Barças Wunschliste 2022: Haaland, Olmo, Pogba und Sterling

StartNewsBarças Wunschliste 2022: Haaland, Olmo, Pogba und Sterling
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach den Abgängen von Lionel Messi und Antoine Griezmann blickt der FC Barcelona in die Zukunft und plant Berichten zufolge bereits Transfers, um die Mannschaft zu verstärken. Neben den Superstars Erling Haaland und Paul Pogba soll Barça auch an Raheem Sterling und Dani Olmo interessiert sein.

Trotz finanzieller Probleme: Barça plant nächste Transfers

Finanzielle Probleme gefährden die Existenz des FC Barcelona und trotzdem gibt sich der Vorstand des Vereins optimistisch. Nach mehreren Gehaltssenkungen bei den Kapitänen der ersten Mannschaft sowie den Abgängen von Lionel Messi und Antoine Griezmann plant Barça Berichten zufolge schon die Transfers für das Jahr 2022.

Die Verantwortlichen des Vereins sind überzeugt, dass für das Sommer-Transferfenster die notwendigen finanziellen Mittel vorhanden sein werden, um wettbewerbsfähig zu sein. „In der nächsten Saison können wir auf dem Transfermarkt ehrgeizigere Ziele verfolgen“, hatte Laporta eine Woche nach dem Schließen des Transferfensters bereits öffentlich mitgeteilt.

Nun publizierte die Mundo Deportivo die (angebliche) Wunschliste des FC Barcelona für das nächste Transferfenster.

Dani Olmo – Hauptziel des FC Barcelona

Dani Olmo soll auf der Liste des FC Barcelona ganz oben stehen. Nachdem sich Barça im Rahmen des Ilaix-Moriba-Transfers zu RB Leipzig schon nach dem Offensivmann erkundete, soll angeblich bereits eine Einigung mit dem Katalanen, der auch in La Masia ausgebildet worden ist, über einen Fünfjahresvertrag erzielt worden sein. Sollte es bereits im Winter-Transferfenster eine Möglichkeit geben, Olmo zu verpflichten, wird Barça wohl versuchen, diese wahrzunehmen.

Diesbezüglich sollen die Verantwortlichen des Vereins allerdings eher pessimistisch sein, da Olmo als Schlüsselspieler RB Leipzigs angesehen wird und für den deutschen Klub sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League von hoher Bedeutung ist.

FC Barcelona plant Verpflichtung von Dani Olmo für 2022

Laportas Traum: Erling Haaland

Ein weiterer Name auf der Liste des FC Barcelona dürfte niemanden mehr überraschen: Erling Haaland. Der Norweger soll Laportas Wunschspieler sein, wobei der Barça-Präsident mit diesem Wunsch nicht alleine ist: Haaland steht auf fast allen Zetteln der europäischen Top-Klubs wie beispielsweise Real Madrid, PSG und Liverpool. Durch Verluste von ungefähr 480 Millionen Euro für dieses Jahr werden die Blaugrana aber mit einem sehr deutlichen Nachteil ins Rennen um Haaland gehen. Zwar soll im Sommer die Ausstiegsklausel von Haaland in Höhe von rund 90 Millionen Euro aktiv werden, allerdings verlangen Haalands Vater Alf-inge sowie Berater Mino Raiola jeweils ungefähr 20 Millionen Euro als Unterschriftsprämie beziehungsweise Provision. Hinzu kommt das hohe Gehalt des 21-Jährigen, das bei rund 30 Millionen Euro netto liegen dürfte. Laporta weiß um diese schwierige Situation, baut aber auf seine gute Beziehung zu Berater Mino Raiola, so die Mundo Deportivo.

Verstärkung im Mittelfeld: Pogba als Markt-Chance

Des Weiteren soll Barça auch an Paul Pogba, dessen Vertrag mit Manchester United am 30. Juni 2022 ausläuft, interessiert sein. Der Transfer ist wesentlich realistischer als der von Haaland – schließlich ist Pogba kommenden Sommer 2022 ablösefrei. Allerdings stellt auch hier das Gehalt Pogbas eine Schwierigkeit darstellen. Neben Haaland ist Mino Raiola auch der Berater von Pogba und dürfte somit hohe Gehaltsanforderungen stellen. Laut der Internetseite fichajes.net (ob diese so glaubwürdig ist, sei aber mal dahingestellt) habe Laporta Raiola bereits kontaktiert, um ihn über das Interesse Barças am ManUnited-Spielmacher zu informieren. Der Barça-Präsident sehe in Pogba einen physisch starken Spieler im Mittelfeld, der sich für das Team opfert und der Mannschaft im Moment noch fehlt, schreibt die Mundo Deportivo. Immerhin mit ablösefreien Transfers kennt sich Laporta mittlerweile aus.

Will Barça Raheem Sterling im Winter von Man City ausleihen?

Am verrückten Deadline Day war Barcelona bekanntlich besonders umtriebig – die Blaugrana soll sogar an Raheem Sterling von Manchester City interessiert gewesen sein. Angeblich wären die Katalanen dazu bereit gewesen, Antoine Griezmann, Ousmane Dembélé oder Sergi Roberto für Sterling einzutauschen, hieß es im Nachgang des Deadline Days beim ein oder anderen Medium.

Nachdem Sterling in den letzten Jahren für die Citizens von hoher Bedeutung war, scheint es nun so, dass der 26-Jährige nicht mehr Pep Guardiolas erste Wahl ist: Sterling stand in nur zwei der bisher sechs Partien in der Startaufstellung und absolvierte nicht ein Mal die vollen 90 Minuten. Wie die SPORT behauptet, werde Barça im Januar einen Versuch unternehmen, den Sterling im Wintertransferfenster nach Katalonien zu lotsen. Demnach möchte Barcelona den Offensivmann ausleihen.

22 Kommentare

  1. Kurz zu Kessie: Er ist nicht der Spielertyp für den man ihn hält. Also er ist kein klassischer Abräumer im Mittelfeld, sondern ein allrounder oder Box to box Player. Ein Spielertyp wie Frenkie de Jong halt. Er hat natürlich eine brutale Physis, die er in den Zweikämpfen nutzt und ist sicherlich kein schlechter.

    Pogba ist im Moment Brutal drauf, war nie ein Fan von ihm aber das was ich seit der EM von ihm sehe ist wirklich brutal. Er steckt aktuell unser Mittelfeld alleine in die Tasche und das in jeder Disziplin. Ob er ein störenfried ist weiß ich nicht. Würde ihn schon als Anführer bezeichnen aber auch bei mir gibt es irgendwas, was von Pogba abraten würde. Vielleicht ist da was dran mit schönwetter, vielleicht zuviel Popstar ich weiß es nicht genau.

    Olmo: nein danke, den kann Pep haben. Außerdem viel zu teuer.

    Sterling: Glaube ich nicht dran. Vom Profil her passt er aber ich würde ihn dennoch nicht nehmen.

    Haaland: Mit Lewandowski der mit Abstand beste 9er der Welt. Es wäre schon ein Wunder, wenn sich Haaland für Barca entscheiden würde und Barca diesen Transfer stemmen könnte.

    Dann noch mal zu den Namen, die vom forum gewünscht werden.

    Gaya: Guter Mann keine Frage, wenn der Preis stimmt, warum nicht. Allerdings würde ich noch paar Monate abwarten und schauen, wie sich Balde macht. Ich hab ein sehr gutes Gefühl bei ihm. Wenn er Eindruck hinterlässt, brauchen wir keinen neuen. Dann kann Jordi Alba den erfahrenen Back-up geben (wenn er da mitspielt).

    De Light: Hat das Potenzial mal einer der besten auf seiner Position zu werden, allerdings sind seine Leistungen nach seinem Wechsel eher durchwachsen. In Italien hat er sehr viel Spott abbekommen, weil er sich viele gravierende Fehler leistet. Sein Preisschild dürfte auch bei mindestens 80 Mio liegen und von daher sollte man sich anderweitig umsehen. Außerdem haben wir mit Aurajo einen ähnlichen Typen, daher sollte er einen Partner bekommen mit dem er sich ergänzt. Araujo ist die Zukunft auf dieser Position. Garcia und Lenglet kann man versuchen gegen einen neuen IV einzutauschen. Wobei ich davon überzeugt bin, dass Umtiti wieder absolute Weltklasse wird und man daher eher einen vernünftigen Backup holen sollte, der auch Stammspieler Potential hat.

    Ayedemi: Wird zuletzt oft genannt und sicherlich ein interessanter Name aber wir haben so viele junge Spieler und sind keine U21.. So viele auf einmal kann man nicht integrieren und man muss Prioritäten setzen. Selbst der hochgelobte Pedri hat bisher nie besser als durchschnittlich im Barca Trikot performt. Mit Fati (der einzige der länger sehr großen Eindruck hinterlassen hat) , Balde und Gavi gibt es noch 3 weitere blutjunge Spieler. Dest ist glaube ich 20 und hat auch nie besser als durchschnittlich gespielt. Wir müssen zunächst einmal schauen, dass wir diese Jungs auf ein gutes Level bringen. Wir brauchen mehr Fußballer im besten Alter und mit Erfahrung, ansonsten können wir gleich an der Youth League teilnehmen.

  2. Also Laporta hat doch seine Transferpolitik letztens offen gelegt. Es wird nur noch auf La Masia Spieler aufgebaut und auf wirklich Top Spieler. Durchschnittliche Spieler wie Arda Turan, Andre Gomes, Paulinho, Paco Alcacer wird es nicht mehr geben und in dieser zähle ich Spieler wie Kessie.
    Mag ein guter Spieler für Milan sein und ich mag ihn auch sehr. Aber glaube nicht dass er das Potential für Barca hat.

    Gravenbach ist auch so jung, wieso sollten wir so einen jungen Spieler holen, wenn wir Nico Gonazles, Pedri, Gavi, Riqi Puig haben. Fressen sich gegenseitig nur die Minuten. Dann lieber einen etwas erfahrenen und größeren Namen. Ob Pogba da jetzt wirklich der Richtige ist, weiß ich nicht. Aber er ist ein genialer Fußballer. Zeigt das viel zu selten. Aber wenn ich Frenkie als 6er habe und Pogba und Pedri als 8er. Dann muss ich echt sagen, das würde mir schon sehr gefallen.

    Aber ich kann es verstehen, er ist ein etwa sschwieriger Charakter, aber wenn es bei ihm läuft dann ist er wohl einer der besten Mittelfeldspieler der Welt. Es läuft halt nicht immer so schön glatt bei ihm. Vielleicht liegt es auch an England. Er ist ein Spaßvogel und hat bei Juve auch Woche für Woche Leistung abgerufen. Vielleicht passt es von der Mentalität und vom Wetter mehr in den Süden. Aber ich kann die Zweifel verstehen. Aber fußballerisch wäre das schon eine große Bereicherung für uns!

    Haaland ist geil. Ich mag sein Charakter aber viele von euch kritisieren Dembele und sagen er würde mehr zu einer Konter Mannschaft passen und nicht Barca Still. Haaland find ich noch viel ungeeignter für unseren Still. Aber das ist auch nur bisher der Fall. Er ist jetzt nicht der beste Stürmer für eine ballbesitzoreintierte Mannschaft. Er ist kein Lewy oder kein Lukaku. Daher hätte ich mir auch eher Lukaku gewünscht, der einfach eine Wand ist und man ihn anspielen kann wie man will. Der macht den Ball fest!
    Haaland tut sich doch ein weni schwer, aber hey Leute das ist auch gerade von mir Kritik auf aller höchsten Level. Haaland ist halt noch 20 und er wird noch soviel lernen können. Der Junge wird sich noch so weiterentwickeln. Da seh ich nicht das große Problem, gerade mit seinem Charakter und seiner Mentalität und außerdem spielen wir eh nicht mehr Barca Like. Wir hatten gegen Bayern eine 5er Kette. Also könnte es auch sofort passen :D

    Aber glaube eh das wir uns das finanziell nicht leisten können und das auch nur wegen Raiola. Denke die 75 Mio Ausstiegsklausel wäre kein Problem aber das Handgeld und das Gehalt würde uns ausnehmen.

    Bei Sterling kann ich nur YES sagen. Er ist 26! im Perfekten Fußballalter. Hat bei City und Pep gezeigt, was er kann. Komisch dass er seit 1 Jahr strauchelt unter Pep, aber in england liefert er ab. Dieser Flügelspieler benötigen wir mehr als einen Olmo.

    Olmo ist ein guter Spieler ohne Frage und auch bei der EM war er ziemlich stark. Aber es sind zu viele solcher Freigeister in unserem Team. Einer sollte reichen! In unserer besten zeit hatten wir auch nur zwei unzwar. Messi und Iniesta. Aber alle hatten ihren Job. Ein Henry wurde mit 30 nochmal Flügelspieler. Genauso David Villa. Pedro hatte ein Job. Xavi und BUsi auch.
    Mit diesem Trainer funktioniert es leider nicht, weil nichts strukturiert ist bei uns. Gefühlt gibt es keine richtig Struktur. Kein Positionsspiel, keine studierten Laufwege. Nichts. ein Pedro hat gefühlt 100 mal im spiel den gleichen LAufweg gemacht um dann am Ende einmal den Ball zu erhalten. Aber bei uns wird ja ein Mingueza ausgewechselt und angeschrien wenn er mal als RV nach vorne läuft. Lol

    • @alvaro top Kommentar!

      Zu Olmo: Hybrid Spieler. Will ihn auch nicht, weil es bessere Optionen gibt. Aber eins kann ich sagen: mit einem Coach wie Pep oder Xavi kannst nen Olmo auch als nominellen RA aufstellen und er wird funktionieren. Koeman ist da nicht flexibel genug. Bei ihm muss ein 9er ein 9er sein und ein Flügel ein Flügel. Da ist er nicht der einzige Trainer, der so denkt. Aber das muss man sich eben bewusst machen.

      Zu pogba kann ich leider nur nein sagen. Liebe den Typen. Dachte mal er wird unser 8er für die nächsten Jahre. Aber der ist defensiv so schwach. Bei United spielt er deshalb oft als falscher LM in nem 4-2-3-1, sodass es noch 2 Defensive 6er gibt. Mindestens wird ihm aber ein rein defensiver 6er zur Seite gestellt. Mit frenkie auf der 6 klappt das nicht. Daher bin ich für Kessie. Ob er Barca Material hat, weiß ich nicht. Aber ich würde die Transferstrategie ausdehnen auf la Masia, Topspieler, ablösefreie Spieler mit hinnehmbaren Gehalt. Das sollte die eigentliche Strategie sein. Und da passt er rein. Er hat mindestens Backup Qualität. Wenn man ihn kriegen kann, würde ich’s riskieren.

      Sterling kriegt von mir auch ein klares yes. Wir hätten ne 4er Offensive aus dembele, fati, Depay und Sterling. Davor hätten einige Teams durchaus Angst. 2 davon können den 9er geben (Depay, fati), alle 4 können auf dem Flügel spielen, mit Sterling und Dembele als Top RA und LA. Aguero als klassischen 9er hätte man ja auch noch von der Bank. Das wäre genau der Offensive den ich mir wünsche. Natürlich nach Haaland. Aber da kann ich auf deine Worte referenzieren. Wird nicht kommen und passt nicht 100%. Niemand sagt nein, wenn er doch kommen will. Aber es wird nicht hinhauen.

    • Wie kommst du zu der Annahme, dass Kessie kein Topspieler ist? Wie genau definierst du einen Topspieler? Muss er im Hype stehen, muss teuer sein, muss er weltweit bekannt sein, muss er eine auffallende Frisur und Lebensstil haben oder musstet ein fertiger Star sein? Genau solche hat Bartomeu immer verpflichtet und was daraus wurde wissen wir alle. Welche dieser Sorte haben die Bayern denn geholt? Bei nem Goretzka, Kimmich, Gnabry und Davies hättest du das selbe gesagt wie bei Kessie, von daher frage ich mich wie du auf sowas kommst. Das du hinterher aber Pogba in den Raum wirfst sagt wohl alles über deine Kompetenz aus. Pogba ist ein Störenfried und das letzte was die jungen Spieler brauchen. Dann ist er noch zu offensiv, zu faul und zu teuer. Aber Hauptsache nen Social Media Star der die Haare schön hat was? Genau das dachten sich Bartomeu und auch Laporta immer. Letzterer wollte auch damals lieber den Model Beckham statt Ronaldinho. Man kann es schon bedauern dass Barca nicht die selbe Führung hat wie die Bayern. Die würden Fachmänner wie dir, Bartomeu und Laporta dann zeigen wie durchschnittlich solche Spieler wie Kessie wirklich sind. Pogba ist nichts weiter als ein Millionengrab. Barca braucht Kämpfer. Waschlappen hat diese Mannschaft nämlich genug. Ist das so schwer zu verstehen?

      • Ich habe nicht einmal gesagt, dass Kessie kein Topspieler ist. Man muss kein Star sein um ein Topspieler zu sein. Ich habe lediglich das wiederholt was Laporta meinte. Er möchte nur noch auf La Masia und extern auf Topspieler setzen. Das ist sein Fundament. Unter Bartomeu war es einfach wahllos irgendwelche Spieler holen, die nicht zusammen passen.

        Das ist schon mal ein Unterschied. Bin hier auch nicht für Laporta oder sonst was.

        Ich hab ja gesagt dass ich Kessie mag und er auch ein guter Spieler ist. Hab dann meine Meinung dazuzugeben, dass ich nicht glaube, dass Kessie einer für Barca ist. Kann gut sein, dass er ein neuer Seydou Keita ist aber wir brauchen keinen soliden Backup sondern ein Top Mittelfeldspieler und bei Pogba hab ich gesagt, dass ich nicht weiß ob er der richtige ist. Er ist ein Schönwetter Fußballer. Wenn alles gut läuft ist er der Beste aber wenn es schwierig wird, taucht er oft ab. Das ist aber nur Bei United so. In Italien bei Juve hatte er eine ganz andere Mentalität und auch bei Frankreich, wo er der Anführer dieser Mannschaft bei der WM2018 war, wo oft seine Ansprachen geleakt wurden, zeigen auch hier das gegen ihn oft zu unnötig gehetzt wird.

        Nichtsdestotrotz hab ich meine Zweifel gegenüber ihn erklärt. Lauffaul würde ich ihn jetzt nicht bezeichnen.
        Glaube auch er möchte gern einmal die CL gewinnen. Ich sage ja, es muss alles passen. Ein Mittelfeld aus Frenkie, Pogba und Pedri würde ich sehr begrüßen. Pogba bringt Technik, Physis, Spielwitz mit. Frenkie bringt Ruhe und ORdnung mit und PEdri bringt die Genialität mit. Es würde passen unter einem geeignetem Trainer.

        Aber er muss nicht kommen. Ich hab ihn nie gefordert oder sonst was. Er ist auch nicht unser Retter. Für mich waren es momentan zu viele Durchschnittliche Spieler, die letzten Jahre.
        Paco, Andre Gomes, Paulinho, Arda, Lenglet. Für mich ist Kessie auch eher ein LEnglet als ein Goretzka.

        Auf was ich mich da stütze, auf mein Gefühl und mein Intention. So wie du dich auf deins stützt. Denn wissen tun wir es am Ende das Tages beide nicht.

        Aber im Mittelfeld würde ich vor Kessie andere ziehen: Jude Bellingham ist zwar auch sehr jung. Aber er ist schon fast fertig mit seiner Entwicklung auch klar höher anzusehen als Gravenbach

        Barrella, Hjöberg mag ich sehr, Ruben Neves ist auch immer noch interessant, Van de beek ebenso, Kante kann man vielleicht noch überzeugen. Ist ja lange schon bei Chelsea und vielleicht will er nochmal eine Veränderung.

        Wenn es aber am Ende des Tages Kessie wird, find ich es auch nicht schlimm. Er ist keines Zweifel gut, aber es ist wohl jeden klar das Pogba besser ist. Heißt aber nicht automatisch das Pogba besser zu uns passt.

        • Alvaro schrieb: Durchschnittliche Spieler wie Arda Turan, Andre Gomes, Paulinho, Paco Alcacer wird es nicht mehr geben und in dieser zähle ich Spieler wie Kessie.

          Hier sagst du doch dass Kessie für dich durchschnittlich ist, also im Umkehrschluss KEIN Topspieler. Wieso behauptest du dass du sowas nie gesagt hättest? Passiert dir übrigens sehr oft. Du musst doch vorher lesen und auch verstehen was du schreibst.

          Ich habe keine Meinung zu Kessie. Ich wollte nur deine wissen, warum du dir deiner Sache so sicher warst, mehr nicht. Ich weiß nicht ob er ein Topspieler oder durchschnittlich ist. Was ich aber weiß ist dass er eher zum gesuchten Profil passen würde als Pogba. Und wie ich sehe läuft sein Vertrag aus. Was kann man hier falsch machen? Wenn es jemanden besseren gibt der auch günstig ist dann raus mit der Sprache. Pedri Frenkie Pogba würde eben nicht funktionieren. Pogba funktioniert am besten wenn er einen Laufburschen an seiner Seite hat. Bei Frankreich ist es Kante, bei Juve waren es Vidal oder Marchisio. Bei Barca hätte er diesen nicht. Frenkie ist zwar nicht so faul wie Pogba aber wenn er auf der 6 spielen soll wie viele fordern dann braucht er, wie Pogba, einen harten Hund der ihn unterstützt, denn Frenkie ist kein Casemiro. Bei Ajax hatte er diesen Schöne. Frenkie und Pogba, das funktioniert also nicht, egal wer der Trainer ist es sei denn du hast Bock darauf dass Barca die Hütte vollgeballert bekommt. Kessie würde erst mal sehr gut hineinpassen. Ob es qualitativ aber hinhaut weiß ich nicht. Meckern kann man bei ablösefreien Transfers aber nicht, wobei doch du tust das leider, siehe Depay.

          Van de Beek, ist das dein ernst?

        • @Alvaro

          Also ich finde Gravenberch schon stärker als Bellingham. Klar ist Jude 1 Jahr jünger und kann noch aufholen, aber wenn du mich fragst dann würde ich ohne zu zögern Gravenberch wählen. Warum?

          1. Der eine ist Niederländer und spielt bei Ajax und andere ist Engländer und spielt bei Dortmund. Mit was haben wir bessere Erfahrungen gemacht?

          2. Gravenberch hat bald nur noch 1 Jahr Vertrag, also wäre er auch nicht teuer. Bellingham hat noch einen langfristigen Vertrag. Und wir wissen alle was es bedeutet wenn gerade ein Dortmunder mit einer langen Vertragslaufzeit im Rampenlicht steht. Preisschild: + 100 Mio. Nein danke.

          3. Gravenberch ist Niederländer und quasi ist bei Ajax groß geworden. Welche Spieler außer La Masia Absolventen passen besser ins Barca System als solche Typen? Bellingham ist da noch ein unbeschriebenes Blatt wie Dembele damals. Gravenberch kennt dieses System sogar im Schlaf.

          Verfolgst du Gravenberch überhaupt? Wenn du Bellingham als stärker ansiehst ist das ok, aber klar höher anzusehen ist schon deutlich übertrieben. Meiner Meinung nach muss Barca alles daran setzen um ihn zu holen. Ich weiß, wir haben Gonzalez etc. aber wenn Gravenberch billig zu haben ist dann darf man nicht lange fackeln. Sehe auch nicht dass die sich gegenseitig die Minuten fressen. Der bessere setzt sich durch, so einfach ist das. Wenn Nico besser ist dann wird er sich schon gegen Gravenberch durchsetzen, falls nicht, dann war es ja nicht falsch den Niederländer zu holen.

          Wir haben mit Ilaix Moriba unseren talentiertesten Box to Box Spieler verloren. Gravenberch wäre da eigentlich der perfekte Ersatz. Für mich hat Gravenberch im Sommer oberste Priorität im Mittelfeld zusammen mit Kessie (weil ablösefrei und im besten Fußballalter).

          Bezüglich Pogba sehe ich das wie Viva Barca. Finger weg. Wenn Laporta unbedingt Pogba will dann auch nur weil dieser ein großer Name im Weltfußball ist. Sowas lässt sich halt gut vermarkten. Aber was bringen uns Marketing Transfers? Holen wir lieber welche die auch benötigt werden und passen.

          • Stimme überwiegend zu. Gravenberch wäre einer der top 3 Spieler. Aber über Bellingham ist er meines Erachtens aktuell nicht anzusiedeln. Dennoch für uns die bessere Option aus den von dir genannten Gründen.
            Nur eine Frage: bist du dir sicher mit dem Vertrag bis 2023? Irgendwie dachte ich gelesen zu haben, dass Ajax ne Option zur Verlängerung um ein Jahr hat. Das Problem an Gravenberch ist leider zudem, dass er dieses Leadership Problem im Mittelfeld nicht löst. Dafür bräuchte es einen erfahreneren. Das würde Pogba zumindest mitbringen, wenngleich ich auch gegen Pogba bin.

          • Gravenbrech ist der einzige Name, der im Forum fällt wo ich direkt ja sagen würde. Der Typ ist für sein Alter ein Monster und ein Pogba in jung. Die haben schon viel ähnlichkeit und ich glaube Gravenbrech wird sogar viel besser als de Jong, weil er nochmal flexibler und kreativer ist.

            Das einzige was mit Sorgen macht, wäre ein Mittelfeld mit Pedri zusammen einfach viel zu jung und unerfahren. Die würden sich gegen erfahrene Mannschaften sowas von abkochen lassen und kein Land sehen. Gravenbrech hat aber eine überragende Physis. Jude Bellingham ist aber auch eine Maschine und Leistungsträger und das in dem Alter.

  3. Habe eben gelesen dass Barca 6 Mio an Koeman zahlen muss wenn er keine 3. Saison bekommt. Ist vertraglich so festgelegt. Wenn das stimmt dann danke du unfähiger dummer Bartomeu. Dann macht es eigentlich keinen riesen Unterschied wenn man ihn jetzt entlässt. Es liegt dann bestimmt nur an die für Laporta fehlenden guten Optionen, weshalb er Koeman noch nicht entlassen hat. Dem Setien schuldet man auch angeblich 14 Mio nachdem er gekündigt wurde.

  4. Keine Spur vom im Sommer ablösefreiem Kessie, der übrigens genauso ein 8er ist, den sich Herr Laporta so wünscht.
    Keine Spur von De Ligt, den wir hinten so dringend bräuchten.
    Keine Spur von Adeyemi, um den man zumindest kämpfen kann.
    Keine Spur von Gaya, den man günstig kriegen könnte, um eventuell sogar Alba zu ersetzen.
    Keine Spur von Gravenberch, den man ebenfalls eventuell günstig kriegen könnte.

    Stattdessen haben wir einen Olmo, den niemand braucht und der obendrein verdammt teuer wird, einen Haaland, um den ganz Europa hinterher sein wird und Pogba, der viel an Gehalt, Handgeld und Provision kosten wird.

  5. Komische Liste. Haaland wird nicht kommen, Olmo ist überflüssig, Pogba ergänzt sich nicht so gut mit Pedri und Frenkie (dazu habe ich wenig Lust auf so einen schwierigen Charakter, dazu sprengen seine Gehaltsvorstellungen jegliche Vorstellungskraft genauso wie bei Haaland) und bei Sterling würde ich vorerst nur zu einer Leihe „ja“ sagen.

    Statt Pogba sollte man sich um Gravenberch oder Kessie bemühen und statt die Zeit mit Haaland und dem unnötigen Olmo zu verschwenden sollte man lieber ein paar neue Abwehrspieler (IV, LV) holen. Für den Angriff, wenn wir jemanden brauchen (falls Dembele und Coutinho weiter floppen sollten) gibt es deutlich günstigere und realistischere Optionen als Haaland und natürlich viel bessere Möglichkeiten als Olmo. Eine Sterling Leihe wäre echt eine Überlegung wert falls City das macht.

    PS: Schaut hier noch jemand PSG vs Lyon? Die neue Offensivreihe um Messi, Neymar und Mbappe funktioniert momentan überhaupt nicht. Messi wurde sogar als erstes ausgewechselt. Er tut mir richtig leid. Kann mir vorstellen, dass er Barca richtig vermisst. Messi passt nicht zu diesem Plastikclub. Komm zurück wo du hingehörst Leo. Du passt besser zu Depay und Fati statt zu den 2 Mega Egoisten.

    • Pochettino hat halt nicht so die skills bei Psg bisher gezeigt. Die müssen und werden sich auch noch finden. Messi ist auch leider etwas schwerer ins System zu integrieren, als ein Ronaldo der nur noch als Zielspieler fungiert. Aber wenn Pochettino nicht die richtige Aufstellung und Balance findet, gewinnen die keine CL. Zu wenig Defensive. Ohne Mbappe hätten die keine Chance. Auch Neymar ist alles andere als in Form. Denke mit Hakimi und Mendes musst eig schon fast 3er Kette spielen. 3-4-2-1 würde passen. Veratti und gueye/Paredes/wijnaldum ins zentrale Mittelfeld. 3er Abwehrreihe um Marquinhos, Ramos und kimpembe.

    • Messi hat alles richtig gemacht…er wusste sein letztes Jahr war noch auf hohem Niveau.. er ist 34…Bäume wird er keine ausreisen…der Fussball ist schneller und robuster geworden…deshalb in ne schwächere Liga wo er sich nicht mehr anstrengen muss und viel Kohle verdient…psg hat sich gsd selber mit Messi geschwächt…haben 3 Leute da bitte wo keiner nach hinten arbeitet, beim heutigen Niveau, ich kann nur lachen …

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE