Start unter Xavi: Das sollen seine zehn Barça-Regeln sein

StartNewsStart unter Xavi: Das sollen seine zehn Barça-Regeln sein
- Anzeige -
- Anzeige -

Xavi Hernández ist die Hoffnung aller Barça-Fans. Der neue Trainer des FC Barcelona soll die Blaugrana wieder zum sportlichen Erfolg führen – besonders wird dazu Ordnung im Verein benötigt. Dafür soll Xavi jetzt bereits zehn Regeln aufgestellt haben, die für die Spieler gelten.

Xavi: Die Rückkehr von Ordnung und Disziplin

Die große Hoffnung vieler Barça-Fans ist endlich wahr geworden: Xavi Hernández ist zurück als Trainer des FC Barcelona! Am Montag wurde der ehemalige Coach des katarischen Vereins Al-Sadd den Fans der Blaugrana im Camp Nou präsentiert. Nach turbulenten und abwechslungsreichen Monaten erhoffen sich die Anhänger Barças, dass Xavi neben seinen taktischen Fähigkeiten auch die dringend benötigte Ruhe und Ordnung wieder zurück mit ins Camp Nou bringt.

Dies ist zumindest erst einmal auch Xavis Absicht, der bereits auf der Pressekonferenz nach seiner Vorstellung erklärte: „Wenn ich Regeln in der Umkleidekabine hatte, haben wir gut gearbeitet. Es geht nicht um strenge Disziplin, sondern um Ordnung in der Mannschaft. Wir müssen den Spielern das Gefühl vermitteln, dass wir ein Team sind.“ Nun lässt Xaxi seinen Worten angeblich auch direkt Taten folgen: Der Spanier soll bereits an seinem ersten Arbeitstag zehn Regeln aufgestellt haben.

Mehr zu Xavis Rückkehr:

Die neuen Regeln zum Erfolg

Laut der Sporttageszeitung Diario AS aus Madrid habe Xavi direkt nach der Übernahme des Trainerpostens zehn grundlegende Regeln für die Umkleidekabine des FC Barcelona festgelegt.

Die zehn „Xavi-Regeln“ im Überblick:

1. Die Spieler müssen anderthalb Stunden vor dem Training da sein.

Mit dieser Regel verfolge Xavi das Ziel, die Spieler besser auf das Training vorzubereiten und Einzelgespräche zu führen. Bisher kamen die meisten Spieler eine halbe Stunde oder 20 Minuten vor Trainingsbeginn am Trainingsgelände an.

2. Das Personal muss zwei Stunden vor dem Training da sein.

Xavi selbst, sein Trainerstab sowie seine Assistenten seien dazu angehalten, bereits zwei Stunden vor Trainingsbeginn anwesend sein, damit sie beim Eintreffen der Spieler unmittelbar bereit sind.

Xavi legt bei Barça los: Ansprache ans Team und erstes Training

3. Die Spieler essen im Ciutat Esportiva.

Auch die Entscheidung bezüglich des Essens werde den Spielern abgenommen. Die Spieler seien dazu verpflichtet, im Trainingszentrum zu frühstücken und Mittag zu essen, damit die Ernährung den ernährungswissenschaftlichen Parametern des Vereins angepasst werden könne. Die richtige Ernährung kann Verletzungen verhindern und die körperliche Fitness verbessern.

4. Es werden Geldbußen als Strafen verhängt.

Nach der Zeit von Luis Enrique wurde diese Regel abgeschafft – Xavi wolle sie wieder einführen. Bei einem leichten, schweren oder sehr schweren Fehlverhalten würden somit Geldbußen als Strafen dienen, um die Disziplin der Profis jederzeit zu garantieren.

5. Die Geldbußen werden exponentiell erhöht.

Die Geldstrafe erhöhe sich mit jedem Vergehen exponentiell. Kommt ein Spieler also zu spät zum Training, zahle er 100 Euro, beim zweiten Mal 200 Euro und beim dritten Mal 400. In der Zeit unter Luis Enrique solle es Spieler gegeben haben, die in einer einzigen Saison 6000 Euro zahlen mussten.

6. Zwei Tage vor Spieltag dürfen Spieler nicht zu spät nach Hause kommen.

Um die maximale Leistung in den Spielen abrufen zu können, fordere Xavi, dass die Spieler 48 Stunden vor einem Spiel stets vor Mitternacht bei sich zu Hause sind. Dies gelte besonders am Vorabend des Spiels.

7. Die Leistungen im Training sind entscheidend.

Xavi bestimme die Spielzeit der jeweiligen Spieler anhand der Trainingsleistung der einzelnen Spieler. Wer nicht gut, intensiv und hart trainiert, werde nicht mit in den Kader einberufen.

8. Außersportliche Aktivitäten der Spieler werden kontrolliert.

Die Beobachtung der Tätigkeiten der Profis außerhalb des Fußballplatzes würde für Xavi ebenfalls eine entscheidende Rolle spielen, da diese Tätigkeiten auch die Leistung auf dem Platz beeinflussen können. Aufgrund dessen lasse er die Spieler kontrollieren – besonders lange Flugreisen seien ungern gesehen und würden eine spezielle Genehmigung des Trainers benötigen.

9. Risikoreiche Tätigkeiten sind verboten.

Tätigkeiten, die ein Risiko für die Gesundheit des Spielers darstellen (wie beispielsweise Surfen oder das Fahren eines Elektrofahrrads), würden vom Verein von nun an als schwerwiegende Vertragsverletzung geahndet werden.

10. Das Image des Vereins wird gesichert.

Letztlich weise Xavi die Spieler darauf hin, zu jedem Zeitpunkt ein vorbildhaftes Verhalten an den Tag zu legen, damit das Image des Vereins geschützt wird.

28 Kommentare

  1. Die Regeln hatte schon Pep und noch viel mehr. Das E-Bike zielt eindeutig auf PK, da der ja gern trotz Hinweisen das heute ein super wichtiges Spiel ist und ja keiner mit dem Fahrrad kommen soll, er trotzdem angeradelt kam. Als Pep ging waren alle froh, weil vieles runtergefahren wurde. EV hat dann allen Regeln den Rest gegeben und das Ergebnis sehen wir. 🎃

  2. Ob einem die Regeln gefallen oder nicht ist ne andere Sache. Aber wenn Xavi am 2. Tag gewisse Verhaltensregeln aufstellen muss gehe ich davon aus das es vorher keine vorhanden waren. zB das Essen auf dem Trainingsgelände, das sollte doch eigentlich selbstverständlich sein.
    Als Athlet und Profisportler sollte man schon Regeln befolgen, wenn dem nicht so ist muss der Chef eingreifen.
    Klopp hat es doch bei Liverpool vorgemacht und das Team zu Höchstleistungen gepusht.

  3. Hallo zusammen,

    ich bin zwar sehr, sehr froh das Koeman weg ist, aber ganz so optimistisch bin ich wie der Rest hier nicht. Xavi hat sicherlich alle Voraussetzungen, um ein Weltklasse-Coach zu werden, aber er könnte genau so scheitern.
    Für mich als Trainer eine klare Wundertüte, aber die Person Xavi macht das ganze natürlich hoffnungsvoller.

    Die Regeln finde ich alle gut, aber wie es die meisten hier schon erwähnt haben, es sind selbstverständliche Dinge für einen Profisportler.

    Dafür das wir die Nummer eins sein wollen wird bei uns auf fast allen relevanten Ebenen gefühlt Seim-Professionell gearbeitet. Das Training, Taktik, Fitness, die Kaderzusammenstellung, Finanzabteilung, Medizinabteilung, Ernährung, Management… Es ist eigentlich fast egal welches Department man erwähnt.

    Xavi hat viel zu tun und ich hoffe, er bekommt die Zeit. Wenn wir diese Saison noch die Champions League erreichen ist das schon viel wert. CL Gruppenphase sollten wir egal wie ebenfalls überstehen, um einfach mehr Geld zu generieren. Für mögliche neue Sponsoren ist das sicher auch nicht unwichtig.

    Bei den Transfers bin ich ganz klar für Sterling. Man sollte eine Leihe mit Kaufoption anstreben. Wir brauchen Flügelstürmer, wer ein 4-3-3 oder ein 3-4-3 spielt, der braucht sehr gute Flügelstürmer. Sterling wäre im Moment ein Segen für uns. Eine Leihe wäre auch relativ risikofrei. Zumal Sterling selten verletzt ist, schnell, torgefährlich und sehr stark im 1vs1. Anthony oder Coman sind absolut unrealistisch und nicht zu bezahlen. Hier würden wir sofort an der Ablöse scheitern und beide sind zu wichtig für ihre Vereine und würden daher keine Freigabe bekommen.

  4. Ich unterstütze jede einzelne Regel. Eigentlich traurig, dass man überhaupt solche Regeln aufstellen muss. Ich kenne viele Amateursportler die anscheinend eine bessere Einstellung haben, als diese überbezahlten Profis. Sorry, wenn ich das jetzt so hart schreibe.
    Ok, man kann diskutieren, ob jetzt E-Bike fahren wirklich eine gefährliche Sportart ist, aber es ist halt wieder ein Risiko sich zu verletzen und Verletzte können wir uns beim besten Willen keine mehr leisten. Andere Mannschaften würden sich alle 10 Finger abschlecken, wenn sie so einen Kader hätten, der aus unseren verletzten Athleten besteht.
    Finde ich super von Xavi, diese Regeln aufzustellen. Vielleicht kommt dann der Ehrgeiz und Zusammenhalt in der Mannschaft auch wieder zurück, wenn man auch außerhalb des Trainings wieder mehr Zeit miteinander verbringt.
    Es scheint in die richtige Richtung zu gehen.

    • Gebe dir recht, ist schon traurig dass die meisten dieser Regeln erst aufgestellt werden müssen. Die gibt’s teilweise schon in der D-Jugend.

      Wie gesagt ist mein Problem mit der Regel Nummer 8 „die Beobachtung der Spieler außerhalb des Spielplatztes“. Ich weiß nicht ob das falsch formuliert ist aber mMn hat es niemanden zu jucken, so lange ich meine leistung bringe. Das mit dem E-Bike finde ich halt einfach nur lustig, weil wie gesagt ich kann mit einem normalen Fahrrad sogar noch schneller fahren. Ich kann sogar schneller laufen. Alvaro macht da direkt so ein Abenteuer draus ohne Helm etc haha. Ich kann auch auf der Autobahn wandern gehen, ist Wandern auch gefährlich Alvaro? Wüsste nicht was an einem E-Bike gefährlicher als an einem normalen Fahrrad sein soll.

      Unsere Verletzungen sind nicht auf „außerbetriebliche“ Aktivitäten zurückzuführen, sondern verschulden des Vereins. Ob nun zu früh grünes Licht, falsche Trainingssteuerung oder Belastung, verheizen von Spielern etc. Da ist der Verein selbst dran schuld und kein E-Bike.

      • Oh man es geht doch nicht um das fucking E-Bike es geht nämlich darum, dass die Spieler keine Leistungen bringen und du sagst es selbst solange ich Leistung bringe, ist alles gut aber die wird halt nicht erbracht und deshalb muss man diese Regeln aufstellen. Es geht einfach nur Gefahren Potential auszuschließen. Ob das jetzt surfen ist oder Wandern auf der Autobahn. Es soll einfach ein Denkprozess bei den Spielern angestoßen werden, dass sie selbst mit denken und sich fragen ob die oder eine andere Tätigkeit wirklich gut für mich ist oder ich mich gegenebenfalls nicht verletzten könnte.

        Regeln gehören dazu. In einem Mannschaftssport gehören Regeln eifnach dazu. Da geht es nicht einfach nur um Disziplin. Denn jeder hat eine andere! Man braucht eine Richtschnurr, damit man sich die hält. Sonst erleben wir genau das was wir die letzten 4 Jahre erlebt haben und ob du eine scheiß Regel zzu hart oder übertrieben findest, interessiert keinem ! Wenn der Boss was sagt, dann wird es auch so gemacht ansonsten kann man gehen!

        Schau dir mal Tuchel bei Rulebreaker an. Einfach bei Youtube eingeben da beschreibt er dass er eine Regel eingeführt hat, dass alle zusammen essen und gleichzeitig beginnen und erst wenn der letzte auf gegessen hat aufgestanden wird.

        Man das finde ich auch unnötig, weil es sich der Respekt so gehört. Aber in einer Mannschaft gibt es verschiedene Charaktere, verschiedene Nationen, Rituale und Kulturen und wenn du dann nicht einen Werte Kodex hast an dem du dich hälst, dann läufst du im Umkehr schluss auch nicht die letzten Meter, wenn dein Kollege den Ball verloren hat. Weil beim Essen achtest du ja auch nicht drauf, ob er zu Ende ist oder nicht.

        Fußball ist halt ein Mannschaftssport, da gibt es Regeln und das ist auch gut so! Ohne dies geht es nicht. Hat auch ncihts mit d-Jugend oder Senioren zu tun.

        Xavi hat es selbst gesagt, als er Regeln hatte, lief die Mannschaft besser und wenn er das sagt muss es ja wohl was heißen, denn er hatte ja wirklich Viele Trainer, wie Van Gaal, Rijkaard, Pep, tito, Tata Martino oder Enrique.

        Also mein lieber freund. Sich nicht auf kleine Regeln aufhängen sondern das große ganze sehen !

        • Digggggga du erklärst schon wieder jede Regel einzeln, als ob das was daran ändern würde, wenn das mit dem E-Bike nicht drin steht. Nochmal ich finds lächerlich, weil ein e-bike nicht gefährlicher ist als ein stinknormales Fahrrad!!!!!!! Check das doch. Wenn mein Chef zu mir sagt, du betrisst deinen Arbeitsplatz nur noch mit dem linken Fuß und alle anderen machen das auch, weil das ein Mannschaftssport ist, zeig ich ihm den Vogel. Das sind dann schon zwangsstörungen. Bleib mal locker junge. Du würdest sagen, ja chef ist chef hahah.

      • Da hast du schon recht! Diese beiden Regeln sind schon komisch. Vielleicht sind sie aber auch so gemeint, dass anstrengende außersportliche Aktivitäten zu vermeiden sind, um nicht den Körper noch zusätzlich zu belasten. Pausen sind genau so wichtig, wie hartes Training. Nicht um ins Übertraining zu kommen und wieder weitere Verletzungen zu riskieren.
        Ich glaube, das spielt halt alles zusammen und Xavi will einfach jedes Risiko ausschließen. Vielleicht ändert sich ja die eine oder andere Regelung wenn die Disziplin in der Mannschaft wieder vorhanden ist.

  5. Xavi will trincao im Januar zurück. Trincao hat sich gut geschlagen in England laut Xavi und er brauch Flügelspieler !
    Wenigstens weiß Xavi was anzufangen mit seinen Leuten und nicht wie Koeman der jeden weg jagt und sich dann beschwert, dass der Kader nicht reicht.

    Pjanic soll sich auch wieder Hoffnung auf eine Zukunft bei Barca machen. Ich glaube wenn der noch hier wäre, dann hätte das was werden können, aber 2022 glaube ich nciht mehr das Xavi mit ihm plant…
    Schade für ihn

        • Also die Record hat davon berichtet. Entschuldige dass ich nicht immer die Quelle nenne, aber ich hoffe das ist klar dass ich mir nicht irgendwas im meinem Kopf zusammen fantasiere.
          Xavi brauch dribelstarke Flügelspieler. Fati verletzt, Dembele verletzt. Collado ist nicht spielberechtitgt und Sonst haben wir keine anderen Flügelspieler und das ist schon sehr traurig. Trincao könnte man zurück holen, die haben damals 6 Mio als Leihgebühr bezahlt, erlässt man ihn die 3 mio und dann hat man einen Flügelspieler mehr.

          Glaube nicht das Sterling diesen Winter noch kommt.
          Aber City lässt das niemals zu. Er ist zwar Bankspieler aber einen Sterling kann man immer gebrauchen. Ganz ehrlich, halte ich auch nicht mehr so viel von diesen Superstars aus der PL. Coutinho ist gefloppt und er war der beste PL Spieler damals, Hazard ist gefloppt und er war der beste. Weiß nicht so recht.

          Trincao ist ein guter Spieler, gerade für die Breite. Hab es nicht gerade verstanden warum ihn abgegeben hat. Aber war ja Koemans Entscheidung.

          Andere Flügelspieler kommen glaube ich nicht. Coman wenn schon erst sommer 2022, genauso wie bei Diaby, Anthony .

          Andere kommen ja gar nicht in Frage? Adama vielleicht? Aber Trincao spielt und er nicht und das obwohl er 3x mal so schwer aussieht wie er und das in dieser pyhsischen Liga

          • Bei Collado ist es doch möglich ihn im Winter wieder zu registrieren oder nicht? Bis dahin müssten Fati und Dembele auch wieder fit sein.Ich würde Trincao lieber da lassen bzw verkaufen. Ich weiß nicht wie er in England spielt aber habe gesehen, noch keine einzige Vorlage oder Tor. Wenn Xavi ihn will, dann soll er natürlich zurück kommen. Vom Profil und Talent her würde er denke ich ganz gut passen.

            Sterling hingegen denke ich passt nicht zu Xavi. Glaube nicht, dass Xavis Hauptaugenmerk auf Dribbelstärke liegen wird, auch wenn das immer ein Pluspunkt ist. Er setzt mehr auf taktisches Verständnis und lösen der Situationen im Kollektiv. Gerade wenn er im 433 spielen lassen sollte, werden die Außenverteidiger viel Druck über außen machen müssen und die Flügelspieler in diesen Situationen in den halbräumen spielen.

            Finde es aber viel spannender wie er die Stürmerfrage lösen wird. Auf falsche neun und tikkinaccio habe ich nicht so Lust. Bei al sadd hat er immer auf einen echten Neuner gesetzt.

            • So wie ich’s verstanden hatte, legt Xavi schon wert auf eine vertikale spielanlage bei Flügeln. 1 gegen 1 und Tempo sind ihm wichtig. Daher waren glaub ich Coman und Sterling weit oben auf seiner Liste. Bei Sterling hab ich aber auch so meine Bedenken. Coman würde hingegen super passen. Bei seiner Krankenakte kann man den aber eigentlich nicht holen.

              Trincao wurde wieder dementiert. Deshalb hab ich das geschrieben. Da scheint nix dran zu sein. Halte es aber auch für nicht sehr sinnvoll. Trincao ist ordentlich für die Breite. Für 30 Millionen kriegst aber besseres oder du legst nochmal 10-15 drauf und kriegst was richtig gescheites.

  6. Man ihr seid doch lächerlich. Seit drei Jahren stellt ihr die einstellung der Spieler in frage und beleidigt sie so dermaßen. Jetzt kommt jemand und bringt Ordnung und Struktur rein und er dafür ausgelacht.

    Das ist ganz normal das E-Roller oder E-Bikes nicht gefahren werden sollten und das gerade bei unseren Spielern, die zerbrechlicher sind als Glas. Wir haben über 11 Verletzte. Unsere Verletztenliste könnte um den Titel in La Liga mitspielen.

    Also was gibt es da zu hinterfragen.

    Ich finde es richtig gut, dass Xavi so hart durchgreift! Wir sind doch kein Bezirksliga Verein wo man 20 Min vorher zum training erscheint. Wir sind ein professionaler Klub. die Spieler kriegen Millonen und ziehen sich 20 Min vor dem Trainingsbeginn erst um. Wow!!!! Das kann man sich ja nicht vorstellen. Die haben nichts anderes zutun. Die gehen nur 2-4 Stunden zum Trianing. weder müssen die sich noch um was kümmern noch haben Sie andere Verpflichtungen oder Termine.

    Gut so Xavi!

    Xavi soll Pique auch verboten haben ein Interview nächste Woche zu geben. Und er soll die unternehmlichen aktitivitäten von Pique eingegrenzt haben.

    Er hatte ja mal gesagt dass er nur 5-6 Stunden Schlaf hat. Hahahahah lächerlich einfach. Sowas haben dann Trainer wie Koeman zu gelassen. Unglaublich und dann wundert man sich warum der immer so oft auf den boden liegt und ausgedribbelt wird.

    • Lächerlich sagst du? Lächerlich weil ich nicht alles gut finden muss? Daran merkt man wie eingeschränkt ihr in eurem Denken seid. Bei euch gibt es nur gut oder schlecht. Entweder man findet alles toll oder man findet alles nicht so toll.

      Aber im Leben gibt es auch etwas dazwischen mein Freund.

      Der Punkt mit elektrofahrrad ist mMn lächerlich und ich sag dir auch warum. In Europa darf so ein Ding maximal 25 kmh fahren. Das bekomme ich auch ohne Elektromotor hin. Wo ist jetzt der Unterschied?! Bisschen nachdenken, bevor man etwas sagt oder schreibt.

      Ich weiß nicht ob das ein übersetzungsfehler ist oder die Presse sich einfach was dazugedichtet hat aber lies dir nochmal Punkt 8 durch. Das klingt für mich nach Stasi und DDR. Wäre ich Betriebsrat beim Klub, würde ich direkt sagen ne ne ne mein Freund, hier wird niemand einfach so überwacht.

      Wie gesagt, wenn jemand auf dem Platz oder Training nicht bei 100% kann man gerne darüber sprechen aber einfach so überwachen und kontrollieren? Wo leben wir denn? Spielt auch keine Rolle ob jemand 5 Euro oder 5 Millionen Euro verdient. Schaltet bitte mal euer Hirn ein.

      Und nochmal, weil man hier gerne Worte verdreht, wie du es gerade wieder versucht hast Alvaro, ansonsten verstehe ich nicht wieso du andere Punkte erwähnst, denn mir ging es nur um den einen. Ich bin ganz klar für Regeln und Ordnung. Das heißt aber nicht, dass ich auch bei einer Diktatur Ja sagen würde im Gegensatz zu dir, weil du komplett verblendet zu sein scheinst.

      Sowas wie bei Pique mit seinen ganzen Geschäften ist ein extremer Fall und da kann ich verstehen, wenn man ihn da etwas einschränken will. Alles bis zu einem gesunden Maß.

      Kurz und Knapp: ich liebe Xavi aber Punkt 8 ist so wie er da formuliert ist Müll! Kann jeder sehen wie er möchte aber ich lasse das so mit lächerlich ganz bestimmt nicht stehen.

      @rumbero

      Das was du ansprichst ist Gang und gäbe und hat nichts mit kontrollfreak zu tun. Nur weil er unter Pep erfolgreich war, heißt es nicht zwangsläufig dass er genau wie Pep ist oder sein will.

      Zusammen essen, früher zum Training, Geldstrafen etc gibt es in jedem anderen klub. Bei mir gab es sogar in der D-Jugend Geldstrafen.

      Ich weiß aber nicht was du ständig mit deinen „Heiligen Kühen“ hast. Erstens finde ich den Begriff alles andere als korrekt gewählt und zweitens wer soll das sein?

      Pique ist der einzige dessen Wort Gewicht hat aber wer sagt, dass er nicht damit einverstanden ist?

      Roberto hat nicht das standing um sich wichtig zu machen. Alba nimmt niemand ernst und Busquets bekommt seinen Mund nicht auf.

      • Lies doch erstmal richtig bevor du irgendwas sagst. Besonders gefährliche Aktivitäten steht und ein Elektrofahrrad oder E-Roller ist nur ein Beispiel. Wenn einer mit 25 kmH ohne Helm oder sonst irgendwas gegen was fährt, denkst du man kann sich dann nicht den Arm brechen?

        25kmh ist zwar wenig aber heißt ja nicht dass man sich verletzten darf.
        Das ist gang und gebe in jedem anderen Klub auch. Spieler sind nun mal Anlagevermögen und diese Schützt man auch! Gerade wir tun dabei richtig lieber ein bisschen strenger zu sein als zu locker, weil wir 11 verletzte spieler haben und davon sind 7 Stammspieler oder so und 3 von den Spielentscheidene Spieler!

        Also was redest du hier von Stasi. Omg hahahaha. Wenn man soviel Geld hat hat man auch Pflichten undn Regeln zu befolgen. Xavi trackt bestimmt nicht 24/ 7 deinen Standort aber das macht ja facebook und du jockel hast trotzdem bestimmt alle Dienste und redest was von Stasi

      • Wenn du die Beiträge oben und die guten Kommentare gelesen hättest, hättest du dir deine Kritik sparen können. Vor Xavi aßen die Spieler nicht zusammen und die Strafen waren seit Valverde gestrichen. Das Xavi beides und noch ein paar andere disziplinarische Maßnahmen wieder einführt, die unter Kontrollfreak Pep galten, ist natürlich kein Zufall, sondern ein eindeutiges Zeichen dafür, dass Xavi ein sich an Pep orientierendes Regime der Disziplin wieder einführen möchte. Schade dass du die spanische Presse nicht verfolgen kannst, da geht es fast nur um „Vacas sagradas“, eben heilige Kühe. Sehr helle muss man man wohl nicht sein, um zu schließen, dass damit die Kapitäne gemeint sind, die natürlich eine besondere Stellung in der Mannschaft haben, da sah man ja auch an dem Hickhack um Gehaltskürzungen.

        • Rumbero

          Nochmal Disziplin und Kontrollfreak sind 2 verschiedene Paar Schuhe. Die Dinge die du da ansprichst gibt es in jedem anderen Verein auch, nur weil Valverde das gestrichen hat und jeder tun und lassen konnte, was er wollte heißt es nicht, dass es irgendeine Weltneuheit ist.

          Was die Presse schreibt, interessiert mich ehrlich gesagt nicht. Die erfinden alles mögliche um was schreiben zu können. Wie jetzt erst mit Coutinho, der angeblich die Einwechslung verweigert haben sollte.

          Und ich finde „heilige Kühe“ einfach dumm gewählt. Würde mich beleidigt fühlen, wenn ich ein hinduist wäre. Und wie gesagt, halte ich das für ein Märchen. Roberto hat weder bei den fans, noch in der Mannschaft ein besonderes standing. Pique schätze ich so ein, dass er sich zum wohle des Vereins unterordnen würde. Bei Alba kann ich mir nicht vorstellen, dass den jemand besonders ernst nimmt und Busquets ist halt Busquets. Der schläft beim Sprechen schon ein.

  7. Also ich gehe mal davon aus, dass die Regeln 8 und 9 mit der Zeit etwas gelockert werden können. Das alles klingt sehr danach, dass Xavi eine Struktur einführen möchte, um zum einen die Verletzungen zu verringern und auch die Leistung auf dem Platz zu verbessern. Sollte das alles wieder laufen könnte hier dann wieder ein Gang runtergeschaltet werden.

  8. Ich nehme an, es gibt eine Liste einer Versicherung über Verletzungen von Sportlern bei freizeitlichen Aktivitäten und dass es statistische Häufungen bei Elektro-Rollern und Fahrrädern gibt. Natürlich ist Xavi ein Kontrollfreak, er glaubt, dass das unter Pep sehr erfolgreich war. Er hat die Geldstrafen wieder eingeführt, die Valverde abgeschafft hatte, er verlangt, dass die Spieler alle Mahlzeiten im Trainingszentrum in Sant Joan Despí einnehmen usw. usf. Da wird nix dem Zufall überlassen und da gibt es auch keinen Vertrauensvorschuss. Die lockere Zeit der mündigen Spieler, die wir seit 2017 hatten, war ja auch fußballerisch kein Ruhmesblatt. Bin nur gespannt, ob sich die Heiligen Kühe das gefallen lassen werden.
    http://blaugrana.xobor.de/ – das deutschsprachige Barça-Forum!

  9. Ich finds gut, wenn das ganze mal langsam professioneller, geordneter und zielstrebiger abläuft aber das ein oder andere finde ich schon etwas übertrieben.

    Kein Mensch muss ich im Privatleben kontrollieren lassen und wen juckts ob ich ein elektrofahrrad fahre oder nicht alter. Hoffe mal das ist einfach irgendeine Erfindung von der Presse, ansonsten wüsste ich nicht was Xavis Problem mit einem Elektrofahrrad ist hahahaha ein elektrofahrrad alter hahaha ich komme da nicht drauf klar

    • Mit Elektrofahrrädern kann man leicht relativ hohe Geschwindigkeiten erreichen. Es besteht dadurch eine gewisse Unfallgefahr. Es gilt also die gleiche Argumentation wie bei Surfen, Snowboarden etc..

      Risikosportarten sollten bei Profisportlern generell untersagt sein. Der Verein kann es sich nicht leisten, das es Verletzungen gibt, die bei solchen Sportarten auftreten. Da reichen die Verletzungen, die durch den Fußball selbst entstehen.

      Die Jungs verdienen Millionen. Da sollte man erwarten können, dass sie auf Elektrofahrräder verzichten. Die können nach ihrer Karriere so viel Elektrofahrrad fahren, wie sie wollen. Aber jetzt eben nicht.

      Ich finde das absolut gerechtfertigt. Fußballer haben viele Privilegien, aber es gibt auch Pflichten: Sie können nicht essen und trinken, was immer sie wollen und sie können nicht jeden Sport betreiben, auf den sie Lust haben. So ist es nunmal. Entweder die Spieler akzeptieren das oder sie spielen halt kein Fußball mehr.

      • Mal im Ernst, wenn Fahrrad fahren gefährlich ist, dann ist tanzen auch gefährlich, weil man dabei schnell mal umknicken kann.

        Gehe eigentlich mit allem daccord außer punkt 8. Niemand muss sich von seinem Arbeitgeber überwachen oder kontrollieren lassen. Ich weiß nicht wie es in Spanien ist aber in Deutschland kann mir mein Arbeitgeber nicht verbieten Fahrrad zu fahren. Ich würde es ja verstehen, wenn sich jemand 3 mal mit seinem Rad hingelegt hat und dadurch ausfällt aber einfach so Freizeitaktivitäten verbieten, geht mMn nicht klar.

        Kann man gerne drüber sprechen, wenn jemand aufgrund bestimmter Freizeitaktivitäten, beim Training oder in den Spielen dann nicht voll dabei ist. Bei all der Euphorie, man muss jetzt auch nicht alles gut finden.

        Schätze aber Xavi nicht als so einen Kontrollfreak ein. Hoffentlich ist er es nicht. Oft hilft reden mehr.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE