Champions-League-Duell zwischen Bayern und Barcelona ohne Zuschauer

StartChampions LeagueChampions-League-Duell zwischen Bayern und Barcelona ohne Zuschauer
- Anzeige -
- Anzeige -

Das Champions-League-Spiel zwischen dem FC Bayern München und dem FC Barcelona wird als Geisterspiel ohne Zuschauer stattfinden, das bestätigte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. Für Barça könnte dies ein kleiner Trumpf im Kampf ums Weiterkommen sein.

Bayern gegen Barça ohne Fans – “Keinen Sinn, Zuschauer zuzulassen”

Der FC Barcelona erhält im Kampf um das Achtelfinale in der Champions League einen kleinen Vorteil. Aufgrund der zunehmend dramatischen Corona-Lage in Deutschland – und dort speziell in Bayern – findet die Partie zwischen dem FC Bayern und Barça am 8. Dezember (21 Uhr, live im Barçawelt-Ticker) nun als Geisterspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

In einem Interview mit dem Radiosender Bayern 2 sagte Ministerpräsident Markus Söder: “Es macht auf absehbare Zeit keinen Sinn, wieder Zuschauer zuzulassen.” Offiziell ist dies auf Bundesebene am Dienstag zwar noch nicht beschlossen worden, allerdings kündigte Söder bereits an: “Wenn das auf Bundesebene nicht funktioniert, würden wir das für Bayern allein machen.” In Sachsen wurden Geisterspiele bereits beschlossen, am Sonntag fand das Bundesligaspiel RB Leipzig – Bayer Leverkusen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Demnächst wir selbige Entscheidung auch in Baden-Württemberg erwartet.

Somit wird die knapp 70.000 Zuschauer fassende Allianz Arena gegen den FC Barcelona leer bleiben. Zu Beginn der aktuellen Saison wurden die Stadien Europas wieder mehr und mehr für Zuschauer geöffnet. Die aktuelle Corona-Situation erfordert jedoch zumindest in einigen Ländern wieder komplette Schließungen der Spielstätten.

Barça im CL-Duell mit Bayern quasi zum Siegen verdammt

Um sicher in die K.o.-Runde der Königsklasse einzuziehen, muss der FC Barcelona beim deutschen Rekordmeister gewinnen. Dieses ohnehin schon schwierige Unterfangen wird nun – durch den Umstand, dass keine Fans in der Allianz Arena zugelassen sein werden – zumindest ein klein wenig erleichtert.

Durch das Unentschieden gegen Benfica Lissabon am vergangenen Spieltag verpassten die Katalanen die vorzeitige Qualifikation für das Achtelfinale. Nun könnte sogar das Vorrundenaus drohen. Denn sollten die Portugiesen ihre letzte Partie gegen Dynamo Kiew gewinnen, würde dem FC Barcelona in München kein Unentschieden, sondern nur ein Dreier reichen, da der direkte Vergleich mit Benfica verloren ging.

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.
- Anzeige -

37 Kommentare

  1. Mir gefallen diese heißen Gerüchte allesamt nicht so besonders. Ob nun Adeymi, Olmo oder Ferran Torres.

    Ich weiß auch nicht wo plötzlich dieser fetisch herkommt, Reservisten von Man City zu verpflichten. Erst Garcia und Aguero und dann Torres/Sterling. City hat zwar kein Geld nötig aber wegen FFP, werden die uns keinen Gefallen tun, da sie im Winter oder spätestens im Sommer nochmal bei Harry Kane anklopfen werden.

    An sich würde ich Torres nehmen aber der wird mindestens 50 Mio kosten, denke sogar um die 60-70. Viel zu viel in unserer Situation, da hat man es einfach vor 2 Jahren verpasst ihn günstig zu holen und stattdessen das doppelte für Trincao hingeblättert.

    Wenn beispielsweise Adeyemi und Torres kommen haben wir mit Memphis und Fati dann gleich 4 Spieler die keine so feste Rolle haben. Gut Torres ist schon ein klassischer Flügel aber anscheinend plant man ihn auch als 9er. Memphis ist weder richtiger Flügel noch richtiger 9er, selbiges gilt auch für Adeyemi und auch Fati ist nicht der klassische Flügel. 1 Spielertyp davon ist ja absolut ok aber wenn dann vorne alle 3 nicht so eine feste Rolle haben, wo soll das hinführen.

    Ist wieder ziemlich planlos das ganze. Adeyemi kostet bestimmt 40 und Ferran um die 70 Mio. Wo soll das Geld herkommen, wenn wir noch nichtmal einem Araujo einen vernünftigen Vertrag anbieten können? Olmo wäre noch ein größerer Schlag ins Gesicht.

    Ich glaube auch nicht das man in Barcelona bis 2025 warten will, um ernsthaft um die CL zu spielen. Demnächst werden Spiele bestimmt wieder ohne Zuschauer stattfinden, das müssen die Herrschaften auch mit einkalkulieren, bevor man wieder mit Geld um sich wirft.

    • Ferran Torres ist kein Reservist bei City, er war nur verletzt und City hat halt auch ein Luxusproblem im Sturm, da spielt kaum einer jedes Spiel. Wir werden nicht 70 Mio für ihn zahlen, meiner Einschätzung nach werden wir höchstens 60 zahlen. Immer noch viel, für ihn aber ein fairer Preis. Und vom Typ her ist das keiner wie Olmo oder so. Der kann klassischer Flügel, ist aber auch kopfballstark etc. Da hat man wirklich einen für 2 Positionen und keinen, der beides so halb spielen kann. Adeyemi ist für mich kein Muss, das Floprisiko ist bei ihm durchaus gegeben. Cabral hätte geringes Risiko und großes Potenzial, auch weil er unsere einzige richtige 9 sein könnte.
      Zu Araujo: habe jetzt nichts davon gelesen, dass man sich seine Verlängerung nicht leisten kann, man hatte seine Forderungen lediglich unterschätzt. Die werden aber auch nicht die Welt sein und ich halte einen Araujo-Abgang für extrem unwahrscheinlich. Der lebt Barca wie kaum ein anderer bei uns.

  2. Laut Matteo Moretti sind wir in der Pole bei Karim Adeyemi. Puh das wäre ein Kracher Sommer, wenn wir Ferran und Adeyemi holen würde. Ich weiß leider immer noch nicht, wie die beiden miteinander zusammenspielen und ob wirklich beide möglich sind, oder ob Moretti davon ausgeht, dass Ferran nicht klappt und deshalb Adeyemi die Nummer 1 ist. Romero geht ja davon aus, dass beide möglich sind. Das wären etwas über 80 Millionen Ablöse und Gehälter im 10-15 Millionen Bereich (für beide zusammen) und wir hätten auf einmal ne Offensivreihe aus Ansu, Ferran, Depay, Adeyemi und vielleicht Dembele. Denke das wars auch für Demir. Ist ok so. Vielleicht aber auch das Zeichen, dass Dembele nicht verlängern wird. Wenn wir für Dembele 20 Millionen jetzt kriegen und sein Gehalt einsparen wäre das wohl sogar das beste, auch wenn ich ihn eigentlich weiter bei uns sehen will.

    Die offensive wäre damit für die nächsten Jahre fertig, wenn die Spieler nicht floppen. Mittelfeld ist sowieso fertig, da haben wir in 3 Jahren das beste der Welt. Danach fehlt die Abwehr. Araujo und Dest müssen den nächsten Schritt machen und Balde und Garcia müssen Optionen werden. Danach kann man die Abwehr 2023 angehen und wäre ab dieser Saison wieder voll da, egal ob Haaland und Mbappe woanders hingeht. Die La Liga gewinnt auch wieder an Interesse mit Mbappe, Vinicius, Ansu etc.

    • Laut Matteo Moretto sind Barca und City nicht mehr weit um sich zu einigen. Ferran macht Druck um für Barca zu spielen.

      Laut Fernando Polo wird Torres im Januar ein Barcaspieler wenn nichts schief geht. Es läuft auf Zielgeraden.

      Aber gibt auch 2 schlechte News:

      Dembele wird wohl nicht verlängern und Dest soll zum Verkauf stehen.

      Also gerade Dest würde ich auf jeden Fall behalten aber folgendes Szenario würde mich halbwegs beruhigen: Wir holen Mazraoui als Ersatz der ja selbst noch jung ist und benutzen Dest für ein Swapdeal um De Ligt zu holen, dann hätte es sich auch gelohnt. Oder Dest steigt in die Operation Torres ein. Auf jeden Fall muss es sich lohnen um einen großen Fisch zu angeln und ich erwarte Mazraoui als Ersatz. Tut mir aber sehr weh wenn Dest gehen muss. Aber Mazraoui ist der stärkere Spieler um uns jetzt sofort helfen zu können. Dest ist auch immer verletzt. Er hat unheimlich viel Potenzial aber wenn Mazraoui kommt dann hat man erst mal ca 5 Jahre oder länger Ruhe.

      Wie stehst du zu einem möglichen Sturmtrio aus Fati-Adeyemi-Torres? Also Adeyemi sehe ich jetzt gerade nicht als Stammspieler. Würde mir schon wünschen dass man Antony als Dembele Ersatz holt. Adeyemi ist eher etwas für die Zukunft. Aber ob man Antony, Torres und Adeyemi zusammen holen kann? Wäre ein Traum aber leider kaum möglich. Fati-Torres-Antony wäre ein Leckerbissen.

      Würde aber nicht bis 2023 warten um die Abwehr zu verstärken. Wie unten erwähnt wäre Rüdiger eine gute erfahrene Wahl. Oder man versucht es bei de Ligt wenn Juve in der EL spielen muss. Halte de Ligt aber für unmöglich.

      • Ich denke, dass alles was über Adeyemi und Torres hinausgeht finanziell nicht möglich ist. Ich denke eigentlich, dass schon die beiden eigentlich kaum möglich sind aber vielleicht rechnet man eben wirklich mit nem Dest und/oder Dembele Abgang. Dest kann ich überhaut nicht verstehen. Der bringt doch alles mit, was wir suchen. Mazraoui wäre ein guter Ersatz da geb ich dir aber Recht. Würde vorher aber nen Mingueza verkaufen, für den es auch sicherlich 15 Millionen gibt und zudem so leid es mir tut, endlich den Schlussstrich bei Sergi ziehen. Er hilft uns sportlich wirklich 0! Menschlich ein Top Typ krieg ich aber sportlich die Krise, wenn der Minuten von Nico, Gavi, Frankie, Pedri wegnimmt. Busi gibt uns natürlich auch noch viel mehr.

        Antony gefällt mir auch wunderbar. Aber der wird nicht zu haben sein. Sehe ihn in der Premier League. Wenn wir Torres, Ansu, Memphis und Adeyemi hätten, wäre ich zufrieden. Am liebsten natürlich dazu Ous. Dann hätten wir für alle Positionen ausgesorgt. Dazu hätten wir 3 potenzielle 9er Kandidaten (Adeyemi, Ferran und Ansu). Memphis zähl ich nicht mehr mit. Der kann das spielen, wird aber niemals ein Weltklasse 9er. Bei den 3en müsste also einer dabei sein, der wirklich Weltklasse auf der Position wird. Das Tempo von Adeyemi gepaart mit der technischen Brillanz von Torres und Ansu und zudem noch nen Memphis in der Hinterhand würde mir extrem schmecken. Man müsste Aguero (wahrscheinlich Karriereende) und dazu Demir und vielleicht eben Dembele gehen lassen, um Gehälter freizubekommen. Antony wäre wie gesagt noch etwas besser. Aber er wäre auch teurer und schwerer zu kriegen.

        In der Abwehr wird nix mehr drin sein außer nem ablösefreien move. Wir müssen hoffen, dass Araujo zu einem der besten der Welt wird. Das potenzial ist ohne Zweifel da. Und der 2. IV muss dann halt einfach mitmachen :D

          • Um was zu reißen ja. Aber um jeden Gegner richtig ärgern zu können ist so ne Angriffsreihe sicherlich gut. Es wird bis Minimum 2024 dauern, bis wir wieder was mit der CL zu tun haben werden. Auch die Saison 2022/2023 wird eher ne Übergangssaison, in welcher man natürlich wieder konkurrenzfähig wird. Also stört es mich 0, ob die zu jung sind. Mitte 2023 wäre Adeyemi 21, Fati 20, Depay 29, Dembele 25 und Ferran 23. Fände das ist ein gutes Alter. Die Saison drauf, also 2024 könnten wir mit diesen Talenten sogar wirklich wieder zu den Favoriten gehören. Wir werden die Gehälter der BPL nicht zahlen können. Also müssen wir junge Supertalente holen, quasi die Dortmund Methode, mit dem Unterschied, dass wir sie halten werden, entwickeln werden und dann in 2-3 Jahren mit ihnen angreifen würden.

            • @sebone

              Glaube er hat Dembele nicht dazu gezählt da er wohl nicht verlängern wird. Bin auch irgendwo der Meinung dass es noch einen erfahrenen Part braucht. Adeyemi würde ich zwar holen aber eine richtige Option wird er wohl erst in Zukunft und nicht sofort. Ein fitter Dembele wäre eben perfekt. Fati und Torres gehen klar aber Adeyemi ist dann doch etwas zu unerfahren. Trotzdem wäre ich gespannt wie sich dieses Trio schlagen würde. Vielleicht kommt ja noch der billige Cabral dazu der ja im guten Alter ist und entpuppt sich als Überraschung.

              Wenn du mich fragst dann bin ich ziemlich zuversichtlich wenn es um Torres und Karim geht. Bin eigentlich nicht so der Optimist aber irgendwie glaube ich dass wir die beiden (+ vielleicht noch Cabral) holen werden. Wir wissen ja dass beide dafür brennen für Barca zu spielen. Zumindest ist Adeyemi ein Fan von Barca und bei Torres ist es amtlich dass er kommen will.

              • Also ich persönlich glaube, dass Dembele noch verlängern wird. Er will ja bleiben nur ist das Angebot halt nicht so gut. Allerdings sehe ich bislang keine Angebote aus der Premier League. Nur Newcastle und ich glaube nicht, dass er in Liga 2 geht, wenn die absteigen. Denke auch, dass da viel veröffentlicht wird, um Barca unter druck zu setzen, das Angebot zu erhöhen. Aber sollte es so kommen und Dembele geht, muss man sagen, dass das zwar schade ist, uns aber irgendwie auch Sicherheit gibt. Selbst wenn er jetzt für 10-12 Mio brutto bei uns unterschreibt haben wir immer die Gefahr, dass er sich verletzt und wir für ein Jahr lang nen verletzten bezahlen. Mal sehen wie es kommt. Bei Dembele könnte ich mit beiden Ergebnissen gut leben.

                Zu unerfahren ist die Offensivreihe mit Adeyemi definitiv. Aber das sind wir doch auch in Mittelfeld und Abwehr. Denke das alter sollte erstmal keine Rolle spielen. Wirklich angreifen ist nächstes Jahr ohnehin schwer. Ne hochveranlagte Truppe und gut ist. Dann werden wir kontinuierlich wachsen, denn was Talente angeht sind wir wohl die Nummer 1 in Europa. Cabral wäre auch ok, keine Frage. Mal sehen wie es kommt. Aber der wird nicht zusätzlich zu Adeyemi und Ferran kommen. Wenn überhaupt 2 für die offensive kommen wäre das schon eine Riesen Nummer.

                • Meine Meinung: Ferran hat oberste Priorität. Dann würde ich noch Cabral dazu holen und, wenn wir Memphis für einen guten Preis verkaufen können, ihn mit Adeyemi ersetzen. Dann haben wir eine Offensivreihe bestehend aus :

                  Ansu/Adeyemi auf LF, Cabral/Adeyemi/Ferran auf der 9, und Ferran/Adeyemi auf RF. Ganz zu schweigen von Abde und Ilias. Wenn Ansu fit bleibt, können wir es uns sogar leisten, dass wir Adeyemi nur von der Bank bringen können und ihm so besser entwickeln können. Auf jeden Fall wäre unsere Offensive sehr gut bestückt.
                  Wenn Xavi Dest nicht mag, kann man ihn verkaufen, man braucht aber unbedingt einen guten Ersatz wie Mazraoui. Und dann fehlt nur noch ein zweiter IV…

  3. Es sind unbekannte, aber dafür mehrere Quellen die berichten, dass Dembélé nicht verlängern wird. Ich finde das schade und undankbar von ihm. Barça hat ihn stets unterstützt und ihm ständig das Vertrauen geschenkt. Mit welcher Begründung verlangt er ein hohes Gehalt? Seit er hier ist, hat er rein gar nichts geleistet, ausser verletzt zu fehlen. Soll er doch gehen. Ich glaube sowieso nicht, dass man mit ihm planen kann, weil er ständig verletzt ist.

    Bezüglich Ferran Torres habe ich gelesen, dass City und Barça kurz vor einer Einigung stehen: Ferran würde per Leihe mit einer Kaufoption bereits im Januar kommen. Das wäre ein echt monströser Deal! Aber leider berichtet das bisher nur mundo..da müssen wir wohl noch warten. Ich halte das für völlig unwahrscheinlich. Zumindest unter solchen Konditionen.

  4. thomas müller hat barcas böses schicksal mit folgenden sätzen angekündigt:„was beim ballon do’r vorgefallen ist, ist bedauerlich. das motiviert mich die cl zurück nach münchen zu holen um der welt zu zeigen was der deutsche fußball zu bieten hat. barca wäre die perfekte gelegenheit.”

    rip barca. das wird ein massaker. digga der soll mal chillen messi ist nicht mehr bei uns warum will er unbedingt barca demütigen hahahaha. aber mag seine mentalität. er hat mehr eier als ganz barcelona zusammen. selbst nach diesen worten wird bei barca niemand auf die idee kommen um für den club zu kämpfen. die bayern sind bekannt dafür ihr maul aufzureißen was sie öfters im zusammenhang mit barca getan haben aber trotzdem scheisst barca sich ein und lässt sich abschießen. ehrenlose kindergarten truppe. als arturo vidal zuletzt sein maul aufgerissen hat gabs ein 2:8 weil sie zeigen wollten wer sie sind aber barca hat schon lange kein stolz mehr. was ist euer tipp? ich sage 5:0 für die bayern. barca wird das nicht überleben. tja wenn man zu blöd war um gegen benfica zu gewinnen dann muss man eben in der allianz arena lebendig vergraben werden.

      • hä was redest du für einen bullshit? warum darf ich barca keine fehlende mentalität vorwerfen wenn ich selber nicht an diese mannschaft glaube? bin ich derjenige der auf dem platz steht? habe ich 2:8 gegen bayern und mit 0:4 in anfield verloren? was hat diese mannschaft denn gerissen dass man auch nur 1% an sie glauben sollte? enttäuschen sie nicht jedes jahr und lassen sich abballern?? soll ich so wie du in meiner traumwelt leben und heute den optimisten spielen nur damit es anders kommt? und dann ist auf einmal wieder alles schlecht so wie bei dir. am ende bist du doch derjenige der rumheult weil es wieder anders gekommen ist. du lernst es einfach nicht also werfe den fans keine loser mentalität vor wenn du es selber nicht begreifen willst. diese mannschaft wird bayern nicht besiegen. man regt sich weniger auf wenn man es schon weiß. aber stell mich nicht mit barca gleich. diese mannschaft enttäuscht seit jahren und sie stehen auf dem platz und verdienen millionen und nicht ich. diese mannschaft bringt uns fans dazu nicht mehr an sie zu glauben. aber dann gibt es noch schizophrene gewalten wie mercer/reznov die in ihrer eigenen welt leben. ob ich optimistisch oder pessimistisch bin spielt keine rolle und hat auch keinen einfluss auf die mannschaft. letztendlich liegt es an barca aber es sind einfach opfer darum werden sie kassieren und fans wie du werden dann hier einen ellenlangen heulsusen roman schreiben nachdem sie mit ihrer prognose wieder auf die schnauze gefallen sind. ich habe keine loser mentalität, du vielleicht, ich bin nur ein realist mein freund. etwas was du niemals wirst weil du mal so mal so bist.

        • @sewu
          Klar darf jeder seine meinung vertreten aber das darf auch mercer denn ja er hat recht du legst in diesem forum eine looser Mentalität an den Tag.
          Kannst du denn nichtmal ein bisschen mehr Reife zeigen? Ein Mensch der nur das negative sieht (Du) wird nie glücklich sein.
          Ich denke du bist noch ein Teenager, in der Pubertät vermutlich, aber das gibt dir nicht das Recht dich hier mit jedem anzulegen. Deshalb mein Rat: schalt einen Gang zurück und konzentrier dich auf dich und lass den vielen Erwachsenen hier ihren OPTIMISMUS

        • Ich hab auch keine großen Hoffnungen gegen Bayern, aber eine Sache vergisst du: dass ist nicht die Mannschaft, die 2:8 oder 0:4 verloren hat. Von dieser Mannschaft sind nur noch Überbleibsel übrig, ein Großteil der aktuellen Mannschaft ist jung und hat genau wie der aktuelle Coach keine Verlierermentalität wie die, die du dem Team von vor 2 Jahren vorwirfst. Wenn wir hoch verlieren, dann vermutlich, weil Bayern gerade einfach zu gut für uns ist und wir noch sehr unerfahren sind. Die Mentalität stimmt jetzt unter Xavi.

          • Naja mindestens 5 der Spieler, die gegen Bayern diese klatsche kassiert haben werden dabei sein.

            Und ob der RV, der spielen wird eine größere Siegermentalität als Semedo hat oder Memphis als Suarez oder das MF als Vidal, wird sich noch herausstellen.

            Die Spiele gegen Español oder Villarreal, wo man einfach das Ergebnis über die Zeit retten wollte und alles über sich hat ergehen lassen, haben jetzt nicht unbedingt bewiesen das man eine ganz andere Mentalität an den Tag legt.

            Glaube dass es kein 8:2 werden wird, einfach weil das kein alltägliches Ergebnis ist und an dem Abend bei der einen Mannschaft alles gepasst hat und bei der anderen Mannschaft nicht. Die Bayern sind auch nicht unbedingt in Bestform und für sie geht es um nichts mehr.

  5. Ohne Zuschauer war seit einiger Zeit zu erwarten und es wird noch wenige Wochen dauern bis auch in West- und Südeuropa die Stadien wieder schliessen, bis min. in den Frühling. Ausser den uneinsichtigen Engländern, welche ja schon an der EM gezeigt haben wie man solches handhabt, Hand-in-Hand mit der unpolitischen Uefa und div. totalitären Staaten aus Osteuropa und Eurasien.

    Die wichtige Geldquelle CampNou wird weiterhin brach liegen. Das ist keine gute Nachricht für den FC Barcelona. Es müssen Lösungen her, ziemlich bald.

    Alles Gute.

  6. Ich weiß nicht ob, dass überhaupt ein Vorteil für uns ist, die Bayern sind so eine gnadenlose Mannschaft, die lassen sich auch so nicht die Chance nehmen uns erneut zu demütigen. Das ist eine ganze andere Mentalität als die der Katalanen.

    Bei den Bayern kann lediglich Corona uns helfen, die Mitgliedsversammlung ist für die Spieler total unwichtig.
    Eher hoffe ich auf Kiew. Das ist keine schlechte Mannschaft und durchaus in der Lage gegen Benfica ein unentschieden zu erzielen.

    Habe mir mal ein paar Spieler angeschaut die im Sommer ablösefrei wären.

    Da sind wirklich gute bis sehr gute Spieler dabei.

    Insigne
    Kamara
    Rüdiger
    Christensen
    Zakaria
    Ginter
    Belotti
    Kessie

    Ich würde auf jeden Fall auf Rüdiger gehen – schnell, robust, kopfballstark, zweikampfstark, Anführer, Wahnsinns Mentalität und im besten Fußball alter. Araujo – Rüdiger und wir haben erstmal ausgesorgt in der IV.

    Insigne wäre ebenfalls eine sehr gute Verpflichtung. Schnell, torgefährlich, erfahren, kann den letzten Pass spielen und hat eine überragende Technik und hat ebenfalls Anführer Qualitäten. Zakaria wäre ebenfalls sehr interessant, aber ob es Sinn macht ein Mittelfeldspieler zu verpflichten ist anzuzweifeln. Dafür entwickeln sich die jungen Spieler sehr gut und auch Busquets ist in einer sehr guten Form.

    Mir ist schon klar das beide(Rüdiger, Insigne) vom Gehalt her nicht einfach zu finanzieren sind, aber man muss auch investieren. Keine Ahnung was Garcia verdient, aber mittlerweile muss ich sagen ob Garcia oder Lenglet ist auch schon wurscht – bei der Fehlerquote.

    Was ich sagen will, bevor ich durchschnittliche Spieler ablösefreie verpflichte oder 70 Millionen für ein Torres ausgebe versuche ich lieber einer der besten IV momentan zu verpflichten.

    Wir haben auch genug Deadwood, das weg muss und sehr viel Gehalt frisst. Ich denke aber das wir es endlich schaffen werden Spieler wie Umtiti und Coutihno zu verkaufen.

    • Habe leider nach dem Ballon D’Or gestern richtig Angst, dass Bayern uns abschießen will. Wir müssen einfach dagegenhalten.
      Was die ablösefreien angeht: hast Süle vergessen. Den fände ich auch super. Rüdiger hat mich in der 4er Kette noch nicht so überzeugt, sondern nur im Tuchel System. Aber wenn wir vielleicht auch 3-4-3 spielen, wäre Rüdiger die beste Option. Süle würde mir auch gut gefallen, da er relativ gut im Spielaufbau ist, nochmal deutlich besser als Rüdiger finde ich und auch als LIV in ner 4er Kette funktioniert. Das wären meine ersten beiden Optionen. Denke aber beide dürften zu teuer sein, bzw. Süle will in die BPL oder bleibt. Christensen fände ich daher auch völlig ok. Von Insigne halte ich recht wenig. Denke nicht, dass er außerhalb Neapels funktionieren wird.

      • @sebone

        Süle habe ich deswegen nicht erwähnt weil er nie und nimmer zu uns wechseln wird. Süle wird sehr wahrscheinlich verlängern oder wie du schon erwähnt hast in die PL gehen. Für mich ist Süle aber viel zu langsam und auch Verletzungsanfällig. Ich würde auf jeden Fall versuchen Rüdiger zu verpflichten. Der ist eine richtige Kampfmaschine/ Mentalitätsmonster. Leider haben wir in der Mannschaft nur Weicheier. Wie oft ich mir Puyol Zurückwünsche. Nicht nur weil er eine der besten IV’s war sondern weil er ein Kämpfer ist.

        Mit Insigne könntest du recht haben. Aber ich persönlich glaube schon das er funktionieren würde. Dazu kommt noch das Insigne auch richtig Zug zum Tor hat. Solche Kicker haben wir kaum. Aktuell nur Fati und Depay. Wie die Kommentatoren vom Dazn es schon richtigerweise erwähnt haben, wir haben viele Spieler die den letzten Pass spielen aber kaum welche die Tore machen.

        Ich kann nicht verstehen wie man bereit ist 70 Millionen für Torres zu bezahlen…Klar ist Torres ein super Spieler aber bitte. Da Versuche ich es wirklich vorher mit Insigne.

        • Wo hast du denn gelesen dass Barca 70 Millionen für Torres zahlen will? Ich lese nur dass Barca nicht höher als 40 Millionen gehen will. Also mal ehrlich aber Insigne braucht Barca überhaupt nicht. Die brauchen einen Stürmer und keinen Flügelspieler. Torres ist erst mal viel stärker als der Italiener und hat den Vorteil dass er als Mittelstürmer glänzen kann. Trotzdem bevorzuge ich einen echten Stürmer. Aber Insigne kann man wirklich vergessen. Torres ist nice und ich habe keine Zweifel dass er uns besser macht aber er ist halt mehr Flügelspieler.

          Rüdiger würde ich mit Kusshand nehmen. Er ist besser als Süle.

          • @viva-barca

            Transfer Markt die Show. Die haben heute vom 70 Millionen gesprochen. Aber ich habe das auch wo anders gelesen -Barcablaugrana oder goal.com

            Torres ist doch kein Stürmer, ja er hat als falsche 9 gespielt aber wer hat das unter Pep nicht schon gespielt. Wieso platzierst du ein Torres über Insigne? Der eine ist Ergänzungsspieler mit viel Potenzial und der andere ist seit Jahren einer der besten Spieler in Italien und dessen Nationalmannschaft. Dazu Kapitän bei Neapel. Letzte Saison – 35 spiele, 19 Tore und 7 Vorlagen. Das ist schon stark für ein winger. Torres 24 Spiele – 7 Tore und 2 Vorlagen.

            Übrigens es spricht nicht für Torres das er die Freigabe nach nicht einmal ein und halb Jahre vom Pep bekommen hat. Sterling bekommt keine Freigabe…

            • Insigne ist wieder so ein mix aus 10er und Flügel. Der hat nicht mehr das Tempo früherer Tage. Ferran ist auf jeden fall besser und passender, natürlich auch teurer. Aber Torres bringt finde ich extrem viel mit, um ein 9er im Barca System zu werden. Groß, gutes Kopfballspiel, super Abschluss, beidfüßig und tolle Technik im Kombinationsspiel. Man braucht auch meines Erachtens nicht zwingend einen 9er der Kategorie Strafraumkante. Auch ein mitspielender 9er kann genügen. Wichtig ist, dass sich der spieler im Strafraum wohlfühlen und dort ein gutes Gefühl für den Raum hat und auch mal ne hohe flanke verwerten kann, sodass wir nicht immer flach flanken müssen. Das bringen Torres und Ansu beide mit. Pep und Klopp machen es auch häufig vor. Auch PSG spielt eigentlich ohne 9er. Torres war von den falschen 9ern bisher der geeignetste. Torres und auch Fati bringen eigentlich alle anlagen mit, um gemeinsam ein solches spielendes 9er Duo zu bilden.

    • Richtig, Bayern hat eine andere Mentalität als diese Katalanischen Loser. Liegt wohl an der Barca DNA. Es muss immer alles so sein wie im Märchen. Der Trainer muss ein Katalane sein, die Spieler müssen überwiegend Katalanen sein und werden nie kritisiert und ja, die Spielweise muss auch katalanisch sein. Kein Wunder warum diese Mannschaft immer wieder auf die Fresse kriegt. Sehe bei Barca nur weiche Warmduscher die nichts können als sinnlose Pässe zu spielen. Da kommt mal ein Team mit etwas mehr Power und Wille und schon sind die Katalanen bloßgestellt. Etwas vom modernen Mia san Mia würde diesen Lutschern gut tun. Barca lebt im Mittelalter darum wird es mit dem ruhigen Xavi der ebenfalls so tickt niemals besser. Ich weiß noch als Barca mal von den Bayern gedemütigt wurde und Xavi hat es mit „aber wir hatten mehr Ballbesitz” gerechtfertigt. Das veraltete Tiki Taka und der katalanische Nationalismus sind ein großes Problem. Ich werde mich jedenfalls amüsieren wie Lewandowski seinen Frust an Barca rauslassen wird. Der wird richtig brennen. Stelle mir schon diesen Jordi Alba vor wie dieser katalanische Loser mit der gnadenlosen Bayerischen Power nicht klarkommt und in der Halbzeitpause wie ein Mädchen zusammenbricht. Bin ich froh dass Nico und Gavi nur wenig mit diesem üblichen katalanischen Schwachsinn gemeinsam haben. Die haben eine ganz andere Einstellung. Die sollen sich bloß nicht zu viel von Alba, Busquets oder Pique abschauen. Das letzte was sie brauchen ist die katalanische Losermentalität. Man kann echt neidisch auf die Bayern sein. Da spielen echte Kerle die mehr können als ihre Klappe aufzureißen und sich sinnlos den Ball hin und her zuschieben.

    • Sind echt mal wieder ein paar Banger dabei. Leider heißt ablösefrei heutzutage nicht mehr kostenlos. Was ein Kessie an Handgeld und Gehalt fressen wird, ist wahrscheinlich schon zu viel für uns. Im Sommer sollten wir uns um Haaland bemühen, auch wenns aussichtslos erscheint. Falls es nicht klappt, dann Ferran Torres. Falls das nicht klappt, müssen wir uns um ablösefreie Transfers bemühen (oder günstige Alternativen wie zum Beispiel Cabral). Von Sterling, Olmo und Adeyemi halte ich nicht so viel, zumindest nicht bei uns. Bin btw auch ein riesen Fan von Rüdiger. Wenn wir Coutinho und Umtiti losbekommen, wäre das schonmal sehr entlastend.

    • Von diesen Namen die du genannt hast, würde ich mich lediglich um Zakaria bemühen. Im Mittelfeld würde uns so einer für die Breite bestimmt nicht schaden und ich glaube finanziell auf jeden Fall leistbar. Rüdiger passt mMn nicht solange wir Araujo hinten drinnen haben. Beide IV die durch ihre Physis glänzen und leider kein gutes Aufbauspiel besitzen. (Araujo hat da allerdings noch viel Luft nach oben) Und vor allem bin ich mir nicht sicher, dass Rüdiger für einen anderen Trainer und vor allem in einem anderen System die selbe Leistung bringen kann.
      Wir benötigen ein IV-Duo das sich perfekt ergänzt, ein Mascherano 2.0 wäre der perfekte Partner für Araujo, da fällt mir allerdings keiner ein der uns sofort helfen würde.
      Insigne brauchen wir nicht, wie oben angesprochen benötigen wir einen richtigen Stürmer, deshalb verstehe ich die Gerüchte um Ferran nicht. Auch wenn er mir so gefällt, er bringt uns halt nicht viel weiter, lediglich als Ersatz für Ous oder Fati falls die wieder ausfallen.
      Mich würde unser Budget für Winter und Sommer interessieren, ob ein All-In-Move für Haaland realisierbar wäre oder das nur Wunschdenken bleibt.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE