Ticker Barcelona vs. Real Madrid | Real siegt nach Verlängerung in wildem Supercopa-Clásico

StartNewsTicker Barcelona vs. Real Madrid | Real siegt nach Verlängerung in wildem...
- Anzeige -
- Anzeige -

Im Halbfinale des spanischen Supercups ist der FC Barcelona in einer hochdramatischen und unterhaltsamen Partie an Real Madrid gescheitert. Los Blancos siegten mit 3:2 nach Verlängerung. Der Live-Ticker zum Supercopa-Clasico zwischen Barcelona und Real Madrid.

Spanischer Supercup: Barcelona vs. Real Madrid im Live-Ticker

Hier klicken, um den Ticker zu aktualisieren

Was für ein hochklassiges und hochdramatisches Spiel. Barça lag zweimal (1:0 Vinicius, 2:1 Benzema) zurück, zeigte jeweils direkt nach Rückstand eine tolle Moral und kam zweimal zum Ausgleich (1:1 Luuk de Jong, 2:2 Ansu Fati). Doch in der Verlängerung ging Xavis Elf beim Stande von 2:2 im Endeffekt zu viel Risiko und wurde ausgekontert (Valverde, 3:2). Am Ende wäre ein Elfmeterschießen der gerechtere Spielausgang in diesem hochspannenden Clásico gewesen, aber Real Madrid war bei dem einen Angriff die abgezocktere Mannschaft.

⏱  120.+2 Minute: SCHLUSSPFIFF IN RIAD! Real Madrid gewinnt nach Verlängerung mit 3:2 und steht damit im Finale der Supercopa.

120.+1 Minute: Busquets verliert den Ball im Spielaufbau, Benzema läuft Richtung ter Stegen, Nico stellt ihn, Benzema legt rüber auf Rodrygo der frei vor ter Stegen die Riesenchance aufs 4:2 hat, aber völlig kläglich rechts am Gehäuse vorbeischiebt.

120.+1 Minute: Barcelona wirft alles nach vorne, Araujo und Piqué sind beide mit vorne. Dembélé schaufelt den Ball hoch rein, die Kugel springt zu Ansu, der sich an einem Fallrückzieher versucht, den Ball aber nicht richtig trifft.

120. Minute: Zwei Minuten Nachspieltzeit gibt es obendrauf.

119. Minute: Barcelona kommt über links, Jutgla tankt sich in den Strafraum, Militao geht dazwischen und zieht das Foul gegen den Barça-B-Angreifer. Real kann durchatmen und Zeit von der Uhr nehmen.

118. Minute: Die Zeit tickt Barcelona erbarmungslos davon, die Blaugrana kommt einfach nicht mehr in den Angriff.

116. Minute: Praktisch alle Feldspieler sind in Reals Hälfte – das ist natürlich extrem riskant. Real setzt zum Gegenstoß an, Benzema treibt die Kugel in einem Drei-gegen-Zwei, legt links am Sechzehner rüber zu Camavinga, der auf den zweiten Pfosten lupft, sich aber verlupft. Sehr schlecht ausgespielte Attacke von Madrid, das hätte easy die Entscheidung sein können, Barça war wieder hinten komplett entblößt.

114. Minute: Barça müht sich, aktuell hat Xavis Elf aber keine wirklichen Ideen, wie der weiße Abwehrriegel zu knacken ist.

🔄 110. Minute: Beinahe Ausgleichschütze, jetzt direkt wieder ausgewechselt. Abde – der erst zur Pause ins Spiel gekommen war –  muss wieder vom Platz, für ihn kommt Jutgla. Xavi war mit der Leistung des Marokkaners offenbar nicht ganz zufrieden.

109. Minute: Kaum ist Barça am Ball, wird es prompt wieder gefährlich. Abde zieht von halbrechter Position am Strafraum ab, sein Flachschuss zischt am linken Pfosten vorbei. Das war riiiichtig knapp! Den hätte Courtois nicht gehabt.

108. Minute: Real Madrid macht es aktuell (leider) klug, die Weißen beschäftigen den FC Barcelona in der eigenen Hälfte. Die Zeit verstreicht, ohne dass Barça in den Angriff kommt.

⏱ 106. Minute: Weiter geht’s mit der Verlängerung.

⏱ 105.+1 Minute: Das war’s mit der ersten Halbzeit der Verlängerung. Real Madrid führt mit 3:2 – Barça hat nur noch 15 Minuten Zeit, den Ausgleich zu markieren.

105. Minute: Um ein Haar hätte es eine Monsterchance für die Blancos gegeben, nachdem Rodrigo Benzema per Hackenpass freispielte und Real so in einem Zwei-gegen-Eins auf Araujo zulief, doch der Uruguayer fälschte Benzemas Querpass auf Vinicius am Sechzehner in allerhöchster Not ab.

101. Minute: Barça reagiert wütend. Busquets feuert flach aus 17 Metern drauf, Courtois pariert zur Seite zu Dembélé, der aus spitzem Winkel ebenfalls draufknallt, aber an Courtois scheitert. Die folgende Ecke führt erneut zu einem Torschuss Barcelonas, dieser geht aber hoch rechts vorbei.

⚽ 98. Minute: TOR FÜR REAL MADRID! 2:3! Das tut weh. Barça wird klassisch ausgekontert, Casemiro treibt den Ball gen Sechzehner – Rodrygo erhält den Ball auf rechts, spielt ihn bei einem Fünf-gegen-Drei in die Mitte, wo Valverde am Elfmeterpunkt alle Zeit der Welt hat und flach links einschiebt. Barças Abwehr war völlig entblößt und ausgespielt worden.


96. Minute: Barça sucht die Lücke, Real Madrid steht hinten drin. Die Blaugrana ist am Drücker und geht aufs nächste Tor.

93. Minute: Nach kurz ausgespielter Ecke zirkelt Dembélé eine gute Flanke an den zweiten Pfosten exakt auf den Schädel von Ez Abde, der den Ball gen langes Eck köpft – allerdings verzieht der Flügelspieler um gut einen Meter. Das war eine richtig gute Chance aufs 3:2.

⏱ 91. Minute! Los geht’s mit der Verlängerung!

Leistungsgerecht gibt es einen dreißigminütigen Nachschlag in diesem Supercopa-Clásico. Zweimal war Real Madrid in Front, zweimal Schlug Barça mit toller Moral zurück. Real Madrid wird am Ende trotzdem die wohl glücklichere Mannschaft sein, dass die 90 Minuten mit einem Remis endeten – denn in den letzten sieben Minuten nach dem 2:2 drückte Barça sehr auf die Führung. Mal sehen, wer gleich besser in die Verlängerung starten wird.

⏱ 90.+2. Minute: SCHLUSSPFIFF IN RIAD – vorerst. Denn es steht 2:2, damit geht es in die Verlängerung!

90. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. Nur zwei Minuten.

89. Minute: Dembélé taucht nach klugem weiten Ball in den Strafraum links frei vor dem Tor auf, kann den Ball aber blöderweise nicht kontrollieren. Die eigentlich große Chance verstreicht so, möglicherweise stand der Franzose dabei aber im Abseits.

86. Minute: Barça macht weiter Dampf, will den Schwung vom Ausgleichstor mitnehmen und drängt auf die Führung. Real Madrid hängt aktuell ziemlich in den Seilen.

83. Minute: GOOOOOOOOOOOOOOOOL DEL FUTBOL CLUB BARCELONA! Ansu Fati köpft Barça zum 2:2! Memphis holt eine Ecke heraus, Barça spielt diese kurz aus, Alba flankt den Ball vor das Gehäuse wo Ansu am höchsten steigt und den Ausgleich einköpft.

80. Minute: Toni Kroos zirkelt eine Halbfeldflanke von rechtsaußen vor das Tor. Casemiro steigt hoch, köpft den Ball aber in ter Stegens Arme.

🔄 78. Minute: Doppelwechsel von Xavi. Memphis Depay und Nico Gonzalez betreten den Platz, Dani Alves und Gavi gehen runter.

76. Minute: Barça wacht nach dem Gegentreffer direkt auf, gibt jetzt wieder Gas. Real wird hinten eingeschnürt, doch Torchancen gibt es trotz Ecken und Flanken noch keine.

🟨 75. Minute: Casemiro ringt Gavi zu Boden und sieht dafür Gelb.

72. Minute: TOR FÜR REAL MADRID! Wieder ist es Benzema, der zum Schuss kommt und das lange Eck anvisiert, diesmal pariert ter Stegen den Ball aber stark zur Seite ab. Doch Carvajal setzt nach, holt ihn an der Torauslinie und haut den Ball flach scharf durch den Fünfer. Ter Stegen ist mit dem Fuß dran und fälscht den Ball zu Benzema ab, der zentral vor dem Tor abstaubt. 1:2!

💥 69. Minute: PFOSTENSCHUSS MADRID! Benzema kommt im Sechzehner an den Ball, verzögert, täuscht an, legt ihn sich auf links und donnert den Ball dann mit einem starken Flachschuss an den linken Pfosten. Ter Stegen streckt sich, wäre aber machtlos gewesen. Dusel für Barcelona!

68. Minute: Ansu reiht sich als Nummer 9 ein. Dembélé gibt den linken Flügelstürmer, Abde den rechten.

🔄 66. Minute: Ansu Fati ist zurück! Barças Nummer 10 gibt nach Verletzungspause sein Comeback und betritt für Luuk de Jong den Platz.

65. Minute: Barcelona atmet derzeit ein wenig durch. Real Madrid gewinnt mehr und mehr wieder die Kontrolle über das Spiel. Von Barça kommt aktuell offensiv gar nichts.

63. Minute: Busquets, Asensio und Alba liegen nach einer kleinen Karambolage auf dem Boden. Doch alle drei können nach kurzer Zeit weiterspielen.

61. Minute: Real Madrid ist erwacht, gestaltet das Spiel jetzt wesentlich ausgeglichener, versucht selbst wieder Angriffe. Doch Barça kann jeweils im oder am eigenen Strafraum gut verteidigen und die Bälle erobern.

57. Minute: Vinicius will aus dem Zentrum durchstarten, spielt auf den Flügel heraus und will ohne Ball gen Strafraum sprinten. Dabei streckt Busquets den Arm Richtung Oberkörper/Kopf aus, Vinicius geht zu Boden, das Spiel läuft weiter. Reals Angriff verpufft, Vinicius fordert in der Folge Gelb für Busquets für das taktische Foul abseits des Balles, doch Schiri Munuera lässt die Karte stecken und ermahnt Busquets nur.

53. Minute: Barça drückt weiter, Real Madrid hat seit dem Seitenwechsel richtig Probleme. Die nächste richtig gute Chance hat wieder der auffällige Dembélé, sein Volleyschuss aus halblinker Position im Sechzehner geht aber knapp am rechten Eck vorbei. Glück für Los Blancos, die schläfrig sind.

50. Minute: Barça drückt und verpasst die Führung erneut ganz knapp. Dembélé bolzt den Ball einfach mal halbhoch in die Mitte – es ist halb Schuss halb Flanke, doch zentral vor dem Gehäuse hält Luuk de Jong den Kopf in den Ball, köpft diesen aber knapp drüber. Courtois wäre komplett machtlos gewesen!

49. Minute: Uuuuuuuuuuuuyyyyyyyyyyy. Wieder ist es Pedri, der diesmal eine richtig starke Chance hat. Der Youngster zieht von Strafraum ab, haut einen Strahl aufs linke Eck. Die Kugel zischt links am Pfosten vorbei. Beinahe sah es aus, als wäre der drin gewesen.

47. Kaum sind 90 Sekunden rum, da wird Pedri auch das erste Mal auffällig: Der Golden Boy legt links am Fünfer zurück an den Sechzehner, wo Dembélé auftaucht und sofort abzieht. Doch der harte Schuss geht meilenweit drüber. Da war mehr drin.

🔄 Barça wechselte zur Pause doppelt: Pedri kommt für Frenkie de Jong ins Spiel, Ez Abde wird für Ferran Torres eingewechselt.

⏱ 46. Minute: Weiter geht’s in Riad, die zweite Halbzeit ist angepfiffen!

⏱ HALBZEIT IN RIAD! Barcelona und Real Madrid gehen mit 1:1 in die Pause. Vinicius Junior brachte das bis dato überlegene Real (verdient) in Front, doch kurz vor der Pause traf Luuk de Jong glücklich zum Ausgleich für Barça, das nach dem Rückstand wesentlich besser wurde.

⚽ 42. Minute: GOOOOOOOOOOOOOOOOL DEL FUTBOL CLUB BARCELONA! Luuk de Jong gleicht zum 1:1 aus! Dembélé bringt eine flache Hereingabe scharf in den Fünfer, Militao will klären, schießt dabei aber irgendwie de Jong an, die Kugel springt so über den Innenpfosten ins Netz.

40. Minute: Dembélé versucht mal wieder was. Der Franzose beschäftigt halblinks im Strafraum die halbe Hintermannschaft mit seinen Schussfinten, kommt letztlich aber nicht durch.

39. Minute: Nach einigem Offensiv-Leerlauf gibt’s mal wieder ein Lebenszeichen von Real Madrid. Asensio wird überhaupt nicht angegriffen, treibt die Kugel mühelos durchs Mittelfeld und zieht aus gut 23 Metern einfach mal ab. Doch der Spanier erwischt den Ball nicht richtig, weshalb es nicht wirklich gefährlich für ter Stegen wird, der beim Aufsetzer aber trotzdem nachfassen muss.

34. Minute: Dembélé zieht von links nach innen und haut einfach mal vom Sechzehnereck drauf – drüber. Barça reagiert nach dem Rückstand wütend und ist nun in dieser Phase am Drücker.

32. Minute: Drei Zeigerumdrehungen später gibt’s fast den gleichen Angriff erneut. Diesmal flankt Jordi Alba an den zweiten Pfosten und findet ihr erneut Luuk de Jong, der aber nicht genug Druck hinter seinen Kopfball bekommt. Courtois hat den Aufsetzer erneut sicher.

29. Minute: Beste Chance für Barça bislang! Dembélé schaufelt eine Flanke Richtung Elfmeterpunkt und Fünfmeterraum, Luuk de Jong steigt zentral am höchsten, köpft den Ball aber genau in die Arme von Courtois!

25. Minute: TOR FÜR REAL MADRID – 0:1! Und da ist es auch schon passiert. Benzema erobert am Mittelkreis die Kugel von Busquets, schickt direkt wieder den brandgefährlichen Vinicius auf die Reise, der halblinks durch ist. Araujo stört noch in letzter Instanz im Strafraum, doch der Brasilianer zieht mit links ab und schießt die Kugel hoch ins kurze Eck ein. Ter Stegen ist ohne Abwehrchance. Die Blancos führen 1:0.

25. Minute: Kleines Zwischenfazit nach 25 gespielten Minuten: Real Madrid ist die reifere, bessere und gefährlichere Mannschaft. Die Blancos spielen mit Selbstvertrauen und Selbstsicherheit, ihr Umschaltspiel bereitet der Blaugrana diverse Probleme. Barça ist noch nicht im Spiel.

19. Minute: Diesmal führt Barça die Ecke kurz aus – und das rächt sich beinahe bitter. Courtois fängt den Ball ab, Real Madrid schaltet wieder blitzschnell über Vinicius um. Der Brasilianer treibt den Ball auf links übers halbe Feld, legt dann am Sechzehner zu Asensio auf rechts rüber. Der stoppt den Ball kurz, zieht dann aus 15 Metern halbrechts im Strafraum ab – verzieht den Schuss aber hoch links. Glück für Barça – das hätte auch locker noch wesentlich gefährlicher werden können.

18. Minute: Erste Ecke für Barça, nachdem Dembélés Flanke von links im Fünfer von Nacho per Kopf geklärt wird. Dembélé zieht die Ecke in den Rückraum auf Dani Alves, der den Ball per Brust stoppt und dann aus 22 Metern abzieht. Der Schuss wird abgefälscht, es gibt erneut Eckball.

17. Minute: Real Madrid ist besser im Spiel, beschäftigt Barças Hintermannschaft. Doch zweimal kann Barça letzten Endes die Angriffe abwehren.

12. Minute: Dritter Abschluss Real Madrid, der erste der aufs Tor kommt: Vinicus entwischt über halbrechts der Hintermannschaft, wird am Sechzehner von Araujo gestellt. Der Brasilianer zieht aus gut 15 Metern ab, sein Schuss geht aber ungefährlich in die Arme ter Stegens.

10. Minute: Barça versucht sich am ersten Torschuss: nach einem weiten Ball legt Gavi zentral im Sechzehner die Kugel mit Rücken zum Tor per Kopf auf Luuk de Jong ab, der am Sechzehner direkt volley abzieht – doch sein Schuss wird geblockt. Real kontert daraufhin sofort schnell über Vinicius, doch Barça kann den Brasilianer zustellen.

8. Minute: Zweiter Abschluss der Blancos: Asensio schlägt einen langen Diagonalball auf Vinicius, der legt am Strafraum wieder zu Asensio ab, der direkt mit seinem starken linken Fuß abzieht – der Schuss geht aber erneut drüber.

5. Minute: Auffällig in der Anfangsphase: Barça geht direkt früh drauf, stellt Real Madrid sogar bei Abstößen zu. Die Blaugrana agiert gegen den Ball sehr mutig.

2. Minute: Erster Abschluss, erste Torchance: Barça ist hinten unsortiert nachdem Alves den Ball hergibt, Asensio treibt die Kugel, legt dann auf links am Strafraum zu Benzema ab. Der Franzose schießt aus gut 17 Metern aufs Tor, der Ball geht aber über das Gehäuse, keine Gefahr für ter Stegen.

+++1. Minute: Los geht’s! Das Spiel ist angepfiffen! +++

Vier Pleiten in Serie gab’s in Clásicos für den FC Barcelona zuletzt – endet diese schwarze Serie endlich, oder schafft Real Madrid auch den fünften Sieg in Folge und damit den Einzug ins Finale der Supercopa? Ab 20 Uhr geht’s im King Fahd Stadion in Riad im ersten Halbfinale des spanischen Supercups zwischen den beiden spanischen Erzrivalen zur Sache! Wir tickern für euch das Spiel liveim deutschen Fernsehen wird die Partie nicht übertragen.

Die Startaufstellung des FC Barcelona ist da – die große Überraschung: Neuzugang Ferran Torres steht in der Startelf! Auch Frenkie de Jong hat es nach überstandener Muskelblessur direkt in die erste Elf geschafft.

Auch die Aufstellung von Real Madrid ist schon da. Hier gibt es ebenso eine Überraschung: David Alaba musste sich kurzfristig mit Muskelbeschwerden abmelden, steht daher nicht im Kader. Nacho ersetzt den Ex-Bayern-Spieler in der Innenverteidigung, ansonsten sieht die Aufstellung der Blancos wie erwartet aus.

Schon gesehen: So tippt die Barçawelt-Redaktion den Clásico – hier entlang. Barça oder Real Madrid, wer zieht ins Supercup-Finale ein – wie lautet euer Clásico-Tipp? 👇

- Anzeige -

147 Kommentare

  1. Klasse Spiel!!!
    Heute war es nur Madrid‘s Erfahrung und Abgeklärtheit. Wir kommen aber langsam Stück für Stück ran.
    Zu den ganzen Diskussionen zu den 3 Altherren bzw. 4 mit Alves noch.
    Sicher sind ihre besten Tage gezählt, leider haben wir momentan keine besseren Alternativen. Wer z.b IV oder AV spielen?
    Mingueza oder Lenglet??
    Denke da hat Xavi keine wirkliche Wahl.
    Zudem reichts bei den Rückkehrern noch nicht für 90 Minuten.
    Xavis Trainerkönnen kann erst jetzt die nächsten 3 Wochen bewertet werden.
    Dann wird sich zeigen, wo die Reise hingeht… denke wir werden eine starke Rückrunde spielen :good:

  2. Würde gerne noch eine Sache zu luuk de Jong loswerden.

    Wir sind uns alle einig, dass er nicht der Prototyp Barcaspieler ist und er einen auch wahnsinnig machen kann aber der Typ ist richtig professionell und liefert im Moment.

    Eigentlich wäre er seit Wochen bei Cadiz, da Xavi ihn nicht behalten wollte. Wir können froh und dankbar sein dass Luuk sich dagegen gewehrt hat und uns 4 Punkte in der Liga gesichert hat. Heute ebenfalls gut gespielt und getroffen.

    Er hat definitiv die richtige Mentalität und Einstellung

  3. Bravo. Super Spiel. Seit Langem fühlt sich eine Niederlage wieder wie ein Sieg an. Die bessere Mannschaft hat gegen die, zugegebenermaßen abgezocktere, aber eben doch typische Duselmannschaft gewonnen. Mit der Truppe brauchen wir uns nicht fürchten. Jetzt mal ein wenig mehr Glück, ein wenig weniger Verletzungspech und etwas mehr Kontinuität. Die Mannschaft hat echt Potenzial und heute hat es seit langer Zeit wieder mal Spaß gemacht zuzuschauen. Niederlage hin oder her. Ein bedeutungsloses Miniturnier in einem solchen Unrechtsstaat ist sowieso beinhart. Auch wenn man ein paar Millionen scheffeln kann. Vielleicht sieht ein Her Dembele nun auch langsam, in welcher Truppe er da ist und wo sein Platz ist, nämlich nicht auf dem Platz als Stammspieler. Wenn er sich nicht am Riemen reißt und diesen geldsüchtigen Nichtsnutz von Moussaka, oder wie der heißt, in die Wüste schickt. Weiter so, hat Spaß gemacht. Das ist etwas ganz, ganz Besonderes. Das Gefühl war schon sooo lange nicht mehr da!

  4. Unsere Junge Truppe hat die erfahrene Mannschaft von Real Stellenweise richtig vorgeführt! Nach dem 0:1 von Real sind wir komplett aufgewacht und haben uns von Minute zu Minute verbessert. Und der Beginn der zweiten Halbzeit war das stärkste was ich seit langer Zeit von uns gesehen habe. Erinnert euch, dass wir in der 2 Halbzeit ständig einbrechen. Heute war das nicht so. Wir haben die Gunst leider nicht nutzen können, denn von Real kam zu Beginn der 2 Hälfte rein gar nichts. Sehr schade. Aber wir können stolz auf uns sein. Zwei Mal ist die Mannschaft zurückgekommen. Wir hatten die Chance auf das 3:2 und am Ende sogar auf das 3:3. Aber es soll noch nicht sein. Aber die Jungs sind wieder zurück ! Ab jetzt wird es hoffentlich besser. Torres konnte auch Minuten sammeln.

    De Jong dürfte sich um seine 8er Rolle ernsthafte Sorgen machen! Denn Pedri hat mir heute sehr gut gefallen. Das Duo mit Gavi war stark anzusehen. Aber da Busquets eine Last ist, müsste De Jong eigentlich seine Position auf der 6 bekommen.

    Hoffentlich verliert Real das Finale, dann war alles umsonst :P Wir haben ihnen alles abverlangt.

    VAMOS

  5. Fand das war ein richtig gutes Spiel. Glaube wenn wir Verletzungen vermeiden können, wird das noch eine richtig starke Mannschaft. Da mach ich mir bei Real mehr sorgen, der große Unterschied ist das Real noch von seinen Weltstars getragen wird. Aber wenn Kroos Modric und Benzema weckfallen werden sie es noch seehr schwer haben. Da sind wir besser dabei bei uns sind es die alten die keine Klasse mehr haben. Sorry aber Busi ist Defensiv einfach nicht mehr tragbar. Verstehe nicht warum Xavi FDJ nicht die Chance gibt. Ein Mittelfeld mit Fdj, Pedri und Gavi wäre Weltklasse, zwar Jung aber dennoch Weltklasse.

  6. Schade! Auch wenn wir verloren haben, gehe ich mit einem Lächeln aus dem Spiel. Das war ein insgesamt starkes Spiel von Barça! Wir haben Real wenigstens die Hölle heiß gemacht und sie in die Verlängerung gezwungen.

    Alle wichtigen Spieler sind zurück. Jetzt schnell wieder nach Hause und trainieren, trainieren und sich auf dem Feld kennenlernen! Dann kann das was werden, das sieht deutlich besser aus mit Fati, Pedri, Depay und Torres.

    Hoffentlich hat Araujo nichts schlimmes.

  7. Bin STOLZ auf die Jungs, die haben heute alles gegeben und sich nicht unterkriegen lassen. Haben nach jedem Rückschlag versucht zurück zu kommen.

    Denke heute konnte man auch ganz gut sehen, dass der Kader wenn alle fit sind gar nicht so schlecht ist wie man ihn häufig macht.

    Real ist stärker als wir, das war aber vorher schon klar. Was einem etwas Hammel macht ist, dass sie jedes Mal sehr sehr gefährlich werden, sobald die das Tempo anziehen. Dann schwimmen wir hinten richtig. Wir verteidigen im Kollektiv einfach noch nicht so gut, auch wenn hier immer wieder gesagt wird wie toll unser pressing ist. Wir haben gute pressing Sequenzen, das stimmt aber wir verteidigen nach wie vor nicht wirklich gut.

    Noch paar allgemeine Dinge hier: ich weiß viele hassen mich so langsam hier hahaha aber ich kann mich da nur wiederholen ich sage die Dinge knallhart so wie sie sind. Manchmal denkt ihr ich wäre verrückt usw aber im Endeffekt dauert es eine Weile bis ihr die Dinge so sieht wie ich. Sei es wenn es um einen Trainer geht zb Valverde, Koeman etc die ihr anfangs so heftig abgefeiert habt oder Spieler wenn ich da an Semedo, Arthur und wie sie alle heißen denke als ich recht früh eine gewisse meinung denen gegenüber geäußert habe.

    Das Ding ist einfach ich beobachte die Sachen mit meinen eigenen Augen und lege nicht viel wert auf Hype und was gerade im Trend ist. Die Mainstream Meinung ist nicht zwangsläufig die richtige.

    Die jüngsten Beispiele:
    Habe als ihr voll im Dest-Hype gewesen seid, gesagt was seine Defizite sind und warum es (Noch) nicht so passt. Ihr dachtet was labbert er für einen Müll. Mittlerweile seid ihr nicht abgeneigt ihn zu verkaufen. – – – Das selbe mit Memphis.
    – Das selbe mit Frenkie de Jong.
    – das selbe mit trincao
    Davor mit Semedo, Arthur usw usw

    Ich will hier nicht auf Besserwisser tun und manchmal erzähl ich auch Müll aber ihr müsst endlich checken dass da immer was dran ist auch wenn es im ersten Moment für euch verrückt klingt.

    Ihr könnt mich einen Nörgler etc nennen aber ich hab es einfach satt dass Dinge zu spät erkannt werden und die probleme über Jahre totgeschwiegen werden.

    Das selbe mit Xavi. Ich liebe Xavi und war (bin ich aktuell natürlich immer noch) befürworter dass man ihn als Trainer einstellt. Meine meinung war ganz klar nach Erik ten Hag ist Xavi meine nummer 2 auf diesem Posten.

    Ich hab relativ früh bei ihm einige dinge ausgemacht, die ich für kontraproduktiv empfunden habe:

    Im ersten spiel unter ihm wählte er eine Mannschaft die überhaupt nicht dem entsprach, was er vorher sagte. Undzwar hieß es dass nur diejenigen spielen die sich im Training anbieten und alle fangen bei Null an. Doch es spielten die, die sowieso auch unter Koeman spielten obwohl diese bei der Nationalmannschaft gewesen sind und gar nicht mit Xavi trainiert haben.

    Ich glaube @Barca_King meinte dass Xavi vielleicht zu sehr auf Spanisch/Katalanische Spieler setzen wird bzw diese bevorzugt ohne sportliche Rechtfertigung. Das Gefühl hatte ich dann mit der Zeit auch.

    Heute ist ein gutes Beispiel dafür: Ferran Torres.

    Fast gar nicht mit der Mannschaft trainiert, lange verletzt und direkt in der Startelf.

    Ez Abde, zuletzt tolle Leistungen gezeigt und für Barca verzichtet am Africa Cup teilzunehmen (was unter seinen Landsleuten für einen Mega shit storm Sorge) muss direkt seinen Platz räumen.

    Das sind Dinge die nicht in Ordnung sind. Natürlich das ist ein spanisch/katalanischer Verein und einheimische genießen immer einen besonderen Ruf aber die Entscheidungen sollten immer in erster Linie einen sportlichen Hintergrund haben.

    Taktisch war ich/bin ich aktuell nicht zufrieden. Sage seit Wochen unser System ist auf Flanken ausgelegt. Mittlerweile liefert die Mannschaft auch etliche Beweise dafür, denn wir treffen fast nur über Flanken.

    Er hat auch nicht viel aus den Fehlern seiner Vorgänger gelernt. Bsp:

    – Die alten Hasen sind immer gesetzt. Busi, Pique, Alba spielen zu oft. Die sind nicht in der Lage dieses Pensum mehrfach in der Woche zu gehen. Bei Busi und Jordi Alba bin ich eh dafür, dass die nix in der 1. Elf zu suchen haben.

    – Lieblinge

    Wie schon Koeman und Co hat Xavi seine Lieblinge die immer spielen werden und das leistungsprinzip wird nicht angewandt

    – Verletzte Spieler

    Auch wie bei Koeman werden die direkt wieder eingesetzt. Ich hoffe heute hat keiner einen Rückschlag erlitten aber ich bin zu 100% sicher dass keiner von euch damit gerechnet hat, dass alle verletzen heute spielen werden. Ich auch nicht.

    Ich liebe Xavi sehr und hoffe er biegt die Dinge gerade. Ich will jetzt nicht noch einen größeren Roman schreiben, weil es noch viele andere Dinge gibt die mich stören an seiner Arbeit. Ich hoffe nur dass er diese Dinge in Ordnung bekommt. Ich traue ihm das definitiv zu aber er hat dahingehend eine Blockade im Kopf.

    • Ich hab heute die erste HZ verpasst. Aber das, was ich gesehen habe, wirkte für mich in der Offensive etwas planlos. Also ich erkenne da noch keine richtigen Automatismen. Trotzdem bin ich sehr froh über die Moral des Teams. Nach 3 Rückschlägen noch dabei zu sein und 2 mal sogar erfolgreich. Wann gab es so einen Willen das letzte mal bei uns?

      Ansonsten muss man einfach sagen, dass Busquets etwa in so ein Spiel niemals 120 Minuten machen darf. Das kann nicht sein. Zu Alba hingegen sehe ich keine Alternative, auch wenn man Balde öfter einsetzen muss. Dest hat unter Xavi, das muss man fairerweise sagen, auch keine wirkliche Chance bekommen. Hat glaube ich nur gegen Bayern gespielt und dort auch auf RF. Erwähnenswert wäre auch, dass Xavi immer wieder Mingueza als 4. oder 5. (Innen-)Verteidiger gebracht hat. Das ist dann auch so ein Kritikpunkt.

      Zur Spielerbevorzugung:
      Da drängt sich bei immer eben immer mehr dieser Verdacht auf. Dass Ferran Torres heute gleich in der Startelf steht, muss nicht dafür sprechen, aber wenn man sich die vergangenen Aufstellungen ansieht, die Transfergerüchte anhört (Morata zB), etc. dann sieht es halt schon so aus. Jetzt heißt es für die CL zu qualifizieren und bestenfalls die EL und Copa zu gewinnen! Ich vertraue Xavi auch nachwievor. Manchmal setzt man eben ein Fragezeigen. Das ist ganz normal und nicht vergleichbar mit der Kritik an Koeman, Valverde etc.

  8. Ganz ehrlich, egal was hier heute noch passiert, ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir sind kein Stück schlechter als Real, obwohl sie eingespielter sind, obwohl sie Benzema, Modric und Vini haben, obwohl die Hälfte unserer Mannschaft kaum trainieren konnte, obwohl noch einige Verletzte, obwohl nicht eingespielt und und und. Ich blicke optimistisch in die Zukunft. Finanzen regeln sich langsam, Verletzte kommen zurück, unsere Talente sind der Wahnsinn und wir haben klar erkennbare Spielidee. Visca Barca!

  9. Spannend ist es heute. Geil seit langem mal eine Verlängerung mit Barca. Die letzten 10 Minuten waren unsere beste Phase im Spiel.

    Absolut untypisch für Tiki taka, das war einfach schnell nach vorne und drum herum. Hat mir ganz gut gefallen. Zwar überwiegend durch einzelaktionen aber wenigstens Torgefahr.

    Bin stolz auf die Einstellung der Jungs. Hoffentlich holen wir den Sieg noch. Nach dem Spiel werd ich nochmal meine Kritik der vergangenen Wochen zusammenfassen, denke das ist ein guter Anlass dafür.

  10. Es ist der Fluch unserer Trainer nicht zu sehen, wann ein Spieler ne Pause braucht und Busquets störrisch aufzustellen, obwohl viel Physis und Dynamik im Mittelfeld gefragt ist.
    Ich weiß, was die alle für ein Problem haben, egal ob Valverde, Serien, Koeman oder jetzt auch Xavi. Wann kommt endlich der Individualismus und die Eigenständigkeit des Trainers???

  11. Dembele und Luuk machen heute richtig Laune ohne Witz. Abde bringt neuen Schwung und Pedri auch belebend in den ersten Minuten.

    Wie letzte Woche finde ich auch heute dass Gavi deutlich abfällt und ich würde ihn runter nehmen. Bei ihm ist aktuell die Luft raus und er kommt häufig zu spät. Denke er braucht einfach mal eine Pause. Nico sollte rein für ihn.

  12. Man muss schon sagen dass Modric ein richtiger Goat ist. Was der mit fast 37 Jahren noch zeigt ist einfach nur geil. Der verdient sich den Stammplatz im Gegensatz zu nem gewissen Busquets der mit 33 Jahren so spielt wie ein 50 jähriger aber nicht aussortiert wird weil er Katalane ist. Diese Politik geht mir so auf die Nerven.

    Finde Barca aber jetzt nicht so viel schwächer. Real war im 16er gefährlicher, Barca hatte aber mehrere große Möglichkeiten und Schüsse. Finde aber beide spielen nicht gut. Barca hätte viel viel mehr rausholen können, sie spielten aber beim Stand von 0:0 selten einen Angriff zu ende. Bei Real hab ich das Gefühl dass sie nicht 100% geben. Barca hat aber auch Probleme. Fati und Pedri fehlen und viele kamen von einer Verletzung/Corona wieder. Finde es unverantwortlich dass Xavi die meisten einsetzt. Bin mir sicher dass nicht alle fit sind.

    Es ist ein Duell auf Augenhöhe, beide könnten aber mehr rausholen. Es ist aber nicht erbärmlich was Barca spielt. Mich nervt dieses Tiki Taka auch und als es 0:0 stand haben wir grauenhaft langsam gespielt, aber in den letzten 20 Minuten waren wir viel stärker. So hätte Barca mal von Anfang an spielen müssen, dann wäre eine Halbzeitführung vielleicht drin. Trotzdem glaube ich dass Real ne Schippe drauflegen wird und gewinnt. Es wäre gut wenn Barca nicht unter die Räder gerät und sich ebenbürtig schlägt. Aber bin ehrlich beide Mannschaften waren nicht gut.

  13. Barca ist in der Krise real ist ja voll gut drauf und sind ja so krass aber es steht 1 zu1 wo ist real denn so viel besser als wir die machen es einfach clever hinten kombakt stehen udn vorne auf Konter bzw auf ballverluste hoffen das wars trotzdem Weiter so Jungs wir sind 8f dem guten Weg real war offensiv gut aber die nutzen ihre Chancen nicht so gut deshalb weiter so jungs heute ist was drin bitte in die Zweikämpfe rein und vini so gut wie möglich mehr faulen aber nicht so krass das es eine rote karte wird weil nur über vini kommt die meiste Gefahr und bitte nicht einbrechen

  14. Glücklicher Ausgleich, aber genauso eine glückliche Führung von Real, auch wenn Vinicius das sehr stark macht.

    Ja was soll man da sagen. Es ist ein schwaches Spiel von Barça. Real schafft es durch zwei schnell gespielten Pässen sofort in die gefährliche Zone zu kommen. Die Abstände im Mittelfeld zu den Gegenspielern sind gewaltig groß, warum passiert das immer? Gegen die Bayern war das auch ständig so. Das hat nichts damit zu tun, dass Barça nicht ebenbürtig ist, denn die ganz kleinen Teams machen das auch besser als Barça!

    Hoffentlich können wir uns hier irgendwie durchmogeln. Aber Real hat für mich nicht den Anschein gemacht, hier 100% zu geben..nicht mal annähernd.

  15. Hahaha geil ich sag doch luuk und Dembele die besten heute! Stark gemacht von den beiden.

    Ironischerweise sind es die beiden, die momentan fast jeder aus dem Verein haben will bzw luuk eigentlich schon längst bei Cadiz wäre und der macht zum 3. Mal in Folge ein wichtiges Tor.

    Zum Spiel: Ergebnis passt bis hierhin aber wir spielen nicht sonderlich gut. Verlieren zu leicht die Bälle und haben nicht so richtig den Plan wie man zu Torchancen kommen sollen.

    Auch wenn ihr mich für meine “ICH HAUE DIE FAKTEN KNALLHART AUF DEN TISCH ART” hasst und innerlich verflucht aber ich sage nun seit Wochen, unser Spielsystem ist aufs Flanken ausgelegt und nur so werden wir gefährlich.

    Ich hoffe dennoch darauf, dass Xavi die richtigen Maßnahmen zur Pause trifft. Würde Nico bringen.
    Ferran leider nicht so gut um Spiel (was zu erwarten war) würde für ihn abde, Fati oder Memphis bringen, wobei ein Ferran natürlich auch immer für ein Tor gut ist.

    Die alten Hasen und Alba und Busquets regen mich diese Saison unfassbar auf.

    Wir müssen dieses real einfach schlagen. Die spielen schon so lustlos gegen uns als wären wir so eine Unterklassige Mannschaft in der Copa. Wie schon in der Liga diese Saison gegen uns. Die spielen nicht besonders gut, weil sie nur das nötigste tun möchten.

    • Seh ich wie du! Finde auch an Luuk kann man ganz gut sehen, wie sehr uns ein 9er fehlt, der Strafraumpräsenz mitbringt. Wenn da einer steht, der mehr als Luuk kann, macht es das Spiel für uns soo viel leichter. Selbst mit Luuk ist das ja aktuell unsere Lebensversicherung.

      Ferran ist leider noch nicht im Spiel. Aber irgendwie hab ich bei ihm auf dem Flügel auch so meine Bedenken, weil er einfach keiner ist, der ins Dribbling und 1 gegen 1 gerne geht. Aber mal sehen. Kann ja natürlich noch werden und wird erstmal ne Weile dauern.

      • Ja war so eigentlich zu erwarten, weil er kaum mit der Mannschaft trainiert hat und lange verletzt war (Naja Xavis Entscheidung)

        Finde ihn als Flügelspieler eigentlich ziemlich gut und ich bin absolut kein Freund von falscher 9, deshalb sehe ich ihn lieber auf dem Flügel.

        Das Problem bei Ferran ist, dass die Leute wohl falsche Erwartungen haben. Er ist ein guter Spieler ohne Frage aber nicht dieser Gamechanger der oft den Unterschied machen wird. Daher fand ich den Preis auch so hoch bei ihm aber er ist jemand der einfach die Mannschaft stärker machen kann. Der ist ja auch noch jung.

  16. Ja Leute was beschwert ihr euch? Ihr albert doch immer von Barca DNA, Tiki Taka, Pep 2012 Fußball und alle müssen aus La Masia sein. Dann heult aber auch nicht rum wenn Real dieses seelenlose Barca mit 2-3 Pässen zerstören. Real hat hier absolut keine Mühe, Vinicius habe ich selten so stark gesehen wie heute, der hat komplett freie Bahn. Wir verlangsamen das Tempo, spielen Standfußball, wenn sich eine Lücke bietet dann halten wir lieber den Ball fest damit wir schön unseren Ballbesitzfußball aufziehen können damit Real ja nicht den Ball bekommt. Das muss man sich mal vorstellen, Barca hat angst einen gefährlichen, schnellen Angriff zu starten weil sie sich fürchten ausgekontert zu werden hahahaha. Solche Luschen sind das. Lieber den Ball behalten statt auf das 1:0 zu gehen. Das ist Xavis katalanisches Tiki Taka liebe Leute, genau das was ihr sehen wollt während Real uns MEILENWEIT voraus ist und es auch bleiben wird ganz egal was fanatische Kinder wie Barca Tiki Taka behaupten. Diese Pep Ära hat uns nachhaltig geschadet, wir werden diese Scheiße immer versuchen zu kopieren während die Konkurrenz uns einteilt. Und Busquets ist ein Katalane und Tiki Taka Spezialist, den wird der Versager Gavi niemals degradieren, lieber auf Memphis und Dest einschlagen weil sie mehr drauf haben als sich nicht den Ball hin und her schieben. Mein Herz blutet, Barca wird mit Tiki Taka und diesem Schwachsinn NIEMALS um den CL Titel spielen.

    1:1, aber Real wird genau jetzt wieder anfangen mitzuspielen und werden dann zuschlagen wo es am meisten wehtut.

  17. Wir wirken wie ein Schlafwagen. Was Real für eine Dynamik hat. Ein paar Läufe und dynamische Bewegungen und schon sind sie bei uns in der gefährlichen Zone.

    Bei uns ist einfach viel zu wenig Bewegung drin.

    Da muss Xavi viel machen. Ich hoffe, er hat das Mindset dafür und versucht nicht einfach nur den alten Ballbesitzfußball zu reaktivieren

  18. Hallo liebe Cules :) Bin neu hier verdolge aber eure spannenden aber oftmals sehr hitzigen Diskussionen schon länger. Sehr cool haha Heute habe ich mich entschlossen hier anzumelden weil ich eine bestimmte frage habe: Wo kann man dieses Spiel im Internet gratis schaun? Habe feüher immee dwn Cr7stream verwendet. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
    LG aus Österreicg

  19. Mal schauen wie weit Ferran ist, einerseits natürlich trainingsrückstand bzw kaum mit Barca trainiert und andererseits lange verletzt.

    Abde hätte sich eigentlich den Platz verdient, da er gute Leistungen gezeigt hat und für Barca extra den Africa Cup abgesagt hat.

    Aber lassen wir uns mal überraschen vllt zeigt Ferran heute schon warum man so viel Geld für ihn ausgegeben hat

  20. Fußballerisch finde ich diese Aufstellung bis auf Luuk natürlich gut. Auch Luuk kann ich aber verstehen. Aber grade bei Ferran hab ich schon Angst. Wobei ich gelesen habe, dass er eher auf Torres als auf andere (trotz langer Verletzung und wenig Training) setzt, da die Chance, die alte Verletzung wieder zu aktivieren eben viel geringer ist als bei den anderen angeschlagenen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE