Memphis Depay und Jordi Alba verletzt – Sergi Roberto erfolgreich operiert

StartNewsMemphis Depay und Jordi Alba verletzt - Sergi Roberto erfolgreich operiert
- Anzeige -
- Anzeige -

Sergi Roberto ist erfolgreich am Oberschenkel operiert worden. Derweil muss der FC Barcelona jedoch auch schlechte Nachrichten verkünden: Memphis Depay und Jordi Alba fallen vorerst verletzt aus.

Pflichtspiel-Jahr 2021 für Memphis Depay beendet

Hiobsbotschaft für den FC Barcelona: Memphis Depay fällt für den Rest des Kalenderjahres aus. Wie die Katalanen am Donnerstagabend mitgeteilt haben, laboriert der Angreifer an einer Muskelverletzung im linken Oberschenkel.

Zugezogen hat er sich diese Verletzung am Mittwochabend beim Champions-League-Auswärtsspiel gegen den FC Bayern München, das in einer 0:3-Niederlage und dem Abstieg in die Europa League mündete.

Wie lange Memphis dem Team von Trainer Xavi genau fehlt, ist unklar und wird allen voran von dem Heilungsverlauf bestimmt. Vor dem Jahreswechsel kommt er allerdings sicher nicht mehr zum Einsatz. Barcelona bekommt es 2021 noch mit dem CA Osasuna (Sonntag, 16:15), dem FC Elche (18. Dezember, 18:30 Uhr) und dem FC Sevilla (21. Dezember, 21:30 Uhr) zu tun.

Auch Alba beim FC Barcelona verletzt außen vor

Auch Jordi Alba wird diese Partien womöglich allesamt verpassen. Nach Klubangaben machen ihm nämlich Beschwerden in der Kniesehne des rechten Oberschenkels zu schaffen, in der Allianz Arena war er deshalb nach einer knappen halben Stunde bereits ausgewechselt worden.

In der Offensive sind derzeit auch Ansu Fati (Muskelverletzung im linken Oberschenkel), Martin Braithwaite (Knie-Operation) und Sergio Agüero (Herzrhythmusstörung) nicht einsatzfähig, zudem fehlen Pedri (Rückfall nach Oberschenkelverletzung) und Sergi Roberto (Muskelverletzung wieder aufgebrochen).

Pflichtspiel-Jahr für Sergi Roberto beendet

Immerhin: Roberto ist in Finnland inzwischen erfolgreich operiert worden, wie Barça außerdem mitteilte. Er ließ einen Eingriff am verletzten Quadriceps-Muskel des rechten Oberschenkels vornehmen.

Die Beschwerden machten ihm bereits in den vergangenen Wochen zu schaffen, sodass er seit dem 27. Oktober für die Katalanen nicht mehr zum Einsatz gekommen ist.

Zwischenzeitlich stand der 29-Jährige bei dem Stadtderby gegen Espanyol Barcelona (1:0) wieder im Aufgebot, ohne aber letztlich auf dem Rasen mitzuwirken. Es folgte nichtsdestotrotz ein Rückfall, daher nun die OP. Ausfallen könnte er dann laut der Mundo Deportivo bis zu vier Monate!

Die Saison des FC Barcelona wird nicht einfacher…

Xavi konsterniert: “Das ist unsere harte Realität, es beginnt eine neue Ära”

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.

2 Kommentare

  1. Leider kommt das alles andere als überraschend. Alba war ohnehin schon angeschlagen und stand auf der kippe und Memphis gehört auch zu denen, die fast jedes Spiel 90 min durchspielen. Irgendwann sagt der muskel halt nein.

    Naja jetzt kann man nichts mehr daran ändern und man muss weiterhin das beste rausholen. Beim nächsten Spiel erwarte ich eine Reaktion von allen. So ein Denkzettel kann natürlich auch in eine positive Richtung schlagen und ich hoffe sehr, dass es so kommt. Ich warte aber erst die Aufstellung am Wochenende ab, das wird schon Aufschluss darüber geben ob die Herrschaften die richtigen Schlüsse gezogen haben.

    Aber ein anderes Thema. Finde es so ekelhaft, was in der spanischen Presse abgeht. Plötzlich stehen all die ausländischen Spieler zum Verkauf. Angeblich soll Xavi Dest, MAtS und Frenkie de jong zum Verkauf bereit gestellt haben. Keiner redet von Erik Garcia, Busquets, Mingueza etc.

    Finde das so lächerlich. Ich hab immer gesagt, dass Dest, Frenkie und Co nicht besonders gute Leistungen abliefern aber das tut so gut wie niemand aus dem Kader. Und wie Gavi jetzt hochgepusht wird ist auch ziemlich krass. Seine Einstellung ist absolut Top und ich möchte so einen jungen Spieler gar nicht in Verantwortung nehmen. Aber gute Leistungen sehen (auf diesem Niveau) anders aus aber was will man auch einem 17-Jährigen jetzt großartig vorwerfen. Für sein Alter macht der sich gut aber so wie man ihn hinstellt auf diesem Niveau ist er noch lange nicht.

    • Glaub mir Bro, das liegt daran, dass sowohl Xavi als auch Laporta absolute Vollblutkatalanen sind, allen voran Xavi. Das ist auch per se nicht schlimm, aber wenn ich sehe wie sehr ein Eric Garcia gepusht wird oder auf die alten Herren gesetzt, dann kommt es mir schon hoch. Ich habe noch sehr viel Hoffnung in Xavi und vor allem in Laporta, aber beide haben meine Erwartungen durch ihre Fehlentscheidungen doch (drastisch) gedämpft. Vor allem Xavi war schon in seiner Spielerzeit für seine Sturrheit bekannt. Erinnern wir uns, wie oft er nach Niederlagen dem Rasen die Schuld gegeben hat und nicht etwas Tata Martinos Standfußball, in dem Xavi absolut gesetzt war. Das ist ja auch einer der Gründe, warum Real Fans ihn im Gegensatz zu Iniesta kaum leiden können.

      Übrigens: Zu einem Verkauf von Mingueza soll tatsächlich die MD berichtet haben. Er scheint wohl genauso auf der Verkaufsliste zu stehen wie Dest und Coutinho.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE