Barças nächstes Transferziel: FC Barcelona optimistisch bei Koundé

StartNewsBarças nächstes Transferziel: FC Barcelona optimistisch bei Koundé
- Anzeige -

Der FC Barcelona ist optimistisch, Jules Koundé bald verpflichten zu können. Eine Einigung mit dem FC Sevilla steht zwar noch aus, doch der Spieler möchte unbedingt ins Camp Nou wechseln. Ein anderer Klub möchte den Katalanen bei dieser Verpflichtung nun aber zuvorkommen.

FC Barcelona will Sevillas Koundé

Nach der Verpflichtung von Raphinha sowie dem Transfer von Roberto Lewandowski richtet der FC Barcelona seine Aufmerksamkeit nun auf die Verstärkung der Abwehr. Neben Marcos Alonso und Cesar Azpilicueta hat die Blaugrana vor allem ein Auge auf Jules Koundé geworfen. Der französische Nationalspieler, der als Rechtsverteidiger, Innenverteidiger und rechter Halbverteidiger agieren kann, ist Xavis Wunschtransfer für die Defensive. Koundé möchte den FC Sevilla in diesem Sommer verlassen, am liebsten in Richtung Katalonien.

Xavis Abwehr-Favorit: Sevillas Koundé will zum FC Barcelona

45 Millionen und ein Spieler: Barça verhandelt mit Sevilla wegen Koundé

Wie die katalanische Tageszeitung SPORT berichtet, hat der Kauf von Koundé nun “oberste Priorität”, der FC Barcelona sei optimistisch, einen Deal für Koundé “in den nächsten Tagen” abschließen zu können. Nachdem zu Beginn noch Ablösesummen zwischen 60 und 80 Millionen Euro durch die Medien geisterten, ist nun von 45 Millionen die Rede, allerdings inklusive eines Spielers des FC Barcelona, der als Teil des Geschäfts nach Sevilla wechseln würde.

Von Barças aussortierten Spielern Neto, Riqui Puig, Samuel Umtiti, Martin Braithwaite und Oscar Mingueza – die allesamt nicht an der Sommervorbereitung des FC Barcelona in den USA teilnehmen werden – soll keiner für die Andalusier von Interesse sein. Auch Memphis Depay, dem nach den Verpflichtungen von Raphinha und Lewandowski das Abstellgleis droht, wird wohl nicht Teil dieses Deals, demnach hat der Niederländer kein Interesse daran, künftig für Sevilla zu spielen. Laut der SPORT prüfe Sevillas Sportdirektor Monchi derzeit “eine interessante Möglichkeit”, einen Barça-Spieler im Gegenzug für Koundé unter Vertrag zu nehmen.

Einem weiteren Bericht zufolge handelt es sich dabei um die Personalien Nico und Ez Abde, wobei vor allem Letzterer auf großes Interesse bei den Südspaniern stoßen soll. Durch den Verbleib von Ousmane Dembélé, die Verpflichtung von Raphinha sowie die Berichten zufolge kurz bevorstehende Vertragsverlängerung von Alex Collado dürfte es für Abde in der kommenden Spielzeit ohnehin enorm schwierig werden, Spielzeit zu sammeln. Ein Wechsel nach Sevilla könnte unter diesen Umständen für alle Parteien Sinn ergeben.

FC Chelsea möchte Barcelona bei Koundé ausstechen

Theoretische Gefahr droht dem FC Barcelona nun jedoch erneut vom FC Chelsea. Die Blues standen bereits vor einem Jahr kurz vor einer Verpflichtung Koundés, der einem Wechsel nach London damals bereits zugestimmt hatte, bevor sich der FC Sevilla querstellte. Nach dem Transfer von Kalidou Koulibaly sucht die Mannschaft aus dem Südwesten der englischen Hauptstadt jetzt noch einen weiteren Innenverteidiger. Eine Rückholaktion von Nathan Aké von Manchester City scheint sich zerschlagen zu haben, so wendet man sich an der Stamford Bridge wieder Koundé zu. Nach der gescheiterten Verpflichtung von Raphinha droht Chelsea gegenüber Barcelona jedoch erneut den Kürzeren zu ziehen, denn bei Barça “ist man gelassen, weil Koundé unbedingt im Camp Nou spielen will und man weiß, dass es früher oder später zu einer Einigung [mit Sevilla] kommen wird”, schreibt die SPORT. Allerdings muss Barça erst den zweiten ‘finanziellen Hebel’ in Gang setzen – ein weiterer Verkauf der TV-Rechte ist geplant – damit die Blaugrana dem FC Sevilla eine Offerte für Koundé auch offiziell unterbreiten kann.

Noch kein Geld für Transfers: TV-Rechte-Verkauf reicht FC Barcelona nicht

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.
- Anzeige -

21 Kommentare

  1. Der Verein haut Gelder raus als gäbe es kein Morgen …

    – Raphinha, der mittlerweile 25(!) Jahre alt ist und bei Leeds spielt, für satte 58 Mio
    – Lewa mit seinen 34 Jahren, der in Big Games so gut wie immer untergeht und mit einem Jahr Vertragslaufzeit für 50 Mio + 20 Mio Zahavi
    – Christensen holt man sich, obwohl es auch Rüdiger ablösefrei gegeben hätte und der wohl nicht wahnsinnig viel mehr verdient
    – Alonso und Azpi sollen geholt und Ablöse soll für die zwei Rentner ebenfalls gezahlt werden. Bei Azpi stehen 8 Mio im Raum. Man könnte auch einfach Balde und Dest vertrauen.

    Was aber genauso wichtig ist:
    Es ist bisher kein einziger Spieler verkauft worden! Mit Ausnahme von Jutgla, Manaj, Lenglet, Trincao. Es fehlen da noch Neto, Umtiti, Mingueza, Pjanic, Puig, Braithwaithe, Depay. Auch über Nico, Abde, Ilias, Balde muss man reden. Diese würden beim gegenwärtigen Kader kaum Spielzeit bekommen. Alleine im MF haben wir für 3 Positionen gefühlt 9-10 Spieler. In der Offensive sieht es nicht besser aus. Wir sollten auch nicht vergessen, dass man nur 25 Spieler registrieren darf. Apropos Registrierung: Die Neuzugänge sollen wohl noch nicht registriert sein. Ich hoffe echt, Laporta und Co. haben da einen Plan.

    Das klingt jetzt alles sehr kritisch. Ich freue mich nichtsdestotrotz sehr auf die Saison. Der Kader ist jetzt ziemlich aufgeblasen, aber auch qualitativ gestärkt worden. Zudem hat Xavi jetzt schon mehr als ein halbes Jahr bei Barca gearbeitet und nun eine komplette Saisonvorbereitung (wenn auch mit US-Tour). Es gibt also gar keine Ausreden für ihn. Diese Saison muss er liefern. Wenn es noch Neuzugänge geben sollte, dann wäre ich in der Tat auch sehr auf Kounde gespannt!

    • Hallo @barca_king schön deine Meinung zu hören. Ich muss hier etwas anmerken.

      – Raphinha ist ein geiler Kicker, ich hoffe er wird uns weiterbringen, da Dembele einfach zu verletzungsanfällig ist, hätten wir nicht nur mit ihm in die neue Saison gehen können. Klar sind 58 Mio viel Geld, aber wenn wir es in drei Raten abzahlen können (klar sind es im Endeffekt 58 Mio) finde ich den Deal geil. Außerdem sind 25 Jahre kein Alter? Ich denke wir haben genügend sehr junge Spieler, wir brauchen auch welche, die sofort helfen können.
      – Lewandowksi ist seit 5 Jahren (wenn nicht sogar mehr) an der Spitze und schießt Saison für Saison 40+ Tore, ich hoffe das er uns mindestens 30 Tore pro Saison liefert. Benzema ist auch 33/34 Jahre alt und spielt auch erst seit ein paar Jahren auf Top Top Top Niveau. Lewandowksi wird noch 3-4 gute Jahre kicken, bei dem Körper den er hat. Genau wie CR7.
      – Christensen verdient 6 Mio Netto während Rüdiger 9 Mio Netto verdient. Was schon nicht wenig Unterschied ist, klingt immer wenig, wenn man denkt naja 3 Mio mehr. 3 Mio sind auch nur netto, du musst immer brutto schauen. Zweitens hat Rüdiger Handgeld in Höhe von 35 Mio bekommen, die du nicht vergessen darfst. Außerdem konzentriert sich Barca ja eher auf Kounde statt Rüdiger..
      – Bei Alonso bin ich bei dir, aber Azpi ist ein geiler Mentalitätsspieler, den wir angeblich für 3 Mio bekommen sollen.

      Deine Aussage “Es ist bisher kein einziger Spieler verkauft worden! Mit Ausnahme von Jutgla, Manaj, Lenglet, Trincao.” macht leider überhaupt kein Sinn. Du behauptest das Barca kein Spieler verkauft hat und zählst dann die Spieler auf, die Barca verkauft hat?? Außerdem ist noch genug Zeit zum “verkaufen” und “kaufen”, also wart es doch mal ab. Bestimmte Spieler werden einknicken bin ich mir sicher (z.B. Braithwaite, Mingueza und Umtiti). Depay wird eventuell noch verkauft. Vielleicht ändert FDJ doch noch seine Meinung. Wir wissen doch alle nicht was genau im Hintergrund so abläuft.

      Deshalb wart es doch einfach mal ab, genau wie mit den Neuzugängen (Raphinha und Lewandowski). Am Ende des Tages könnte es sein, dass diese beiden Spieler dir am meisten gefallen .. :). Wer garantiert dir denn das Kounde für ca. 60 Mio einschlagen wird und kein Umtiti Fall wird? Niemand und genau so ist es mit Raphinha und Lewa, also einfach mal abwarten. Gilt für alle die so voreilig sind.

      Mit Xavi hast du Recht, der kriegt grad übermäßig Spieler, seine Wunschtransfers hat eine Saisonvorbereitung. Der muss was reisen, aber keiner soll die Champions League erwarten. Klopp hat auch nicht in seiner ersten bzw. zweiten Saison die CL gewonnen. Dieses Team muss sich erst einfinden und miteinander spielen!

      Forca Barca

      • Gut, ich antworte mal:

        – Bin auch auf Raphinha sehr gespannt. Der bringt auch ordentlich Joga Bonita bei uns mit. :D Und ich weiß auch, dass er Stammspieler in der brasilianischen Nationalmannschaft sein soll und die BPL ist keine schlechte Liga. 25 ist ein perfektes Profialter, aber er ist halt auch kein Talent mehr. Das meine ich damit. Ob da noch großes Wachstumspotenzial bei ihm besteht? Ich hoffe es! Und jetzt haben wir endlich auf dem rechten Flügel Planungssicherheit, denn Dembeles Spiel wird nächstes Jahr wieder von vorne losgehen … und auch ohne Dembele sind da jetzt eben Raphinha und Ferran Torres.
        – Lewa hat noch nie außerhalb der Buli und seinem gemachten Nest Bayern gespielt (bvb ausgenommen), bin da ebenfalls optimistisch, dass da was wird, aber auch hier wie bei Raphinha und erst Recht Torres kann man die Ablösesumme doch höchst fragwürdig finden. 50 Mio für einen 34 jährigen? Jetzt muss er halt auch wirklich die 30 Tore garantieren und Xavi muss es schaffen ein System zu integrieren, dass ihn mit Vorlagen füttert.
        – Die Informationen zu Rüdiger kannte ich nicht. Wie dem auch sei, ich finde ihn nochmal eine Stufe besser als Christensen, denke aber ohnehin, dass Christensen nur als Backup für Araujo und Kounde eingeplant ist
        – Azpi muss man sehen. Ich weiß nicht so Recht. Auch ob er in unsere Viererkette passt, aber Xavi scheint ihn unbedingt zu wollen, er hat Mentalität und Erfahrung ja und bietet eben so einige taktische Optionen. Für eine gemäßigte Summe und einen gemäßigten Vertrag kann man es probieren.

        Zu den Verkäufen: Ja, stimmt schon, dass wir Spieler losgeworden sind, aber ich wollte nur verdeutlichen, dass es bei weitem noch nicht genug sind. Du musst bedenken, dass Manaj und Jutgla nur B Spieler waren, Trincao ohnehin von einer Leihe kam und damit so etwas wie ein “Transfer”, Alves Vertrag hat man auslaufen lassen und Lenglet ist nur verliehen, auch wenn man ihn jetzt Alemany sei Dank zumindest für ein Jahr losgeworden ist. Es fehlen aber noch eine ganze Menge: Ich meine gelesen zu haben, dass Pjanic im Training überzeugt hat, Nico bleiben soll, Kessie von Xavi gewünscht war, Torre ebenfalls beeindruckt haben soll und Collado als eine Art junger Bernardo Silva gesehen wird. Unser MF wäre damit komplett überfüllt. Puig ist auch noch da und mit Roberto wurde verlängert. Über die Offensive müssen wir nicht reden mit Braithwaithe und Depay. Es müssen da mindestens zwei weg, wenn man nicht für Unzufriedenheit sorgen will. In der Defensive ebenfalls. Mingueza und Umtiti sind noch da und mit Kounde hätten wir trotzdem 5 IV. Wenn man nicht mit Dreierkette plant, wäre das einer zu viel.

        Alles in allem: Wir sollten abwarten, aber man kann ja hier schon sagen, was bisher noch vom Board getan werden muss. Es fehlen die Wunschspieler für die Defensive (diese werden noch kommen), die Aktivierung des zweiten wirtschaftlichen Hebels (also der Verkauf von 15 Prozent der LaLiga-TV-Rechte) und eben die Abgänge. Letzteres wird am schwierigsten zu managen sein. Ich bin Conte schon sehr dankbar dafür, dass er uns Lenglet abgenommen hat.

  2. Ich verstehe nicht, warum sich hiet kaum jemand Sorgen macht. Laut meines Wissens ist Barca nach wie vor nicht in der Lage auch nur einen der Neuzugänge zu registrieren, nichtmal Kessie noch Christensen. Der erste Hebel scheint da nicht geholfen zu haben. Und die haben nach diesen beiden noch weitere richtige Hochkaräter verpflichtet, sprich, die Gehaltssumme ist deutlich gestiegen, anstatt reduziert zu werden. Inwieweit der zweite Hebel hilft, weiß ich nicht, aber auch das wird wohl nicht die Registrierung aller ermöglichen.
    Abgänge sind unabdingbar und ich weiß nicht, woher das Board das Vertrauen nimmt, es schon irgendwie zu deichseln. Das kann noch ein böses Erwachen geben. Vernunft wäre hier besser gewesen, indem man erstmal die nötigen Einnahmen sichergestellt hätte.
    Ich frage mich auch, ob die potentiellen Abgänge überhaupt ausreichen, um das Gehaltsbudget freizumachen. Ein Neto oder Braithwaite etc. werden wohl kaum ausreichen, damit Lewandowski oder Raphinha ihr Gehalt platzieren können.
    Und Frenkie hat doch gar keinen Bock auf ManU, da muss man schon Mafiosimethoden anwenden, um ihn rauszukriegen. Dabei ist er derjenige, dessen Abgang wirklich einen Unterschied machen könnte.
    Kurzum, ich würde mir wünschen, dass die @barcawelt-redaktion hier etwas recherchiert und uns den aktuellen Stand bezüglich der Registrierung der Spieler in einem Artikel erklärt. Danke!

      • Natürlich vertrauen wir Laporta. Was bleibt uns da auch anderes übrig? Ich denke ihr macht euch da einfach unnötig Sorgen. Warum sollte das Board all diese teuren Transfers tätigen, wenn man sie nicht registriert kriegt? Die werden schon einen Plan haben wie sie das anstellen werden. Denn ich bin mir sicher, dass jeder Neuzugang pünktlich zur Saisonbeginn registriert sein wird.

        • Na das hoffe ich! Ich habe hier ständig den Eindruck, dass massiv improvisiert wird. Denkt doch an Dembele “Er muss gehen…”. Haha, Alemany, wenn ein Spieler nen Vertrag hat und nicht gehen will, dann hast du die Arschkarte!
          Ich bin eben bisher alles andete überzeugt vom Board, ich sehe keinen wirklichen Plan. Und bei Xavi sehe ich derzeit auch nur, dass er sich seine Wunschspieler kaufrn lässt und dann daraus was formt aber die Weiterentwicklung von Spielern sehe ich bei ihm noch fraglich. Und dann frage ich mich, ob er weiterhin so schlecht rotieren wird und die Leistung eines Torres oder Gesundheit eines Pedri aufs Spiel setzen wird. Mal sehen, neue Saison, neue Ausgabgsbedingungen. Zumindest muss man nicht gleich zwanghaft an die CL-Plätze rankommen

          • Mit diesen Neuzugängen und Kader sind die CL-Plätze ein absolutes MUSS! Und zwar in Form des ersten Platzes! Genau deswegen schließt Barça doch diese Verträge mit den Banken ab, damit man diese teuren Spieler verpflichten kann, um sportlich wieder ganz oben mitspielen zu können.

            Und natürlich lässt sich Xavi seine Wunschspieler kaufen. Er hat den Verein mitten in der Saison übernommen und hatte, bis auf den Winter-Transfer wo sowieso nicht allzu viel möglich ist, nicht die Gelegenheit dazu. Und dass er sich diese kaufen lässt ist doch logisch, schließlich hat er nicht Granada übernommen, wo er praktisch nur mit dem Material arbeiten muss, das ihm zur Verfügung steht.

            Dass sich unter ihm keine Spieler weiter entwickelt haben ist auch nicht wahr. Ein Dembélé hat sich unter ihm massiv entwickelt und zeigt ein völlig anderes Gesicht auf und neben dem Platz. Auch ein Araujo, der schon unter Koeman zu überzeugen wusste, hat sich unter Xavi nochmals weiter entwickelt, gerade was sein Spiel mit dem Ball am Fuß betrifft.

            Du solltest einfach geduldig sein. Das ist das erste Mal wo Xavi die Gelegenheit bekommt, mit der Mannschaft in die Vorbereitung zu gehen, wo er in Ruhe Zeit hat seine Ideen und Pläne den Spielern zu vermitteln. Anders als letzte Saison, als er unter Druck stand und das Team irgendwie auf die CL-Plätze führen musste, was er im Übrigen wunderbar gemeistert hat, denn mit Platz zwei hatten hier nur die ganz wenigsten gerechnet zu der Zeit.

            Xavis ”Welpenschutz” ist spätestens jetzt völlig aufgebraucht! Jetzt gibt es keine Entschuldigungen mehr. Er darf mit der Mannschaft in die Vorbereitung gehen, er kriegt seine gewünschten Spieler. Jetzt muss er liefern! Mit dem Kader das wir zu Saisonbeginn haben werden, müsste eigentlich sowohl die Meisterschaft, als auch die CL drin liegen. Auf dem Blatt Papier haben nur die wenigsten Vereine in Europa einen solchen starken, gerade in der Breite, Kader wie Barça.

        • @mercer_007

          Ich habe nicht nur die Registrierung gemeint, ich glaube Andrucha übrigens auch.

          Es wird Geld ausgegeben was wir eigentlich nicht haben. Mindestens skeptisch zu sein, ist seit das Barto Regime eigentlich das normlaste der Welt.

          Hier wird gepokert, es werden sehr teure aber auch sehr gute Spieler geholt. Es haben auch alle den Plan vom Laporta verstanden aber es ist ein sehr riskanter Plan.

          Für Lewandowski haben wir übrigens nicht 50 Millionen bezahlt, sondern mindestens 70. Zahavi hat sicher nicht umsonst gearbeitet. Das Handgeld für Lewandowski ist nicht bekannt aber sicher vorhanden. Das ganze ohne sein reguläres Gehalt. Raphinia ist auch so ein Ding. 65 Millionen sind viel zu viel, egal ob, man das Geld in 3 oder 5 Jahren abbezahlt. Wenn wir wirtschaftlich gesund da stehen würden, wäre es mir egal aber bei 1,3 Milliarden Schulden ist das mindestens bedenklich.

          Klar freue ich mich über das neue Barca aber ich würde es gerne haben wenn es Barca in 10 Jahren immer noch gibt. Ohne irgendwelche Chinesen, Russen oder Araber als Besitzer. Siehe Valencia….

          Egal, wir werden hier nicht auf den gleichen Nenner kommen.

  3. Hallo meiner freunde ich melde mich mal ein weiter mal mit ein paar infos aus katalonien.

    Zur aller erster kann ich euch sagen kounde wird zu ein hundert prozenzer zu Barcelona wechseln laporte u. co haben sich genieigt und werden kounde kaufen können und plannen aktuell dies ohne einer Hebel zu machen und wenn möglich nicht mehr rechte verkaufen nur wenn man eine guter Angebot bekommt.

    Zu f de jong kann ich euche sager er wird sehr wahrscehinlich bleiben so sieht es aktuell aus hier in katalonien.

    Man hat schon einer Koulibaliy versäumt deswegen kommt nur kounde infrage btw. der skiiniar hat hier einer user geschrieben wir NICHT kommen, weil man sich der beziehung mit psg nicht zerstören will weil die kurz vor einer wechsel steht zu PSG:

    Man plannt auf jeder fall noch Azpi und alonso zu erkaufen aber man ist auch offen für andere menschen sie zu kaufen ich meiner andere spieler. Aber xavi setzt sehr stark auf dest und hat sehr gfroßer Hoffnung.

    Außerdem kann ich euch mittlerweile sagen dass ez abde sehr wahrsceinlich zu sevilla verliehen wird und mit in dem deal ist von jules k. sevila hat auch interesse an nico aber barca soll dem kritisch gegenüber sein. Ez abde wird zu 90% verliehen mit einer Kückkaäufertoptionen und ja.

    Das waren die aktuellen news aus katalonien wenn ihr fragen habt schreibt mir hier darunter ich versuce es zu beantworten mit der informationen aus katalonien :mail:

    • Koundé ist das Ziel finde ich! Danach können wir Schluss machen diese Transferphase. Azpilicueta brauchen wir nicht aber von mir aus als leader. De Jong kann gehen, wenn man ne Lösung findet. Im Notfall dann nen Soler, Gündo oder Ruiz als billigen Ersatz für Frenkie! Dann hat man nen Traum Kader und gar kein so großes Transferminus und die Hebel können für die Schulden genutzt werden. Aber Koundé muss. Ohne Investition in die Defensive kann man sich Lewy auch schenken. Den fix machen und dann den Kader aufräumen!

  4. Chelsea verhandelt doch gerade mit Kimpembe? Hoffentlich macht hier Barça bald alles klar, denn der zweite Vertrag für die Finanzspritze muss ja nicht unbedingt abgeschlossen werden um den Deal klar zu machen. Man kann sich einfach mündlich einigen und den Deal offiziell machen, wenn der zweite Vertrag unterschrieben ist.

    Übrigens, United hat Lisandro für 55 Mio + 10 an Boni geholt…davor Maguire für 87 Mio. Aber sie weigern sich um die 90 Mio als fixe Summe für einen De Jong zu bieten..wie die mich aufregen!!

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE