Bank. Das gestrige Spiel als Kriterium zu nehmen dass es an Pedri und de Jong lag spricht auch Bände. Vielleicht lag es eher daran dass die Jungs ohne den in der Kritik geratenen Koeman (der vehement die Qualität der Spieler in Frage stellte) befreiter aufspielen konnte? Nico und Gavi haben ihr erstes starkes Pflichtspiel bestritten und du sagst die wären besser als Pedri, der die EM als Stammspieler gerockt hat. Unfassbar echt. Übrigens hatte Barca auch mit Pedri viel stärkere Spiele als das gestrige. Deine Agenda gegen Pedri ist wirklich unter aller Sau. Wie kann man ständig gegen einen 18 jährigen schießen? Du kannst ihn für überschätzt halten aber im selben Atemzug mit Nico und Puig anzukommen die viel älter sind und noch gar nichts nachzuweisen haben macht dich ziemlich lächerlich. Was de Jong angeht, der war in der vergangenen Saison der mit Abstand beste Mittelfeldspieler von uns, aber du siehst einen Orellana der noch kein einziges Spiel für Barca bestritten hat als den besseren an? Sicher kann de Jong manchmal mehr Verantwortung übernehmen, aber jeder weiß was er kann. Das hat er oftmals gezeigt. Du kannst das alles nicht mal begründen. Immer sagst du dass wir abwarten sollen wenn Xavi kommt und den richtigen Fußball spielen lässt. Was für Puig und co gilt, gilt aber auch für Pedri und de Jong. Wer sagt denn dass sie unter Xavi nicht noch stärker wären? Hör doch einfach auf unsere Leistungsträger, gerade den 18 jährigen Pedri runterzumachen weil ein paar Neulinge mal gut waren. Hab das Gefühl dass du einfach ein Hardcore La Masia Fan bist und diese Spieler halt immer vorziehst. Pedri ist vielleicht nicht von La Masia aber im Herzen mehr Cule als so manche La Masia Absolventen, siehe Ilaix Moriba. Wie kann man den nicht schätzen und lieben? Der ist nicht nur menschlich perfekt sondern auch fußballerisch hochbegabt. Klar hinter Fati unser 2. bestes Talent. Vielleicht kann Gavi rankommen aber warum muss man die beiden miteinander vergleichen? Wie wäre es wenn beide gemeinsam auf dem Platz unsere Zukunft prägen?

      Was ich dir schon mal mit großer Wahrscheinlichkeit sagen kann ist, dass Puig niemals Stammspieler bei uns wird. Klar alles ist im Fußball möglich, aber seine Chancen sehen sehr sehr schlecht aus. Es einige Spieler die sowohl jünger als auch weiter als er sind. 99% wird er kein Stammspieler. Für Nico sieht es auch schwer aus, aber viel besser als für Puig.

      Olmo hätte ich auch von Zagreb geholt als er noch billig zu haben war, aber für 70 Mio würde ich ihn niemals holen und schon gar nicht für Depay. Gestern hattest du ja noch gesagt dass Olmo besser wäre als Depay. Warum? Weil er in unsere Jugend war? Und mit welcher Begründung sollte Collado, ohne jemals für die erste Mannschaft getroffen zu haben unser Stammspieler sein? Sehe ihn gerade maximal als BU.

      Garcia besser als de Ligt? Es kann sein dass Garcia ein sehr guter Spieler werden kann wenn wir den gewünschten Fußball spielen, aber wie kann man jetzt schon einfach sagen dass er besser wäre als de Ligt? Auch dafür gibt es absolut keine Argumente. Das ist er nämlich nicht, auch wenn ich ihn sehr gerne habe. Aber ich finde schon dass er unterschätzt wird. Er könnte es schaffen, aber vergleiche ihn bitte nicht mit de Ligt, denn so weit ist er noch nicht. Finde es fragwürdig dass du alles so als Fakt darstellst was noch gar nicht der Fall ist.

      Ich bin ein großer La Masia Fan aber du übertreibst maßlos. Nicht alles was aus La Masia kommt muss zwingend besser sein. Pedri und De Jong haben mit der Barca Schule nichts am Hut aber passen wie die Faust aufs Auge zu Barca. Du solltest dich von dem Gedanken lösen dass es am besten wäre mit 11 La Masia Spieler anzutreten.

      • Du hast das glaube ich auch schon gesagt, aber ein Mittelfeld mit Nico, de Jong und einem Pedri/Gavi hört sich für die Zukunft ganz stark an. Dieses Mittelfeld würde Physis, Passsicherheit und Spielwitz wie nur wenig andere vereinen.

        Wenn Gavis Entwicklung so weitergeht, muss Pedri echt wieder mal was zeigen. Vor allem offensiv ist Gavi da glaube ich besser (konnte das Spiel gestern leider nicht sehen, ist aber meine Empfindung nach dem, was ich bereits von ihm gesehen habe). Wird spannend. Hoffe, dass Nico uns erlaubt, auf die Verpflichtung eines physischen Spielers zu verzichten.

    • Ich weiß nicht ob deine Kommentare ernst gemeint sind, wenns nach dir geht sollte einfach Barca B und die A-Jugend in der ersten Liga spielen..

      Mich hat bekanntlich Pedri auch nicht vom hocker gerissen aber der junge ist 18 Jahre alt, man sollte da keine großen Erwartungen haben. Das ist Koeman’s schuld, ihn in diese Rolle zu drängen. Und wie kann man ernsthaft erwarten, dass er Verantwortung übernehmen muss mit seinem 18 jahren?!

      Verstecken tut er sich nicht und ist wirklich bemüht. Für mich liefert er auch nicht unbedingt einen Mehrwert aber talentiert ist er ganz ohne Frage.

      Garcia wird höchstwahrscheinlich kein neuer Pique. Er ist stark am Ball aber das war es auch schon. Als Verteidiger im klassischen Sinne hat er nichts geliefert bisher. Wenn er mal gefordert war, hat er heftig gewackelt. Auch gegen Levante sah er 1-2 mal schlecht aus aber das ist nicht aufgefallen, weil sie nicht den Hauch von Gefahr versprühen konnten, als er die Kette verlassen hat um zu attackieren. Ich mag eigentlich diese Art von verteidigen aber wenn du das machst, musst du in dieser Situation zu 100% den Zweikampf gewinnen, ansonsten reißt du eine große Lücke in deine eigene Abwehr. Ein mascherono hat das immer brutal gut gemacht.

  3. Schon sieht der Saisonstart nicht mehr ganz so trostlos aus, nach den ganzen Krisen. Hier herrscht ja nach all den Erfolgsjahren eine Ungeduld, die nicht mehr fein ist. Wenn wir nicht sofort mit 12 Punkten aus 4 Spielen starten, ist Land unter und es wird aus allen Rohren gemeckert. Fatis Rückkehr war ja schon vorher ein Hoffnungsschimmer, den er voll eingelöst hat. Sicher war Levante ein relativ leichter Aufbaugegner, aber wir hatten auch eine sehr junge Mannschaft auf dem Platz, die den Gegner erst mal zu solchen Fehlern zwingen muss. Dafür war es dann ein lockerer und souveräner Sieg. Jetzt ist nicht alles wieder Gold. Wir sind mitten im Umbruch, es wird eher schwieriger als in 2020/21. Wir haben viel Qualität verloren und die neuen Spieler, dazu zählen auch die hochgezogenen Kids, müssen sich noch eingewöhnen. Wenn man an die zähe Einarbeitung der Hochkaräter Coutinho, Dembélé oder Griezmann denkt, kann man aber schon sagen, dass sich Memphis und Luuk de Jong offenbar schneller eingewöhnen, weil sie sich und Frenkie von der niederländischen Elftal kennen – und natürlich unser Spielsystem. Ich würde keinen Cent darauf setzen, dass wir ins CL-Viertelfinale kommen oder Meister werden, aber die Kids machen viel Spaß und wer weiß, wo uns die Reise hinführt.

    Das Wiederbeleben des Forums scheint hier nicht unbedingt Priorität zu haben. Es gibt aber noch ein anderes Barça-Forum, das frühere BW-Benutzer vor 2 Jahren aufgebaut haben, in das ihr vielleicht mal schauen möchtet: http://blaugrana.xobor.de/

  4. Fati Wow! Zu ihm brauch man nichts sagen.
    Aber Nico war für mich der beste Spieler.
    Bei Gavi fand ich es jetzt nicht so wie viele user beschreiben. Für mich war das ein normales Spiel von Gavi, was für einen gerade 17 jährigen natürlich sehr gut ist. Aber Nico war für mich der Gewinner! Nico ist sehr geil. Wir haben unseren Busquets Nachfolger. Es spielt keine Rolle 6er oder 8er bei ihm. Wenn er auf der 8 spielt interpretiert er das auch ganz anders als ein Pedri oder Frenkie. Nico ist durch und durch ein 6er und sollte Busquets dort beerben aber ich fand auch deren Zusammenspiel richtig gut.

    Auch Puigs 30 Minuten fand ich gut. Es war ausbaufähig aber dafür das er davor nie gespielt hat war es gut. Er hat mir mehr gefallen als Coutinho! Ich hoffe er darf jetzt auch ööfter ran.

    LEvante war zwar schlecht aber irgendwie war das Team mit Schreuder befreiter als mit Koeman. Auch wenn RK natürlich alle Entscheidungen getroffen hat.

    Mal sehen was jetzt im nächsten Spiel auf uns zu kommt.

    Optimistisch bin ich nicht, weil es immernoch dieses Barca ding war am Ende. Man hätte das spiel mit 6 oder 7 Null gewinnen müsssen und das man diesen Killer Instinkt nicht hat versteh ich nicht. Warum wird sich bei einem 2:0 noch ausgeruht und wäre LEvante nochmal treffsicher hätten wir am Ende ein Zitterspiel gehabt.

      • Nico wird sein Weg machen. Bin ich mir zu hundert Prozent sicher! Er war gestern sehr stark und Busi hat auch in seinen Anfängen ab und an mal als 8er ausgeholfen oder IV.

        Nico sollte jetzt viel lernen von Busi, vieles aufsaugen und einfach Spaß haben neben so einer Legende spielen zu dürfen.

        Mit 8ern sind wir genug gesegnet. Frenkie, Pedri, Gavi, Puig und wir haben noch einen Coutinho. Aber die 4 Spieler sollten reichen wenn wir noch bedenken, haben wir Jandro Orrellena und noch Kays Ruiz Atil.

        Gavi fehlt es mit Ball noch ein wenig an Durchsetzungsvermögen. Puig ist gegen den Ball noch zu schlecht. Pedri läuft viel und ist auch gegen den Ball stark. Er ist ziemlich schlau in seinem Zweikampfverhalten.

        Kommen Kun und Ousmane noch zurück haben wir einen sehr guten Kader! Aber Koeman muss jetzt liefern. Das gestern war ein richtiger Schritt. Er wird sicherlich Zeit bis Winter haben und sind wir dann nicht in den Top 3, in Schlagdistanz zu dem Tabellenführer und wir uns gut in München verkauft und sicher ins Achtelfinale der CL und haben durchgehend wirklich gute Spiele abgeliefert, dann kann er weiter machen.

        Er kann momentan nichts falsch machen. Die Jungen sind wild und sehen ihn auch irgendwie als Vater an, weil er Sie spielen lässt. Heißt diese Spieler geben auch 100% Gas für ihn. Er kann jetzt viel draus machen.

  5. Die Rückkehr von Ansu Fati hat leider die mega starke Performance von Gavi überschattet. Was dieser „Mann“ in seinen jungen Jahren bereits zeigt, ist fast nicht zu glauben. Er hat auf Transfermarkt noch nicht mal einen Marktwert. Er ist erst 17 geworden. Ich finde er ist sogar talentierter als Pedri. Im Gesamtpaket kommt er aber selbstverständlich nicht an Pedri ran. Es gibt einen Grund weshalb Pedri Stammspieler ist und weshalb er sogar bei der EM gesetzt war.
    Ich würde Gavi so schnell wie möglich hochziehen. Ein «noch zu jung» gibt es nach Fati, Pedri, Musiala, Bellingham,Wirtz, Moukoko etc nicht mehr! Zieht ihn hoch und gebt ihm die Nr. 6!

    Einfach krank was Barça da plötzlich wieder alles rausbringt. Es wirkt fast so, als hätte La Masia diese Spieler versteckt gehalten, sozusagen für den Notfall, falls Barça komplett zu fallen droht.

    Ich mache mir Gedanken über den Busquets Nachfolger. Ist das wirklich Nico? Er hat doch bisher stets auf der 8 gespielt oder etwa nicht? Er hat mir heute auch gut gefallen. Auf mich wirkt er eher wie ein 8er. Vielleicht sollten wir De Jong wirklich auf die 6 stellen und ihn somit zum Busquets Nachfolger machen?

    • Es wirkt fast so, als hätte La Masia diese Spieler versteckt gehalten, sozusagen für den Notfall, falls Barça komplett zu fallen droht.

      Vielleicht musste der Verein erst fast pleite sein, um zu merken, dass man sich mit Hundertmillionentransfers nur wirtschaftlich ruiniert und nicht mal sportlich zugewinnt. Ich muss die Namen hier nicht wiederholen, aber die letzten Jahre waren doch ein Desaster! Jetzt kann ein neues Barca wachsen, das wieder ein Barca ist, von dem man ehrlich Fan sein will, auch wenn vielleicht nicht gleich jeder Titel drin ist, das sich aber eben von den Scheich- oder China-Milliardärs-Clubs abhebt.

    • Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo in der Mitte. La Masia hatte – so ehrlich muss man sein – in den letzten Jahren nicht so starke Talente wie altuell. Aber es waren in Olmo, Adama, Cucu etc. auch paar dabei, die uns weitergeholfen hätten. Die haben wir vergrault. Umgekehrt ist es eben auch nicht gesichert, dass Nico, Gavi, Balde etc. wirklich the real Deal werden. Aber die Hoffnung besteht.

      Zu der 6er/8er frage: Für mich ist Nico kein klassischer 8er. Aber wenn man sich ansieht, wie Nico spielt und wie wir spielen, wäre frenkie auf der 6 und Nico auf der (nominellen) 8 das spannendere. Nico hat nicht diese Busi Genialität im Passspiel. Dafür ist er robust und vertikal. Aber wenn’s darum geht sich zwischen den IV den Ball abzuholen und auch Ter Stegen als Anspiel Station zu helfen, ist frenkie der geeignetere. Gegen den Ball wiederum ist Nico dann mehr oder weniger der 6er. Man könnte sie auch zusammen als doppelsechs spielen. Muss ja nicht zwingend das 4-3-3 sein, sondern wir können zwischen 4-3-3 und 4-2-3-1 fluide switchen. Jedenfalls kann ich mir Nico sehr gut in einem Mittelfeld aus Frenkie und Pedri/Gavi in Zukunft vorstellen. Körperlich bringt er alles mit.

      • Genau meine Worte! Wer auf dem Papier jetzt 6er oder 8er spielt, ist eigentlich egal. Wichtig ist, dass sich das Mittelfeld Trio in ihren Anlagen gegenseitig ergänzt. Nico passt mit seiner Körperlichkeit perfekt zu Frenkie und Pedri (oder eben Gavi). De Jong ist für mich zwar mehr 8er als 6er, kann aber definitiv beides. Bei Nico genau andersrum. In Summe haben wir aber 100% 6er und 100% 8er mit den beiden in Kombination. Auf dem Feld wird sowieso situativ entschieden. Noch wichtiger wäre, dass sich dieses Duo einspielt und gut harmoniert. Ich denke ein ähnliches Duo wird sich auch aus Fati und Memphis (LA und Mittelstürmer) bilden, solange Agüero noch verletzt ist. Ich glaube kaum, dass Koeman denen klare Positionen gibt, was vermutlich auch der falsche Weg wäre. Frenkie kann aber wie schon von sebone gesagt sehr gut aus letzter Reihe aufbauen, Nico kann sich in die letzte Reihe fallen lassen, wenn ein Innenverteidiger mit Ball am Fuß nach vorne marschieren kann. Auf jeden Fsll haben wir mit diesen Hybridspielern mehr Optionen, vor allem sollte sich mal jemand verletzen. Dann kann der Trainer nämlich selbst entscheiden, ob er einen neuen 6er oder 8er bringt. Zu Gavi noch eine Sache: überragende Spiele bisher von ihm, vor allem unter Berücksichtigung seines Alters. Er kann ein Weltklassespieler werden, wir sollen den Tag aber nicht vor dem Abend loben. Wenn er es wird, haben wir auf jeden Fall 4 mal Weltklasse für 3 Positionen, was ich für genau richtig halte (ich denke dabei immer an Busi, Xavi, Iniesta und Fabregas).

  6. Wir sollen jetzt nicht überschwänglich werden, nach dem letzten Spiel (wo es hieß wir rutschen in die Europa League ab) hab ich aber auch gesagt, man darf das ganze nicht schwarzer malen als es ist.

    Es wurden noch weitere auf und ups kommen. Ich denke mal es kommt jetzt eine bessere Phase auf und zu aber in dieser Zeit, darf man dann nicht alles durch eine rosarote Brille sehen und Koeman plötzlich wieder zum Helden machen. In dieser Liga kann auch so ein Barca noch Meister werden, wobei wir erstmal zusehen müssen, vernünftig Fußball zu spielen. Das ist aber schon traurig für die Liga.

    Das Spiel war ganz in Ordnung, mehr aber auch nicht. Es gab eine Phase, wo ich mir dachte ok das kann doch ein spaßiger Abend werden aber die ist auch realtiv schnell abgeklungen.

    Die Jungs haben das nicht verkehrt gemacht heute aber Levante war einfach bei Leibe kein Gegner. Es ist natürlich auch nicht verkehrt mal so einen Aufbau Gegner zu haben. Damit kann man auch sein Selbstvertrauen pushen, nur bei Barca ist es leider so, dass man sich dann direkt wieder für die kings hält. Das macht mir Sorgen, das ist einfach keine Mannschaft mit einer gesunden Mentalität.

    Ich würde mir für die Zukunft auch mal wünschen, dass wirklich die Spieler zum Einsatz kommen, die aktuell Leistung bringen. Es darf vor großen Namen auch kein halt gemacht werden. Auch ein de Jong, Busquets oder wer auch immer muss sich auf der Bank wieder finden, wenn einer besser drauf ist. So kurbeln wir alle zu Höchstleistungen an. Es darf keine unantasbaren mehr geben. Es muss derjenige spielen, der liefert.

    Gavi hat Eindruck gemacht und sich den Platz im kommenden Spiel verdient. Wenn alle fit wären, müsste dafür ein Busquets, de Jong oder Pedri raus.

    Dest sollte genau so weitermachen. Er kann doch gut kicken, verstehe nciht warum er sich immer so verstecken muss.

    Bei Depay fand ich es gut, dass er heute mal mehr involviert war und sich gut ins Geschehen eingebunden hat. Er vergibt zwar massig an Chancen aber für einen offensiv Spieler ist es immer ein besseres Zeichen wenn man in diese Szenen kommt, anstatt keine Torchancen zu haben. Das wird sicherlich besser. Nur muss er in manchen Szenen auch mal schnörkelloser und mehr teamplayer mäßig spielen. Nicht böse oder beleidigend gemeint aber er scheint auch so eher der Typ Schönwetter Fußballer zu sein.

    Cou nach so einer langen Verletzung nicht schlecht aber auch nicht wirklich gut. Er fordert zwar viele Bälle aber wirkte nicht wirklich spritzig zuletzt und mir fehlen diese signifikanten Treffer, wie man im Kampfsport sagt. Also Aktionen die auch den Unterschied machen. Da muss in den nächsten Wochen auch wesentlich mehr kommen, da fehlt mir auch so der Mut und letzter Wille.

    De Jong gefällt mir weniger als Braithwaite, muss ich erblich sagen. Paar gute Aktionen sind drin, er macht den Ball ganz gut fest aber seine entscheidendungsfindung ist grauenhaft. Jedes Mal denk ich mir warum nicht das anstatt das?

    Die schönste Nachricht des abends, neben Koeman’s fehlen, war ansu Fati. Ich hoffe der kann direkt daran anknüpfen. Der war sicherlich auch selbst heute übermotiviert.

  7. Dieses Spiel hat auch nochmal gezeigt, wie wichtig dieser Umbruch ist. Selten so gute Talente bei uns gesehen. Das muss man auch Koeman zuschreiben. Auch die Entscheidung für Gavi und Nico geschah maßgeblich durch Koeman.

    Gleichzeitig wurde wieder sehr deutlich, dass wir einen neuen Trainer brauchen. Denn wir können es. Die Spieler sind nur häufig verunsichert und blockiert gewesen und Koeman hatte keine Lösungen. Heute war’s natürlich irgendwo leichter gegen ein desolates levante. Aber trotzdem kann diese Mannschaft mehr. Hoffe, dass spätestens nach dem Atlético Spiel Xavi übernimmt.

    • Die ganzen Talente kommen genau zur richtigen Zeit. Wir brauchen sie mehr denn je. Wüsste nicht wo wir jetzt ohne unsere Akademie stünden. Hoffentlich gehen unsere Talente den selben Weg wie unsere alte Generation.

      Das Spiel war heute sehr gut. Hätte höher ausgehen müssen. Wenn manche Spieler die Effizienz eines Fatis hätten, wäre Levante heute fällig gewesen. Wäre wünschenswert wenn Agüero noch mal der Alte wird. Sowas könnten wir nämlich mehr als gut gebrauchen. Aber trotzdem haben wir Levante heute klar dominiert. Levante ist auch nicht irgendwer, die holen schon öfters gegen uns oder Real Madrid einen Punkt. Gerade gegen die beiden spielt Levante plötzlich ganz anders. Heute waren sie schwach weil wir es eben nicht zugelassen haben. Normalerweise kommt Levante gegen uns oftmals zu gefährlichen Chancen, aber heute haben wir überhaupt nichts zugelassen. Jetzt muss man nur schauen dass die guten Auftritte keine Seltenheit mehr bleiben. Benfica wird ein hartes Pflaster. Wir müssen dort gewinnen. Fatis erfolgreiches Comeback war sowas von wichtig. Zum perfektesten Zeitpunkt bevor es nach Lissabon geht.

      Noch mal extra hervorheben möchte ich Dest, der ein bisschen nach Fatis Comeback untergegangen ist. Klarer MOTM. Mingueza und Garcia auch sehr stark. Nico gibt mir young-Busi Vibes, Gavi befindet sich auf dem Spuren von Fati, Pedri, Balde etc und Depay war am Ball auch richtig gut. Er sollte nur etwas eiskalter sein.

  8. Du wirst noch sehen wenn Xavi kommt wie stark sie sind. Pedri darf immer spielen obwohl er oft schwache Spiele dabei hatte. Finde hier werden de Jong und Pedri immer zu stark geredet. Aber wenn Busquets 1x schlecht ist dann wird er zerrissen obwohl es ist nie seine Schuld. Bei Spanien hat man gesehen wie gut er ist ohne Mitläufer und mit nem richtigen Trainer. Wegen Busi sah selbst Pedri gut aus. Egal tut weiter so als wären De Jong und Pedri das Non Plus Ultra. Xavi und Iniesta kamen auch erst spät.

  9. Tolles Spiel. Levante war unglaublich schlecht aber wir haben es einfach gut gemacht. Da ist so viel Talent im Kader unglaublich. Gavi ein Traum. Riqui stark. Nico körperlich so stark und so interessant. Dazu dieser Dest. Was der Offensiv drauf hat, gerade wenn er einen weiteren auf seiner Seite hat und er hinterlaufen kann, unfassbar. Lern Flanken und etwas besser verteidigen und du wirst einer der besten AV der Welt :D

    Zu Ansu kann man eigentlich gar nichts sagen. Zu schön einfach. Der Junge kann unglaublich kicken. Tolles Tor. Für mich noch nen Elfer geholt, auch wenn der nicht gegeben wurde. Der wird uns richtig weiterhelfen.

  10. Und habt ihr gesehen wie gut Barca ist wenn Koeman, de Jong und Pedri nicht anwesend sind? Ich sage es immer wieder de Jong und Pedri muss man verkaufen. Orellana ist besser als de Jong und Gavi auch als Pedri. Ich mag de Jong und Pedri aber es sind Mitläufer die nur Rückpässe spielen. Da kann man gleich Vidal und Rakitic spielen lassen. Nico gefiel mir auch mehr als Pedri und de Jong.

    Garcia und Busquets die ihr immer kritisiert waren Bombe. Ich sag doch wenn der passende Fußball gespielt wird dann sind sie unaufhaltsam. De Ligt ist nicht besser als Garcia und Busquets ist unser bester Mittelfeldspieler. Der Nachfolger für Busquets heißt nicht de Jong sondern Orellana. Im zentralen Mittelfeld müssen bald Puig und Nico gesetzt sein. Gavi wird dann hinter Puig aufgebaut.

    Depay war schlecht. Elfmeter kann jeder. Der vergibt jede Chance. Fati war keine 15 Minuten drin und brauchte nur eine Chance. Depay muss aber leider spielen weil Barca nichts anderes hat. Dembele, Coutinho und Luuk sind das größere Übel als Depay und Demir ist überbewertet. Dann muss man Depay bis zum Sommer ertragen dann und dann verkaufen für Olmo. Collado gehört sofort registriert er muss Stammspieler sein.

      • Was hat das mit Fachkompetenz zutun? Ich werde immer blöd angemacht wenn ich sage dass de Jong und Pedri nicht gut genug sind. Was soll das? Nur weil ich die beiden nicht so hype wie jeder andere Barca Fan? De Jong ist ein one season Ajax wonder ist Pedri ist bei weitem nicht das für wen er gehalten wird. Gavi, Orellana, Puig und Gonzalez sind alle besser. Aber redet weiter von de Ligt und Haaland und glaubt weiter dass Garcia und Busquets schlecht sind. Das Problem ist der Fußball und die Mitläufer wie Frenkie und Pedri.

          • Das ist einfach nur ein weiterer aus der Schwachmatenkaste der meint das La Masia Spieler über allem stehen u dass jeder Offensivspieler ,der nicht ständig Tore schießt Mist ist sofern er keine Vergangenheit in der Jugendabteilung hat..

            Dann reichen schon mal ein paar Minuten Arbeitsnachweis für ihn um zu wissen,dass ein Gavi besser ist als ein Mittelfeldspieler der in seiner Altersklasse den mit Abstand höchsten Marktwert aller Zeiten erzielt hat.
            Dass er dann noch den Fusskranken u gebrechlichen Garcia v über De Ligt ansiedelt,setzt dem die Krone auf.
            Und um der primitiven,vereinshörigkeit noch eine Krone aufzusetzen kommt er auch noch mit Orellana

            Und dann kommt er noch auf die Wahnsinnsidee Olmo(weil la masia) für Depay,
            Ja 70 mio für einen Spieler zahlen um einen zu verjagen der doppelt so oft trifft.
            Bartomeusnacht nennt man wohl dieser Art von Sabotage.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE